Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon grumbeerstambes » 11.06.2014, 23:24


Der morgigen Kicker-Ausgabe zu entnehmen denkt Torwart Tobias Sippel an einen Vereinswechsel:

Der Betze brennt hat geschrieben:Sippel über seine Zukunft: "Im Moment ist es offen"

Eine Frage brennt zurzeit vielen FCK-Fans unter den Nägeln: Bleibt Tobias Sippel (26) beim 1. FC Kaiserslautern? In der Donnerstagausgabe des "Kicker" gab der langjährige Stammtorwart der Roten Teufel ein erstes offizielles Statement zu seiner Zukunftsplanung ab: "Im Moment ist es offen, ob ich bleibe oder mich anders orientiere. Ich möchte die Gespräche mit Sportdirektor Markus Schupp abwarten"

Nach zuletzt 80 Ligaspielen in Folge musste Sippel zum Saisonabschluss bei Fortuna Düsseldorf erstmals wieder auf der Bank Platz nehmen und Nachwuchskeeper Marius Müller (20) den Vortritt lassen. FCK-Trainer Kosta Runjaic hat einen offenen Konkurrenzkampf um den Platz zwischen den Pfosten angekündigt - dennoch halten sich hartnäckig die Gerüchte, nach denen Müller der Favorit auf die Nummer 1 sein soll.

Quelle: Der Betze brennt / Kicker


Kicker am Donnerstag hat geschrieben:Die große Brisanz im Tor

(...) Als Nummer 3 in die Saison verstartet, verdrängte der Nachwuchskeeper (Marius Müller, Anm. d. Red.) zunächst David Hohs (26), ehe er gegen Ende der Spielzeit Tobais Sippel immer dichter auf die Fersen rückte. Dessen erstes Bankerlebnis nach zuvor 80 Ligaeinsätzen in Folge schmeckte der Nummer 1 gar nicht. Sippel hat die Umbruch-Signale des Vereins längst wahrgenommen und macht sich Gedanken. Aus dem Urlaub in Florida sagte er dem kicker: "Im Moment ist es offen, ob ich bleibe oder mich anders orientiere. Ich möchte die Gespräche mit Sportdirektor Markus Schupp abwarten". (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Der Betze brennt
We don't like mondays!



Beitragvon krassimier » 11.06.2014, 23:58


Niemals! PRO Sippel!

Und noch mehr Zeichen.......
Beziehungsstauts: [_] vergeben [_] Single [_] verliebt [_]verwitwet [x]1.FC Kaiserslautern



Beitragvon LudovicD » 12.06.2014, 00:08


Ich habe natürlich nichts gegen Marius Müller, aber der FCK wird ein grosser Fehler machen, wenn er Tobias Sippel den Verein verlassen lässt. Er hat Talent, Entschlossenheit und hat oft die defensiven Mangeln der Mannschaft mit seinen Fähigkeiten bemäntelt. Tobias Sippel ist ein Teil der Identität des FCK. Ich kann mich nichts ihn für einen anderen Verein spielen vorstellen. Er ist ein Lauterer durch und durch. Er ist seit Jahren mein FCK-Lieblingsspieler. Ist Fussball so grausam und undankbar ? Ich hoffe, dass Kosta Runjaic darüber nachdenken wird. Sucht er die Spieler mit Charakter und Charisma zu wegschaffen ? Ich kann gar nichts verstehen. Tobi bleibt den Nummer 1. Punkt.
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 12.06.2014, 00:26


Das Tobias Sippel sicherlich einer ist, der sich sehr mit dem FCK identifiziert (hat), steht außer Frage. Aber nichts desto Trotz bin ich nicht so niedergeschlagen, wenn er geht. Seine Leistungen in diese Saison waren Durchschnittt, seine Fehler eklatant. Natürlich darf man jedem eine Schwächephase zugestehen, eben auch beim Keeper. Wobei die Fehler eines Torwarts natürlich "verheerende" Auswirkungen haben. Und mit einer Mannschaft in die Saison gehen, wo viele alteingesessene Traditionalisten kicken, muss nicht zwingend erfolgreich sein.

Gerne darf der Kader mindestens zur Hälfte mit guten, talentierten jungen Leuten besetzt werden. Und wer weiß, vllt. ist dann ja der neue Dick dabei (bezgl. Tradition und anderen wichtigen Werten). Denn auch ein ein FD hat mal bei "Null" hier angefangen.

Sollte es so kommen das TS den Verein verlassen möchte (Betonung liegt auf: ER will den Verein verlassen), mache ich mir auf dieser Position die wenigsten Gedanken. Zumal mit MM (wieder) mal ein anscheinend hoch talentierter Keeper wartet.

Ich selbst habe bei dieser Nachricht von bzw. über TS daran gedacht, das der FCK dann ja vom VfL Osnabrück den Keeper Heuer-Fernández verpflichten kann. Da ich nun mal aus OS komme und auch ein wenig näher am VfL-Alltag bin als so mancher Pfälzer, möchte ich prognostizieren, das HF super zu uns passen würde! Deutschsprachig (Portugiesischer U21 Nationalspieler mit starken Ambitionen nach oben)hoch talentiert, bezahlbar, und mit teilweise Wahnsinns-Reflexen!

Ja das wäre mein Wunsch: geht Sippel, sollte Schupp HF verpflichten und wir gehen mit zwei Top-Torhütern in die Saison. Hinzu kommen sollte dann noch Pukki im Sturm und Alushi sollte ebenfalls (so wie Riedel) gehalten werden. Allen anderen Abgängen stände ich deutlich positiver entgegen!
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon mazz » 12.06.2014, 00:42


Als ich finde Tobi muss bleiben. Da er aktuell noch besser ist als Marius. Aktuell.

Marius braucht noch ein Jahr und Tobi ist auf der Linie und beim raus laufen einfach nur richtig stark.
Klar hatte er Fehler gemacht, aber für mich ist er ein starker 2. Liga Torwart.

Wäre Tobi Sippel 15 cm größer, müsste man sich über Marius wohl gar nicht unterhalten (es sei denn, Sippel würde schon irgendwo in der EL/CL spielen).


Mein Fazit: Beide sind Top, aber Sippel ist aktuell noch besser und nur mit Müller in die Saison zu gehen bereitet mir Bauchschmerzen. Irgendwie seltsam, hatte kurz vergessen das wir Ehrmann haben :lol:
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon LudovicD » 12.06.2014, 00:43


Osnabrücker Teufel hat geschrieben:
Ja das wäre mein Wunsch: geht Sippel, sollte Schupp HF verpflichten und wir gehen mit zwei Top-Torhütern in die Saison. Hinzu kommen sollte dann noch Pukki im Sturm und Alushi sollte ebenfalls (so wie Riedel) gehalten werden. Allen anderen Abgängen stände ich deutlich positiver entgegen!


Wer ist HF?
Franzose, aber Pfälzer mit meinem ganzen Herz ! Der unumstrittene französische FCK-Anhänger.



Beitragvon Excelsior » 12.06.2014, 00:48


LudovicD hat geschrieben:Wer ist HF?

Daniel Heuer Fernandes
http://www.transfermarkt.de/daniel-heuer-fernandes/profil/spieler/84993



Beitragvon Schlossberg » 12.06.2014, 00:52


Wenn Tobias es nicht ertragen kann, um seinen Stammplatz zu kämpfen, muss er gehen.
Das ist zwar traurig, aber so ist es nun einmal.
Er könnte nämlich den Kampf auch annehmen und versuchen, sich durchzusetzen.
Und wenn die Geschichte mit Müller so abliefe, wie die mit Trapp ablief, könnte er nachher (sagen wir in einem Jahr) besser dastehen als zuvor.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Benutzernamen » 12.06.2014, 01:07


Hier das selbe wie bei Dick. Man reduziert in erster Linie die Kosten und spekuliert darauf, dass der unmittelbre Nachfolger über sich hinauswächst. Die Würfel sind mit dem Nichtaufstieg längst gefallen. Jetzt wird halt noch sowas ähniches wie eine Verhandlungsrunde vorgegaukelt. Bei Dick schluckten es sogar manche. Hier zieht es sich eben nur etwas länger, da bestehendes Vertragsverhältnis.



Beitragvon Jisatsu » 12.06.2014, 01:19


Benutzernamen hat geschrieben:Hier das selbe wie bei Dick. Man reduziert in erster Linie die Kosten und spekuliert darauf, dass der unmittelbre Nachfolger über sich hinauswächst. Die Würfel sind mit dem Nichtaufstieg längst gefallen. Jetzt wird halt noch sowas ähniches wie eine Verhandlungsrunde vorgegaukelt. Bei Dick schluckten es sogar manche. Hier zieht es sich eben nur etwas länger, da bestehendes Vertragsverhältnis.

Ist das Fakt oder siehst du das nur so weil auf dem Betze ja sowieso alles scheizze ist? Oder stellst du das einfach nur gern als Fakt hin?

Kann es nicht sein dass Sippel in diesem Fall gehen will?
Warum muss Müller über sich hinauswachsen? Ein Spieler dem Experten und Verantwortliche ein großes Talent attestieren muss nicht über sich hinauswachsen sondern einfach nur sein ihm bescheinigtes Potenzial abrufen.

Gehen wir davon aus dass du Recht hast und man will die Kosten reduzieren. Ist das dann nicht mehr als richtig und vernünftig von Schupp und Kuntz? Zuzusehen dass man die Bedingungen erfüllt die von der DFL gestellt wurden und gleichzeitig auch die Kosten reduziert?
Oder hat da ein ewiger Nörgler wie du auch was daran auszusetzen?



Beitragvon Marco2408 » 12.06.2014, 06:16


Mal ehrlich und Objektiv betrachtet: WO will er denn hin ?? Für die TOP Ligen ist er zu klein und auch nicht mehr jung genug um dort zu STARTEN !!

Ein neuer 2. Liga Verein wäre totaler unsinn für ihn. Konkurrenz wird er überall haben. Und in Liga 1 wäre er m.M. schnell nur guter Ersatz.

Ich glaube ja es wird intern mit ihm als Nummer 1 geplant, man will ihn nur durch den steigenden Konkurrenzdruck wieder dazu bringen ALLES an können abzurufen was ihn einst auszeichnete und die Fehlequote zu reduzieren.
Ä mol Lautrer .. Immer Lautrer ..

(Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten)



Beitragvon Gärtner » 12.06.2014, 06:45


Fakt ist das Sippel die Signale richtig gedeutet hat, denn in der Vorbereitung wird er gegen Müller keine faire Chance bekommen. Nicht umsonst wurde ja der Vertrag mit Müller "mit Hinblick auf die neue Saison" verlängert.

Was genau bei uns im zwischenmenschlichen Bereich in unsere Vereinsführung abläuft werden wir aber wohl leider nie erfahren.
Lautern und sonst nix



Beitragvon Hatschongelb » 12.06.2014, 07:04


Ah, es Sippelsche bekommt erstmals seit Jahren wieder ernsthafte Konkurrenz und prompt reagiert er im Stil einer beleidigten Pfälzer Leberwurst, anstatt sich dem Konkurrenzkampf zu stellen.
Schon bei Trapp könnte er überhaupt nicht nachvollziehen, warum er plötzlich nicht mehr eingesetzt wurde. Selbstüberschätzung. Dabei ist es von Seiten des Vereins völlig richtig, endlich auch im Tor für einen gewissen Konkurrenzdruck zu sorgen. Genauso wie auf der ewig besetzten RV-Position erfolgte hier auch mangels Alternativen keine sportliche Weiterentwicklung.



Beitragvon Harvey » 12.06.2014, 07:46


Ich kann das Umdenken im Verein auch nachvollziehen. Wir wollen alle weiterkommen und um den Verein auf gesunde Beine zu stellen brauchts auch Veränderungen.

Sippel hat für mich in den letzten 2 Jahren zu viele Fehler gemacht. (Sandhausen, Aue, Cottbus)

Klar ist, dass er ein Lautrer Bub ist, aber sobald er Konkurrenz hatte wurde launig. Sippel ist nur noch da, weil damals Trapp ein Angebot von Frankfurt bekam. Wäre der FCK in Liga 1 geblieben wäre Trapp vllt. noch da und Sippel würde nun in Sandhausen kicken.
Hätte Hätte Fahrradkette....

M. Müller hat viel Potential was man ausreizen muss.
Sippel hatte gute Jahre hier, aber wenn er sich dem Duell nicht stellen mag muss er eben gehen.



Beitragvon v2devil » 12.06.2014, 08:15


Osnabrücker Teufel hat geschrieben:Seine Leistungen in diese Saison waren Durchschnittt, seine Fehler eklatant. Natürlich darf man jedem eine Schwächephase zugestehen, eben auch beim Keeper. Wobei die Fehler eines Torwarts natürlich "verheerende" Auswirkungen haben. Und mit einer Mannschaft in die Saison gehen, wo viele alteingesessene Traditionalisten kicken, muss nicht zwingend erfolgreich sein.


genauso sieht´s aus.
und wenn ich immer diese Sprüche wie "genauso wie bei Dick" höre... man, man, man... wenn´s bei einigen danach geht stünde heut wohl noch Ronny Hellström im Tor und Briegel auf dem Platz.
Wenn die Leistungen nicht mehr ausreichen, um konkurrenzfähig zu spielen und seine Ziele erreichen zu können, muß man sich eben trennen... unabhängig von Charakter/Einstellung der Spieler.
Wir sprechen hier von Profisport.

Was Sippel betrifft, frage ich mich eh warum viele soo an ihm festhalten bei den Fehlern die er immer häufiger macht :shock:



Beitragvon Wutti10 » 12.06.2014, 08:16


Ein wenig mehr Bereitschaft sich der Konkurrenz zu stellen darf man von T.Sippel schon erwarten.
Ein Oka Nikolov ist zu einer Vereinslegende in Frankfurt geworden, weil er nie so pampig reagiert hat und seine Rolle als Teamplayer immer angenommen hat.

Der bessere Torwart soll im Tor stehen und nicht derjenige, der den höchsten Unterhaltungswert (leider oftmals für die gegnerischen Fans) aufweist. Wenn Gerry der Meinung ist, dass Müller besser ist, hat T.Sippel dies hinzunehmen. Wenn er dazu außer Stande ist,kann er gerne abziehen. Meinem Blutdruck würde das sicher nicht schaden.

Ich denke aber die mangelnde Nachfrage wird das Thema in Richtung heldenhafter Vertragsverlängerung lenken.

Ansonsten braucht man auch keinen 2,00 m großen Innenverteidiger mehr zu verpflichten.
Zuletzt geändert von Wutti10 am 12.06.2014, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
Schlimmer geht immer! :-x :doppelhalter:



Beitragvon MäcDevil » 12.06.2014, 08:18


Also Sippel gehört für mich zum FCK wie der Käse zur Pizza. Aber trotzdem sollte man das mal nüchtern betrachten und in die Vergangenheit schauen...da kann ich mich an einen Sippel erinnern der in der 1. BL ganz große Problem bekam. Müller wird auch keine Konkurrenz sein - der muss erstmal 5 Spiele nacheinander bestreiten ohne unterzugehen.
Ich hätte gerne einen erfahrenen TW der für Sippel wirklich eine Konkurrenz ist.
Ich gebe Nachwuchs gerne eine Chance, aber der Einstand von Müller war doch etwas zu schlecht um auf ihn zu bauen. Kann mich da an Einstand von Trapp erinnern der doch eine wesentlich bessere Rolle gespielt hat.



Beitragvon LDH » 12.06.2014, 08:27


Ich glaube es liegt garnicht so sehr an Sippel. Er hat sicher keine schlechte Saison hinter sich. Und sein Stellenwert bei den Fans ist unbestritten.

Es liegt wohl eher an Marius Müller. Anscheinend ist er zu einer echten Alternative geworden. Vielleicht hat er durch seine Leistungen (wenn auch nur im Training) Sippel intern schon verdrängt.

Dann ist es die beste Lösung Sippel gehen zu lassen. Das würde dann alles nur für Unruhe sorgen. Und es wäre ein Großverdiener weniger.
Ich fände es schade wenn er geht. Aber nachvollziehbar.
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 12.06.2014, 08:45


Die TW-Position ist eine, um die ich mir nie Gedanken mache. Dank Gerry werden wir immer einen guten Keeper zwischen den Pfosten haben, egal, wer es am Ende ist.

Und bzgl des Spielers Sippel halte ich es inzwischen wie mit den anderen auch: Wenn er am Ende weg möchte und sich der FCK und der mögliche neue Verein auf einen Transfer einigen können, dann soll er eben gehen.

Für uns "Oldschool"-Fans ist das zwar ein schwieriger Prozess, aber an die Spieler der "New School" darf man einfach gar keine Erwartungshaltung haben, was Vereinstreue, Integrität und Loyalität angeht. Dafür steckt inzwischen zuviel Geld im System Profifussball. Leider.

Ich kann inzwischen sogar innerlich drüber schmunzeln, wenn ein Spieler nach einem Tor sein Trikotwappen küsst oder ein Herz in Richtung Fankurve andeutet. Den Scheiss könnten sie sich m. E. auch sparen, nimmt ihnen doch eh keiner mehr ab.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon basdri » 12.06.2014, 08:49


Das Leben als Fan ist schon sehr einfach. Was ein Glück...
Der Fortounis hat keinen Ehrgeiz zu spielen, dem gefällts anscheinend auf Bank oder Tribüne, weg mit dem.
Wie der Sippel will nicht auf Bank oder Tribüne? Was soll das? Weg mit dem.

Aufgrund der Sparpolitik beim kickenden Personal gehe ich davon aus, dass Müllers Einsatz im letzten Saisonspiel mehr als nur ein Wink mit dem Zaunpfahl war.
Einen sportlichen Grund dafür gab es in dem Spiel, in dem wir theoretisch noch den Relegationsplatz hätten erreichen können jedenfalls nicht.

Aber machen wir lieber weiter im allgemeinen Trott, wer als Leistungsträger trotz Vertrag wechselt, ist ein Söldner, wer trotz Vertrag aufgrund persönlicher Geschichten wechseln will ist ein Feigling und wer nicht gewillt ist seinen Vertrag trotz sportlicher Nichtberücksichtigung aufzulösen ist ein Abzocker.
NOrange!



Beitragvon Lautrer Jung » 12.06.2014, 08:51


Sippel schießt doch wirklich alle 3-4 Spiele einen Bock, dass dann zu einem Gegentor führt :!:

Sorry aber so wird der junge nie zu einem super Torwart, eine Abwehr muss sich zu 100% auf Ihren Hintermann verlassen können und das funktioniert nicht wenn ein Sippel nich weiß ob er rauskommen soll oder drin bleiben soll.

Müller würde ich aufjedenfall eine Chance geben!



Beitragvon hessenFCK » 12.06.2014, 08:52


Es ist eine Überlegung wert, Sippel gehen zu lassen - zum einen haben wir eines nicht in Deutschland ein Torwartproblem, zum anderen denke ich auch und das ist richtig, denkt der Verein auch ein wenig an die Kosten. Sippel ist ja auch nicht das, was man einen Überflieger nennt - ein guter TW sicherlich, doch die gibt's zuhauf - sogar der Kleine aus Aue, wächst manchmal über sich hinaus!
Man sollte sich auch mal von der Vorstellung verabschieden, dass manche Spieler als Identifikationspersonen angesehen werden. Kommt ein entsprechendes Angebot, ist den meisten die Jacke näher als die Hose - das sollte mittlerweile jedem klar sein. Das ist auch in Ordnung. Vielleicht haben wir ja in Müller einen neuen Trapp, wer weiß das schon. Um die Position TW, mache ich mir die geringsten Sorgen. Braunschweig ist auch mit einem mittelmäßigen TW aufgestiegen, der sogar Iranischer Nationalspieler ist... ...und Brasilien ist mehrmals Weltmeister geworden mit jeweils dem schlechtesten TW des Turniers.



Beitragvon Alm-Teufel » 12.06.2014, 09:06


Schlossberg hat geschrieben:Wenn Tobias es nicht ertragen kann, um seinen Stammplatz zu kämpfen, muss er gehen.
Das ist zwar traurig, aber so ist es nun einmal.
Er könnte nämlich den Kampf auch annehmen und versuchen, sich durchzusetzen.
Und wenn die Geschichte mit Müller so abliefe, wie die mit Trapp ablief, könnte er nachher (sagen wir in einem Jahr) besser dastehen als zuvor.


Gibt es denn einen fairen Zweikampf oder ist die Messe schon längst gelesen? Vielleicht befürchtet Sippel genau das Letztere und macht sich deswegen seine Gedanken?!
3. Liga verhindern!



Beitragvon Aramedis » 12.06.2014, 09:08


Wenn de Gerry meint Müller muss ins Tor dann is mir schleierhaft wie andere ihm das nötig können absprechen.

Es hat einen Grund warum Sippel 80 Spiele im Tor steht und kein Hahn nach ihm kräht ein Trap aber mir nichts dir nichts weg war.
Der besagte Grund ist --> Trap ist einfach der deutlich bessere Torwart.
Ebenso ist es mit Müller! Qualität setzt sich letzten Endes durch. Zumindest auf der TW-position solange Gerry da die Hand drüber hält, bei der ein oder anderen Position siet das anders aus.

Sippel ist Durchschnitt mit heftigen ausschlägen nach oben und nach unten.

Ich war schon letztes Jahr dafür das Müller in die Kiste kommt. Jetzt scheint es endlich soweit zu sein.
Wenn sich Sippel diesem Kampf nicht stellen will muss er halt gehen.

Aber wie hat das bereits vor mir jemand geschrieben solange Gerry da is mir ums Tor nicht bange und bei Müller hab ich ein sehr gutes Gefühl. Nicht zuletzt durch die aussagen von Gerry!
Johannes B. Kerner: -Und wenn Wembley die Kathedrale des Fußballs ist, dann haben die Deutschen hier heute einen kräftigen Schluck Weihwasser gesoffen, das Gesangbuch geklaut und die Kerzen ausgepustet
Marcel Reif: Sollten Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien



Beitragvon fck'ler » 12.06.2014, 09:22


Dann plauder ich auch mal mein Halbwissen aus :wink:

Im Winter hab ich (von nem Ex-FCK Spieler) erfahren, dass Sippel nach England wechseln wird...

Nichts hat sich getan... ich dachte es sei eine Ente gewesen.

Nun hab ich aus einer anderen Quelle gehört, dass Sippel und Ehrmann bereits im Winter heftigst Stress hatten. Es muss soweit gegangen sein, dass einer der beiden mit den Worten "entweder geht er oder ich gehe" beim Vorstand war. Die Situation hat sich gerade nochmal beruhigt.

Und nun ist wieder ein Wechsel nach England (2. Liga) im Gespräch...Was mir indirekt bestätigt, dass an dem Gerücht vom Winter doch was dran war.

Finanziell gesehen ist dies wohl der richtige Schritt...Sportlich gesehen kann man es verstehen, muss man allerdings diesen Schritt nicht gehen. Auf der Linie und bei dem Thema "100%ige Torchancen vereiteln" ist Sippel einer der besten Keeper der 2. Liga und auch Klassen besser als viele 1. Liga Keeper. Allerdings ist er auch mal für nen Bock gut und besitzt seine Schwächen beim Herauslaufen. Ob Müller ihn schon ersetzen kann, wird man sehen...
Bezüglich Vereinstreue und Identifikation ist es der falsche Schritt!
Aber der Verein ist derzeit bereit diesen Schritt zu gehen und einen Philosophiewechsel zu vollziehen. Hierzu gehören wohl auch die Trennungen von Sippel und Dick... Steigt man auf, bzw. spielt attraktiven Fußball, so hat man alles richtig gemacht indem auf junge, hungrige Spieler gesetzt wurde... Wird es eine Horrorsaison, so wird das Geschrei groß sein!




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lancelot666 und 6 Gäste