Neues vom Betzenberg

 

Becca und Bader: FCK korrigiert Medienberichte

Im Rahmen der aktuellen medialen Berichterstattung möchte der 1. FC Kaiserslautern folgende, derzeit in einzelnen Medien falsch dargestellte Sachverhalte, klarstellen:

In der Sitzung vom 2. Mai 2019 mit Vertretern des Beirats der Management GmbH, des Vereinsvorstands und der Geschäftsführung wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die drei anwesenden Beiratsmitglieder beauftragten in dieser Sitzung die Geschäftsführung des FCK, die weiteren Details einer Partnerschaft mit Flavio Becca zu besprechen.

Auch wurde in dieser Sitzung zu keinem Zeitpunkt über eine Verlängerung des Arbeitsvertrages von Sport-Geschäftsführer Martin Bader gesprochen. Vielmehr sprachen sich die anwesenden Beiratsmitglieder dagegen aus, die Option einer Vertragsauflösung zum 30. Juni 2019 zu ziehen. Eine Verlängerung des Vertrages von Martin Bader war zu keinem Zeitpunkt Gegenstand der Besprechung.

Quelle: Pressemeldung FCK

Kommentare 3475 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken