Neues vom Betzenberg

Ein Stadion schreibt Geschichte(n): 100 Jahre Betze

Ein Stadion schreibt Geschichte(n): 100 Jahre Betze


Der Kaiserslauterer Betzenberg: Er ist Mythos, Kultstätte und geschichtsträchtiges Fußballstadion. Hier wurde gelacht, geweint, gejubelt, gezittert und gerne auch mal Gegner und Schiedsrichter eingeschüchtert. Deutschlands höchster Fußballberg ist nicht nur deutschlandweit, sondern auch international eine legendäre Spielstätte. Das Eröffnungsspiel fand heute vor hundert Jahren, am 13. Mai 1920, statt.

Beim ersten Spiel verlor der FV 1900 Kaiserslautern vor 3.500 Zuschauern gegen den FC Pfalz Ludwigshafen mit 0:2 auf dem nagelneuen "Sportplatz Betzenberg". Von einem Stadion konnte damals noch keine Rede sein. Die ersten sechs Jahre spielte man auf Sand, erst 1926 wurde ein Rasen angelegt. Eine erste Holztribüne wurde von einem Orkan zerlegt. Nebenan gab es einst damals ein Hockeyfeld und Tennisplätze. In den Dreisiger Jahren wurde der Sportplatz zum Sportpark und dann zum Stadion mit einem Fassungsvermögen mit 18.000 Zuschauern.

Seit diesen zarten Anfängen hat das Betzenberg-Stadion zahlreiche weitere Ausbaustufen erfahren und noch sehr viel mehr Fußballschlachten gesehen. Vier strahlende Meistermannschaften, zwei Aufsteigerteams, aber auch Fußballhelden, die sich und den Betzenberg mit denkwürdigen Einzelspielen in die Geschichtsbücher schrieben, sind zu nennen. Allen voran das berühmte 7:4 gegen die Bayern, welche damals mit fünf späteren Weltmeistern am 20. Oktober 1973 auf dem Betzenberg untergingen.

» Video von Sven Froebel: Drohnenflug über den Betzenberg - Fritz-Walter-Stadion (4k)

Das 5:0 am 17. März 1982 gegen Real Madrid, Rückspiel des UEFA-Cup-Viertelfinales, oder das 3:1 gegen Barcelona am 6. November 1991 sind ebenso denkwürdig, wobei letzteres durch das Gegentor von Bakero in letzter Minute das Weiterkommen der Katalanen im Pokal der Landessieger besiegelte und letztlich deren Motivation freisetzte, erstmalig den begehrten Pokal zu gewinnen. Die Lautrer verließen das Stadion mit steinernen Mienen und großer Enttäuschung.

Im Museum des FC Barcelona kann die entscheidende Szene als "El Miracle de Kaiserslautern" - "Das Wunder von Kaiserslautern" - auf einem Videotisch aufgerufen werden und noch heute betiteln spanische Sportjournalisten einen Last-Minute-Sieg in ihrer unnachahmlichen emotionalen Art mit dem mehrmaligen Ausruf "Kaiserslautern".

(...)

Quelle und kompletter Text: Wochenblatt

Weitere Links zum Thema:

- 100 Jahre in Bildern: Happy Birthday, Fritz-Walter-Stadion! (Der Betze brennt)

Kommentare 24 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken