Neues vom Betzenberg

 

Vamos Betze: FCK-Team in Spanien angekommen

Wintervorbereitung ist Trainingslagerzeit. Nicht nur für den FCK, jedes Jahr fahren hunderte Fußballclubs aus aller Herren Länder zur intensiven gemeinsamen Vorbereitung ins Trainingscamp. Zumeist zieht es die Teams im Januar gen Süden, um den frostigen Temperaturen zu entfliehen und sich bei optimalen Bedingungen auf die anstehende verbleibende Rückrunde einzuschwören. Und so zog es die Roten Teufel vom Betzenberg in diesem Jahr ins spanische Alhaurín el Grande in die Provinz Málaga.

Am Freitag, den 11. Januar 2019 ging es los für den rund 40-köpfigen Tross des FCK, bestehend aus 27 Spielern, dem Trainerteam, Mannschaftsarzt, Physiotherapeuten, Zeugwart, Pressestelle, Fanbetreuung und natürlich Sportdirektor Boris Notzon und Geschäftsführer Sport Martin Bader. Die Reise begann mit einem gemeinsamen Frühstück im Fritz-Walter-Stadion, ehe es mit dem Bus zum Frankfurter Flughafen ging. Dort war dann noch Zeit für den zweiten Kaffee, ehe es mit Lufthansa Flug LH1148 nach Málaga ging. Den rund zweieinhalbstündigen Flug verbrachten die meisten Spieler mit einem kleinen Nickerchen, schließlich war allen bewusst, dass in den kommenden Tagen ein hartes Programm auf die Betze-Buben wartet.

(...)

Quelle und kompletter Text: fck.de

Kommentare 45 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken