Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 28.04.2019, 13:20


Bild

SWR: FCK sucht drei bis vier schnelle Neuzugänge

Dass der 1. FC Kaiserslautern nach drei bis vier gezielten Verstärkungen für die kommende Drittliga-Mannschaft sucht, ist schon seit längerem bekannt. Der "SWR" hat nun Positionen und Eigenschaften der potenziellen Neuzugänge skizziert.

FCK-Experte Bernd Schmitt hat in Gesprächen mit den FCK-Offiziellen folgendes Anforderungsprofil recherchiert: "Ein schneller Innenverteidiger soll kommen, ein schneller Sechser, ein schneller, torgefährlicher Mittelstürmer. Und wenn es finanziell machbar ist auch noch ein Zehner. Natürlich soll auch der schnell sein, denn das ist die Grundanforderung an alle Neuen, die zu diesem Kader stoßen werden: Schnelligkeit!" Bereits vor einigen Wochen hatte Sport-Geschäftsführer Martin Bader im "Kicker" zudem "Erfahrung" als weitere Priorität bei den gesuchten Neuzugängen genannt.

Gesuchtes Profil: Schnelle und erfahrene Spieler für eine neue Achse?

Bevor voll auf dem Transfermarkt zugeschlagen wird, wollen die FCK-Verantwortlichen aber noch den abschließenden Stand der Lizenzierung und den endgültig zur Verfügung stehenden Spieleretat abwarten. Geplant wird momentan mit einem Etat in gleicher Höhe wie diese Saison, das wären etwa 5,5 Millionen Euro - vollständig gefüllt ist dieser allerdings noch nicht. Auch Verkäufe von Leistungsträgern sind finanziell bedingt nicht ausgeschlossen, sollen aber möglichst vermieden werden.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon harryyy » 28.04.2019, 13:25


finde den Bericht und Hildmanns Statements auch ganz gut.
Einzig die Tatsache, dass eine Verstärkung im offensiven Mittelfeld, also ein Zehner, nur als zusätzliche Wunschoption (wenn das Geld reicht... also nicht) gesehen wird, irritiert mich. Kreative und torgefährliche Spielgestaltung ist für mich essentiell, und da haben wir im gegenwärtigen Personal niemanden...



Beitragvon Zamorano » 28.04.2019, 13:38


@harryyy:
Naja, ich würde die Prioritäten schon so sehen wie Hildmann. Im besten Fall können wir mit zwei neuen in der Defensive und einem Mittelstürmer höher stehen, effektiver kontern und trotzdem das Spiel im Mittelfeld kontrollieren. Sickinger rückt eine Position vor, Bergmann und der Neue flankieren. Aber klar, mehr Optionen sind immer besser, und ein trickreicher Zehner wäre in jedem Fall ein Gewinn.



Beitragvon FightForBetze » 28.04.2019, 13:39


Warum wird nichts für das Mittelfeld geplant. Mal 1-2 schnelle außen einen für die Mitte. Was bringt uns der zehnte Stürmer, der wie immer bei uns vorne verhungert und die ärmste Sau auf dem Platz ist?



Beitragvon SEAN » 28.04.2019, 13:39


harryyy hat geschrieben:Einzig die Tatsache, dass eine Verstärkung im offensiven Mittelfeld, also ein Zehner, nur als zusätzliche Wunschoption (wenn das Geld reicht... also nicht) gesehen wird, irritiert mich. Kreative und torgefährliche Spielgestaltung ist für mich essentiell, und da haben wir im gegenwärtigen Personal niemanden...

Das man offenbar einen 10er sucht sagt aber auch, das Hildmann sich mit der Position anfreundet, und das würde Bergmann in die Hände spielen. Für den hatte Sascha ja nach eigener Aussage keinen Platz am Anfang, das hat sich ja mehr und mehr geändert, bis die Gehirnerschütterung passierte. Das man die Position dann jetzt bestenfalls doppelt besetzen möchten ist verständlich, aber eben auch nicht so zwingend notwendig. Von daher seh ich das durchaus als richtigen Ansatz, nur bei einer wirklich guten und machbaren Option was zu machen. Und es könnte bedeuten, das man sich von Biada trennen könnte, der kann das ja auch, bietet sich aber offensichtlich nicht so an, das man mit ihm weiter plant. Es ist eine kann und keine muss Position.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Forever Betze » 28.04.2019, 13:51


Die höchste Priorität wird nichtmal genannt. Die Linksverteidiger Position. Wir haben nur Sternberg das wars. Pick ist alles aber kein LV. Und Botiseriu war fast zwei Jahre in dem Jungen Alter verletzt, keiner weiß wie er zurück kommt und ob er überhaupt fit ist. Unsere Linke Seite grenzt an eine Katastrophe, aber anscheinend wollen wir hier nichts ändern.



Beitragvon SEAN » 28.04.2019, 14:09


@Forever Betze:
Das kommt immer drauf an, ob man bei der dreierkette bleibt und was als IV noch kommt. Kraus mehr rechts, Sickinger oder ein neuer in der Mitte und links könnte man auch einen Gottwalt für hintrainieren. Persönlich bin ich der Meinung, das man dafür auch einen Jonas Scholz nehmen kann, der ist Stammverteidiger der zweiten, und zudem auch linksfuß. Wenn er den bleibt, der Vertag läuft aus.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Kalköfler » 28.04.2019, 14:27


Forever Betze hat geschrieben:Die höchste Priorität wird nichtmal genannt. Die Linksverteidiger Position.

Meine Rede. Es gibt ja nicht mal einen Ersatzspieler auf dieser Position. Sternberg darf nächste Saison nicht im Trikot des 1.FCKs auflaufen. Aus diesem Grund brauchen 2 neue LVs. Zudem einen IV, einen DM, einen OM und 100%ig einen Stürmer. Macht nach meiner Kopfrechnung insgesamt 6 Spieler.

Wenn aber dann die Rede von 3-4 Neuen ist, die ausreichen, um den Aufstieg anzupeilen, oder gar nur 1-2 Spieler, wie es Bader verkündete, werden wir nächste Saison a) mit Sternberg rechnen müssen, weil 2 Transfers auf einer Position zum jetzigen Zeitpunkt unrealistisch sind und b) nicht aufsteigen und vermutlich übernächste Saison Insolvenz anmelden.

Wer sich mal die Marktwerte unserer Spieler auf Transfermarkt.de (https://www.transfermarkt.de/1-fc-kaise ... e/verein/2) anschaut, der sieht, dass einige Spieler in unserem Kader zum Verhältnis ihrer bisherigen Leistung einen eher hohen Marktwert haben.
Hier ein Beispiel: Ein Özdemir ist 225000€ wert, es lässt sich sicherlich ein Verein finden, der für ihn 50000€ bis 90000€ auf den Tisch legt. Ich denke da an Vereine wie Saarbrücken, die ja auch zu Beginn dieser Saison einen Benjamin Kessel verpflichtet haben.
Und noch ein Beispiel: Wie kann es sein, dass ein Zuck 375000€ wert ist? Den könnte man ins Ausland verkaufen, Argentinien oder Brasilien sind Länder, die mir da ins Gedächtnis kommen. Vielleicht aber auch einfach nach Polen, Ungarn oder in die zweite Liga Österreichs. Da ist locker eine Ablöse von 70000€-120000€ drin.
Im Optimalfall hätte man also schon mit diesen beiden Transfers ca. 210000€ generiert, außerdem teure Gehälter eingespart.

Hemlein ist übrigens auch 350k wert, Fechner 300k, bitte handeln! Diese Spieler bringen uns nicht weiter, sie bringen uns genau genommen gar nichts!
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:



Beitragvon lauternfieber » 28.04.2019, 14:39


Hat denn schon jemand mit Kobylanski geredet?? Der ist ja angeblich in vielen Gesprächen und könnte sich auch weiterhin 3.Liga vorstellen.



Beitragvon MarcoReichGott » 28.04.2019, 14:44


Kalköfler hat geschrieben:Und noch ein Beispiel: Wie kann es sein, dass ein Zuck 375000€ wert ist?



Dir ist schon klar, dass die MArktwerte auf Transfermarkt ausgedachte Fantasywerte sind, oder? Also um deine Frage wie es sein kann, dass Zuck 375k wert ist zu beantworten: Er ist es schlichtweg nicht. Zuck ist vor 4 Jahren das letzte mal gegen Ablöse in Höhe von 300k gewechselt - und die bezahlt heute sicherlich keiner mehr.

Zusätzlich ist dir auch klar, dass man das EInverständnis von Spielern für einen Wechsel benötigt, oder? Nicht jeder Spieler hat Lust nach Brasilien oder Argentinien zu wechseln.

Aufgrund des recht hohen Gehaltsniveau bei uns wird es daher ziemlich schwer Spieler "loszuwerden". Mit Transfererlösen muss man hier aber eher in einer symbolischen Größenordnung rechnen.



Beitragvon Forever Betze » 28.04.2019, 14:52


lauternfieber hat geschrieben:Hat denn schon jemand mit Kobylanski geredet?? Der ist ja angeblich in vielen Gesprächen und könnte sich auch weiterhin 3.Liga vorstellen.

Der ist auch sicherlich in der Verlosung, genau wie Sessa vom Aalen der durch deren Abstieg ablösefrei sein wird.



Beitragvon Kalköfler » 28.04.2019, 14:53


MarcoReichGott hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und noch ein Beispiel: Wie kann es sein, dass ein Zuck 375000€ wert ist?



Dir ist schon klar, dass die MArktwerte auf Transfermarkt ausgedachte Fantasywerte sind, oder? Also um deine Frage wie es sein kann, dass Zuck 375k wert ist zu beantworten: Er ist es schlichtweg nicht. Zuck ist vor 4 Jahren das letzte mal gegen Ablöse in Höhe von 300k gewechselt - und die bezahlt heute sicherlich keiner mehr.

Zusätzlich ist dir auch klar, dass man das EInverständnis von Spielern für einen Wechsel benötigt, oder? Nicht jeder Spieler hat Lust nach Brasilien oder Argentinien zu wechseln.

Aufgrund des recht hohen Gehaltsniveau bei uns wird es daher ziemlich schwer Spieler "loszuwerden". Mit Transfererlösen muss man hier aber eher in einer symbolischen Größenordnung rechnen.



Ja, ich bin mir dessen bewusst, deswegen habe ich auch im Vergleich zu diesen Werten relativ wenig Geld "verlangt" :daumen:

Wenn du einem Hemlein klipp und klar sagst "Hör zu Keule, du hast die Wahl nach River Plate zu wechseln und dort ein bisschen weniger zu verdienen, oder wir werden dich nur noch in der 5. Liga, also in der zweiten Mannschaft als Ergänzungsspieler einsetzen und damit dein letztes Bisschen deiner Karriere verbauen. Du hast die Wahl, entweder du gehst und hast noch was von deinem Werdegang als Fußballer oder verdienst noch ein Jahr relativ viel und kannst danach deine Karriere beenden." Das müsste man wohl so deutlich sagen, aber was denkst du würde der Spieler machen? Er würde sicher wechseln.
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:



Beitragvon Wolfgang » 28.04.2019, 14:54


IV sehe ich als nachrangig. Ein guter 6er. Ein Knipser. Und evt ein starker offensiver Flügelspieler. Das müsste reichen wenn diese 3 echt überdurchschnittliche Leistung bringen



Beitragvon Hephaistos » 28.04.2019, 15:19


Forever Betze hat geschrieben:
lauternfieber hat geschrieben:Hat denn schon jemand mit Kobylanski geredet?? Der ist ja angeblich in vielen Gesprächen und könnte sich auch weiterhin 3.Liga vorstellen.

Der ist auch sicherlich in der Verlosung, genau wie Sessa vom Aalen der durch deren Abstieg ablösefrei sein wird.


Der wird ziemlich sicher in der 2. Liga landen oder bei einem ambitionierten 3.ligisten, was ich mir allerdings schwer vorstellen kann. Heute hat er wieder 2 Tore erzielt und hat somit 10 Tore und 6 Vorlagen. Übrigens, heute 2 Vorlagen von unserem ehemaligen Jugendspieler Dadashov.



Beitragvon Strafraum » 28.04.2019, 15:35


Wenn Hildmann einen schnellen IV oder Verteidiger sich wünscht, verstehe ich nicht, weshalb Hainault immer wieder spielt. Er ist langsam wie eine Schnecke und selbst durch sein Stellungsspiel bekommt er es meißtens nicht kompensiert. Finde hier einen Gottwald viel besser.

Am 1. Spieltag hatte Hainault den Mölders als Gegenspieler. Mölders selbst ist auch nicht der schnellste, nahm aber Hainault immer wieder Meter ab.....

Alles in Allem finde ich es Widersprüchlich schnelle Leute zu fordern und immer wieder aus der aktuellen Mannschaft den langsamen zu stellen und den schnelleren auf der Bank zu lassen...
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon fw1900 » 28.04.2019, 16:31


genau vorne und im Mittelfeld liegen unsere Probleme. Wir haben keinen vernünftigen Stürmer. Bitte kommt mir nicht mit Thiele. Von dem kommt nix. Weiter unser Mittelfeld. der Cornflakes-Zähler kann keinen vernünftigen Pass zu den Aussen bringen. In Liga 3 geht es nur über schnelle Aussen, Flanken und ab in die Box. Ach ja: Was würde ich darum geben mal einen zu sehen, der flanken kann. Genau da sind unsere Probleme. Wenn Du 1/2 inder Abwehr bekommst must Du eben 1 mehr vorne machen. Basta. Es geht nur über Kampf in dieser Liga. Und genau dieser Kampf hat diese Saison gefehlt. Kein Kampf, keine Stimmung, kein Erfolg!



Beitragvon Lippeteufel1959 » 28.04.2019, 16:39


IV: Schorch Ex-Üerdingen. Z.Z.vereinslos. Nach seiner Beurlaubung ging bei denen richtig bergab.
OM:OESTERHELLWEG Lotte Vertrag läuft aus. WIE SCHORCH leadertyp, schnell und im besten Alter und wohl auch finanzierbar. :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 28.04.2019, 16:41


Thomas hat geschrieben: Auch Verkäufe von Leistungsträgern sind finanziell bedingt nicht ausgeschlossen, sollen aber möglichst vermieden werden.


Vorausgesetzt, die Lizenz wird endgültig erteilt.

Wenn diese Leistungsträger aus finanziellen Gründen tatsächlich abgegeben werden sollten, dann muss entsprechender Ersatz geholt werden, der von Tag eins an sofort zu 100% passt und einsatzbereit ist.

Bekommen unsere Herrschaften so einen Spieler?
Wohl eher nicht. Der Spieler würde Geld kosten, was ja dann eingespart werden sollte.

Also besser vom Verkauf von Leistungsträgern absehen, wemm der Kader tatsächlich verstärkt und nicht noch weiter verschlechtert werden soll.

Wenn die Lizenz am Ende doch nicht erteilt wird, spielt das aber alles keine Rolle mehr. :oops:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon SL7:4 » 28.04.2019, 16:48


Da es in der Tabelle nach unten doch wieder enger wird, einfach mal die Frage:

Welcher unserer Spielern hat einen Vertrag für die Regionalliga? :nachdenklich:
Zuletzt geändert von SL7:4 am 28.04.2019, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon ATS » 28.04.2019, 17:00


Geschwindigkeit ist keine Hexerei. Es muß dann noch Pass- und Treffsicherheit dazu kommen.....ob das machbar ist ? Und teamfähigkeit und Charakterstärke.
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon Michimaas » 28.04.2019, 17:13


@Kalköfler:
Saarbrücken hat Kessel ablösefrei übernommen und im Winter für 100000 Euro nach Braunschweig verkauft, hat übrigends dort heute wieder ein Tor gemacht. Saarbrücken und Braunschweig habe beide ein Geschäft gemacht ! Wer bei us ist denn auf dieser Position besser ?



Beitragvon Michimaas » 28.04.2019, 17:18


…, übrigends nicht zu vergessen, dass wir für TT9 400000 hingelegt haben. Kessel hat als Abwehrspieler in der Rückrunde genau so oft getroffen wie TT9 :-))



Beitragvon Kuch3n » 28.04.2019, 17:28


Ein Lewis Holtby wäre frei. In meinen Augen einer sehr starker Kicker jedoch höchst wahrscheinlich nicht in unsere Preisklasse bzw. macht er sich nicht die Mühe für die 3.Liga.



Beitragvon ATS » 28.04.2019, 18:00


Kuch3n hat geschrieben:Ein Lewis Holtby wäre frei. In meinen Augen einer sehr starker Kicker jedoch höchst wahrscheinlich nicht in unsere Preisklasse bzw. macht er sich nicht die Mühe für die 3.Liga.

Mir wären auch junge, unbekante und hungrige Spieler lieber.
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon Davy Jones » 28.04.2019, 18:25


Holtby wäre mit einer solchen Einstellung auch die absolut falsche Person.

Was den „Zwangsverkauf“ von zum Beispiel Hemlein angeht. Warum sollte er dem zustimmen? Im schlimmsten Fall ist seine Karriere danach zu Ende (selbst das muss nicht sein), aber er kann im gewohnten Umfeld verbleiben. Lautern hätte dann wohl mit den teuersten Ergänzungsspieler der fünften Liga. Theoretisch könnte er sogar bereits eine Weiterbildung oder ähnliches anstreben. Viele in der Oberliga arbeiten ja parallel noch. Von daher sollte das möglich sein.
Wenn mir der Verein so kommt, würde ich diese Option tatsächlich in Erwägung ziehen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste