Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon fcksince93 » 11.06.2015, 10:06


Wenn dem so ist dann viel Glück beim FC Domme!

Allerdings kann ich als Leie, der ich in Vertragsangelegenheiten bin nicht verstehen, dass er vor der EM wechselt. Es ist doch unser gutes Recht abzuwarten wie er sich da entwickelt und wenn ihm dort alles gelingt kommen am Ende sogar noch irgendwelche Zahlungswütigen Engländer und wollen ihn für mehr als die 1,5 Millionen die da im Raum stehen.
Natürlich unwahrscheinlich, aber sowas gabs ja schon oft. Ich erinnere mich da an den Dänen? Berg z.B.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 11.06.2015, 10:06


Ich finde es schade, dass er geht und 1,5 Millionen ist jetzt auch nicht die Welt. Aber vermutlich ist das genau das, was der FCK will: schnell weiterverkaufen und etwas Kohle einnehmen, statt langfristig aufbauen. Und dabei waren nach Meinung von Runjaic Ingolstadt und der KSC doch deswegen besser als wir, weil der Stamm der Mannschaft schon länger zusammen war. Aber anscheinend ist das beim FCK gar nicht Teil der "Philosophie". Dann holen wir halt lieber einen neuen Spieler aus Aue.

Und warum wollen immer alle unbedingt nach Köln, wenn sie auch Angebote von anderen Bundesligisten haben?
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon pfälzer-Bayer » 11.06.2015, 10:08


Kann den Wechsel durchaus verstehen.

Er will jetzt in die erste Liga, Köln spielt ne grundsolide Defensive was ihm sicher nicht schadet und wer weiß, wann der FCK in die erste Liga aufsteigt.

1,5 Mio wären ein schönes Geld. Firma dankt, beehren Sie uns bald wieder!
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Grosso80 » 11.06.2015, 10:10


Wünsche ihm viel Glück in Köln. Das ist mal ein Transfer, der Sinn macht für den Spieler. Natürlch bekommt er dort wesentlich mehr Geld als bei uns, aber er hat auch realistische Chancen sich dort in der 1. Bundesliga durchzusetzen.
Ganz anders, als der Wic... von Ex Kapitän.

Auch die Ablöse find ich Ok, hätte auch mehr sein können, aber wenn ein Sorg für 3 Mio nach Hannover wechselt, ist die Summe in Ordnung.

Jetzt schnell den Wahl für 400.000 holen und langfristig binden, ohne AK.

Einer wird bestimmt noch gehen, die Frage ist nur wer :?: Zimmer? Ring? werden die meist begehrten Spieler sein.
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon sow42195 » 11.06.2015, 10:15


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ich finde es schade, dass er geht und 1,5 Millionen ist jetzt auch nicht die Welt. Aber vermutlich ist das genau das, was der FCK will: schnell weiterverkaufen und etwas Kohle einnehmen, statt langfristig aufbauen. Und dabei waren nach Meinung von Runjaic Ingolstadt und der KSC doch deswegen besser als wir, weil der Stamm der Mannschaft schon länger zusammen war. Aber anscheinend ist das beim FCK gar nicht Teil der "Philosophie". Dann holen wir halt lieber einen neuen Spieler aus Aue.


Heintz hat nur noch ein Jahr Vertrag und wird den in der zweiten Liga nicht verlängern. Wie willst Du da mit ihm längerfristig was aufbauen? Bei Ingolstadt und Darmstadt bestand der Stamm auch nicht aus jungen Spielern.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Grosso80 » 11.06.2015, 10:16


fcksince93 hat geschrieben:Wenn dem so ist dann viel Glück beim FC Domme!

Allerdings kann ich als Leie, der ich in Vertragsangelegenheiten bin nicht verstehen, dass er vor der EM wechselt. Es ist doch unser gutes Recht abzuwarten wie er sich da entwickelt und wenn ihm dort alles gelingt kommen am Ende sogar noch irgendwelche Zahlungswütigen Engländer und wollen ihn für mehr als die 1,5 Millionen die da im Raum stehen.
Natürlich unwahrscheinlich, aber sowas gabs ja schon oft. Ich erinnere mich da an den Dänen? Berg z.B.
´

Wahrscheinlich braucht der FCK das Geld sofort um einen Ersatz zu verpflichten. Wenn noch länger gewartet wird ist der Wahl evtl schon woanders. Den Wahl früher zu verpflichten hätte zur Folge, dass allen klar wäre, der FCK muss Heintz verkaufen und das erhöht den Preis auch nicht gerade. Die Annere haben nichts zu verschenken.
Könnte auch anders sein, nur meine Meinung.
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon MarcoReichGott » 11.06.2015, 10:17


Ist schade, aber geht wohl nicht anders. Heintz hätte halt nur bei ner Vertragsverlängerung bleiben können.

Mit einem Jahr Vertragslaufzeit hat nan einfach nicht die beste Verhandlungsbasis. Natürlich wäre es mir lieber gewesen die EM abzuwarten in der Hoffnung, dass Heintz dort seinen Marktwert nochmal um 500 000 € steigert.

Andererseits müssen wir halt auch zusehen, dass wir einen neuen IV bekommen und dafür brauchen wir etwas Planungssicherheit.

Insofern sind 1,5 Millionen wohl auch der derzeitigen Situation angemessen. Insgesamt etwas schade, denn hier hat sich der FCK wieder einmal verpokert. Hätte man e geschafft Heintz frühzeitig einen besser dotierten Vertrag anzudrehen dann hätte man ihn nun auch für 2,5 Millionen verkaufen können. Ähnlich wie bei Orban hat man hier in der Vergangenheit einfach schlecht gepokert...



Beitragvon sow42195 » 11.06.2015, 10:18


fcksince93 hat geschrieben:
Allerdings kann ich als Leie, der ich in Vertragsangelegenheiten bin nicht verstehen, dass er vor der EM wechselt. Es ist doch unser gutes Recht abzuwarten wie er sich da entwickelt und wenn ihm dort alles gelingt kommen am Ende sogar noch irgendwelche Zahlungswütigen Engländer und wollen ihn für mehr als die 1,5 Millionen die da im Raum stehen.
Natürlich unwahrscheinlich, aber sowas gabs ja schon oft. Ich erinnere mich da an den Dänen? Berg z.B.


Ich kann mir vorstellen, dass es mit Halfar zu tun hat.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon Grosso80 » 11.06.2015, 10:18


sow42195 hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:Ich finde es schade, dass er geht und 1,5 Millionen ist jetzt auch nicht die Welt. Aber vermutlich ist das genau das, was der FCK will: schnell weiterverkaufen und etwas Kohle einnehmen, statt langfristig aufbauen. Und dabei waren nach Meinung von Runjaic Ingolstadt und der KSC doch deswegen besser als wir, weil der Stamm der Mannschaft schon länger zusammen war. Aber anscheinend ist das beim FCK gar nicht Teil der "Philosophie". Dann holen wir halt lieber einen neuen Spieler aus Aue.


Heintz hat nur noch ein Jahr Vertrag und wird den in der zweiten Liga nicht verlängern. Wie willst Du da mit ihm längerfristig was aufbauen? Bei Ingolstadt und Darmstadt bestand der Stamm auch nicht aus jungen Spielern.


Und die Spieler aus DA und Audi sind/waren nicht so begehrt wie die des FCK. Woran das wohl liegen kann? Die ganzen Experten der 1. Liga haben bestimmt keine Ahnung :shock:
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon Steffbert » 11.06.2015, 10:21


Paul hat geschrieben:Oh man...
...der FCK ist offensichtlich sehr weit davon weg, irgendeine Form vernünftiger Perspektive liefern zu können.
Es treibt sie alle regelrecht fort!


Das habe ich mir auch gedacht. Irritierend ist zusätzlich, dass einige hier unsere Eigengewächse offensichtlich gar nicht schnell genug los werden können. Wenn ich bedenke wer in den letzten Jahren in unserem Trikot herumhampeln dürfte... Da bin ich über den Abgang eines Dominique Heintz wirklich nicht glücklich.

Mach's gut, Domme!
Stop living in the past



Beitragvon mxhfckbetze » 11.06.2015, 10:23


Heintz will eben nicht allzu weit von Kirrweiler weg.
Da die Frankfurter Eintracht nicht 100%ig von ihm überzeugt ist, bleibt nur Köln.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 11.06.2015, 10:25


sow42195 hat geschrieben:Heintz hat nur noch ein Jahr Vertrag und wird den in der zweiten Liga nicht verlängern. Wie willst Du da mit ihm längerfristig was aufbauen?


Eben. Als Zweitligist sind wir bei Spielern wie Heintz in einer denkbar beschissenen Verhandlungsposition. Doppelt ärgerlich, wenn man sich überlegt, dass wir vier Wochen vor Saisonschluss ja eigentlich schon mit mehr als einem Bein in der Bundesliga waren. Die ganze Tragweite dieses verschenkten Aufstiegs wird uns wohl erst so nach und nach bewusst werden.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon thumbler » 11.06.2015, 10:26


Und im Gegenzug vermeldet Köln gerade auf Twitter, dass Halfar für 3 Jahre bei uns unterschrieben hat.
https://twitter.com/BL_Latest/status/608925043570147328
Zuletzt geändert von thumbler am 11.06.2015, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Aramedis » 11.06.2015, 10:28


sow42195 hat geschrieben:
Ich kann mir vorstellen, dass es mit Halfar zu tun hat.


Kann schon sein, aber wie man so liest will Halfar eher nach München als zum uns. Von daher bin ich mal gespannt was sich in diesem Bereich ergibt.

Heintz wünsche ich viel Glück in seiner weiteren Entwicklung! Ich glaube es wird nicht einfach für ihn in der 1.Liga zu bestehen. Wünschen würde ich es ihm!
Wobei ich dem FC nicht den Dreck unter den Fingernägel gönne. Von daher hoffe ich er spielt nächstes Jahr wieder in Liga 2 ;)

Nicht auszudenken was wir für eine Mannschaft hätten stellen könnten wenn die letzten Spieler dieser Saison anders verlaufen wären.

Hätte hätte usw :cry:
Johannes B. Kerner: -Und wenn Wembley die Kathedrale des Fußballs ist, dann haben die Deutschen hier heute einen kräftigen Schluck Weihwasser gesoffen, das Gesangbuch geklaut und die Kerzen ausgepustet
Marcel Reif: Sollten Sie dieses Spiel atemberaubend finden, dann haben Sie es an den Bronchien



Beitragvon FCK58 » 11.06.2015, 10:28


Da bin ich mir absolut nicht sicher, was ich davon halten soll.
Uns bleibt da wohl nur "abwarten und Tee trinken"
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Tyrion28 » 11.06.2015, 10:31


Wechsel ist klar und Halfar kommt für 3 Jahre! Ist so eben bekannt geworden.



Beitragvon daachdieb » 11.06.2015, 10:31


MarcoReichGott hat geschrieben:Insgesamt etwas schade, denn hier hat sich der FCK wieder einmal verpokert. Hätte man e geschafft Heintz frühzeitig einen besser dotierten Vertrag anzudrehen dann hätte man ihn nun auch für 2,5 Millionen verkaufen können. Ähnlich wie bei Orban hat man hier in der Vergangenheit einfach schlecht gepokert...

Meine Güte. Hätte, hätte. Daß da nicht nur die Bubis mit am Verhandlungstisch sitzen sondern auch Berater ist doch klar.
Hätte, hätte .... zu Beginn der letzten Saison jemand insg. 3,5 Millionen für die beiden auf den Tisch gelegt, alle hier hätten gejauchzt und sich über das gute Geschäft die Augen gerieben.

Wir haben mit Heubach mehr als einen Ersatz für Salami. So what? Euronen in die Schatulle und Heintz alles Gute in der Domstadt.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon MarcoReichGott » 11.06.2015, 10:40


daachdieb hat geschrieben:Hätte, hätte .... zu Beginn der letzten Saison jemand insg. 3,5 Millionen für die beiden auf den Tisch gelegt, alle hier hätten gejauchzt und sich über das gute Geschäft die Augen gerieben.


Wenn mir jemand letztes Jahr das erzählt hätte, dann hätte ich ihn ausgelacht. Das Problem ist halt, dass ich nur ein Fan bin und deswegen an unsere Veranwortlichen andere Maßstäbe anlegen muss. Im Endeffekt hat man mit Heintz und Orban vieles richtig gemacht. Man hat auf sie gesetzt als als kaum einer ihnen diesen riesen Sprung zugetraut hat.

Nur den letztes Schritt hat man eben nicht gemacht. Man hat es nicht geschafft die beiden langfristig zu einem Zeitpunkt an uns zu binden an denen es vielleicht noch möglich war. Das ist schade, weil man andersrum sicherlich nochmal aus den Transfers eine Millionen zusötzlich hätte einnehmen können.



Beitragvon daachdieb » 11.06.2015, 10:45


MarcoReichGott hat geschrieben:Nur den letztes Schritt hat man eben nicht gemacht. Man hat es nicht geschafft die beiden langfristig zu einem Zeitpunkt an uns zu binden an denen es vielleicht noch möglich war. Das ist schade, weil man andersrum sicherlich nochmal aus den Transfers eine Millionen zusätzlich hätte einnehmen können.

Klar, stimmt.
Daß da bei "langfristig" aber auch ein Risiko dabei ist sollte auch klar sein. Und daß man dann auch gegenüber dem jetzt erzielten Betrag ein "Verlustgeschäft" machen könnte auch.

Deshalb sehe ich nicht wo man sich da so verpokert hätte.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon FCK-Ralle » 11.06.2015, 10:47


DevilDriver hat geschrieben:
Paul hat geschrieben:Oh man...
...der FCK ist offensichtlich sehr weit davon weg, irgendeine Form vernünftiger Perspektive liefern zu können.
Es treibt sie alle regelrecht fort!

Das mal völlig losgelöst davon, was ich von den Typen oder deren Leistungsfähigkeit halte.


Die Perspektive des FCK ist halt derzeit 2. Liga.




Tja so siehts halt leider aus Paul. Die Perspektive die der FCK aktuellen U 21 Nationalspielern bieten kann ist derzeit halt nicht rosig. Das ist ja der Mist. Vernünftige Perspektive in Lautern gibts erst wieder nach einem Aufstieg. Ist halt einfach so.

Und das mit der Spielpraxis zieht halt auch nicht immer. Heintz wird auch in Köln spielen wartets nur mal ab. Der hat das Zeug dazu, auch wenn viele es ihm hier nun absprechen wollen. 2. Liga zieht nur mit Kohle (siehe Orban) die wir aber auch nicht haben. Was lockt denn dann in Lautern noch? Der Pfälzer Wald sicher nicht, auch wenn wir wissen, dass er schön ist. :wink:

Ist hart aber leider Realität. Und ja mir gefällts auch nicht, dass Heintz geht. Mir hätte es auch besser gefallen, er hätte verlängert und ein deutliches Zeichen gesetzt. Zumal er jo än echde Pälzer Buu isch.
Aber er wollte nicht, so what? Da bin ich dann ganz auf Seiten des FCK, ihn nocht für gutes Geld zu verkaufen, bevor er uns nächstes Jahr ablösefrei verlässt.
Von daher vielen Dank für alles Domme. Machs gut, bleib gesund und viel Erfolg in Köln.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon kategorie abc » 11.06.2015, 10:56


Er hat immer sein bestmögliches gegeben!Von der Einstellung ein guter Charakter.Viel Erfolg,egal wo sein weg hinführt wünsche ich ihm.Und hoffentlich wird sein Erlös dem FCK auf dem weiteren weg zum erreichen seiner ziele helfen.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Alm-Teufel » 11.06.2015, 11:10


Finde ich eine gute Lösung. Bei uns hätte er nur ein weiteres Jahr auf der Bank gesäßen und das muss man ihm nicht zumuten. Viel Erfolg in Köln.
3. Liga verhindern!



Beitragvon FCK_LU1988 » 11.06.2015, 11:14


Da bringt der Domme doch mal 1,5 Mio. und im Gegenzug gibt es einen kreativen Spieler. Passt und da er IV nr. 3 war sowieso :-)

Falls er doch mal explodiert und irgendwann für 20 - 30 Mio. wechselt kassieren wir immer noch 5 % :D

alle zufrieden



Beitragvon Rückkorb » 11.06.2015, 11:23


Ein Wechsel mit einer Träne im Auge, aber ohne Groll. Wenn man sich erinnert, dass Domme schon seit längerem als großes Talent und erstligatauglich gilt, und bereits im Vorjahr Vereine ihre Fühler ausstreckten, dann ist es fast zwangsläufig so, dass daraus mal ein Geschäft werden musste. Der FC war dabei keine schlechte Wahl, zumal die Bedarf haben auf der Position seit dem Weggang von Wemmer.

Auch für Domme ist das zu seiner Entwicklung ein sinnvoller nächster, nicht allzu großer Schritt. Aber einen Zukunftsgarantie ist das nicht; siehe Srdjan Lakic, mit dem wir nun wieder in der gleichen Liga spielen.

Bei uns hingegen hätte Domme es schwer gehabt, weil wir mit Heubach ebenfalls einen arrivierten Linksfuß-IV haben. Mit beiden zu spielen, wäre riskant gewesen, und Luxus, einen davon auf die Bank zu setzen.

Was den "Verkaufserlös" angeht, finde ich das in Ordnung. Abzuwarten oder nicht abzuwarten, lässt Entwicklungen in allle Richtungen zu. Insgesamt haben wir für unseren Kinderriegel ganz schön war bekommen und haben damit Geld, um in weitere entwicklungsfähige Spieler zu investieren, aber auch in Spieler, die man strategisch braucht.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon jan » 11.06.2015, 12:04


Ich habe Heintz nie so stark gesehen, ein Spieler den man in er aktuellen Verfassung leicht ersetzen kann. Natürlich hat er noch reichlich Luft nach oben.

Laut einem Freund der sehr nah am FC Gülle dran ist bekommen wir rund 1,5 Millionen + Halfar.

Ob das stimmt weiß ich nicht, denkbar ist es.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast