Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon zabernd » 29.03.2020, 16:18


Wenn ein Spieler nur noch ein Jahr Vertrag hat und nicht verlängern will, dann muss er gehen. Gerade bei Leistungsträgern kann es sich der FCK nicht leisten diese ablösefrei ziehen zu lassen.
Andere Spieler werden kommen...
Wenn ein anderer Verein bereit ist, ein entsprechendes Schmerzensgeld hinzublättern, muss der Verein den Spieler ziehen lassen.
Etwas Anderes können wir uns nicht erlauben.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.



Beitragvon Hephaistos » 29.03.2020, 19:17


Einem Bericht der "Bild" zufolgen soll der FCH bereit sein, 2,6 Millionen Euro für das Offensivduo der Roten Teufel hinzulegen. Enorm viel Geld, das der FCK eigentlich kaum ausschlagen kann – sofern die Summe tatsächlich stimmen sollte.


Quelle: liga3-online.de



Beitragvon CGS » 29.03.2020, 19:41


Und laut kicker zahlt Leverkusen für Grill über 2 Millionen...



Beitragvon wozuauchimmer » 29.03.2020, 20:08


Marki hat geschrieben:Meine persönliche Meinung: Wenn Leverkusen wirklich 1,5 Millionen für Grill bezahlt, dann weg mit ihm, gute Torhüter gibt es wie Sand am Mehr.
Aber wenn Pick und Kühlwetter weg sind, wer soll dann die Tore schießen? Voigt und Merk haben doch öfters gesagt, dass wir auf keinen Fall Leistungsträger verkaufen werden. Und dann kam dieser Corona-Mist und wirft alles über den Haufen.


Zum Glück kam der "Corona-Mist". Jetzt hat man einen Schuldigen für allen "Mist", den man angerichtet hat. Übrigens nicht nur im Sport bzw. beim FCK. Aber das wird uns erst in einigen Monaten offenbart.

Für die Situation des FCK: In Zukunft werden auch die hohen Ablösesummen für Torhüter wegfallen (Ehrmann!), die den FCK immer wieder vor dem endgültigen Aus bewahrt haben. Deshalb sauberer Schnitt jetzt und Neuanfang!!!
.



Beitragvon Thomas » 29.03.2020, 21:13


Hier nochmal zusammengefasst die Berichte zu den Ablösesummen:

Bild

Hohe Ablösesummen für FCK-Trio im Gespräch

Dem 1. FC Kaiserslautern droht der Abgang seiner Leistungsträger Lennart Grill, Florian Pick und Christian Kühlwetter in der nächsten Transferperiode. Verschiedenen Medienberichten zufolge könnten dafür vier bis fünf Millionen Euro an Ablöse fließen.

Mehrere Medien haben mittlerweile die Ablösesumme im unteren siebenstelligen Bereich für Lennart Grill (21) bestätigt, über die Der Betze brennt bereits vor zwei Wochen berichtet hatte: Die "Rheinpfalz", "Sport1", der "Kicker" und die "Bild" nennen Beträge zwischen 1,5 und über 2 Millionen Euro für den U21-Nationaltorhüter, der voraussichtlich zu Bundesligist Bayer Leverkusen wechseln wird. Der Unterschied in den genannten Beträgen kommt vermutlich durch die heutzutage üblichen Vertragsklauseln zustande, mit denen Ablösesummen in verschiedene feste und variable Teile gestaffelt werden.

"Bild": Heidenheim bietet 2,6 Millionen Euro für Pick und Kühlwetter

Neben Schlussmann Grill könnten auch die beiden Torjäger Florian Pick (24) und Christian Kühlwetter (23) den FCK verlassen, worüber am Freitag zuerst die "Rheinpfalz" berichtet hatte. An beiden Spielern soll Zweitligist 1. FC Heidenheim interessiert sein. Die "Bild" nennt auch zu diesem Transfergerücht einen Geldbetrag: "Die Ablöse für beide liegt bei insgesamt 2,6 Millionen Euro", schreibt die Boulevardzeitung.

Sportlich ein herber Verlust, aber viel Geld für die Lizenz

Summa summarum könnte der FCK also um die 4,5 Millionen Euro für drei seiner wichtigsten Spieler kassieren. Dieser Geldbetrag würde einen großen Schritt in Richtung Lizenz bedeuten, für die ein Finanzloch gestopft werden muss, das sich durch die Coronakrise nochmals von 11 auf nun 12 Millionen Euro erhöht hat. Aus sportlicher Sicht hatten Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt und Sportdirektor Boris Notzon bisher allerdings stets betont, keine Leistungsträger verkaufen zu wollen - oder zumindest möglichst wenige. Man darf also gespannt auf die weiteren Entwicklungen und endgültigen Verhandlungsergebnisse sein.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz / Sport1 / Kicker / Bild

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Comu6 » 29.03.2020, 21:34


BILD-Zeitung... nuff said................................................. außer Zeichen.
FCK seit 1993



Beitragvon EvilKnivel » 29.03.2020, 21:37


Unglaublich. Es steht nichtmal fest wie es mit der Saison weitergeht und ob es überhaupt weitergeht aber es werden wie wild Transfergerüchte gestreut...
Abgesehen davon, halte ich 2,6 Mio für beide für zu wenig. Sollte bei Pick ein 1. Ligist einsteigen ist er allein diese Summe wert...



Beitragvon mainzelmenschekiller » 29.03.2020, 22:25


zabernd hat geschrieben:Wenn ein Spieler nur noch ein Jahr Vertrag hat und nicht verlängern will, dann muss er gehen. Gerade bei Leistungsträgern kann es sich der FCK nicht leisten diese ablösefrei ziehen zu lassen.
Andere Spieler werden kommen...
Wenn ein anderer Verein bereit ist, ein entsprechendes Schmerzensgeld hinzublättern, muss der Verein den Spieler ziehen lassen.
Etwas Anderes können wir uns nicht erlauben.


Genau so ist es !!

Grill zu verkaufen ist ein Muss, Spahic steht bereit. Leider ist Gerry nicht mehr da, die Torwart Position war nie ein Problem, aber mal schauen was nachkommt. Diese Einnahmequelle wurde nie wirklich ausgenutzt und fällt nun weg.

Grill ist ein klasse Tormann, das ist persönlich sehr schade.

Kühlwetter verkaufen, dafür Huth einsetzen und Bjarnason als Stossstürmer.

Pick würde ich behalten.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 29.03.2020, 22:32


Finde es grundsätzlich unter aller Sau, dass alle Vereine nicht einmal innehalten können. Kein Mensch weiß wie das alles weiter gehen soll und kann und es werden schon wieder Millionen auf den Tisch gelegt. Eigentlich sollte das alles ein No Go sein in diesen Tagen. Dazu sollten aber auch die Verbände gehören die sich vor die Vereine stellen und alles aussetzen bis klar ist wie und wann es weiter geht. Inklusive klarer Kommunikation zur Aussetzung jeglicher Lizenzierungsverfahren bis Klarheit herrscht. Und damit auch Aussetzung jeglicher Transfergespräche. Wer jetzt als Spielerberater in erster Linie wieder die eigene Kohle im Hinterkopf hat, sollte erstmal auf Eis gelegt werden.
Omnia vincit amor



Beitragvon diago » 29.03.2020, 23:02


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Finde es grundsätzlich unter aller Sau, dass alle Vereine nicht einmal innehalten können. Kein Mensch weiß wie das alles weiter gehen soll und kann und es werden schon wieder Millionen auf den Tisch gelegt. Eigentlich sollte das alles ein No Go sein in diesen Tagen. Dazu sollten aber auch die Verbände gehören die sich vor die Vereine stellen und alles aussetzen bis klar ist wie und wann es weiter geht. Inklusive klarer Kommunikation zur Aussetzung jeglicher Lizenzierungsverfahren bis Klarheit herrscht. Und damit auch Aussetzung jeglicher Transfergespräche. Wer jetzt als Spielerberater in erster Linie wieder die eigene Kohle im Hinterkopf hat, sollte erstmal auf Eis gelegt werden.


Ich bin völlig deiner Meinung, allerdings ist deine Wunschvorstellung utopisch. Das Transferrad wird sich weiterdrehen, die Summen werden in der nächsten Zeit zwar etwas zurückgehen, aber spätestens in 3 Jahren werden dieselben absurden Transfersummen und Gehälter gezahlt wie in der jüngeren Vergangenheit üblich weil der Markt bis dahin wieder mit Geld vollgepumpt sein wird. Außerdem wird die 50+1 Regel fallen, weil sonst einige Vereine schlicht nicht überleben können und sich verkaufen müssen. Investoren können die Vereine billig übernehmen und wir haben ganz schnell englische bzw amerikanische Verhältnisse. Es ist zum Kotzen :kotz: :kotz:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 29.03.2020, 23:27


diago hat geschrieben:
Ich bin völlig deiner Meinung, allerdings ist deine Wunschvorstellung utopisch. Das Transferrad wird sich weiterdrehen, die Summen werden in der nächsten Zeit zwar etwas zurückgehen, aber spätestens in 3 Jahren werden dieselben absurden Transfersummen und Gehälter gezahlt wie in der jüngeren Vergangenheit üblich weil der Markt bis dahin wieder mit Geld vollgepumpt sein wird. Außerdem wird die 50+1 Regel fallen, weil sonst einige Vereine schlicht nicht überleben können und sich verkaufen müssen. Investoren können die Vereine billig übernehmen und wir haben ganz schnell englische bzw amerikanische Verhältnisse. Es ist zum Kotzen :kotz: :kotz:


Leider wirst Du wohl damit recht haben. Irgendwann ist die Situation vergessen und dann geht das Rad von Vorne los. Aber wenn dabei der FCK auf der Strecke bleibt ist es wenigstens nicht mehr mein Problem...
Omnia vincit amor



Beitragvon Olamaschafubago » 30.03.2020, 05:43


Wenn wir Pick und Kühli verkaufen, wer soll dann die Tore schießen?
Die beiden sind an die Situation bei uns gewohnt, einigermaßen eingespielt und immer noch entwicklungsfähig. Wenn wir unsere Offensive wieder neu zusammenkaufen müssen, besteht die Gefahr, dass wir nur weitere Rösers und Bjarnassons verpflichten, die uns außer Kosten nicht viel bringen. Gute Stürmer sind nicht billig zu bekommen und um wieder der Situation gewachsene Leute aus dem Nachwuchs hochzuziehen braucht man Zeit und Glück.

Klar, weder Kühli noch Pick haben konstant Topleistungen gebracht, aber das ist in der dritten Liga und insbesondere bei jungen Spielern auch rar. Wenn man sieht, wie sich gerade die beiden trotz widrigster Umstände immer wieder abgerackert haben, versucht haben, die Mitspieler mitzuziehen.. die hohen Ablösen, die jetzt im Gespräch sind, kommen nicht von ungefähr.

Klar, als Ultima Ratio um die Existenz zu sichern, wenn wegen der Corona-Krise alle Investoren abspringen und wir vom DFB wenig erwarten können, dann muss man darüber nachdenken. Aber wirklich nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es uns auf lange Sicht teurer zu stehen kommt, unsere wenigen Leistungsträger aufgrund kurzfristiger Gewinnüberlegungen zu verkaufen. Wenn wir nächste Saison in die Regionalliga absteigen, weil wir kaum noch Tore schießen, dann nützt uns auch die aktuelle Lizenzierung nichts.



Beitragvon ATS » 30.03.2020, 05:55


Die Drei rechnen fest damit, dass sie bei anderen Vereinen eher Bundesligaspieler werden als beim FCK.
Leider kann ihnen der FCK noch nicht mal eine Zukunft in Liga 2 anbieten.
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon Doppelsechs » 30.03.2020, 06:46


ein Aufschrei war es, als es hiess, wir zahlen 400000 für Thiele. Jetzt sollen wir 2,6 Mios bekommen für Pick und Kühlwetter, in einer Zeit und Situation wo das Geld bei allen Vereinen eher nicht so locker sitzt, die Verträge zu diesem Preis würde ich sofort fix machen !



Beitragvon Marki » 30.03.2020, 06:51


EvilKnivel hat geschrieben:Abgesehen davon, halte ich 2,6 Mio für beide für zu wenig. Sollte bei Pick ein 1. Ligist einsteigen ist er allein diese Summe wert...

Ernsthaft? Für einen Drittligakicker mit nur noch einem Jahr Vertrag?



Beitragvon Talentfrei » 30.03.2020, 07:08


..............Spahic..................

..Schad....Kraus...Hainault..Herscher

............. Ciftci.................

Thiele..Morabet..Bergmann..Skarlatidis.

..............Huth...................

Ersatz: Otto..Starke..Zuck..Gottwalt..
........Nandzik..Bjarnason..Jonjic....

Sickinger wird wohl auch noch verkauft. Für Nandzik habe ich leider keinen Platz mehr in der Startelf.

So schlecht ist die Mannschaft jetzt aber auch nicht ohne Pick,Grill und Kühlwetter.

Noch zwei gute Neuverpflichtungen und die Mannschaft spielt um den Aufstieg.
Zuletzt geändert von Talentfrei am 30.03.2020, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 30.03.2020, 07:18


Talentfrei hat geschrieben:..............Spahic..................

..Schad....Kraus...Hainault..Herscher

............. Ciftci.................

Thiele..Morabet..Bergmann..Skarlatidis.

..............Huth...................

Ersatz: Otto..Starke..Zuck..Gottwald..
........Nandzik..Bjarnason..Jonjic....

Sickinger wird wohl auch noch verkauft. Für Nandzik habe ich leider keinen Platz mehr in der Startelf.

So schlecht ist die Mannschaft jetzt aber auch nicht ohne Pick,Grill und Kühlwetter.

Noch zwei gute Neuverpflichtungen und die Mannschaft spielt um den Aufstieg.




Das sehe ich leider überhaupt nicht so!

Die Mannschaft spielt quasi im zweiten Jahr gegen den Abstieg in die Regionalliga!
Nun lässt man pick und kühlwetter(um die ich ne Mannschaft aufgebaut hätte)ziehen...die 2 waren unsere Lebensversicherung diese Saison...
Rate mal gegen was die Mannschaft in der nächsten Saison spielt?
Genau,gegen den Abstieg,mit Aufstieg werden die nichts zu tun haben



Beitragvon Mephistopheles » 30.03.2020, 07:29


Doppelsechs hat geschrieben:ein Aufschrei war es, als es hiess, wir zahlen 400000 für Thiele. Jetzt sollen wir 2,6 Mios bekommen für Pick und Kühlwetter, in einer Zeit und Situation wo das Geld bei allen Vereinen eher nicht so locker sitzt, die Verträge zu diesem Preis würde ich sofort fix machen !


Vorausgesetzt diese Zahlen stimmen überhaupt, bliebe dem FCK wohl nichts anderes übrig als diese zwei Leistungsträger auch noch zu verkaufen. Ich sehe nicht, wie man vor allem Pick ersetzen soll. Vorausgesetzt es geht überhaupt weiter, müssten ähnliche Spielertypen verpflichtet werden. Es rächt sich nun, dass der FCK bei zu vielen Verpflichtungen schlicht und ergreifend einfach daneben lag. Was haben die vermutlich teuren Verpflichtungen von Bjarnason, Röser und auch Bachmann wirklich gebracht?

@ Talentfrei

Man kann es echt nicht mehr lesen. Der FCK-Spieler wird nicht "Gottwald" geschrieben, sondern "Gottwalt".



Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 08:03


Sind wir doch mal ehrlich. Ich glaube auch ohne Corona und selbst mit einem Investor wären die drei nicht zu halten gewesen. Wir sind halt ein Ausbildungsverein und das ist auch gut so. ich hoffe der Trainer hat weiterhin den Mut, Eigengewächse einzusetzen.

1. Maßnahme. Im Tor tauschen. Danke Grill für Deinen Einsatz, wür müssen an uns denken. WIr müssen Spahic zur neuen Nummer 1 machen, damit er sich für die neue Saison einspielt.

2. Sobald der Klassenerhalt sicher ist. Kühlwetter und Pick auf die Bank und dem Nachwuchs die Chance geben sich einzuspielen ohne Druck. Vielleich Jonjic nochmal eine Chance geben.


3. Ich habe mich in Becca getäuscht, er schien wirklich nur SPielchen getrieben zu haben. Verdient jetzt sogar am FCK, weil der FCK seine Bürgschaft gezogen hat, die sicher gut verzinst ist. ABER, mann muss auch konstanieren, dass viele ja gesagt haben, wenn Team Merk dran ist, geht das mit den Investoren super schnell und die Regionalen stehen mit ihrem Angebot Gewehr bei Fuß. Naja, ich sehe keinen Investor, die wollen, wie Becca damals erstmal Sicherheit und einen Plan. Von den Regionalen hört man nichts mehr, außer einer von den beiden, die in die 3. Säule investiert haben, aber dieser große Big Bäng steht aus.
Klar spielt auch die Coronakrise mit. Klar ist die Unsicherheit groß, ob wir in der 3. Liga bleiben. Aber man kann ja Verträge aufsetzen, die nur für den Fall des Klassenerhaltes gelten. Der FCK kann doch dem DFB nachweisen, sollten wir in der 3. Liga bleiben,bekommen wir Summe X Eigenkapital. Dass will der DFB ja nur haben, deswegen versehe ich manches zögern der Investoren nicht. Hoffe nicht, dass die potentiellen Investoren gerade selber in finanziellen Schwierigkeiten sind und deshalb nicht mehr investieren wollen/ können.

Gruß

Alaska



Beitragvon Mephistopheles » 30.03.2020, 08:59


alaska94 hat geschrieben: Vielleich Jonjic nochmal eine Chance geben.


In der Tat sollte man Jonjic nochmals eine Chance geben. Könnte von der Anlage sogar ein Pick-Nachfolger werden, rein sportlich gesehen. Die Hintergründe für seine Suspendierung kenne ich nicht. Notzon hatte aber in Aussicht gestellt, dass er eine neue Chance bekommen sollte.



Beitragvon Schwebender Teufel » 30.03.2020, 09:11


Ganz ehrlich wegen mir können sie gehen jeder für sich sind es vielleicht ganz passable Fussballer beim FCK bzw. in diesem Mannschaftsgefüge scheint es ja nicht zu passen auch im 2.Jahr nicht.
Also Geld für die Lizenz mitnehmen und auf dem Spielermarkt neu orientieren.



Beitragvon SebRe » 30.03.2020, 09:17


Das Geld aus Transfers nicht wieder in die Mannschaft investieren ist der absolut falsche Weg und ist genau der Grund warum wir da stehen wo wir stehen. Immer wieder werden Löscher mit Transfergeldern gestopft.



Beitragvon alaska94 » 30.03.2020, 09:40


Mephistopheles hat geschrieben:
alaska94 hat geschrieben: Vielleich Jonjic nochmal eine Chance geben.


In der Tat sollte man Jonjic nochmals eine Chance geben. Könnte von der Anlage sogar ein Pick-Nachfolger werden, rein sportlich gesehen. Die Hintergründe für seine Suspendierung kenne ich nicht. Notzon hatte aber in Aussicht gestellt, dass er eine neue Chance bekommen sollte.



Naja es war ja keine Suspendierung. Er passte aktuell nicht ins Mannschaftsgefüge. Zumal nach seiner Verletzung seine Leistungen relativ dürftig waren. Aber in der 2. soll er ja wieder gute Leistungen gezeigt haben, sowas zeigt auch Charakter.



Beitragvon devil49 » 30.03.2020, 09:45


zabernd hat geschrieben:Wenn ein Spieler nur noch ein Jahr Vertrag hat und nicht verlängern will, dann muss er gehen. Gerade bei Leistungsträgern kann es sich der FCK nicht leisten diese ablösefrei ziehen zu lassen.
Andere Spieler werden kommen...
Wenn ein anderer Verein bereit ist, ein entsprechendes Schmerzensgeld hinzublättern, muss der Verein den Spieler ziehen lassen.
Etwas Anderes können wir uns nicht erlauben.



Nur steigt man so nicht auf, sondern schiebt (oder verschleppt) das Ende um ein weiteres Jahr, zumal dann, wenn die Kohle zum X-ten Male in Bankdrücker investiert wird! :(



Beitragvon bazi » 30.03.2020, 09:52


Talentfrei hat geschrieben:..............Spahic..................

..Schad....Kraus...Hainault..Herscher

............. Ciftci.................

Thiele..Morabet..Bergmann..Skarlatidis.

..............Huth...................

Ersatz: Otto..Starke..Zuck..Gottwalt..
........Nandzik..Bjarnason..Jonjic....

Sickinger wird wohl auch noch verkauft. Für Nandzik habe ich leider keinen Platz mehr in der Startelf.

So schlecht ist die Mannschaft jetzt aber auch nicht ohne Pick,Grill und Kühlwetter.

Noch zwei gute Neuverpflichtungen und die Mannschaft spielt um den Aufstieg.


Würde unbedingt Nandzik in die erste Elf stellen und Röser in den Sturm. Der braucht Einsätze und Vertrauen, dann macht er seine Tore. Halte sehr viel von ihm.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rotweisrotsaar und 18 Gäste