Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 22.02.2022, 18:02


Bild

Boyd: "Ich möchte den Fans gerne etwas zurückgeben"

Uff e Wort mit Terrence Boyd: Der Winter-Neuzugang wurde beim FCK fast wie ein Messias empfangen, muss sich seine Tore dann aber doch wie jeder andere hart erarbeiten. Wir ha­ben mit ihm über vergebene Chancen, die ersten Wochen am Betze und seine Zukunfts­pla­nung gesprochen.

Bundesliga, Europa League, Nationalmannschaft. Dortmund, Leipzig, Wien. Terrence Boyd, der letzte Woche seinen 31. Geburtstag feierte, hat in seiner Profikarriere schon viele Erfahrungen gemacht. "Also vom Kopf her bin ich heute auf jeden Fall viel weiter als damals", sagt er mit seinem typisch schelmischen Grinsen, wenn er an den jungen Boyd vor rund zehn Jahren zurückdenkt, der damals mit Rapid Wien und der US-Nationalmannschaft international spielte. Heute gilt der gebürtige Bremer als einer der besten Stürmer der 3. Liga und soll den FCK mit seinen Toren nach oben schießen. Beim 2:0 gegen Zwickau traf er zum ersten Mal als Roter Teufel, gegen Magdeburg (2:2) und Mannheim (0:0) vergab er gute Chancen, haderte anschließend mit sich selbst. Im DBB-Kurzinterview blickt Boyd zurück und nach vorne.

Drei Fragen und drei Antworten mit Terrence Boyd:

Der Betze brennt: Terrence Boyd, Du hast am Sonntag harte Selbstkritik geübt, meintest Du fühlst Dich als einziger Verlierer des Derbys. Wie geht es Dir jetzt, nachdem Du drüber geschlafen hast? Wer hat Dich wieder aufgebaut?

Terrence Boyd (31): Es ist schon ein bisschen besser, aber natürlich war es emotional. Gerade in einem Derby so eine Chance liegen zu lassen - das tut weh und man hadert vielleicht noch mehr mit sich als in einem anderen Spiel. Ich hätte die Leute sehr gerne glücklich und stolz am Montag zur Arbeit geschickt. Und ich habe schon den Anspruch an mich, dass ich so ein Ding mache, dafür wurde ich schließlich geholt. Aber als Stürmer gehst du eben auch nach deinem Instinkt, da überlegst du nicht groß. Im Nachhinein denkst du dann: Fuck, da hätte es noch zwei andere, bessere Optionen gegeben. Mein erster Gedanke war: Den jagst du jetzt so hart in die Maschen. Aber genauso hart habe ich dann daneben geschossen. Und ein paar weitere Gelegenheiten hatte ich ja auch noch, aber irgendwie ist jeder Ball auf meinen linken Fuß gekommen und leider nicht auf den starken rechten. Aber es ist jetzt so. Wir haben das Spiel am Montag nochmal analysiert und der Coach hat mich auch bestärkt: Es kann halt nicht jeder Ball drin sein. Von daher, weiter geht’s. Natürlich hat mir am Sonntagabend auch meine Familie sehr geholfen, die diese Woche hier bei mir zu Besuch ist. Meine zwei kleinen Töchter beschweren sich wegen ganz anderen Dingen als wegen vergebener Torchancen, da geht es dann um Süßigkeiten oder Fernsehen gucken. So wird man ganz schnell abgelenkt. Fakt ist aber trotzdem, dass es in den nächsten Spielen mal wieder knallen sollte.

Der Betze brennt: Du sprichst Deine Familie an, die auch eine große Rolle beim Wechsel zum FCK spielte. Deine Frau Jasmine stammt aus der Rhein-Neckar-Region, Ihr wollt Eure Zukunft dort verbringen. Wirst Du dann täglich auf den Betze pendeln oder zieht Ihr erstmal gemeinsam nach Lautern?

Boyd: Im Moment lebe ich noch im Hotel, aber wir sind auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Unser Plan ist, dass wir in die Nähe von Heidelberg ziehen, nicht direkt in die Stadt, sondern in eins der Dörfer drumherum. Auch die Option Kaiserslautern halten wir uns noch offen, aber Ihr wisst ja: Happy wife, happy life (lacht). Das Leben als Fußballprofi ist manchmal wie ein Wanderzirkus: Man zieht man oft um, ist auf Auswärtsspielen unterwegs oder im Trainingslager. Und die Frau hockt dann alleine zuhause. Da unten hat sie ihre Mutter, ihre Familie. Hinzu kommt, dass im nächsten Jahr unsere große Tochter eingeschult wird. Wenn man dann schon wieder umzieht, werden die Kinder aus der Schule und aus ihrem Freundeskreis gerissen - und das möchte ich nicht. Wenn ich dann nach Kaiserslautern pendeln muss, ist das kein Problem. Oder wenn es stressig wird, kann ich auch mal hier im Hotel übernachten. Hauptsache zuhause stimmt es. Denn wenn es dort nicht läuft, mache ich auch auf dem Spielfeld keine gute Figur.

Der Betze brennt: Du bist jetzt seit viereinhalb Wochen beim FCK. Zeit für einen ersten Eindruck: Wie hast Du Dich bisher eingelebt? Fühlst Du Dich schon "angekommen"?

Boyd: Ja, das ging sehr schnell. Die Mannschaft hat mich sehr offen empfangen und es war auch mir sehr wichtig, dass ich kein Störfaktor bin. Wenn ich auf dem Platz stehe, fühle ich mich nicht wie der Neue, sondern als ob ich schon lange dabei wäre. Und die Fans haben mich ebenfalls überragend empfangen. Wobei der erste große Hype mittlerweile abgeflacht ist, aber das ist auch gut so. Ich bekomme krass viele Nachrichten über die Sozialen Netzwerke, die kann ich kaum noch alle lesen, geschweige denn beantworten. Selbst bei Rapid und meinen anderen Vereinen war das nicht so viel. Auch das zeugt ja von der Strahlkraft und der Reichweite dieses Vereins, und das möchte ich den Leuten gerne zurückgeben. Umso mehr freut es mich, dass jetzt peu à peu wieder mehr Zuschauer ins Stadion kommen dürfen. Einfach geil!

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Erfahren & torgefährlich: Neuzugang Terrence Boyd im DBB-Porträt (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Miggeblädsch » 22.02.2022, 18:56


Absolut sympathischer Kerl, ist mir schon vor Jahren aufgefallen. Ich hatte immer die Hosen voll, wenn er gegen uns spielte und trotzdem mochte ich ihn. Geiler Typ und ich bin froh, dass er nun Teil des geilsten Teams der Welt ist.

Passt :teufel2:
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Hellboy » 22.02.2022, 19:23


Richtig guter Typ! :daumen:

Ich bin froh, dass wir ihn haben. Auf dem Platz muss sich das alles hier und da noch etwas finden, aber da vertraue ich mal auf Antwerpen. Er ist ja schon noch sehr frisch dabei. Aber absoluter Einsatz, absolute Gewinner-Mentalität, und er weiß, wo das Tor steht. Das wird auf jeden Fall geil.



Beitragvon Südpfalzlautrer007 » 22.02.2022, 22:04


Bomben Typ! der macht das noch, da hab ich keine Zweifel.



Beitragvon Roggi2021 » 22.02.2022, 22:55


Super sympathisch und authentisch, der Terrence! Einer, der wie die Faust aufs Auge zum FCK passt! Wahnsinn, wie selbstkritisch er ist! Ich hoffe, er bleibt lange beim FCK, er wird uns noch viel Freude machen.
Terrence, mach Dir bloß keinen Kopf mehr wegen letzten Samstag, es kann nicht immer klappen und Du machst Deine "Buden" noch!



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 23.02.2022, 01:26


Bissl konträr gerade zu lesen, die Spielsystemdiskussion, wo Boyd gut hin passt, im Verl-Vorschau-Thread und hier die happy Willkommens, das wird schon Posts.

Ich denke aber, es wird einfach schnell klar, er is n guter Typ, passt zu uns und darf gerne auch über den Spielerpart hinaus beim FCK bleiben.

Und na klar, er kann sich bereits diese Saison mit den anderen Jungs ein zumindest kleines Denkmal errichten. Hoffen wir, dass es so kommt.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Ultradeiweil » 23.02.2022, 07:32


Man sollte halt auch realistisch sein nach 3 spielen kann der Mann noch nicht alles verinnerlicht haben auch dem Gegner geschuldet da mit Magdeburg und den baraklern 2 gute Teams auf uns getroffen sind ..
Hier jetzt was herbeizureden das es nie funktioniert etc ist Schwachsinn in meinen Augen



Ich freue mich das wir so einen guten Spieler verpflichtet haben er passt mit seiner Mentalität drücke ihm die Daumen das er verletzungsfrei bleibt :daumen:
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Pfalzkind67 » 23.02.2022, 07:59


Hab die letzten Tage viel gelesen auf Fb,Insta und co. da starten viele eine Enttäuschungskampagne ... der junge ist erst 3Wochen ein Roterteufel und ist selbst mega selbstkritisch!(was so einigen Kandidaten an der Tastatur auch mal guttun würde!)
In der Ruhe liegt die Kraft ... glaubt mir HellBoyd wird uns noch allen viel Spass bereiten! :teufel2:
Zweifler siegen nicht,Sieger zweifeln nicht! :teufel2:



Beitragvon becks8683 » 23.02.2022, 10:00


Ich zitiere

Hauptsache zuhause stimmt es. Denn wenn es dort nicht läuft, mache ich auch auf dem Spielfeld keine gute Figur.


Für diese Woche ist seine Familie bei ihm.

Ich würde ihm einen Treffer am Samstag von Herzen gönnen.

:teufel2: :teufel2:



Beitragvon Allievi89 » 23.02.2022, 10:03


Uff ich bin da ganz zwiegespalten. Boyd ist sehr sympathisch und sicherlich eine Bereicherung der Mannschaft in allen Belangen. Wenn er aber jetzt bei jeder vergebenen Großchance Abbitte über die sozialen Medien leisten will weiß ich auch nicht ob er sich damit einen Gefallen tut. Sehr sehr schnell kippt dann die Stimmung von: Sympathischer Typ, nahbar, cool, dass er sich so äußert hin zu: Der soll nicht labern sondern machen usw. usw. Niemand im Team hat sich bisher so öffentlich an die Fans gewandt bei solchen vergeigten Situationen - ich hoffe mal das geht gut. Am besten wär's er würde die Dinger einfach machen.



Beitragvon Ultradeiweil » 23.02.2022, 10:25


Woher weißt du das Boyd unbedingt dieses Interview wollte?

DBB ist wie bei jedem Neuzugang wohl auf ihn zugekommen und wollte dieses Interview und dann unabhängig von seiner Großchance

Die einzigen die sich meiner Meinung nach zurück halten sollten sind wir Fans die gerade beim Thema Boyd ziemlich über die strenge schlagen lässt den Mann machen und die Mannschaft auch das hat bis jetzt wunderbar geklappt

Heutzutage wird leider alles direkt in den sozialen Medien aufgebauscht
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Allievi89 » 23.02.2022, 11:03


Ultradeiweil hat geschrieben:Woher weißt du das Boyd unbedingt dieses Interview wollte?

DBB ist wie bei jedem Neuzugang wohl auf ihn zugekommen und wollte dieses Interview und dann unabhängig von seiner Großchance


Ich meinte ja nur seinen Tweet nach der vergebenen Chance. Klar, das Interview ist Standard bei DBB. Die Dynamik von Social Media ist unregulierbar, da ist doch eh immer schnell alles geil oder alles schlecht. Zwischentöne interessieren da nicht.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 23.02.2022, 11:31


Ich mag den Typ einfach! Sympathisch, reflektiert und hinterfragt sich. Finde es auch bemerkenswert, dass er so offen über sein privates "Umfeld" redet und uns Fans einen Einblick gibt. Für mich sind das alles schlüssige Faktoren, warum er z.B. auch zu uns gekommen ist. Es ist nachvollziehbar und der verkörpert somit nicht den (fast schon typischen) Spieler, der nach einem Wechsel immer die gleichen Floskeln von sich gibt, warum er gerade zu seinem aktuellen Verein gewechselt ist (wollte schon immer hier spielen, Tradition, geiler Verein), um dann ein halbes Jahr später wieder zu wechseln.
Klar hat Boyd auch solche Themen angesprochen, aber irgendwie nehme ich ihm das voll ab. Er hat Bock auf den FCK! Und ich denke, dass evtl. auch schon etwas für nach seiner Karriere angesprochen worden ist.
Ich wünsche ihm von Herzen, dass er bei uns so richtig durchstartet und uns (mit der ganzen Mannschaft) zum Aufstieg schießt.
Solche Typen haben uns gefehlt. Und wenn ich die Aktion von Zimmer und Klinge im Fanblock sehe... Ein Traum!
Hoffentlich können wir weiter träumen und ich wache in der 2. Liga auf :p
"Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man kriegt."
aus "Forrest Gump" :winken:

-> STOP WAR! STOP PUTIN!



Beitragvon Apfel2610 » 23.02.2022, 11:47


Also, von mir aus darf der Herr Boyd das mit den vergebenen Großchancen gerne am Samstag wieder gut machen ;-)

Wir sind auf jedenfall oben aufm Berg dabei und werden die Daumen drücken.



Beitragvon ChrisW » 23.02.2022, 12:41


Der Junge ist top. Wunderlichs Ball so ins Tor abzufälschen können wenige. Dann das Freisperren im 5er und die Drehung, woraus Zucks Tor resultierte.
Und dann wird er hier im Forum von einigen infrage gestellt.
Wie arrogant ist man eigentlich als FCK Fan, wenn es mal läuft? Schämt euch.
Wahrscheinlich soll er in jedem Spiel 3 Tore machen?!



Beitragvon Märtzeher » 23.02.2022, 14:07


Wir können froh sein, einen Stürmer seines Kalibers bekommen zu haben. Für mich einer der Top 3 der Dritten Liga.

Seit Jahren macht es mal wieder Spaß und Stolz unseren FCK zu schauen, auf den Betze zu fahren und mit anderen darüber zu reden. Ich merke in meinem Umfeld wie die Euphorie für den FCK wieder steigt und manche hier haben nichts besseres zu tun wie das Haar in der Suppe zu suchen. Typisch Pälzisch, immer am knoddere.

Leute ich sag euch was, schaffe euch uf de Berg, stecke euer Umfeld mit de Euphorie noch mehr an , tragen Stolz es Wappe, dieses Jahr schaffen wir es "GEMEINSAM "!!!

Die Unzerstörbar hat wieder Wasser unterm Kiel :teufel2:



Beitragvon MZ-Devil » 23.02.2022, 14:59


Der Typ ist geil- als Mensch und als Spieler! Er und wir zusammen werden unseren Weg machen!
Wie sich die Mannschaft in den letzten Monaten entwickelt hat, zeigen doch die Kommentare nach dem Derby: So viele kotzen rum nach einem Punkt gegen eine - sorry, auch wenn’s die Barackler aus LU-Ost sind- Spitzenmannschaft.
Es wird noch ein langer und harter Weg. Aber, wir können es packen aus dieser Drecksliga zu entschwinden…. Hätte mir das jemand vor einem Jahr prophezeit…
„ Das 7:4 gegen die Bayern war in einem anderen Leben...“
( M.Reif)👺



Beitragvon Ammoecius » 23.02.2022, 15:42


ChrisW: Genauso sieht' s aus! Alleine seine Körpersprache und die Art und Weise, wie er die oft schwierig anzunehmenden Bälle annimmt, sind Extraklasse! Die von einigen hier als "vergeben" kritisierten Chancen hätten viele Stürmer in der dritten Liga erst überhaupt nicht so weit kommen lassen. Der Junge wird noch entscheidend seinen Beitrag leisten....



Beitragvon Dirmsteiner84 » 23.02.2022, 17:21


Ja dann gib was zurück und hau am Samstag mal zwei Buden rein ;-)
flach spiele - hoch gewinne
Aufstieg 2022 , mer henns gepackt !!! DECKEL DRUFF

Auf eine super Saison 2022/2023
Prognose gibt es vor dem 1. Spiel Donnerstags ;-)



Beitragvon BetzebuWest » 23.02.2022, 17:42


Leute, lasst Euch doch nicht von den Miesepetern, die jetzt gegen Boyd schiessen, die gute Laune verderben.

Dieses Spielchen kennen wir doch in diesem Forum, macht ein Spieler mal ein etwas weniger gutes Spiel oder einer unserer Jungs vergibt 2-3 hunderprozentige Chancen oder gar einen Elfmeter, dann wird draufgehauen. Werden dann mal in zwei Spielen keine 3er eingefahren, beginnt es bei einigen schon zu brodeln. Wenn jetzt noch eine Niederlage hinzukommen würde, würden einige der Spezialisten hier sofort nach Antwerpens Rauswurf schreien.

Die "schreiende" Minderheit ist halt leider oftmals irritierend und versauert das Klima.

Nochmals an alle die jetzt sofort aufschreien und behaupten, dass man nichts kritisieren darf, kommt gerne mit konstruktiver und sachlicher Kritik an Mannschaftsaufstellung, Mannschaftsleistung, usw., aber was soll das auf einzelne Spieler draufzudreschen und diese zu verunsichern?

In vielen Interviews von Spielern kann man es doch hören, es sind gerade die Angriffe, unsachliche Kritik und Beleidigungen von den eigenen Fans, die sie schmerzen, verunsichern und verkrampfen lassen.

Daher bin ich mir bei einigen Schreiberlingen hier gar nicht sicher ob sie FCK-Fans sind, oder nur Fans anderer Vereine, die hier Unruhe reinbringen wollen. Denn die, die in Kauf nehmen, dass man eigene Spieler durch schwachsinnige Kommentare, unsachliche Kritik und Beleidungen schwächt und verkrampfen lässt, können keine Fans des FCK sein und sie können nicht die Werte dieses Vereins und seiner bedeutendsten Spieler kennen.

Ich hoffe, dass die Spieler, ob nun neue wie Boyd oder auch "altgediente" wie Zimmer, im Hinterkopf haben, dass die "schweigende" Mehrheit mit ihrer Leistung absolut zufrieden ist und hinter den einzelnen Spielern steht, egal ob mal Chancen vertan werden oder ein schwaches Spiel absolviert wird.



Beitragvon scheiss fc köln » 23.02.2022, 18:04


BetzebuWest hat geschrieben:Leute, lasst Euch doch nicht von den Miesepetern, die jetzt gegen Boyd schiessen, die gute Laune verderben.


Mein Gott! Boyd hat doch gesagt, dass er offensichtlich selbst nicht zufrieden mit seinem Spiel war/ist. Und dann dürfen Fans in einem Fan-Forum sich nicht darüber auslassen? Er ärgert sich - wir ärgern uns. Dann muss man auch kein Staatsdrama herbeireden.



Beitragvon Ultradeiweil » 23.02.2022, 18:16


Kritisch sein und es versuchen besser zu machen ist die eine Seite völlig legitim..

Aber wie der ein oder andere schrieb das Boyd nach 3 spielen nicht zum fck passt etc ist halt ziemlicher Schwachsinn

@betzebu :daumen:
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Yank » 24.02.2022, 00:47


I've always loved Terrence and wish he had been given more of a chance with the US National Team. Love he's a Red Devil!
American. Teacher. Red Devil.

:teufel2:



Beitragvon Bobberfan » 25.02.2022, 13:51


***
Der Terence wird ein klasse Betzebu. Da bin ich mir sicher. Der hat jetzt schon eine die Strahlkraft,so wie ich mir das erhofft hatte.



Beitragvon FORZA85 » 18.04.2022, 00:33


Hat sich Boyd jetzt nicht bei den Bewertungen ein Spielerbild verdient? :D




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alfons, Gaulsworschd und 27 Gäste