Neues vom Betzenberg

 

Einbußen nach FCK-Abstieg für Unternehmer

Für die Wirtschaft ging es schon nach dem Abstieg des 1. FCK in die Zweite Liga rasant bergab. Seitdem haben sich Taxibetriebe, der Handel, Hotels und auch die Gastronomie an Umsatzeinbußen gewöhnt. Die Talfahrt geht jetzt wohl weiter. Doch viele hoffen, dass der FCK schnell wieder aus der Dritten Liga hochkommt.

Für die Einkaufsstadt spielt der 1. FCK schon lange keine große Rolle mehr, sagt der Vorsitzende des Kaiserslauterer Einzelhandelsverbands, Matthias Pallmann. "Ich glaube nicht, dass das nach oben oder unten noch groß ausschlägt", so der Unternehmer. Beim Umsatz bergab gegangen sei es, als der Park-and-Ride-Verkehr eingeführt wurde. "Da haben wir darum gebettelt, dass die Routen verändert werden, dass es Haltestopps in der Innenstadt gibt."

(...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Kommentare 13 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken