Neues vom Betzenberg

 

3 Millionen Euro von Fans: Der FCK sagt Danke!

In den vergangenen Wochen bot der 1. FC Kaiserslautern über die Betze-Anleihe II und ein Crowdlending bei Kapilendo allen Fans die Möglichkeiten, den FCK finanziell zu unterstützen und sich durch die Kapitalanlage gleichzeitig Zinsen in Höhe von 5 % p.a. zu sichern. Insgesamt kamen so rund 3 Millionen Euro zusammen. Hierfür möchte sich der FCK bei allen Fans bedanken.

Im Zeitraum vom 10. April bis zum 30. April 2019 konnten Fans die Investitionsangebote der Betze-Anleihe II und des Crowdlendings bei Kapilendo nutzen. Nach Ablauf der Frist kann der 1. FC Kaiserslautern ein äußerst positives Fazit ziehen: Insgesamt kamen nach vorläufigem Stand auf den verschiedenen Wegen 3.014.100 € zusammen. Während über Kapilendo ein Investitionsvolumen in Höhe von 1.107.700 € erzielt werden konnte, lag die Höhe der Neuzeichnungen der Betze-Anleihe II bei 886.100 €. Zudem tauschten Inhaber der alten Anleihe Wertpapiere in einem Volumen von 1.020.300 € in die neue Anleihe um. In den kommenden Tagen erfolgt die finale Abwicklung der Finanzinstrumente, so dass es noch zu geringfügigen Veränderungen des Gesamtvolumens kommen kann.

Der kaufmännische Geschäftsführer des 1. FC Kaiserslautern, Michael Klatt, zeigt sich begeistert vom Zusammenhalt der FCK-Familie: "Wir können nur ein riesengroßes Dankeschön an alle aussprechen, die sich beteiligt haben. Wir wissen, dass dies keinesfalls selbstverständlich ist – aber gerade das macht einen Traditionsclub wie den FCK aus. Unsere Fans stellen den FCK auf eine breite Basis und werden auch in Zukunft das Fundament für die Entwicklung in eine positive Zukunft darstellen."

Ankündigungsplakat zu den neuen Unterstützungsmodellen

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Neue Fan-Anleihe und Crowdlending beim FCK

Kommentare 20 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken