Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Deine Meinung: Wer sollte neuer FCK-Trainer werden?

Umfrage endete am 06.12.2018, 21:02

Jens Härtel
133
30%
Lukas Kwasniok
185
41%
Kenan Kocak
22
5%
Joe Zinnbauer
6
1%
Stefan Ruthenbeck
2
0%
Uwe Neuhaus
21
5%
Ilia Gruev
18
4%
Sascha Hildmann
14
3%
Marco Kurz
21
5%
Ein anderer (wer?)
28
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 450

Beitragvon Flo » 04.12.2018, 20:52


Bild
Ex-KSC-U19-Trainer Lukas Kwasniok; Foto: Imago

Nach 800 Kommentaren im Vorgängerthread eröffnen wir hier einen neuen (Sammel-)Thread inkl. Übersicht und Umfrage zur Trainersuche beim FCK. Viel Spaß beim Diskutieren!

Kandidaten-Check: Wer wird neuer FCK-Trainer?

Wer folgt beim 1. FC Kaiserslautern auf Michael Frontzeck? Viele Namen werden diskutiert, keiner offiziell kommentiert. Der Betze brennt gibt eine Übersicht über die gehandelten Trainer-Kandidaten.

Gegenüber der ”Rheinpfalz” (Dienstagausgabe) stellte FCK-Sportchef Martin Bader eine Präsentation des neuen Mannes noch in dieser Woche, bestenfalls am Donnerstag, in Aussicht: "Das ist noch immer das Ziel." Die Zeitung spekuliert ebenfalls, dass ein eher jüngerer Trainer das Amt des am Samstag beurlaubten Michael Frontzeck (54) übernehmen könnte. Nach wie vor gibt es viele Spekulationen - mal mehr, mal weniger glaubwürdig. Folgende Namen werden in den Medien und bei den Fans spekuliert:

Die Favoriten? Lukas Kwasniok, Kenan Kocak, Jens Härtel

"SWR" und "Bild" nannten Jens Härtel (49) als möglichen FCK-Kandidaten. Er kennt die 3. Liga aus mehrjähriger Erfahrung, stieg mit dem 1. FC Magdeburg erst in der vergangenen Spielzeit in der 2. Bundesliga auf. Durch Härtels bevorzugtes 3-4-3-System erzielten die Magdeburger in ihrer Aufstiegssaison 70 Treffer. Ein FCM-Fan beschreibt Härtel im DBB-Forum als "sehr akribisch, aber auch eher introvertiert".

In den FCK-Foren wird hingegen der Name der Name Lukas Kwasniok (37) immer heißer gehandelt, den auch die "Rheinpfalz" in den Ring geworfen hat. Beschreibung: "Eines der größten Trainer-Talente, aber auch ein kleiner Psycho." Kwasniok, jahrgangsbester Fußball-Lehrer mit der Note 1,0, wäre im Sommer fast bei Erzgebirge Aue gelandet. Kurze Zeit später wurde er als U19-Trainer beim Karlsruher SC beurlaubt, was zu einem regelrechten Shitstorm der KSC-Fans gegen die Vereinsführung führte. Der 37-Jährige galt in dieser Saison bei den Trainerwechseln von Dynamo Dresden und des SV Sandhausen als heißer Kandidat.

Auch dem Drittliga-Portal "Liga-Drei.de" zufolge soll Kwasniok zum Kandidatenkreis gehören. Der Favorit von Bader und Co. sei allerdings angeblich Kenan Kocak. Der 37-Jährige leistete bei Lauterns Erzrivale Waldhof Mannheim gute Arbeit und erreichte zweimal in Folge die Relegation zur 3. Liga. Der gebürtige Türke schaffte es so 2016 in die 2. Bundesliga zum SV Sandhausen, bei dem er im Oktober 2018 beurlaubt wurde, aber trotzdem einen guten Eindruck hinterließ. Während Kocak in Mannheim eher als offensiver Trainer in Erinnerung blieb, setzte er in Sandhausen mehr auf die dort übliche Defensiv-Philosophie.

Die Außenseiter? Joe Zinnbauer, Ilia Gruev, Sascha Hildmann

Neben Jens Härtel kokettiert die "Bild" außerdem hartnäckig mit dem Namen Joe Zinnbauer. Der 48-jährige wurde vor drei Jahren beim HSV kurzzeitig in den Himmel gehoben und pflegt laut eigener Aussage eine dominante Spielweise. Große Erfolge kann Zinnbauer jedoch nicht vorweisen und stand zuletzt beim Schweizer Erstligisten FC St. Gallen unter Vertrag.

Ebenfalls wurden vom "SWR" der derzeitige U19-Trainer des 1. FC Köln, Stefan Ruthenbeck (46), der beim FCK schon öfter im Gespräch war, und der ehemaligen Dresden-Coach Uwe Neuhaus (59) in den Gerüchtetopf geworfen.

Ilia Gruev (49, bis Oktober 2018 Trainer des MSV Duisburg), Sascha Hildmann (46, bis Oktober 2018 Trainer von Sonnenhof Großaspach) und Marco Kurz (49, coacht derzeit Adelaide United in Australien) haben zwar eine FCK-Vergangenheit, zumindest bei Gruev und Kurz erscheint es aber fraglich, ob sie erneut für ein Amt beim FCK zur Verfügung stehen würden.

Wen wünschst Du Dir als neuen FCK-Trainer? Welche Anforderungen sollte der Frontzeck-Nachfolger erfüllen? Diskutiere mit uns und nimm an der Umfrage im Forum von Der Betze brennt teil.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 05.12.2018:

Neuer Trainer soll spätestens Donnerstag feststehen

Es gibt keine Quadratur des Kreises: Aus dem Kandidatenkreis ist ein Dreieck geworden. Am Mittwoch oder Donnerstag wird nach Einschätzung von FCK-Sportchef Martin Bader die Entscheidung fallen, wer am Samstag (14 Uhr) als Cheftrainer auf der Bank von Drittligist 1. FC Kaiserslautern sitzt. Die Würzburger Kickers sind Gast im letzten Heimspiel des Jahres 2018.

Bevor weißer Rauch auf dem Betzenberg aufsteigt, muss Bader auch den Aufsichtsrat von seinem Wunschkandidaten überzeugt haben. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


Ergänzung, 11:05 Uhr:

Bild
Ex-Magdeburg-Trainer Jens Härtel; Foto: Imago

SWR: Härtel und Zinnbauer die Favoriten?

Jens Härtel und Joe Zinnbauer sind in der engeren Auswahl für den Trainerposten beim 1. FC Kaiserslautern. Das berichtet am Mittwochmorgen nun auch der "SWR".

Nach "SWR"-Informationen sind Härtel, der zuletzt beim 1. FC Magdeburg tätig war, und der ehemalige HSV-Coach Zinnbauer in der engeren Auswahl für die Nachfolge von Ex-Trainer Michael Frontzeck. Bereits am Sonntag hatte die "Bild"-Zeitung die beiden Trainer als aussichtsreichste Kandidaten genannt.

Der neue Coach soll am Mittwoch oder Donnerstag bekanntgeben werden, wie die "Rheinpfalz" berichtet. Das Debüt steht dann am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers an.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Michimaas » 04.12.2018, 21:14


Ein ``Psycho´´ auf der Trainerbank beim FCK, das würde doch absolut passen. Um diesen Wahnsinn zu ertragen, kommst du am besten schon als Psycho daher...



Beitragvon Rickstar » 04.12.2018, 21:16


Also wurde wahrscheinlich nur vergessen, aber der Name Sforza fiel mindestens genauso oft bei den Fans wie alle anderen genannten. Bitte noch in die Abstimmungsliste mitaufnehmen. Danke!



Beitragvon Talentfrei » 04.12.2018, 21:20


Dino Toppmöller ist auch net dabei .......... 50 Zeichen.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 04.12.2018, 21:21


Ich würde Sforza zwar nicht als Trainer wollen, aber in die Umfrage würde ich ihn schon aufnehmen. Nur um einmal zu sehen, wie viele in den tatsächlich wollen würden.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Hontman » 04.12.2018, 21:22


Talentfrei hat geschrieben:Dino Toppmöller ist auch net dabei

Hat ja auch nicht die nötige Lizenz..!



Beitragvon Rickstar » 04.12.2018, 21:23


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ich würde Sforza zwar nicht als Trainer wollen, aber in die Umfrage würde ich ihn schon aufnehmen. Nur um einmal zu sehen, wie viele in den tatsächlich wollen würden.

Ich würde es auch gerne mal sehen, ist mindestens genauso realistisch wie Kurz...



Beitragvon sandman » 04.12.2018, 21:32


Michimaas hat geschrieben:Ein ``Psycho´´ auf der Trainerbank beim FCK, das würde doch absolut passen. Um diesen Wahnsinn zu ertragen, kommst du am besten schon als Psycho daher...


Natürlich würde das passen...das ist genau die Mentalität die hier gebraucht wird :love:

Ich tippe aber eher auf Kocak...das passt viel eher zum solide (hätte ja fast bieder geschrieben...) agierenden Bader :wink:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon F.W.8 » 04.12.2018, 21:35


Klarer Favorit für mich Lukas Kwasniok! Mir geht das so aufm Sack, dass der FCK ständig auf Namen und Erfahrung setzt und nicht rafft, dass eine andere Generation von Trainern Erfolg bringt . Hätten wir uns damals für Tedesco statt für Meier entschieden, würden wir jetzt nicht 3. Liga spielen. Aber nein, es muss ja Erfahrung und Bekanntheit her. Hört doch endlich auf in Dauerschleife dumme Entscheidung zu treffen!
Zuletzt geändert von F.W.8 am 04.12.2018, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Talentfrei » 04.12.2018, 21:35


Der Schwarz ist mein Top Favorit. Der muss ein Championsleague Trainer sein wenn wir schon seinen Ersatzmann als Cheftrainer wollen.Mich wunderts das der Ksc nicht mit 51 Punkten erster ist.(Ironie aus).



Beitragvon Forever Betze » 04.12.2018, 21:38


Talentfrei hat geschrieben:Der Schwarz ist mein Top Favorit. Der muss ein Championsleague Trainer sein wenn wir schon seinen Ersatzmann als Cheftrainer wollen.Mich wunderts das der Ksc nicht mit 51 Punkten erster ist.(Ironie aus).

Hätten wir uns damals den Nagelsmann aus der A Jugend geholt, hätten wir uns den Ersatzmann von Gisdol geholt (Ironie aus)



Beitragvon mc662188 » 04.12.2018, 21:39


Meiner Meinung nach sollte aufgrund der grösseren Erfahrung Uwe Neuhaus Trainer werden . Bei dieser Mannschaft halte ich einen jüngeren Trainer nicht für geeignet .



Beitragvon sacred » 04.12.2018, 21:41


Ich hoffe diese Umfrage ist nicht der verzweifelte Versuch die Entscheider durch unsere negative Meinung über Kocak zu beeinflussen und davon abzubringen ihn zu verpflichten.

Das würde mir nämlich suggerieren, dass die Verantwortlichen sich für Ihn entschieden haben und das würde mich echt noch mehr beunruhigen! Bitte nicht, egal wie gut er auch sein mag, bei einer ersten Krise wäre ein Waldhöfer gleich das Opfer!



Beitragvon Südpälzer » 04.12.2018, 21:42


Und bei Kwasniok wärs en Geelfießler. Is doch g'hubbst wie g'schprunge



Beitragvon Miro.Klose » 04.12.2018, 21:43


Fände marco kurz gut. War immer von ihm überzeugt auch im Abstiegsjahr.... wäre ich mit ihm runter in Liga 2 gegangen ... fck und kurz hat super gepasst...

Grund für den Abstieg war der schwache Kader als Leistungsträger gingen und pfeiffen kamen



Beitragvon Schulbu_1900 » 04.12.2018, 21:44


Ich bin auch eher für Kocak, ein schwieriger Charakter fänd ich gerade in der Zeit nicht pralle.
Ein Bader Freund bin ich allerdings nicht, was hat der Phrasen gedroschen, fast gar schlimmer als in der Politik. :lol:
Kocak hat's auch schon bewiesen das er es kann. Kwasiok ist für mich eher eine Wundertüte. Kann klappen oder auch nicht.
Zuletzt geändert von Schulbu_1900 am 04.12.2018, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Es ist eine Ehre für mich, Trainer des FCK zu sein" :daumen: SH 06.12.2018



Beitragvon super-jogi » 04.12.2018, 21:45


Egal wer es wird, wird er meine volle Unterstützung bekommen. Für mich ist keiner der Namen im Vorfeld schon negativ belastet.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon RedDevil16 » 04.12.2018, 21:48


Ich hab bei unserer Mannschaft und Härtel ein ungutes Gefühl. Deshalb bin ich für Kwasniok. Ein junger Trainer, Kumpel Typ auf den man gerne hört und auch privat spaß haben kann, der aufgrund seines jungen Alters die Spieler versteht, der sehr viel von seinem Job versteht..., der passt zu dieser Mannschaft.



Beitragvon Südpälzer » 04.12.2018, 21:49


@RedDevil16:
Kwasniok Kumpeltyp? Hm? Wo hast das jetzt her?



Beitragvon grasnarbe » 04.12.2018, 21:52


Ich bin dafür, wir rotieren bei den Trainern. Wir nehmen zu jedem Spieltag per Los einen willigen User aus dem Forum und gucken, was am Ende der Saison dabei herauskommt.
Zuletzt geändert von grasnarbe am 04.12.2018, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon kategorie abc » 04.12.2018, 21:52


F.W.8 hat geschrieben:Klarer Favorit für mich Lukas Kwasniok! Mir geht das so aufm Sack, dass der FCK ständig auf Namen und Erfahrung setzt und nicht rafft, dass eine andere Generation von Trainern Erfolg bringt . Hätten wir uns damals für Tedesco statt für Meier entschieden, würden wir jetzt nicht 3. Liga spielen. Aber nein, es muss ja Erfahrung und Bekanntheit her. Hört doch endlich auf in Dauerschleife dumme Entscheidung zu treffen!


So denke ich auch. Die meisten "ERFAHRENEN" stopften sich noch die Taschen voll, trotz unserer finanziell maroden Situation. Trotzdem bin ich mal gespannt ob überhaupt einer der aufgeführten Namen bei uns Trainer wird. Ich glaube da wurde schon vor der Entlassung von "MF" darüber nachgedacht, wenn nicht, "wäre das grob fahrlässig". Ich habe einen ganz anderen Namen im Sinn, den ich dann nenne , wenn eine Entscheidung seitens des Vereines gefallen ist. Da er nicht auf der roten liste steht :wink: , ist " Lukas Kwasniok" meine Wahl der Qual. :)
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon sandman » 04.12.2018, 21:53


Südpälzer hat geschrieben:Kwasniok Kumpeltyp? Hm? Wo hast das jetzt her?


SO habe ich das auch nicht übermittelt bekommen...angeblich eher einer, der mal ordentlich Rauch reinläßt und sehr, sehr viel Disziplin verlangt.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon devil-nk » 04.12.2018, 21:54


Die Idee mit Kwasniok gefällt mir immer besser. Ich hoffe, dass in die Richtung wirklich Gespräche stattfinden.
Dann Härtel wobei da das Thema Führung etwas kritisch sein könnte.

Den Rest kann man vergessen. Wer z.B ernsthaft einen Marco Kurz fordert kann nur an Gedächtnisverlust leiden.



Beitragvon Woing3nau » 04.12.2018, 21:55


Wenngleich die Wahrscheinlichkeit gegen Null geht, dass einer der beiden kommt, hier zwei Trainer, denen ich eine große Zukunft zutraue:
Marco Wildersinn und Robert Klauß



Beitragvon hierregiertderfck » 04.12.2018, 21:56


Ich fürchte auch, dass Kocak es hier relativ schnell knüppeldick abbekommen könnte, aufgrund seiner Waldhof Vergangenheit.

Wenn es so kommen sollte, denkt bitte daran, woher ein Florian Dick beispielsweise kommt.
Kocak würde sicherlich nicht hier unterschreiben, um den Verein (und somit seine junge Trainerkarriere gleich dazu) zu zerstören.

Ich könnte mit Kwasniok oder Kocak gut leben. Ich dachte bei diesem Rückstand nach vorne, würden sich das solche vermeintlich aufstrebenden Trainer erst gar nicht antun wollen und malte mir schon Namen wie Falko Götz oder Thomas Oral aus. :nachdenklich:
Zuletzt geändert von hierregiertderfck am 04.12.2018, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: niemand27, Steini, Tob3ath und 32 Gäste