Neues vom Betzenberg

 

Jubel in rot-weiß: FCK-Fans feiern den Derbysieg

Blick in die Kurve: Der Sieg im Südwest-Derby wurde auch auf den Rängen ausgiebig gefeiert. Der Anhang des 1. FC Kaiserslautern wartete gegen den Karlsruher SC mit einigen Hinguckern auf.

Zu Spielbeginn präsentierte sich der Gästeblock als optische Einheit. Hinter den auf ein Banner gemalten Stadt- und Vereinswappen am Zaun zeigten sich die FCK-Fans in weißen (links) und roten (rechts) Überziehleibchen - ein starker Anblick während der ersten Hälfte. Kurz vor der Pause wurden die Plastikhemden auch noch über den Köpfen geschwenkt.

Der Gästeblock im Wildparkstadion

Der Gästeblock im Wildparkstadion

Nach der Pause zeigte sich der FCK-Bereich in der Kurve im gewohnten Bild: Chaotisch, fahneschwenkend, wild und mit zum Ende hin immer lauter werdenden Anfeuerungen. Vor dem Block prangte eine große Auswahl an Zaunfahnen dutzender Fanclubs, ergänzt durch Banner der mitgereisten Freunde aus Metz und Stuttgart.

Zaunfahnen vor dem Gästeblock

Den Heimfans, die in der Baustelle Wildparkstadion wie immer auf der Gegengerade ihren Platz hatten, konnten dem rot-weißen Anhang stimmungsmäßig nur zeitweise das Wasser reichen. Die KSC-Ultras präsentierten unter anderem Spruchbänder in Gedenken an zwei verstorbene Klub-Legenden sowie gegen die Geldverschwendung der "DFB-Bonzen".

Spruchband bei den KSC-Fans

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Fotogalerie | Spielfotos: Karlsruher SC - 1. FC Kaiserslautern
- Fotogalerie | Fanfotos: Karlsruher SC - 1. FC Kaiserslautern

Kommentare 92 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken