Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon GerryTarzan1979 » 14.11.2019, 14:38


Um bei Hemlein zu bleiben (Magen-Darm): Mir ist grad zu viel Geschiss um dieses Thema. Die Ausschläge gehen in beide Seiten wieder einmal ins Extreme.

Finde die Beiträge von Hefeweizen und Osnabrücker Teufel gut :daumen: Allerdings ist mir der Vergleich mit Enke zu extrem und passt nicht wirklich.
Genauso finde ich es nicht gerade prickelnd, wenn ein Spieler so extrem niedergeschrieben wird.

Es geht mir hier nicht darum mich auf irgendeine Seite zu stellen. Ich möchte nur objektiv und respektvoll mit Hemlein und dem ganzen Drumherum umgehen.

Hemlein hat nicht gerade mit Leistung geglänzt, ob er jetzt der Stinkstiefel ist, zu dem er hier gemacht wird, kann ich auch nicht beurteilen. Aber aufgrund der sportlichen Lage ist er im Moment halt kein Kicker für die erste 11.
Ob ihm jetzt das alles auf den Magen geschlagen hat, kann nur er beurteilen. Alles andere sind Vermutungen.

Sein Statement fand ich gut, er hat sich geäußert und das sollte man respektieren. Ansonsten sollten wir vielleicht Hemlein einfach mal in Ruhe lassen. Er muss mit seiner Situation auch erst mal klarkommen und ich nehme es ihm ab, dass ihm das nicht sch...egal ist. Diese Zeit können beide Seiten (Locke & einige Fans) nutzen um einfach mal die Sache ruhen zu lassen. Hemlein hat nun die Zeit und Chance die letzten Wochen zu reflektieren und eine Veränderung herbeizuführen. Wir Fans sollten ihn auch mal in Ruhe lassen und uns auf die erste Mannschaft konzentrieren.

Vielleicht lernt Hemlein ja auch draus und kommt gestärkt wieder. Ansonsten sollte man getrennte Wege gehen.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Hefeweizen » 14.11.2019, 15:46


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Finde die Beiträge von Hefeweizen und Osnabrücker Teufel gut :daumen: Allerdings ist mir der Vergleich mit Enke zu extrem und passt nicht wirklich.
Genauso finde ich es nicht gerade prickelnd, wenn ein Spieler so extrem niedergeschrieben wird.


Danke GerryTarzan1979, für deinen guten Beitrag.

Ich konkretisiere mal, was ich genau mit meinem Vergleich gemeint habe, da er wohl missverständlich ist.

Bei der ganzen Causa Enke habe ich die Bilder von der Trauerfeier im Niedersachsenstadion im Kopf, wo Politiker und Funktionäre große Reden geschwungen haben.

Christian Wulff hat geschrieben:"Die Welt ist nicht im Lot. Wir brauchen doch keine fehlerfreien Roboter. Wir brauchen Menschen mit Ecken und Kanten und mit allen ihren Schwächen und ihren wunderbaren Eigenschaften."


Theo Zwanziger hat geschrieben:"im 'System Fußball' [sind] nun Werte wie Maß, Balance, Fair Play und Respekt gefragt."

"Bei allem Ehrgeiz und Streben für eine gute Zukunft ihres Nachwuchses sollen auch Eltern daran denken: Fußball ist nicht alles. Denkt nicht nur an den Schein, Fußball darf nicht alles sein. Man darf nicht nur wie besessen Höchstleistungen hinterherjagen"


Aber auch die Medienschaffenden wollten nun alles besser machen:

Walter M. Straten hat geschrieben:Aber auch das Boulevardblatt ist nach dem Enke-Tod nicht einfach so zur Tagesordnung übergegangen. Über vieles sei diskutiert worden, auch über Noten, und man sei schließlich zu dem Ergebnis gekommen, bei der Benotung so weiter zu machen wie bisher, sagt Straten. Auch in seiner Redaktion soll es zu einem etwas sensibleren Umgang mit den Zensuren kommen: „Wir werden wohl mit extremen Noten etwas vorsichtiger sein“, sagt der stellvertretende Bild-Sportchef. Man werde sich einmal mehr überlegen, „ob der Spieler, der eine klare Torchance vergeben hat, oder der Torwart, der den Ball hat durchflutschen lassen, eine Sechs bekommt oder eine Fünf reicht“.


Ich kann mich an das kollektive Nicken zu diesen Aussagen noch sehr lebhaft erinnern. Nein, sowas solle im Profisport nicht mehr passieren. Man müsse sich hinterfragen und innehalten.

Dass Politiker und Funktionäre auch mal dummes Zeug reden, wenn der Tag lang ist, ist bekannt.

Auch bekannt ist, dass die Bildzeitung ein furchtbares Käseblatt ist. Von denen erwarte ich nicht mehr als ein Lippenbekenntnis.

Aber jeder für sich kann, bevor er einen Post absendet und ihn für alle Zeit für jedermann sichtbar ins Netz einbrennt mal kurz hinterfragen, ob Ton und Inhalt tatsächlich so gerechtfertigt sind.

Kurz: Nachdenken und kurz den Schaum vorm Mund abwischen bevor man postet.

Eine gute Faustregel ist für mich dabei "Würde ich das genau so dem betroffenen ins Gesicht sagen?"

Außerdem finde ich die WhatsApps an meine Ex im besoffenen Zustand schon peinlich genug. Da muss ich nicht noch was beschorlenebelt ins Netz schreiben, was ich am nächsten Tag vielleicht bereue. Da hilft eine Nacht über alles schlafen.
Tradition gleicht den Laternen, die den Weg erhellen. Nur Betrunkene klammern sich an ihnen fest.



Beitragvon oskarwend » 14.11.2019, 16:38


Es gibt Dinge, da hilft es nichts, immer drum herum zu babbele. Daran krankt es doch beim FCK schon lange. Schöne Worte und moralische Fingerzeige sind natürlich korrekter.

Wie gesagt, soll sich jeder ein eigenes Bild machen.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 14.11.2019, 18:27


@Hefeweizen
ich verstehe deinen Ansatz voll und unterschreibe ihn auch absolut. In meinen Augen war der Vergleich Enke-Hemlein vielleicht ein wenig zu krass. (was jetzt nicht als Kritik an dich gerichtet sein soll)
Aber vom Grundgedanken sind deine Einwände richtig.
Nehme ich jetzt deine Posts und den von @oskarwend, dann sieht man die Extreme, die ich meine. Wenn wir hier nicht nur provozierend rumpoltern würden, wäre es gar nicht nötig auf das Thema Enke zu kommen.

Ich denke, dass wir uns alle einig sind, dass Hemlein (und Sternberg) nicht die Leistung gezeigt haben, die wir uns alle von ihnen erhofft hatten. Hier darf man auch seinen Frust und berechtigte Kritik freien Lauf lassen. Aber alles sollte sich im "gesunden Rahmen" abspielen.

Beide haben ihren Denkzettel schon von Schommers bekommen, mehr geht doch gar nicht. Er hat sie aus dem Verkehr gezogen und deutlich gemacht, dass es so nicht weitergehen kann. Allein deswegen sind sie schon gestraft genug. Dass jetzt die Erkrankungen/Verletzungen dazukommen passt irgendwie ins Bild, aber das haben wir nicht zu verantworten. Klar kommt da mal ein Spruch in den Posts, und das darf auch mal sein. Man sollte die Spieler nicht nur in Watte packen. Aber wie erwähnt sollte berechtigte Kritik und mal ein flotter Spruch nicht unter die Gürtellinie gehen (Übrigens, diese geschichte ist natürlich auch eine gute Vorlage für eine Episode im Western :D Aber wie gesagt, dann kommt das mit einem :wink: und sollte auch so gelesen werden.)

Einfach provozierend die Spieler niedermachen halte ich auch für nicht zielführend, egal wie schlecht der Spieler war.

Und noch zur Klarstellung, ich bin froh, dass Sternberg und Hemlein nicht mehr in der 1. Mannschaft spielen. (rein sportlich) Es ist gut, dass man mal versucht eine neue Hirachie aufzubauen. Und vielleicht haben beide dazu beigetragen, dass es innerhalb der Mannschaft nicht hirarchich gepasst hat. (Vermutung) Aber sie haben ihre "Strafe" bekommen und dann sollte es mal gut sein. Konzentrieren wir uns lieber auf die nä. Ligaspiele und die JHV.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon oskarwend » 14.11.2019, 19:44


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Nehme ich jetzt deine Posts und den von @oskarwend, dann sieht man die Extreme, die ich meine. Wenn wir hier nicht nur provozierend rumpoltern würden, wäre es gar nicht nötig auf das Thema Enke zu kommen.

Ich finde nicht, dass meine Posts hier "extrem" sind.

Dazu ein Beispiel: Wenn Hemlein auf dem Platz vor vielen Zuschauern einen unserer jungen Spieler anschnauzt, könnte der Junge auch ein "zweiter Enke" werden. Oder Politiker, dann wär jede Kritik an denen verboten, denn die könnten dann depressiv werden.

Extrem ist die übertriebene Moralisierung, wenn jemand mal die sichtbaren Fakten benennt.



Beitragvon weißherbschtschorle » 14.11.2019, 19:49


Seb hat geschrieben:
Rösner hat erst ein einziges Spiel über 90 Minuten gemacht. Wenn wir jeden aussortieren, der den Fans nicht in den Kram passt, spielen wir demnächst mit 8 Mann.



Seit dem Sommer bei uns u. noch kein Spiel über 90 Min.
Mit dieser Vita.
Mir sind gestern in Pirmasens mehrere Situationen aufgefallen,die sich ein Spieler mit solchen Ansprüchen nicht leisten kann.

Z.B. er steht im Mittelfeldkreis,2m vor ihm steht ein Pirmasenser Verteidiger,der bekommt den Ball,der eigentlich zu ihm kommen sollte, in die Füsse gespielt u. startet direkt mit einem Lauf auf unsere Abwehr.
Rösner bleibt stehen u. schaut einfach zu.
Keine Aktion um das zu verhindern.

Wir bekommen in der 2.Halbzeit einen Einwurf über die rechte Seite,Höhe 16ener.
Rösner,zu dem Zeitpunkt auf der rechten Seite,läuft mit dem Rücken zum Einwerfenden in den 16ener an 2 Pirmasenser Verteidiger vorbei,die ihn ignoriern.Als er das merkt,dreht er sich um u. sieht,das der Ball bereits wieder weit weg ist,weil Dominik den Einwurf schnell ausgeführt hat.

@hoko57
Rieslingschorle u. mein Magen,zwei die nie zusammenkommen.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 14.11.2019, 20:21


oskarwend hat geschrieben:
GerryTarzan1979 hat geschrieben:Nehme ich jetzt deine Posts und den von @oskarwend, dann sieht man die Extreme, die ich meine. Wenn wir hier nicht nur provozierend rumpoltern würden, wäre es gar nicht nötig auf das Thema Enke zu kommen.

Ich finde nicht, dass meine Posts hier "extrem" sind.

Dazu ein Beispiel: Wenn Hemlein auf dem Platz vor vielen Zuschauern einen unserer jungen Spieler anschnauzt, könnte der Junge auch ein "zweiter Enke" werden. Oder Politiker, dann wär jede Kritik an denen verboten, denn die könnten dann depressiv werden.

Extrem ist die übertriebene Moralisierung, wenn jemand mal die sichtbaren Fakten benennt.


Ich glaube da hast du mich falsch verstanden auf was ich hinaus wollte.
Vielleicht war das Wort "extrem" nicht die korrekte Wortwahl. Mit dem Extrem habe ich mich auf das extreme Spektrum (schwarz/weiß) der Posts bezogen. Da ging es mir nicht um (inhaltlich) extremes Niedermachen. Ausserdem habe ich auch geschrieben, dass berechtigte Kritik absolut ok ist.
Finde es aber auch schade, dass hier Hemlein kritisiert wird, aber man selbst nicht Kritik annehmen kann, bzw. nicht mal drüber nachdenkt, ob man evtl. über´s Ziel hinausgeschossen hat. (meine ich aber auch allgemein)

Um aber auf das "extrem" zurückzukommen. Habe mich u.a. auf diesen Post bezogen, der dieser Gegensatz zur Meinung von Hefeweizen war. Deswegen habe ich dich erwähnt.

oskarwend hat geschrieben:Es gibt Dinge, da hilft es nichts, immer drum herum zu babbele. Daran krankt es doch beim FCK schon lange. Schöne Worte und moralische Fingerzeige sind natürlich korrekter.

Wie gesagt, soll sich jeder ein eigenes Bild machen.


Du schreibst, dass es beim FCK krankt, dass man angeblich kein Klartext redet. (so verstehe ich das) Aber in meinen Augen reden wir schon seit Jahren Klartext und das vielleicht zu extrem, heftig, unter der Gürtellinie oder wie man es am besten ausdrücken möchte.

Und wieder rutscht man ziemlich in eine bestimmte Richtung, wenn du das Thema Enke in den Post einbaust. Genau das bemängel ich aber auch ein wenig bei Hefeweizen, weil dieses Enke Thema in meinen Augen zu sensibel ist um das bei Hemlein auszupacken. (ist jetzt meine Meinung, und Hefeweizen hat es ja auch erklärt, warum er es getan hat)

Ausserdem hatte ich den Eindruck, dass du Hemlein in die Stinkstiefel Ecke stellst. (ist das wirklich "verbrieft"?)

Will jetzt nicht das Ganze Ausschalchten, mir sind nur deine manchmal provokanten Äusserungen aufgefallen, deswegen habe ich dich auch im Post erwähnt. Sollte ich das falsch verstehen, dann von mir ein Sorry.

Mir geht es eigentlich nur darum, dass man hier nicht den nötigen Respekt verliert. Nicht mehr und nicht weniger.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon oskarwend » 14.11.2019, 21:00


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Ausserdem hatte ich den Eindruck, dass du Hemlein in die Stinkstiefel Ecke stellst. (ist das wirklich "verbrieft"?)

Da hast du Recht. Bei sowas sollte man auf die Formulierung achten: Ob jemand ein solcher ist oder ob sich jemand nur so verhält. Ob es so scheint, dass er einer ist. Aufgrund dessen, was man an Verhalten auf dem Platz sieht. Jedenfalls gab es wohl eine "Aussprache" mit der sportlichen Leitung. Danach war er, wie er jetzt schreibt, "degradiert". Was da vorgefallen ist, werden wir wahrscheinlich nie erfahren.

Um es mit Hemleins Worten auf Instagramm zu sagen: "Ich denke damit ist das Thema klargestellt und für mich erledigt". Für mich auch.



Beitragvon Angus1606 » 14.11.2019, 23:38


Leistungen in letzter Zeit Grotte!!!!!!!!!

Statement seht gut!


Fakten:
Heute das Spiel unsere U21 gesehen gegen die u23 von Mainz 05!


Sehr gutes Spiel Hemlein mit Tor und Vorlage zum 3:1 Sieg! Sah mir nicht nach beleidigt oder krank aus!!!!!!!!!!



Beitragvon Malvoy » 15.11.2019, 08:22


Ich bin sicher kein Fan der Leistungen von Hemlein und Sternberg, finde aber auch nicht, dass die beiden irgendwie schlechter waren als der Rest der Truppe. Konsequenterweise müsste man dann alle außer Pick und Schad in die zweite Mannschaft schieben.

Ich denke hier wollte sich ein Boris Schommers nur etwas Luft verschaffen, da sich die Fans speziell auf Sternberg und Hemlein eingeschossen haben, konnte er mit deren Strafversetzung ein paar Pluspunkte gegen die Entlassung sammeln.

Er sollte allerdings dann auch mal erklären, warum er beide Spieler dauerhaft zurück in die Startelf geholt hat, nachdem beide unter Hildmann längst außen vor waren. Die beiden als Stammspieler zurück zu holen und dann in die U21 zu versetzen, quasi als Sündenböcke, ergibt überhaupt keinen Sinn. Also entweder bin ich als Trainer von den Spielern überzeugt, die ich Woche für Woche in der Startelf aufstelle (trotz vorhandener Alternativen), dann muss ich mich auch vor sie stellen, wenn der Schuss in den Ofen geht. Oder ich bin es nicht, dann lass ich sie halt auf der Bank oder der Tribüne Platz nehmen.

Ich finde es irgendwie schäbig, die beiden jetzt als Bauernopfer medienwirksam in die zweite Mannschaft zu schicken, niemand hat Herrn Schommers gezwungen, die beiden Woche für Woche aufzustellen. Man hätte auch genausogut einfach Hercher und Skarlatidis beim nächsten Spiel aufstellen können, aber dann hätte man ja nicht öffentlich Für die Fans jemanden hinrichten können. Charakterlich unterste Schublade und disqualifizierend für jede Führungsverantwortung.



Beitragvon Südpfälzer1319 » 15.11.2019, 12:23


Malvoy hat geschrieben:Ich bin sicher kein Fan der Leistungen von Hemlein und Sternberg, finde aber auch nicht, dass die beiden irgendwie schlechter waren als der Rest der Truppe. Konsequenterweise müsste man dann alle außer Pick und Schad in die zweite Mannschaft schieben.

Ich denke hier wollte sich ein Boris Schommers nur etwas Luft verschaffen, da sich die Fans speziell auf Sternberg und Hemlein eingeschossen haben, konnte er mit deren Strafversetzung ein paar Pluspunkte gegen die Entlassung sammeln.

Er sollte allerdings dann auch mal erklären, warum er beide Spieler dauerhaft zurück in die Startelf geholt hat, nachdem beide unter Hildmann längst außen vor waren. Die beiden als Stammspieler zurück zu holen und dann in die U21 zu versetzen, quasi als Sündenböcke, ergibt überhaupt keinen Sinn. Also entweder bin ich als Trainer von den Spielern überzeugt, die ich Woche für Woche in der Startelf aufstelle (trotz vorhandener Alternativen), dann muss ich mich auch vor sie stellen, wenn der Schuss in den Ofen geht. Oder ich bin es nicht, dann lass ich sie halt auf der Bank oder der Tribüne Platz nehmen.

Ich finde es irgendwie schäbig, die beiden jetzt als Bauernopfer medienwirksam in die zweite Mannschaft zu schicken, niemand hat Herrn Schommers gezwungen, die beiden Woche für Woche aufzustellen. Man hätte auch genausogut einfach Hercher und Skarlatidis beim nächsten Spiel aufstellen können, aber dann hätte man ja nicht öffentlich Für die Fans jemanden hinrichten können. Charakterlich unterste Schublade und disqualifizierend für jede Führungsverantwortung.


Was gibt es denn für Hemmlein gut zu sprechen?
Der spielt schon 1,5 Jahre Mist und hat keinerlei Vorbildcharackter. Jetzt wird er sich in der zweiten Mannschaft anstrengen müssen, denn jetzt fehlen ihm die Prämien. Das gleiche im Pokal. Da gibt es eben auch gute Prämien..darum kämpfen die Damen auch mal. Das sie den Verein mit ihrem Einsatz versenken, ist Ihnen nicht bewusst. Die haben Berater und wissen früh wie es weitergeht. Die 80er bzw. 90er sind lange vorbei.Tor von Thiele und die Daumen auf seinen Namen..typisch. Es gibt kein Stolz für den FCK zu spielen. Im Verpandspokal gibt es nicht viel zu verdienen für unsere Damen. Wundert sich hier jemand, warum solche Leistungen zustande kommen?



Beitragvon devil-nk » 17.12.2019, 19:54


Egal wie man zur Personalie Hemlein steht, aber das ist unterste Schublade. Er bzw seine Tochter, ist wohl bei Instagram (bin da selbst nicht, daher nur Fb als Quelle) übel angegangen worden :tadel:

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 7701570115



Beitragvon Marc222 » 18.12.2019, 10:37


Traurig, sowas ist einfach nur traurig. :cry:

Hemlein kommt mir eigentlich wie ein anständiger Kerl rüber. Scheinbar hat es unter Schommers nicht gepasst, aber er hat in der U23 gespielt und ich bin mir sicher, er versucht sich wieder in die erste Mannschaft zu kämpfen. Glaube nicht, dass er ein Typ ist, der einfach aufhört und sich verpisst.



Beitragvon ExilDeiwl » 18.12.2019, 13:23


Dieser FB Kommentar zu Hemleins Tochter ist vollkommen daneben. :kotz: Zum einen geht sowas grundsätzlich überhaupt nicht, sowas ist widerwärtig. Darüber hinaus finde ich es abslut unpassend, Hemleins Tochter hineinzuziehen, wenn einem Hemleins Leistungen nicht gefallen (über letzters kann man sicher diskutieren).

In diesem Sinne: Sorry an Hemlein und seine Tochter für diesen geistigen Dünnschiss von so einem Pseudofan (Fan ist dieser FB-User für mich nicht)!



Beitragvon Thomas » 02.01.2020, 17:34


+++ Transfer-Ticker +++

Jonjic bekommt neue Bewährungschance - Hemlein und Sternberg dürfen gehen

Der "Kicker" hat bei FCK-Sportdirektor Boris Notzon nachgefragt, wie es im Januar mit den drei zur U21 degradierten Spielern weitergeht: Dem Sportmagazin zufolge bekommt Antonio Jonjic eine neue Bewährungschance in der Wintervorbereitung. Christoph Hemlein und Janek Sternberg erhalten vom FCK die Freigabe, falls sie einen neuen Verein finden.

Kicker hat geschrieben:(...) Der Anfang November aussortierte Ex-Kapitän Christoph Hemlein dürfte den Verein wie Außenverteidiger Janek Sternberg bei einem entsprechenden Angebot verlassen. Anders stellt sich die Situation bei Antonio Jonjic, dem dritten ausgebooteten Akteur, dar. Dem 20-jährigen Flügelspieler bietet sich in der Rückrundenvorbereitung die Chance, sich wieder ins Blickfeld von Trainer Boris Schommers zu spielen.

Quelle und kompletter Text: Kicker (Printausgabe vom 02.01.2020)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Betze_FUX » 02.01.2020, 17:48


Da hat wohl nur einer die Chance genutzt sich zu zeigen oder evtl auch Mal das Gespräch mit dem Trainer zu suchen. Bei den anderen hat es wohl warum auch immer nicht mehr gepasst bzw man hat nicht zusammengefunden...
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Viktor » 02.01.2020, 18:50


Betze_FUX hat geschrieben:Da hat wohl nur einer die Chance genutzt sich zu zeigen oder evtl auch Mal das Gespräch mit dem Trainer zu suchen. Bei den anderen hat es wohl warum auch immer nicht mehr gepasst bzw man hat nicht zusammengefunden...


Glaub ich kaum! Ist wohl eher so, dass man bei Jonjic die Chance sieht sein Potential zu fördern und entweder sportlich oder finanziell Profit rauszuschlagen. Bei den anderen beiden ist die Hoffnung nicht existent!



Beitragvon Lonly Devil » 02.01.2020, 18:53


Christoph Hemlein und Janek Sternberg erhalten vom FCK die Freigabe, falls sie einen neuen Verein finden.

Da hat Schommers, mit seiner damaligen Begründung, durchaus Weitblick bewiesen.
... erklärt FCK-Trainer Schommers gegenüber der Tageszeitung. "Nach intensiver Analyse des Kaders werden wir daher Veränderungen im Hinblick auf Hierarchie und Struktur vornehmen.

Worte wie zum Beispiel, diziplinarische Maßnahme - Degradierung oder mangelnde Qualität/Berufsauffassung, würden die Suche nach einem neuen Verein sicher nicht erleichtern.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 02.01.2020, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Badetuch » 02.01.2020, 18:55


Nachvollziehbare Entscheidung. Für Hemlein und Sternberg lassen sich sowohl sportliche und, nach dem wie es ohne sie gelaufen ist, teaminterne Gründe für die Freigabe finden. Es ist auch davon auszugehen, dass die beiden aufgrund ihrer Vita zu den Besserverdienern im Kader zählen. Geld das wir uns getrost sparen bzw. besser investieren können.

Bei Jonjic ist zu sagen das der Kerl noch SO jung ist. Finde es deshalb gut, dass man ihm die Möglichkeit sich vlt. auch charakterlich weiter zu entwickeln zugesteht. Wenn er die Strafversetzung als letzten Schuss vor den Bug und als Ansporn sich zu verbessern aufgefasst hat, kann ich mir gut vorstellen, dass wir noch Freude an ihm haben werden, die Anlagen dazu hat er allemal.



Beitragvon SEAN » 02.01.2020, 19:26


Lonly Devil hat geschrieben:
Christoph Hemlein und Janek Sternberg erhalten vom FCK die Freigabe, falls sie einen neuen Verein finden.

Da hat Schommers, mit seiner damaligen Begründung, durchaus Weitblick bewiesen.

Ich denke, das Sascha Hildmann auch soweit war. Sternberg war nach seiner Verletzung in den letzten 3 Spielen von Hildmann wieder fit, 2x Bank ohne Einsatz, beim letzten Spiel nichtmal im Kader. Schommers hat ihn dann 5 mal in der Startelf 90 min. durchspielen lassen, im 6ten Spiel nochmal 34 min. gebracht bis er offensichtlich merkte, das es keinen Zweck hat. Bisschen lange, könnte man meinen.
Bei Hemlein ist es ähnlich. Der war bei Sascha in den ersten 5 Spielen Kapitän und stand immer in der Startelf, hat aber nie durchgespielt, die Einsätze wurden im Prinzip immer kürzer. Im Spiel 6 wurde er in der letzten Minute eingewechselt, und in den beiden letzten Spielen von Hildmann war er jeweils 90 Minuten auf der Bank. Auch er bekam von Schommers 6 Spiele mit unterschiedlichen Einsatzzeiten, fast immer in der Startelf und auch weiter als Kapitän bis er auch bei ihm offenbar merkte, das es nicht passt.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Lonly Devil » 02.01.2020, 19:42


@SEAN
Der Trend mit den immer kürzer werdenden Einsatzzeiten unter Hildmann war auch erkennbar.
Wobei sich da noch viele fragten, warum die Spieler immer weniger berücksichtigt wurden.
Sie hätten doch zu besseren Ergebnissen beitragen sollen. :nachdenklich:

Schommers hat sich dann sein eigenes Bild über die Spieler gemacht und dann seine Konsequenzen gezogen.
Das hat dann zu Unverständnis geführt, weil er bereits ausgemusterte Spieler wieder in die Startelf holte. :oops:
Inzwischen muss man Schommers ja schon mehr Expertise zugestehen. :wink:

Aber mir ging es vorwiegend um die damalige Aussage von Schommers, die ich oben inzwischen etwas hervorgehoben habe.
Da hätten negative Worte die Suche nach einem neuen Verein sicher erschwert, wodurch sie dann weiterhin beim 1.FCK verweilen würden. 8-)
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 02.01.2020, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Shiro » 02.01.2020, 19:42


SEAN hat geschrieben:Ich denke, das Sascha Hildmann auch soweit war. Sternberg war nach seiner Verletzung in den letzten 3 Spielen von Hildmann wieder fit, 2x Bank ohne Einsatz, beim letzten Spiel nichtmal im Kader. Schommers hat ihn dann 5 mal in der Startelf 90 min. durchspielen lassen, im 6ten Spiel nochmal 34 min. gebracht bis er offensichtlich merkte, das es keinen Zweck hat. Bisschen lange, könnte man meinen.
Bei Hemlein ist es ähnlich. Der war bei Sascha in den ersten 5 Spielen Kapitän und stand immer in der Startelf, hat aber nie durchgespielt, die Einsätze wurden im Prinzip immer kürzer. Im Spiel 6 wurde er in der letzten Minute eingewechselt, und in den beiden letzten Spielen von Hildmann war er jeweils 90 Minuten auf der Bank. Auch er bekam von Schommers 6 Spiele mit unterschiedlichen Einsatzzeiten, fast immer in der Startelf und auch weiter als Kapitän bis er auch bei ihm offenbar merkte, das es nicht passt.


Aber im Gegensatz zu BS hat SH die beiden "nur" auf die Bank oder Tribüne degradiert, die durften weiter im Training dabei sein... und wenn die Gerüchte stimmen, also Stinkstiefel und so, dann konnten die beiden (wie gesagt, wenn die Gerüchte stimmen) auch ohne Liga-Einsatzminuten weiterhin in der Mannschaft stinkstiefeln und die Stimmung runterziehen.

Seit die beiden von der Mannschaft getrennt sind, herrscht ein ganz anderer Teamgeist... so als wäre ein "Fluch" abgefallen...

Vielleicht wäre es mit SH auch anders gegangen, wenn er die beiden komplett entfernt hätte... aber dafür war er wohl zu nett - oder durfte es einfach nicht, per Dekret von oben...
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon SEAN » 02.01.2020, 19:55


Shiro hat geschrieben:Aber im Gegensatz zu BS hat SH die beiden "nur" auf die Bank oder Tribüne degradiert, die durften weiter im Training dabei sein... und wenn die Gerüchte stimmen, also Stinkstiefel und so, dann konnten die beiden (wie gesagt, wenn die Gerüchte stimmen) auch ohne Liga-Einsatzminuten weiterhin in der Mannschaft stinkstiefeln und die Stimmung runterziehen.

Seit die beiden von der Mannschaft getrennt sind, herrscht ein ganz anderer Teamgeist... so als wäre ein "Fluch" abgefallen...

Vielleicht wäre es mit SH auch anders gegangen, wenn er die beiden komplett entfernt hätte... aber dafür war er wohl zu nett - oder durfte es einfach nicht, per Dekret von oben...

Das stimmt, aber vielleicht durfte Hildmann nicht so weit gehen wie Schommers bei seiner Entscheidung. Schließlich waren das "Premium-Transfers", und der dafür zuständige Mann war bei Hildmann noch fest im Saft, hoffte sogar auf die angekündigte Vertragsverlängerung. Wer weiß das schon. Aber ich kenn da jemanden, der ist jetzt nah am Verein, vielleicht kommt das mal zur Sprache...... :D :D
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Betze_FUX » 02.01.2020, 20:25


Hildmann , schommers oleole.
Egal wer warum wen wie spielen ließ.
Ich find die 2 Positionen die jetzt gesucht werden gut. Da haben wir bedarf. Vor allem noch bei der Spieleröffnung hinneraus!
Bin n Mal gespannt auf den ersten Transfer. Von Schommers/Voigt...
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Michimaas » 02.01.2020, 20:39


Badetuch hat geschrieben:Nachvollziehbare Entscheidung. Für Hemlein und Sternberg lassen sich sowohl sportliche und, nach dem wie es ohne sie gelaufen ist, teaminterne Gründe für die Freigabe finden. Es ist auch davon auszugehen, dass die beiden aufgrund ihrer Vita zu den Besserverdienern im Kader zählen. Geld das wir uns getrost sparen bzw. besser investieren können.

Bei Jonjic ist zu sagen das der Kerl noch SO jung ist. Finde es deshalb gut, dass man ihm die Möglichkeit sich vlt. auch charakterlich weiter zu entwickeln zugesteht. Wenn er die Strafversetzung als letzten Schuss vor den Bug und als Ansporn sich zu verbessern aufgefasst hat, kann ich mir gut vorstellen, dass wir noch Freude an ihm haben werden, die Anlagen dazu hat er allemal.

Geh mal davon aus, dass den beiden das scheissegal ist, die bleiben bei ihrem Gehalt liber da, alleine schon um Schommers eins auszuwischen, denn so wird keine Kohle frei für Neuzugänge. So wie ich Hemlein einschätze, wird er sagen: Ich bin noch nie davongelaufen, ich werde weiter kämpfen ;-)




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: helu und 15 Gäste