Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon SEAN » 27.04.2019, 13:41


Passt zwar nicht hier hin aber verrückt, die Kölner haben Markus Anfang mit sofortiger Wirkung gefeuert.
Zuletzt geändert von Thomas am 27.04.2019, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verschoben in "Hier passt es hin".



Beitragvon Lonly Devil » 27.04.2019, 14:53


SEAN hat geschrieben:Passt zwar nicht hier hin aber verrückt, die Kölner haben Markus Anfang mit sofortiger Wirkung gefeuert.

... und das auf Platz 1 stehend.

Wenn ich dabe an das Verhalten von M. Bader zu M. Frontzeck denke, bei unserer sportlichen Talfahrt, :nachdenklich:

Die haben in Köln einfach keine Geduld. :shock:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon SEAN » 27.04.2019, 16:25


Lonly Devil hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Passt zwar nicht hier hin aber verrückt, die Kölner haben Markus Anfang mit sofortiger Wirkung gefeuert.

... und das auf Platz 1 stehend.

Wenn ich dabe an das Verhalten von M. Bader zu M. Frontzeck denke, bei unserer sportlichen Talfahrt, :nachdenklich:

Die haben in Köln einfach keine Geduld. :shock:

Ich hab ein paar Bekannte die da oben wohnen, und einen recht guten Einblick bei den Böcken haben. Die haben mir bestätigt, das die Bild wohl richtig liegt, und es in der Mannschaft extreme Grüppchenbildung gibt, und vor allem Modeste und Terrodde mit Anfang überhaupt nicht zurechtkommen würden. Zudem gab es öffendliche Drohungen von Fanseite, das Anfang weg soll.



Beitragvon Lonly Devil » 27.04.2019, 18:10


SEAN hat geschrieben: ... ... und es in der Mannschaft extreme Grüppchenbildung gibt, und vor allem Modeste und Terrodde mit Anfang überhaupt nicht zurechtkommen würden. Zudem gab es öffendliche Drohungen von Fanseite, das Anfang weg soll.

Grüppchenbildung, Spieler die gegen den Trainer schießen ?
Das gibt es doch gar nicht. Sind doch alles Profis, die ihren Job ohne wenn und aber erledigen. :wink:
Dazu noch Fans, die wegen 3 hintereinander verlorenen Spielen, öffentlichen Druck aufbauen?
Das interessiert doch eine Vereinsführung überhaupt nicht. :wink:

Ach wie gerne hätte ich ähnliches beim 1.FCK erlebt, als die Abstiegsgefahr aus Liga 2 ins Blickfeld rückte.
Aber da war und ist ja heute noch alles bestens. :nachdenklich:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon MarcoReichGott » 28.04.2019, 09:33


Hatten wir doch: Damals wurde Runjaic rausgeschmissen auf Fan-Druck, weil man Angst vor dem Absturz hatte und es es folgten die grloreichen Jahre unter Fünfstück, Korkut, Meier, Straßer, Frontzeck und Hildmann.



Beitragvon Lonly Devil » 28.04.2019, 11:06


MarcoReichGott hat geschrieben:Hatten wir doch: Damals wurde Runjaic rausgeschmissen auf Fan-Druck, weil man Angst vor dem Absturz hatte ...

Das kommt so in der Richtung hin.
Mir ging es aber um den Zeitraum der Vorrunde von '17/'18 als sich der Abstieg so langsam ankündigte.

Da war es doch, bis auf einzelne, recht still.
"Brauchen noch Zeit, ... müssen geduldig sein, ... das wird noch, ... wir vertrauen in, .... bla bla bla....", waren da die gängigen Durchhalteparolen.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon grasnarbe » 05.05.2019, 19:26


Jupp64 Cologne hat geschrieben:Ich schreibs mal hier rein ohne unangemessene Jubelarien :
Der 1.FC Köln steigt heute mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf - Auftrag erfüllt -
mehr auch nicht.

6 Punkte und +17 Tore auf den Relegationsplatz, bei noch 2 Spieltagen reicht das. Morgen noch ein Unentschieden, und alles ist sowieso in trockenen Tüchern.
Glückwunsch nach Kölle. :daumen:
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon Hephaistos » 12.05.2019, 16:02


Stand jetzt 16 Uhr wären Magdeburg und Duisburg sicher abgestiegen.

SCP führt gegen HSV. Da auch Union führt, könnte HSV nicht mal mehr Releplatz erreichen.



Beitragvon Hephaistos » 12.05.2019, 17:19


HSV liegt 1:4 zurück und kann definitiv nicht mehr aufsteigen. Bin mal gespannt ob sie nä. Saison nochmal oben angreifen werden. Sieht alles nach FCK 2.0 aus.

Paderborn mit Union kämpfen um Plätze 2-3. Duisburg und Magdeburg sicher abgestiegen.



Beitragvon daachdieb » 12.05.2019, 17:24


sorry ... Totaler Quark meinerseits - Punkte und TV sichern Union die Rele - Gratuliere!
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Hephaistos » 12.05.2019, 17:29


daachdieb hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Paderborn mit Union kämpfen um Plätze 2-3. Duisburg und Magdeburg sicher abgestiegen.


Der HSV hat mit dem MSV den vermeintlich leichteren Gegner. Ist aber selbst im freien Fall.

Wäre schade für die Unioner wenn sie noch ganz rausfallen.


Können sie doch gar nicht mehr. Union hat 3 Punkte mehr und +21 Tore. Egal wie HSV spielt, 3. werden sie nicht mehr.



Beitragvon daachdieb » 12.05.2019, 17:34


Hephaistos hat geschrieben:Können sie doch gar nicht mehr. Union hat 3 Punkte mehr und +21 Tore. Egal wie HSV spielt, 3. werden sie nicht mehr.

danke, hatte es doch auch bemerkt :prost:

Bei denen gehts jetzt sicher rund. Die können das mindestens genau so gut wie wir.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon FCK58 » 12.05.2019, 17:43


ich vermute mal, dass denen jetzt auch 10 oder 12 Investoren bedeutent lieber wären, als nur ein einziger, spinnerter Transportunternehmer.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Fallrückzieher » 26.07.2019, 20:39


Auftakt Spiel 2. Bundesliga. VFB - Hannover. Slomka fängt Auswärts in Stuttgart mit drei Stürmern an. Sowas hätte ich mir bei uns auch mal gewünscht ... naja.
Zuletzt geändert von Thomas am 26.07.2019, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verschoben in Zweitliga-Thread.
Axel Kruse (nach einem 13-Sekunden-Einsatz): „Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.“



Beitragvon Spätzünder » 26.07.2019, 22:44


Hat aber nichts gebracht, haben trotzdem verloren. Der einzige Treffer der Hannoveraner war ein Eigentor eines Stuttgarters.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon Hephaistos » 26.08.2019, 15:20


Nachdem Bochum am Samstag gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden einen 0:3-Rückstand aufgeholt und noch ein 3:3-Remis gerettet hatte, hatte sich Dutt auf der Pressekonferenz selbst infrage gestellt. "Dieser Verein kann nicht mit einem angezählten Trainer in die nächsten Wochen gehen", hatte er unter anderem gesagt. Er wolle "nicht rumeiern und warten, bis das typische Szenario losgeht".


kicker

Tja.. So was hätte ich von allen unseren Trainer der letzten Jahren erwartet. Respekt!



Beitragvon Lonly Devil » 26.08.2019, 16:44


Hephaistos hat geschrieben:
Nachdem Bochum am Samstag gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden einen 0:3-Rückstand aufgeholt und noch ein 3:3-Remis gerettet hatte, hatte sich Dutt auf der Pressekonferenz selbst infrage gestellt. "Dieser Verein kann nicht mit einem angezählten Trainer in die nächsten Wochen gehen", hatte er unter anderem gesagt. Er wolle "nicht rumeiern und warten, bis das typische Szenario losgeht".


kicker

Tja.. So was hätte ich von allen unseren Trainer der letzten Jahren erwartet. Respekt!

Bochum hat offenbar das Angebot angenommen und Dutt entlassen.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Lautern-Fahne » 27.08.2019, 21:12


Hephaistos hat geschrieben:
Nachdem Bochum am Samstag gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden einen 0:3-Rückstand aufgeholt und noch ein 3:3-Remis gerettet hatte, hatte sich Dutt auf der Pressekonferenz selbst infrage gestellt. "Dieser Verein kann nicht mit einem angezählten Trainer in die nächsten Wochen gehen", hatte er unter anderem gesagt. Er wolle "nicht rumeiern und warten, bis das typische Szenario losgeht".


kicker

Tja.. So was hätte ich von allen unseren Trainer der letzten Jahren erwartet. Respekt!



Was ist daran zu respektieren, dass er sich selbst enteiert? Angeblich hat die Mannschaft in der zweiten Halbzeit auf seine Taktik geschissen und Torwart als auch Kapitän auf lange Bälle umgestellt. Keine Ahnung ob das normal ist, aber aus meiner Sicht hat er sich selbst für neue Aufgaben ordentlich angeschossen.

https://www.welt.de/sport/fussball/2-bundesliga/article199169785/VfL-Bochum-entlaesst-Robin-Dutt-mit-einer-gesalzenen-Pressemitteilung.html



Beitragvon Lestat » 27.08.2019, 21:49


Der KSC legt, wie zuvor scchon der 1. FC Nürnberg und der VfL Bochum, Protest gegen die Wertung seines Spieles gegen den HSV ein. Grund hierfür sind die Unklarheiten die es um die Spielberechtigung des HSV - Spielers Bakery Jatta gibt.
Ja hier stand mal eine Signatur.
Diese wurde nach über 3,5 Jahren von den Moderatoren gelöscht (aufgrund einer Beschwerde) weil sie nicht den Forumsregeln entsprechen soll. Das zu sage ich jetzt besser nichts.



Beitragvon LauternFan85 » 11.10.2019, 00:01


die deutsche Justizia as it's best :nachdenklich:

https://soko-dynamo.org/einzelfall-lehmi/

man mag/muss ja nun kein Freund der SGD sein, und es soll auch nicht auf selbige Diskussion rauslaufen.

Aber auf welche Art & Weise hier politisch-juristische Fäden gezogen werden. :?:

Je öfter man sich die Chronolgie und Einzelfälle durchliest umso unverständlicher erscheint's einem.
Für immer Fritz-Walter-Stadion



Beitragvon HH_Devil » 03.11.2019, 12:24


Wenn es schon von unserer Mannschaft nichts zum Schmunzeln gibt: https://www.google.com/amp/s/stpauli24. ... e.html/amp



Beitragvon Hephaistos » 18.06.2020, 21:25


Nach der Niederlage gegen Störche steht Dynamo 2 Spiele vom Ende mit einem Bein in der 3. Liga. Einzige Chance Rele. Dafür müssen sie beide Spiele gewinnen und KSC und Wehen beide Spiele verlieren.

Und Bielefeld trennen 45 Minuten vom faktischen Aufstieg. Theoretisch sind sie schon aufgestiegen wegen Tordifferenz.

PS: ich meine DSC Meister. Aufgestiegen sind sie schon früher.
Zuletzt geändert von Hephaistos am 18.06.2020, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon SEAN » 18.06.2020, 21:40


Hephaistos hat geschrieben:Nach der Niederlage gegen Störche steht Dynamo 2 Spiele vom Ende mit einem Bein in der 3. Liga. Einzige Chance Rele. Dafür müssen sie beide Spiele gewinnen und KSC und Wehen beide Spiele verlieren.

Und Bielefeld trennen 45 Minuten vom faktischen Aufstieg. Theoretisch sind sie schon aufgestiegen wegen Tordifferenz.

Und Chris Löwe hat dazu ein Wutinterview nach dem Spiel gegeben. Dresden war auch eine der Mannschaften, die viel später anfangen durften mit dem Training, die hatten ja Corona Fälle.
Was da in der zweiten Liga unten drin steht, ist der Wahnsinn. Wenn es dicke kommt, sehen wir nächste Saison neben Dresden noch den KSC und vielleicht sogar den Club. Dazu bleiben uns wohl 1860, Mannem und Ingolstadt erhalten. Da sind wir schnell bei 6-8 Mannschaften, die rein vom Namen und dem möglichen Potential mit uns auf einer Längenwelle liegen.

Ich sags nur ungern, aber man sollte bei der Planung für die neue Saison, nicht nur wegen dem Insolvenzantrag, vorsichtig sein und mindestens ein weiteres Jahr dritte Liga einplanen. Auch wenn sofort ein starker Investor kommt, bis alles geregelt ist, dürften die Planungen beendet sein, und die Saison möglicherweise schon laufen.



Beitragvon Hephaistos » 18.06.2020, 21:50


SEAN hat geschrieben:Und Chris Löwe hat dazu ein Wutinterview nach dem Spiel gegeben. Dresden war auch eine der Mannschaften, die viel später anfangen durften mit dem Training, die hatten ja Corona Fälle.
Was da in der zweiten Liga unten drin steht, ist der Wahnsinn. Wenn es dicke kommt, sehen wir nächste Saison neben Dresden noch den KSC und vielleicht sogar den Club. Dazu bleiben uns wohl 1860, Mannem und Ingolstadt erhalten. Da sind wir schnell bei 6-8 Mannschaften, die rein vom Namen und dem möglichen Potential mit uns auf einer Längenwelle liegen.

Ich sags nur ungern, aber man sollte bei der Planung für die neue Saison, nicht nur wegen dem Insolvenzantrag, vorsichtig sein und mindestens ein weiteres Jahr dritte Liga einplanen. Auch wenn sofort ein starker Investor kommt, bis alles geregelt ist, dürften die Planungen beendet sein, und die Saison möglicherweise schon laufen.


Das so wie so. Wenn diese Investoren mit beträchtlichen Offerten ihr Geld geben, wird es schon Winter. Und im Winter Kader umzukrempeln ist ziemlich doof. Ich würde im Sommer einen passenden Trainer holen (Schommers ist verbrannt) und paar neue Spieler, dazu einen guten Sportdirektor. Dann hätten die Spieler eine Saison Zeit sich zu beweisen und SD+ Trainer Zeit um möglichen Neuverpflichtungen zu scouten. Und wenn das Geld da ist, gezielten Umbruch starten. Vielleicht erleben wir endlich mal wieder Klasse statt Masse.



Beitragvon Betziteufel49 » 18.06.2020, 22:25


Es ist besser wir planen nur für 3.Liga und halten diese
noch ein Jahr. :lol:

Alleine schon wegen der Corona-Geschichte und Investoren und Sponsoren. Da finden wir eh keiner bevor die Zuschauer und Fans nicht in das Stadion dürfen. :nachdenklich:

Was bringt es mit aller Gewalt und Geldausgabe in die zweite Liga aufzusteigen und nach einem Jahr wieder unten herum zu gurgen. 8-)
Dazu kommt dann noch die Neuverschuldung und und und....
Man sieht es heute am KSC, Dresden oder Wiesbaden. :weinen:
Das Alte ist vergangen siehe es ist alles neu geworden.
01.10.2020 Jeff Saibene :teufel2:




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste