Neues vom Betzenberg

 

Aufsichtsrat gewählt: Merk mit meisten Stimmen

Markus Merk, Martin Weimer, Jörg Wilhelm und Rainer Keßler sind bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern neu in den Aufsichtsrat gewählt worden. Mit Abstand die meisten Stimmen erhielt Merk (1.545)

Die Nachwahl war notwendig geworden, da die Aufsichtsratsmitglieder - Patrick Banf, Jochen Grotepaß und Bruno Otter - ihren Rücktritt erklärt hatten. Zuvor waren bereits die Räte Michael Littig, Jürgen Kind und Paul Wüst zurückgetreten. Die verbleibende Amtszeit des Gremiums geht bis Ende 2020. Der nachgerückte Fritz Fuchs behält sein Mandat.

Insgesamt hatten sich sieben Kandidaten für die vier offenen Plätze beworben. Neben Merk, Weimer, Wilhelm und Keßler der ebenfalls zur Gruppe Merk zählende Ex-Profi Martin Wagner sowie Wolfgang Rotberg und Christian Bettinger.

1. Markus Merk - 1.545 Stimmen
2. Martin Weimer - 1.194 Stimmen
3. Jörg Wilhelm - 1.190 Stimmen
4. Rainer Keßler - 1.041 Stimmen
-----------
5. Martin Wagner - 878 Stimmen
6. Christian Bettinger - 554 Stimmen
7. Wolfgang Rotberg - 122 Stimmen

Die Gruppe hatte schon vorher angekündigt, den fünften Mann aus ihrem Team nachnominieren zu wollen. Es ist also davon auszugehen, dass Martin Wagner mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit künftig neben Merk, Weimer, Wilhelm, Keßler und Fuchs den dann sechsköpfigen Aufsichtsrat bilden wird.

Der neue Aufsichtsrat: Rainer Keßler, Markus Merk, Jörg Wilhelm, Martin Weimer und Fritz Fuchs (v.l.n.r.)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Live-Ticker: Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern am 01. Dezember 2019

Kommentare 209 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken