Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon FCK-Ralle » 14.03.2017, 10:47


Danke @Mac und @Rische98, jetzt versteh ich was ihr meint.
Ich bin da immer noch etwas zwiegespalten. Einerseits habt ihr Recht, die 6er oder 8er Position ist mit die wichtigste im Fußball geworden. Da sollte eine gewisse Qualität vorhanden sein.
Bin übrigens auch ein Freund davon es doch mal mit Halfar und Koch zu probieren (und Stieber davor). Ebenso warum nicht auch mal Halfar und Moritz? Dieses Duo hab ich schon vermisst auf der Doppel-6? Übrigens bin ich ganz auf den Linie von jürgenrische98. Linsmeyer wäre einer den ich gerne wieder aufm Betze sehen würde. Hat sich in Sandhausen super entwickelt und läuft da nicht auch der Vertrag aus?
Andererseits ist unbestritten, brauchen wir noch Qualität auf der IV Position. Natürlich muss der nicht unbedingt Ewerton heißen. Wenn es was vergleichbares zu günstigeren Konditionen auf dem Markt gibt, bitte. Denn wie man gesehen hat von dem Spielertyp Ewerton haben Koch, Heubach und Vucur profitiert. Wenn ich an die Wackler von Tim und Stipe aus der Vorrunde denke, wird mir immer noch schlecht. Und ja Heubach hat sich einigermaßen stabilisiert, trotzdem merke ich immer noch wie sie bei mir Härchen stellen, wenn der Ball in seine Richtung rollt. Die Form die er an der Seite von Orban oder Heintz hatte, hat er nie mehr erreicht und irgendwie fehlt mir auch der Glaube, dass dies nochmal so wird, so gern ich Heubach vom Typ her mag. Dazu ist, Stand heute, Heubach nächste Runde nicht mehr da. Nimmt man Koch auf die 6 bleibt nur noch Vucur (Ziegler lasse ich außen vor) und auch der braucht eine ruhige Hand (oder Fuß) an seiner Seite. Ist halt eine Frage des Preises.
Und ja, bei dem Szenario, dass Mac erwähnt, wäre ich auf jeden Fall dafür Koch zu halten und eine entsprechende Ergänzung zu holen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon jan » 14.03.2017, 13:40


Moritz nicht Zweitliga tauglich???
Eigentlich sollte man da aufhören weiterzulesen.
Wie wichtig die ruhige Art von ihm ist sollte spätestens jedem seit Halbzeit 1 gegen Heidenheim klar sein!

Gehe sogar noch einen Schritt weiter, ein Frey kann an seiner Seite reifen. Oder eben Koch.

Ob es uns dem FCK gelingt Ewerton zu halten?!?
Ich denke nicht. Er wird sich vermutlich auf den einen oder anderen Scout Zettel gespielt haben und Lissabon etwas mehr Ablöse einbringen als sie der FCK aufbringen kann.

Ewerton wird vermutlich nur beim FCK bleiben können wenn es sein ausdrücklicher Wunsch ist und Lissabon sich auf den Deal einlassen würde. Trotz aller Sympathien glaube ich allerdings nicht das seine Identifikation mit dem FCK bereits so groß ist.

Eins steht fest, bei allen Leihspielern sollte bis Mitte/ende April klar sein wohin die Reise geht um Planungssicherheit zu haben!



Beitragvon Mac41 » 14.03.2017, 19:30


jan hat geschrieben:Moritz nicht Zweitliga tauglich???
Eigentlich sollte man da aufhören weiterzulesen.

Bei allem Talent und der Qualität, die Moritz zugestanden werden, ich halte ihn für nicht zweitligatauglich, weil er offensichtlich nicht in der zweiten Liga spielen will oder kann.
Die Rolle des Spielentwicklers auf der 6/8, die ihm zugeordnet war, hat er doch nicht wirklich angenommen.
Aus diesem Grunde halte ich es auch nicht für zielführend ihn mit Halfer zusammen auf dieser Position spielen zu lassen. Beide zusammen scheinen zwei gleichnamige Magneten zu sein, die eher gegeneinander als miteinander spielen und das ganz egal ob neben- oder hintereinander oder nur versetzt (je nach Spielsystem).
Irgendwie komisch, beim FCK scheinen defensive Mittelfeldspieler seit einigen Jahren einfach nicht richtig oder nur für eine Halbsaison in Tritt zu kommen, keiner konnte wirklich auf Dauer die Erwartungen, die in ihn gesetzt wurden erfüllen.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Thomas » 08.05.2017, 17:49


Ein aktueller Wasserstand aus dem "Kicker":

Bild

Stöver arbeitet weiter an Verbleib von Ewerton

FCK-Sportdirektor Uwe Stöver hofft weiterhin auf eine Vertragsverlängerung mit Abwehrchef Ewerton. Der 28-jährige Brasilianer ist noch bis zum Saisonende ausgeliehen.

Im "Kicker" (Montagsausgabe) beantwortete Stöver die Frage nach einem möglichen Verbleib Ewertons wie folgt: "Das erachte ich aktuell als sehr schwierig, aber wir werden nichts unversucht lassen. Wenn wir im Sommer nach der ersten Absage aufgegeben hätten, wäre er gar nicht bei uns. Wir werden wieder hartnäckig und geduldig sein."

Tatsächlich war Ewerton erst am vorletzten Tag der Transferperiode, dem 30. August 2016, vom Sporting Clube de Portugal (Lissabon) für ein Jahr auf Leihbasis zum 1. FC Kaiserslautern gewechselt. Nach anfänglicher Verletzungspause entwickelte er sich schnell zum unumstrittenen Leistungsträger (DBB-Durchschnittsnote 2,6). Der Brasilianer selbst hatte zuletzt im März in der "Rheinpfalz" betont, dass er sich beim FCK sehr wohl fühle, aber noch keine Entscheidung über seine sportliche Zukunft getroffen habe.

Quelle: Der Betze brennt / Kicker
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 08.05.2017, 18:10


Ewerton ist diese Saison unfassbar wichtig, ich behaupte einfach mal, ohne ihn oder einem gleichwertigen Spieler wären wir warscheinlich schon abgestiegen.
Ein absoluter Leistungsträger, der selbst sagte, das es ihm und seiner Familie gut in KL gefällt. Seine Frau macht sogar endlich den Führerschein. :D
Das könnte wohl einer der wenigen Chancen auf eine zumindest verlängerte Ausleihe für ein Jahr sein.
Und zu den wenigen weiteren Chancen seh ich persönlich noch, das er für gehobene Aufgaben im Mittelfeld der Bundesliga und etwas darunter etwas zu langsam sein könnte. Das dürfte auch für Sporting gelten, die man auch als hochklassiger Verein ansehen kann. Das die nicht wirklich auf ihn bauen könnte möglich sein, sonst wäre er nie bei uns gelandet. Worauf sie bauen ist ne ordendliche Ablöse, die wir nicht hinlegen können.
Viel mehr Argumente für den FCK, außer das er seit Jahren mal wieder ein Stammspieler mit Einsatzgarantie bei uns ist, fallen mir da kaum ein.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Mephistopheles » 08.05.2017, 18:41


Troglauer hat geschrieben:Sporting Lissabon ist auf seiner Position zumindest nicht schlecht besetzt. Mit Coates hat man sich dort zur Winterpause in der Innenverteidigung verstärkt und alle LVs haben Verträge bis 2020. Unter Umständen ist man dort mit der aktuellen Lösung auch nicht unzufrieden und verlängert die Leihe um ein weiteres Jahr.


Darum wird es gehen: Verlängerung der Leihe. Wäre gut, wenn wir wieder Ewerton / Koch in der IV sehen könnten. Könnte aber sein, dass Meier an der Idee festhalten will, Koch zum Sechser auszubilden. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

Zur obigen Diskussion um Moritz: Der Spieler hat einige Male gezeigt, dass er Fußball spielen kann, z.B. im Spiel gegen Fürth. Die Konstanz fehlt aber. Er ist auch kein Kämpfer. Technisch hat er allerdings etwas zu bieten. Könnte mir vorstellen, dass er in der 1. Liga besser aufgehoben wäre.



Beitragvon Zizou91 » 08.05.2017, 18:46


Diese Personalie wird neben einem neuen DM wohl die wichtigste Personalentscheidung für die nächste Spielzeit.

Will man da tatsächlich auch nur annährungsweise einen Platz zwischen 1 und 7 erreichen, dann muss Ewerton bleiben.
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon FCK-Enklave-Bayern » 08.05.2017, 18:46


Vielleicht können wir ihn am letzten Spieltag ein bisschen feiern und sein Herz erwärmen....?
Ich glaub nicht dass er bleibt, aber so oder so hat er standing ovations verdient. Wir ham also nix zu verlieren!
EIN ROTER TEUFEL - EIN LEBEN LANG!



Beitragvon Devil's Answer » 08.05.2017, 19:57


Ewerton für ein weiteres Jahr auszuleihen halte ich nicht für unmöglich. Kommt natürlich auf den Preis an. Koch könnte sich an seiner Seite weiterentwickeln.

Vorausgesetzt, das ist finanziell machbar und Koch sieht auch die Chance der weiteren Entwicklung, könnte sich das noch als sehr lohnende Investition zeigen.

Davor muss allerdings tatsächlich ein "richtiger" 6er spielen. Vielleicht Linsmayer? Man kann ja mal träumen.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon RedDevil16 » 08.05.2017, 20:26


Devil's Answer hat geschrieben:Ewerton für ein weiteres Jahr auszuleihen halte ich nicht für unmöglich. Kommt natürlich auf den Preis an. Koch könnte sich an seiner Seite weiterentwickeln.

Vorausgesetzt, das ist finanziell machbar und Koch sieht auch die Chance der weiteren Entwicklung, könnte sich das noch als sehr lohnende Investition zeigen.

Davor muss allerdings tatsächlich ein "richtiger" 6er spielen. Vielleicht Linsmayer? Man kann ja mal träumen.


Das liest sich aufjedenfall schon gut:

----------XXX----XXX----------
Gaus--------XXX----------Schindler
-----------Linsmayer------------
Mwene--Koch--Ewerton--Kessel
--------------Grill--------------

bzw

----------------XXX--------------
Gaus--------XXX----------Schindler
-------Linsmayer--Moritz----
Mwene--Koch--Ewerton--Kessel
--------------Grill--------------

Dann noch mit Shipi,Müsel,Tomic etc, evtl Kerk, Osawe, Zoua und den ein oder anderen Neuen in der Hinterhand. Ich bin gespannt auf nächste Saison.



Beitragvon Forever Betze » 08.05.2017, 20:26


SEAN hat geschrieben:Ewerton ist diese Saison unfassbar wichtig, ich behaupte einfach mal, ohne ihn oder einem gleichwertigen Spieler wären wir warscheinlich schon abgestiegen.
Ein absoluter Leistungsträger, der selbst sagte, das es ihm und seiner Familie gut in KL gefällt. Seine Frau macht sogar endlich den Führerschein. :D
Das könnte wohl einer der wenigen Chancen auf eine zumindest verlängerte Ausleihe für ein Jahr sein.
Und zu den wenigen weiteren Chancen seh ich persönlich noch, das er für gehobene Aufgaben im Mittelfeld der Bundesliga und etwas darunter etwas zu langsam sein könnte. Das dürfte auch für Sporting gelten, die man auch als hochklassiger Verein ansehen kann. Das die nicht wirklich auf ihn bauen könnte möglich sein, sonst wäre er nie bei uns gelandet. Worauf sie bauen ist ne ordendliche Ablöse, die wir nicht hinlegen können.
Viel mehr Argumente für den FCK, außer das er seit Jahren mal wieder ein Stammspieler mit Einsatzgarantie bei uns ist, fallen mir da kaum ein.

Ewerton stand im EL Finale und hat sich dann verletzt. Wurde ausgeliehen um Spielpraxis zu sammeln. Hätte es an der Schnelligkeit gelegen, wäre er gar nicht erst von Sporting genommen worden. Du musst nicht schnell sein, wenn du ein gutes Stellungsspiel hast und das hat er. Starkes Stellungsspiel, stärker Spielaufbau, Kopfballstark und Zweimampfstark.
Mertesacker, Terry, Naldo und co waren/bzw. sind auch nicht grad die schnellsten bzw sind extrem langsam, aber haben trotzdem eine große Karriere hinter sich.

Ewerton halten wäre soooooo wichtig für uns. Hoffe Stöver bleibt hartnäckig und hält ihn, dann verneige ich mich vor Stöver.



Beitragvon Schwebender Teufel » 08.05.2017, 20:45


Naja man sollte nicht den Fehler machen und ihn um jeden Preis probieren zu halten sollte man nicht übereinkommen muß man halt einen Schlußstrich ziehen alles andere würde das Mannschaftsgefüge kaputt machen. :teufel2:
Desweiteren würden die Verhandlungen wohl auch einfacher werden mit dem feststehenden Klassenerhalt.



Beitragvon ChrisW » 08.05.2017, 20:51


Über die Jahre hat man gelernt als FCK Fan realistisch zu werden. Everton wird niemals bei uns bleiben. Wahrscheinlich kriegt er von einer Buli Mannschaft wie Freiburg ein Angebot und geht dorthin. Die wären ja blöde in Liga 1, wenn sie ihn nicht nehmen würden. Und Koch hat Vertrag!!!! Da wären wir entweder total dumm oder total Pleite, wenn wir ihn ziehen lassen würden. Koch können wir auch nächste Saison noch verkaufen. Es gibt nicht ein Argument für Everton hier zu bleiben, wenn ihn ein Bundesligist will. So ist es und man sollte sich damit abfinden und lieber versuchen bald einen "Ersatz" zu finden. Ansonsten blockiert das Luftschloss wieder die ganzen Planungen und am Ende geht Everton doch.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 08.05.2017, 21:49


Die Aussagen von Ewerthon und Stöver sind ja recht eindeutig. Er will gern bleiben und wir wollen ihn gern behalten.

Da aber (Achtung Binsenweisheit!) für eine neue Leihe oder einen Kauf drei Seiten übereinkommen müssen, liegt der Ball bei Sporting. Die werden sich voraussichtlich nur dann einverstanden erklären, wenn kein anderer Verein ein deutlich besseres Angebot macht.

Das wird abzuwarten sein. Allerdings werden seine Leistungen bei uns nicht verborgen geblieben sein, insbesondere dass er nicht nur ein sehr guter Innenverteidiger ist, sondern vor allem auch, dass er gut in Deutschland klarkommt. Daher wird im Zweifelsfall damit zu rechnen sein, dass ein zahlungskräftiger Verein noch auf den Plan treten wird. Oder um es mit Stövers Worten zu sagen: Es wird sehr schwierig.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon hessenFCK » 08.05.2017, 21:52


Ich denke auch, Herr S. wird es nicht schaffen, Everton zu halten - wirkliche Argumente hat er keine!! Ach, da fällt mir gerade ein, wir haben diesen angeblichen Fußballer Ziegler, für 800 Tsd. gekauft - gerade sehe ich ein recht ansehnliches Fußballspiel, da spielt ein gewisser Nyman mit, der hat bereits 11 Tore für Braunschweig geschossen. Da waren wir mal dran - hat 700 Tsd Ablöse gekostet - wieviel haben wir noch mal für Ziegler bezahlt, habs gerade vergessen....??
Herr S. zeigen sie uns wenigstens jetzt mal, dass sie nicht nur ein linkes Händchen haben, sondern auch ein geschicktes... Nyman hätte man sicherlich haben können, wenn man gewollt hätte, vor allen Dingen, wenn man die Äuglein auf gemacht hätte,die fußballerischen... :teufel2:



Beitragvon hessenFCK » 08.05.2017, 21:58


jan hat geschrieben:Moritz nicht Zweitliga tauglich???
Eigentlich sollte man da aufhören weiterzulesen.
Wie wichtig die ruhige Art von ihm ist sollte spätestens jedem seit Halbzeit 1 gegen Heidenheim klar sein!


Du erlaubst mir eine Ergänzung Deines Satzes: "Wie wichtig die ruhige, teilweise einschläfernde Art von ihm ist....." :teufel2:



Beitragvon Hainbachteufel » 09.05.2017, 07:59


Nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, dass jeder unserer Abwehrspieler eine wesentlich größere Sicherheit an den Tag legt, wenn Ewerton hinter/neben ihnen spielt. Der strahlt eine unfassbare Ruhe aus, die sich auf gesamte IV/Abwehr überträgt. Klar: Wenn irgendwie machbar, unbedingt halten!!



Beitragvon roterteufel81 » 09.05.2017, 08:02


hessenFCK hat geschrieben:Herr S. zeigen sie uns wenigstens jetzt mal, dass sie nicht nur ein linkes Händchen haben, sondern auch ein geschicktes...


Nix gegen Linkshänder oder Linksfüße, ja? Die sind nicht selten besser, als die der anderen Seite.



Beitragvon wernerg1958 » 09.05.2017, 08:05


Wenn Ewerton bleibt wäre das eine tolle Sache, aber das wird so denke ich nicht passieren. SL hat eine gute Besetzung in der IV und wird ehr daran denken Ewerton zu verkaufen als ihn auszuleihen. Und bei einem Verkauf stehen wir sicher ganz hinten bei denen die siche Ewerton leisten können. Ich kann mir vorstellen, daß es da auch Angebote aus Liga 1 und 2 für ihn geben wird.
Schau mer mal was Uwe Stöver für Mannschaft ins neue Ligajahr schickt. Möchte sagen schlechter wie diese Saison geht ja kaum.



Beitragvon KLKiss » 09.05.2017, 08:57


Ich hoffe das Ewerton bleibt (er will, der FCK will), aber kann es mir auch leider nicht vorstellen (da Lissabon Kohle sehen will die wir wohl leider nicht haben).

Dennoch, laut Transfermarkt.de stehen die Chancen das er beim FCK bleibt bei 23%.
So, jetzt aber auch mal ein paar Zahlen auf den Tisch.
Sporting Lissabon hat Ewerton auch erstmal für 300.000€ ausgeliehen und ihn dann für 1.500.000€ gekauft.
Der FCK hat ihn dann für 200.000€ ausgeliehen und sein aktueller Marktwert liegt bei 2.000.000€. Das sind nun erstmal die Fakten.
Denke nicht, dass Sporting Lissabon Verlust machen will, daher sollte der FCK (wenn möglich) jeden Cent rausholen und Lissabon 1.500.000€ - 2.000.000€ bieten und Ewerton dürfte uns gehören.
Um das hinzukommen sollte man sich von einigen Spielern trennen um 1. Gehalt zu sparen und 2. eventuell auch noch eine kleine Ablöse zu bekommen:
Aliji - Champions League Spieler der einfach nicht seine Leistung bringt. (da ist selbst Gaus als Linksaußen besser als Linker Verteidiger als der gelernte Naser)
Stieber - unser Schönwetter Spieler, schade, er ist genial aber falsche Einstellung zu seinem Beruf.
Zoua - würde glaube ich niemand vermissen
Görtler - der rennt und rennt, kommt aber nix dabei rum, dazu fällt er bei fast jedem Körperkontakt um und spielt den sterbenden Schwan (da wünsche ich mir wieder Labbadia herbei, der selbst bei einem Foul wieder aufsteht und weiter macht, egal wie oft er hinfällt) - und Labbadia würde ich auch gerne gegen Norbert Meier tauschen wenn ich schon beim aussortieren bin 8-)
Przybylko - würde glaube ich auch niemand vermissen

Denn Fakt ist, ohne Ewerton hätten viel weniger Punkte und wären wahrscheinlich schon abgestiegen. Also Herr Stöver versuchen sie bitte alles um Ewerton zu halten.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Tavlaret » 09.05.2017, 09:02


Wenn man ihn sieht, wie er sich freut, wenn der FCK ein Tor schießt, dann sieht man schon, dass er in der Mannschaft angekommen ist.
"Leider" ist er so gut, dass er vermutlich auf dem Zettel vieler Erstligisten steht und dort verdient er das Doppelte oder Dreifache, bzw. kann die Leihgebühr entsprechend aufgestockt werden.
Natürlich würde ich mich freuen, er bliebe, das ist aber mehr als unwahrscheinlich.
Wer kämpft kann verlieren ... wer nicht kämpft hat beim FCK nichts verloren.



Beitragvon FCK-Ralle » 09.05.2017, 09:57


hessenFCK hat geschrieben: Ach, da fällt mir gerade ein, wir haben diesen angeblichen Fußballer Ziegler, für 800 Tsd. gekauft - gerade sehe ich ein recht ansehnliches Fußballspiel, da spielt ein gewisser Nyman mit, der hat bereits 11 Tore für Braunschweig geschossen. Da waren wir mal dran - hat 700 Tsd Ablöse gekostet - wieviel haben wir noch mal für Ziegler bezahlt, habs gerade vergessen....??
Herr S. zeigen sie uns wenigstens jetzt mal, dass sie nicht nur ein linkes Händchen haben, sondern auch ein geschicktes... Nyman hätte man sicherlich haben können, wenn man gewollt hätte, vor allen Dingen, wenn man die Äuglein auf gemacht hätte,die fußballerischen... :teufel2:


Moment. Man kann Stöver ja schon was ankreiden aber Ziegler definitiv nicht. Den hat er nicht geholt, der war schon da bevor Stöver kam. Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. An Nyman waren wir dran ja. Aber BS hatte wohl die besseren Argumente wie man gestern gesehen hat.

Ich würde es auch sehr begrüßen wenn Ewerton bleiben würde, aber es wird schwer bis unmöglich. Denke wenn dann wird es auf eine neue Ausleihe rauslaufen und ob Sporting das mitmacht scheint fraglich.

Interessant übrigens auch die folgende Passage im Kicker-Interview:
Auf die Frage wie die Planungen für die nächste Saison laufen antwortete Stöver:
"Wir kommen ordentlich voran, für die entscheiden Schritte benötigen wir natürlich die Sicherheit des Klassenerhalts."

Ich betreibe jetzt mal ein wenig Kaffeesatzleserei. Ich denke sobald wir den Klassenerhalt ganz sicher haben, werden die ersten Transfers finalisiert, bzw. bekannt gegeben. Mein Gefühl sagt mir, dass es sich um Kessel, Modica und Linsmayer handelt. Außerdem wird Bewegung in den "Fall" Gaus kommen und zwar in Richtung Vertragsverlängerung. Denn wenn Gaus seinen Vertrag nicht verlängern wollte, hätte die längst die Runde gemacht, wie bei Glatzel. Auch Gaus hätte sicher keine Probleme bei den meisten anderen Zweitligisten unterzukommen. Bei Schindler z.B. wird es noch dauern, da Kiel ja noch voll im Aufstiegsrennen steckt und wenn die es schaffen ist auch nicht so sicher ob er geht (es sei denn er ist sich schon mit dem FCK einig, was ich nicht denke).
Das ist nur meine Einschätzung der Lage. Dies beruht auf Gefühlsebene und nicht auf Hintergrundwissen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Forever Betze » 09.05.2017, 11:02


@FCK-Ralle. Sehr gut erklärt. Kann ich nur unterschreiben.
Weils hier lange Zeit um sparen ging. An zwei Leuten sollten wir nicht sparen. Ewerton und Gaus. Der Eine hat uns defensiv den arsch gerettet, ohne war wäre passiert wenn der Transfer kurz vor Sommer gekippt wäre und wir mit Vucur&Heubach hätten spielen müssen, lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass auch Koch nicht so schnell eingeschlagen wäre, ohne Ewerton.

Bei Gaus habe ich auch immer mehr Hoffnung. Das jeder bis zu dem Klassenerhalt wartet, kann man sehr gut verstehen. Kein normaler Mensch unterschreibt jetzt, wo noch nichts sicher ist, umso wichtiger nächste Woche schon den Klassenerhalt zu packen, um möglichst früh mit den Personalplanungen zu beginnen.
Gaus ist, nachdem nun auch Ring ging, allein der längst unter Vertrag stehende Spieler beim FCK, wenn nun auch noch Heubach geht, ist nichtmal ansatzweise jemand in der Nähe von Gaus. Glaube dann sind alle weg die länger als vor zwei Jahren unterschrieben haben, bis auf Gaus der jetzt 5 Jahre das ist.
Gaus hat eine besondere Bindung zu den Fans, kennt viele schon, man verbindet sich mit ihm, weil er nun so lange da ist und ich glaube einer der Gründe wieso er vielleicht am meisten kämpft, ist diese Dauer bei der er bei uns ist. Nach 5 Jahren fühlst du dich einfach mit dem Verein verbunden. Du kennst die Stadt, die Fans, die Tradition. Du hast die Aufstiegseuphorie, sowie die Abstiegsangst mit erlebt. Hüpfende Westkurve und Pfeifende Westkurve. Ich denke der ist mit dem Herz dabei. Gaus weiß selbst, das er jetzt der alte Hase im Kader ist, was den Vertrag angeht und ich glaube (da kommen wir zur Kapitänfrage) dass Gaus am meisten im Team zu sagen hat. Ganz persönliche Wahrnehmung. Er ist immer der, der sich bei Rudelbildungen vor die jungen Spieler stellt, er diskutiert mit dem Schiri, er feuert das Team bei Rückstand an und er ist der, der nach vorne drängt, wenn sich das Team aufgegeben hat. Im Spieletkreis vor und nach spiel, ist meist auch Gaus der der redet. Ich frage mich wirklich (das ist kein Bashing gegen Halfar, ich mag den Daniel) aber wieso Gaus kein Kapitän ist. Niemand kennt den Betze besser und niemand übernimmt mehr die Führung. Er ist nicht der beste Fußballer, aber er ist ein Leader und der, der das Team pusht, genau das ist ein Kapitän.
Allerdings sollen Halfar, Moritz und Gaus sehr gute Freunde sein. Haben auch private Fotos gepostet, wo sie sich mit ihren Fraue getroffen haben und nach spielen stehen die drei ja meist etwas abseits des Teams und reden, wahrscheinlich schon da über das Spiel. Glaube zwar das Gaus das meiste sagen im Team hat, aber sich das Trio Moritz, Halfar und Gaus gut versteht. Umso wichtiger diese Achse zu halten. Ebenso Koch, Ewerton und Mwene und aus denen ein neues Team bilden.



Beitragvon FCK-Enklave-Bayern » 09.05.2017, 12:02


hessenFCK hat geschrieben:Ich denke auch, Herr S. wird es nicht schaffen, Everton zu halten - wirkliche Argumente hat er keine!! Ach, da fällt mir gerade ein, wir haben diesen angeblichen Fußballer Ziegler, für 800 Tsd. gekauft - gerade sehe ich ein recht ansehnliches Fußballspiel, da spielt ein gewisser Nyman mit, der hat bereits 11 Tore für Braunschweig geschossen. Da waren wir mal dran - hat 700 Tsd Ablöse gekostet - wieviel haben wir noch mal für Ziegler bezahlt, habs gerade vergessen....??
Herr S. zeigen sie uns wenigstens jetzt mal, dass sie nicht nur ein linkes Händchen haben, sondern auch ein geschicktes... Nyman hätte man sicherlich haben können, wenn man gewollt hätte, vor allen Dingen, wenn man die Äuglein auf gemacht hätte,die fußballerischen... :teufel2:

Endlich! Endlich spricht das mit 800.000 für Ziegler einmal jemand aus.
Wie hab ich das vermisst, besonders in der Diskussion ob unser IV bleibt! Großartig! Und dann auch noch einen "hinterher ist man immer klüger Einwand", mit Verweis auf unseren nicht vorhandenen Sachverstand.... ganz super! Respekt!
EIN ROTER TEUFEL - EIN LEBEN LANG!



Beitragvon Hochwälder » 09.05.2017, 12:11


hessenFCK hat geschrieben:Ich denke auch, Herr S. wird es nicht schaffen, Everton zu halten - wirkliche Argumente hat er keine!! Ach, da fällt mir gerade ein, wir haben diesen angeblichen Fußballer Ziegler, für 800 Tsd. gekauft - gerade sehe ich ein recht ansehnliches Fußballspiel, da spielt ein gewisser Nyman mit, der hat bereits 11 Tore für Braunschweig geschossen. Da waren wir mal dran - hat 700 Tsd Ablöse gekostet - wieviel haben wir noch mal für Ziegler bezahlt, habs gerade vergessen....??
Herr S. zeigen sie uns wenigstens jetzt mal, dass sie nicht nur ein linkes Händchen haben, sondern auch ein geschicktes... Nyman hätte man sicherlich haben können, wenn man gewollt hätte, vor allen Dingen, wenn man die Äuglein auf gemacht hätte,die fußballerischen... :teufel2:




Der Verein war angeblich auch schon einmal an einem Vicenzo Grifo interessiert aber da hieß es bei den "Experten" von DBB einer von der Dresdner Resterampe. Bin mal gespannt was Mönchengladbach für den bezahlen "darf" wenn er von Freiburg nach Gladbach wechselt!
Wusste garnicht das Ziegler ein Mittelstürmer ist wie der von dir genannte:
Hier haben auch gewisse Leute "geheult" als Fürth dem 1 FC Kaiserslautern Berisha vor der Nase weg verpflichtet hat, damals musste KL sich mir der Verpflichtung von Bödi "begnügen".
Wieviel an Transfererlösen hat der damals kostenlose Transfer dem Verein eingebracht ??
Zuletzt geändert von Hochwälder am 09.05.2017, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste