Neues vom Betzenberg

 

Halbzeit: FCK liegt gegen Worms 0:1 zurück

Der 1. FC Kaiserslautern tut sich im Endspiel um den Verbandspokal gegen Wormatia Worms sehr schwer. Nach den ersten 45 Minuten liegen die Roten Teufel gegen Wormatia Worms mit 0:1 hinten.

Luca Graciotti schloss in der 40. Minute einen Konter zur Führung für den Regionalliga-Absteiger ab. Die Roten Teufel haben optisch zwar ein Übergewicht, eine klare Torchance konnte sich das Team vom Betzenberg aber noch nicht herausspielen.

Ein abgeblockter Schuss von Dominik Schad in der 25. Minute war vorerst noch die beste Möglichkeit für die Lautrer. Worms beschränkte sich im ersten Durchgang weitgehend auf die Defensive, kam in der 33. Minute aber bereits zu einer ersten gefährlichen Aktion. Koki Matsumoto scheiterte mit seinem Abschluss an FCK-Schlussmann Lennart Grill.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 249 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken