Neues vom Betzenberg

 

Sickinger meldet sich fit für Braunschweig-Spiel

Der 1. FC Kaiserslautern kann im Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig auf Carlo Sickinger setzen. Der 21-Jährige hat seine muskulären Probleme überstanden.

Gegen Jena musste Sickinger in der Schlussphase ausgewechselt werden. Von einem Magen-Darm-Infekt in der Vorwoche geschwächt bereiteten dem zentralen Defensivmann auch noch muskuläre Probleme im Oberschenkel Beschwerden. Sein Einsatz am Mittwoch gegen Braunschweig ist aber nicht in Gefahr. "Er trainiert wieder voll mit und ich habe eigentlich keine Bedenken, dass er morgen spielen kann", sagte Sascha Hildmann am Dienstagnachmittag.

Gegen Braunschweig muss der 46-Jährige dagegen zwei Veränderungen in der offensiven Dreierreihe vornehmen: Antonio Jonjic (Außenbandriss) und Christian Kühlwetter (Gelb-Sperre) stehen nicht zur Verfügung. Weitere Umstellungen plant der FCK-Coach allerdings nicht. "Wir sind sehr stabil, ich will eigentlich gar nicht groß was ändern."

Für die Partie gegen die Niedersachsen hat der FCK bislang 14.600 Karten verkauft. Schiedsrichter ist der 34-jährige Lehrer Christian Dietz vom 1. FC Kronach (Bayern).

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 221 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken