Neues vom Betzenberg

 

FCK will gegen Pokalniederlage protestieren

Der 1. FC Kaiserslautern wird voraussichtlich Protest gegen die Wertung des DFB-Pokal-Spiels gegen Mainz 05 einlegen. Die Roten Teufel waren am Abend von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) durch mehrere krasse Fehlentscheidungen um den Einzug in die nächste Runde gebracht worden.

"Die Chance besteht, das wir Rechtsmittel einlegen. Man kann nicht so offensichtlich um ein Tor gebracht werden", spielte der FCK-Vorstandsvorsitzende René C. Jäggi auf das nicht gegebene Zandi-Tor im Elfmeterschießen an.

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken