Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Gerrit1993 » 15.06.2021, 14:32


Bild

Mit 21 Spielern: FCK absolviert erste Trainingseinheit

Mit 21 Spielern hat der 1. FC Kaiserslautern das erste Mannschaftstraining dieses Sommers absolviert. Zwei externe Neuzugänge und ein Probespieler waren dabei, drei andere Akteure suchte man dagegen vergeblich.

- Fotogalerie | Trainingsauftakt 2021/22 des 1. FC Kaiserslautern

18 Feldspieler und drei Torhüter begrüßten Marco Antwerpen und sein Co-Trainer Frank Döpper bei sommerlichen 26 Grad am Fröhnerhof. Weil am Fritz-Walter-Stadion gerade die Trainingsplätze erneuert werden, finden die ersten Einheiten im Nachwuchsleistungszentrum statt. Zumindest eine leichte Brise sorgte bei der ersten schweißtreibenden Trainingseinheit mit Ball nach dreiwöchiger Sommerpause für etwas Abkühlung. Nachdem die Spieler zunächst einige Aufwärmrunden unter Aufsicht von Athletik-Trainer Oliver Schäfer absolviert hatten, widmeten sie sich anschließend unter der Anleitung von Co-Trainer Frank Döpper in Kleingruppen mehreren intensiven Einheiten, bei denen vor allem das sichere Passspiel im Vordergrund stand. Die Roten Teufel waren mit Eifer bei der Sache, auch wenn man hier und da merkte, dass der kurze Sommerurlaub noch nicht lange her ist. Erfreulich: Auch der lange verletzte Außenverteidiger Dominik Schad konnte sich voll belasten und wurde von Döpper mehrfach für seine genauen Steilpässe gelobt. Individuelle Läufe abseits des Mannschaftsgeschehen absolvierten dagegen Hikmet Ciftci und später auch Alexander Winkler. Während Ciftci gestern den Laktattest wegen Übelkeit abbrechen musste und heute noch etwas geschont wurde, hat der FCK für Innenverteidiger Winkler keine Verwendung mehr. Ihm wurde mitgeteilt, dass er sich einen neuen Verein suchen soll.

Ciftci und Winkler trainieren individuell - Spalvis schon wieder verletzt - Röser und Morabet kehren vorerst nicht zurück

Neben Antwerpen, Döpper und dem als Nachfolger des im März entlassenen Athletik-Trainers Bastian Becker eingesprungenen Schäfer war bei dem knapp anderthalb Stunden dauernden Training auch Andreas Clauß auf dem Platz. Der U21-Torwarttrainer soll sich nach dem überraschenden Abgang von Sven Höh vorläufig um die Keeper kümmern. Pünktlich um 10:00 Uhr trudelten die ersten Spieler auf dem Trainingsplatz ein, darunter die beiden ersten externen Neuzugänge René Klingenburg und Boris Tomiak sowie auch Außenverteidiger Neal Gibs, der von der U19 aufrückt. Zudem absolvierte Kevin Kling, 21-jähriger Innenverteidiger vom Oberligisten Eintracht Trier, heute ein Probetraining. Vergeblich suchte man dagegen Lucas Röser und Mohamed Morabet, die bis 30. Juni noch ausgeliehen sind und davor auch nicht wieder nach Kaiserslautern zurückkehren werden. Laut Marco Antwerpen können sie sich aber auch neue Vereine suchen. Ebenfalls nicht anwesend: Lukas Spalvis. Der schon seit Jahren vom Verletzungspech geplagte Stürmer, der erst im April nach über 30 Monaten ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, laboriert nach dem gestrigen Laktattest schon wieder an Oberschenkelproblemen.

Insgesamt standen heute folgende 21 Spieler auf dem Platz:

Tor: Avdo Spahic, Lorenz Otto, Matheo Raab - Abwehr: Boris Tomiak, Neal Gibs, Marvin Senger, Kevin Kling (Probespieler), Alexander Winkler, Kevin Kraus, Dominik Schad - Mittelfeld: Hendrick Zuck, Philipp Hercher, René Klingenburg, Hikmet Ciftci, Marlon Ritter, Nicolas Sessa, Kenny Redondo, Tim Rieder, Anas Bakhat, Anil Gözütok - Angriff: Elias Huth

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung 15:10 Uhr:

Bild

Pressegespräch zum Auftakt der Sommervorbereitung
"Der Zustand der Mannschaft ist sehr gut"

Beim 1. FC Kaiserslautern rollt der Ball wieder. Knapp sechs Wochen vor dem Auftakt der Saison 2021/22 versammelte Trainer Marco Antwerpen seine Mannschaft erstmals wieder auf dem Platz. Nach der schweißtreibenden Einheit gab der Trainer Auskunft zum Stand der Dinge.

- Newsmeldung | Mit 21 Spielern: FCK absolviert erste Trainingseinheit
- Fotogalerie | Trainingsauftakt 2021/22 des 1. FC Kaiserslautern

21 Spieler begrüßte Marco Antwerpen auf dem Trainingsplatz am Fröhnerhof, darunter die beiden Neuzugänge Boris Tomiak und René Klingenburg sowie Außenverteidiger Neal Gibs, der unlängst seinen ersten Profivertrag unterschrieben hatte. Dagegen fehlten mit Mohamed Morabet, Lucas Röser und Lukas Spalvis drei Akteure.

Im Anschluss stand Marco Antwerpen im Rahmen den anwesenden Medienvertretern, darunter Der Betze brennt, noch für Fragen zur Verfügung. Wir fassen die wichtigsten Aussagen zusammen.

FCK-Trainer Marco Antwerpen über...

... den Zustand der Mannschaft nach der kurzen Sommerpause: "Ich hätte auch einmal sechs Wochen wegfahren können, so ist es nicht (lacht). Aber drei reichen auch. Man freut sich ja auch, wenn es dann wieder losgeht, das ist bei mir absolut der Fall. Der Zustand der Mannschaft ist sehr gut, so wie wir uns das vorstellen. Die Jungs haben Lust, Fußball zu spielen, und haben heute einen sehr guten Eindruck hinterlassen."

... den Ablauf der weiteren Vorbereitung: "Wir werden jeden Tag eine Platzeinheit absolvieren und an manchen Tagen zusätzlich eine Einheit im läuferischen Bereich. Das ist zumindest der Plan für die erste Trainingswoche. Oliver Schäfer (eigentlich Trainer der U19; Anm. d. Red.) wird dabei den Part als Athletiktrainer übernehmen und uns unterstützen, parallel dazu aber auch weiter im NLZ tätig sein. Andreas Clauß wird vorerst die Position des Torwarttrainers übernehmen. Ich bin auch froh, dass das einwöchige Trainingslager klappt (Anfang Juli in Südtirol; Anm. d. Red.), denn das ist wichtig für uns. Die Spieler dann mal eine Woche am Stück um dich herum zu haben, und ein paar entspannte Gespräche führen zu können, das ist gut."

... die Analyse der vergangenen Monate: "Wir haben ja die Defizite ausgemacht, die wir vor allem im Defensivbereich haben. Wir hatten Probleme bei Standardsituationen oder beim Verteidigen von Flanken. Da müssen wir sehen, dass wir konzentrierter am Gegenspieler sind, dass so etwas in der Form nicht mehr passiert. Auch in puncto Körpergröße haben wir mit den bisherigen Neuverpflichtungen von Boris Tomiak und René Klingenburg versucht, dem entgegenzuwirken und sind weiter auf der Suche nach Spielern, die im Kopfballspiel ihre Stärke haben. Aber natürlich müssen sie auch fußballerisch mithalten können."

... Testspieler Kevin Kling von Eintracht Trier: "Der Kontakt kam über [Aufsichtsratsmitglied] Fritz Fuchs zustande, der uns die Info gegeben hat, dass in Trier ein talentierter Junge rumläuft. Und wir wollten uns ihn heute mal anschauen. Grundsätzlich sind solche Probetrainings immer eine Option, die aber auch Zeit in Anspruch nimmt. Der Spieler muss sich akklimatisieren und in relativ kurzer Zeit Leistung abrufen. Das ist nicht immer ganz so einfach, aber wir lassen es auf uns zukommen. Zeitlich haben wir das Ganze zunächst nicht beschränkt."

... Lucas Röser, Mohamed Morabet und Lukas Spalvis, die beim Trainingsauftakt fehlten: "Aussortiert ist keiner der drei. Röser und Morabet sind bis zum 30. Juni an ihre Vereine ausgeliehen (Türkgücü München und VfR Aalen, Anm. d. Red.). Das ist die Vereinbarung und an die werden wir uns auch halten. Ansonsten haben die Spieler die Möglichkeit, sich erstmal nach einem neuen Verein umzuschauen. Lukas Spalvis ist dagegen schon wieder verletzt. Er laboriert schon seit gestern an Oberschenkelproblemen."

... den aktuellen Stand bei den Leihspielern wie Jean Zimmer und Felix Götze: "Wir sind mit den Spielern regelmäßig in Kontakt und sie wissen um unser Interesse, sie wieder hierher zu holen. Wir sind da sehr geduldig und lassen diese Kaderpositionen dann so lange halt auch offen."

... die Kapitänsfrage: "Sollte Jean Zimmer zurückkehren, ist diese Frage relativ schnell beantwortet. Ansonsten macht es natürlich erst Sinn, wenn man die Mannschaft zusammen hat, also dann voraussichtlich in der Woche vor dem ersten Spieltag. Das Kapitänsamt ist ein wichtiges Amt und damit wollen wir uns auch Zeit lassen."

... die Zukunft von Alexander Winkler, Elias Huth und Marlon Ritter: "Wir haben klar kommuniziert, dass Alex Winkler den Verein verlassen kann. Der Spieler weiß Bescheid, der Berater ebenso. Wir wollten ihm dennoch die Möglichkeit geben, hier noch mitzutrainieren. Nur manchmal fehlt dann für gewisse Spielformen der Platz und der Spieler muss individuell weiter trainieren. Bei Elias Huth ist die Lage so, dass wir entschieden haben, dass er bei uns bleibt. Seine Leistungen in der Rückrunde waren ordentlich. Dass sie trotzdem noch ausbaufähig sind, weiß er selbst, aber daran versuchen wir, zu arbeiten. Denn immer diese vielen Spielerwechsel, das ist nicht von Vorteil. Wir wissen was wir an ihm haben, wissen aber auch, was wir an ihm verbessern müssen. Marlon Ritter muss Gas geben. Ein Spieler von seiner Qualität kann nicht damit zufrieden sein, auf der Bank zu sitzen. Das haben wir ihm mehrere Male signalisiert und jetzt ist der Spieler gefordert, dass mit Leistung auf dem Platz umzusetzen. Es liegt einzig und allein an den Spielern. Nicht an den Vereinen oder den Trainern, sondern immer nur an den Spielern."

... die Zukunft des vom Karlsruher SC ausgeliehenen Marvin Pourié: "Es werden keine weiteren Gespräche geführt. Es geht bei einem Spieler immer um ein Gesamtpaket. Und mit dem Gesamtpaket von Marvin waren wir nicht zufrieden, weswegen wir von einer Verpflichtung Abstand genommen haben."

Quelle: Der Betze brennt / Autor: Gerrit Schnabel



Beitragvon Chris7 » 15.06.2021, 15:02


Och Spalle. Man hat echt immer Hoffnung, dass da noch was gehen könnte, aber der Körper ist halt einfach nicht für Leistungssport gemacht. So verdammt schade



Beitragvon Newe » 15.06.2021, 15:14


Das mit Spalvis ist natürlich übel. Aber „Oberschenkelprobleme“ müssen erst mal nicht zwangsläufig was dramatisches sein, nach 2 Jahren Pause auch nicht ganz so verwunderlich. Würde mich interessieren wie schlimm das nun ist.
Wurde die Info der RP eigentlich offiziell bestätigt, dass er definitiv den Verein verlassen soll?



Beitragvon iceman65 » 15.06.2021, 15:26


Also, wenn ich die Namen durchlese, kleinsorge dazuzähle, Winkler und Kling abziehe, Zimmer, Götze, ouahim und hanslik nicht mitrechne, brauchen wir mindestens noch 1 IV, 1 DM, 1RM/RA und 1-2 Stürmer



Beitragvon roterteufel81 » 15.06.2021, 15:35


Gerrit1993 hat geschrieben:"Wir werden jeden Tag eine Platzeinheit absolvieren und an manchen Tagen zusätzlich eine Einheit im läuferischen Bereich. Das ist zumindest der Plan für die erste Trainingswoche.

...

Die Spieler dann mal eine Woche am Stück um dich herum zu haben, und ein paar entspannte Gespräche führen zu können, das ist gut."


Jawoll, so muss das. Kondition bolzen bis zum Anschlag und Zusammenhalt. So besteht man die 3. Liga und nicht mit Tiki Taka.

Ich hoffe vorne tut sich bald was. Nur mit Huth in die Vorbereitung und Saison starten ist ein bisjen dünn, zumal man ja auch nicht weiß, ob Antwerpen ihn so hinbiegen kann, dass er auch mal trifft. Ich hoffe auf einen körperlichen Brecher vom Format Mölders, der sich auch mal durchwurschelnd durchsetzen kann, oder aber einfach richtig steht und nicht einer, der nur perfekte Flanken freistehend reinmachen kann. Da muss definitiv noch eine Kampfsau an Huths Seite, da er selbst ja nicht sehr körperlich ist.

Ansonsten gilt: Wer Bock hat und das auch zeigt kann bleiben, der Rest fliegt. Genau richtig!
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon fastmm » 15.06.2021, 15:46


Newe hat geschrieben:Das mit Spalvis ist natürlich übel. Aber „Oberschenkelprobleme“ müssen erst mal nicht zwangsläufig was dramatisches sein, nach 2 Jahren Pause auch nicht ganz so verwunderlich. Würde mich interessieren wie schlimm das nun ist.
Wurde die Info der RP eigentlich offiziell bestätigt, dass er definitiv den Verein verlassen soll?

Er ist seit August 2018 verletzt. Also fast 3 Jahre ohne Profispiel. Das wird nichts mehr. Davor war er ja kein messi oder suarze



Beitragvon BetzeSchweiz » 15.06.2021, 15:51


Weiss jemand was mit Kleinsorge ist?
Immer noch verletzt?
Danke



Beitragvon Betzebastion Mainz » 15.06.2021, 16:03


"Denn immer diese vielen Spielerwechsel, das ist nicht von Vorteil."

Hurra, das ist der Satz den ich hören wollte.
Das ist ja als ob meine Predigt von höhere Stelle erhört wurde. Amen. Halleluja.

:D

Ritter und Huth gebt bitte Vollgas.
Ihr könnt es doch. Wie hier die letzten zwei Tore...

https://www.youtube.com/watch?v=FtpgTUKtxzM

:daumen:
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon iceman65 » 15.06.2021, 16:11


@Betzebastion Mainz:
Und mit einem doppelten Bewerbungsschreiben von TT9
Timmy Thiele!!!
(Sorry, das ich dein Chat bzw. das Video, nehme, weiß ja nicht wie du zu TT9 stehst)
Aber er kommt halt drin vor
Zuletzt geändert von iceman65 am 15.06.2021, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Thomas » 15.06.2021, 16:13


BetzeSchweiz hat geschrieben:Weiss jemand was mit Kleinsorge ist? Immer noch verletzt? Danke

@BetzeSchweiz: Kleinsorge wird nach seiner Leisten-OP im Juli zurück im Mannschaftstraining zurückerwartet.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Solingerteufel » 15.06.2021, 16:53


könnte bitte jemand mal klarheit schaffen was mit bachmann und ouahim ist? ist ja wohl ne zusammenhängende geschichte von der man allerdings weniger als garnix hört
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon TreuDemFCK » 15.06.2021, 17:13


Solingerteufel hat geschrieben:könnte bitte jemand mal klarheit schaffen was mit bachmann und ouahim ist? ist ja wohl ne zusammenhängende geschichte von der man allerdings weniger als garnix hört


Janik Bachmann ist Spieler vom SV Sandhausen mit Vertrag bis 2023.

Ouahim ist ausgeliehen bis zum 30.06., für danach gibt es eine Kaufoption.

Gut denkbar, dass wir wenn wir die Kaufoption nicht ziehen einen nachträglichen Bonus für den Bachmann-Transfer bekommen.

Aber ich denke in jedem Fall ist es eine Abwägung: Investieren wir das Geld was wir haben in Ouahim, oder in jemand anderes? Scheinbar haben Hengen und Antwerpen bisher noch keine Antwort auf diese Frage gefunden.



Beitragvon ChrisW » 15.06.2021, 17:31


Neben der Erkenntnis, dass zu viele Spielerwechsel nicht gut für eine Mannschaft sind, finde ich positiv, dass man endlich gegen diese eklatante Standardschwäche (besonders in der Luft) vorgehen will.
Wann hatten wir den letzten Innenverteidiger, der hinten die Dinger weg- und vorne reingeköpf hat?
Wenn du immer 2 Buden machen muss, weil deine Defensive grundsätzlich einen rein lässt, erhöht das den Druck auf die gesamte Mannschaft.



Beitragvon Solingerteufel » 15.06.2021, 17:54


TreuDemFCK hat geschrieben:Janik Bachmann ist Spieler vom SV Sandhausen mit Vertrag bis 2023.

das ist ja jetzt völlig an mir vorbei gegangen. war mir sicher das wir den nur verliehen haben. danke für die info. haben wir geld bekommen? :?:
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon roterteufel81 » 15.06.2021, 18:05


ChrisW hat geschrieben:Neben der Erkenntnis, dass zu viele Spielerwechsel nicht gut für eine Mannschaft sind


Trifft aber eher auf den FCK zu. Dynamo Dresden ist mit wie vielen Spielerwechseln aufgestiegen? 17? 19? Die hatten fast den ganzen Kader getauscht.
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon MarcoReichGott » 15.06.2021, 18:31


roterteufel81 hat geschrieben:Trifft aber eher auf den FCK zu. Dynamo Dresden ist mit wie vielen Spielerwechseln aufgestiegen? 17? 19? Die hatten fast den ganzen Kader getauscht.


Und den mit Abstand höchsten Etat der Liga



Beitragvon scheiss fc köln » 15.06.2021, 19:24


Betzebastion Mainz hat geschrieben:"Denn immer diese vielen Spielerwechsel, das ist nicht von Vorteil."


Passt aktuell auch voll. Endlich können wir eine Erfolgsmannschaft zusammenhalten.
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Lonly Devil » 15.06.2021, 19:28


scheiss fc köln hat geschrieben:
Betzebastion Mainz hat geschrieben:"Denn immer diese vielen Spielerwechsel, das ist nicht von Vorteil."


Passt aktuell auch voll. Endlich können wir eine Erfolgsmannschaft zusammenhalten.

Richtig.
Die Mannschaft ist erfolgreich nicht abgestiegen und konnte fast zusammengehalten werden. :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Ultradeiweil » 15.06.2021, 19:29


Hab ich was verpasst?oder die Glaskugel vergessen ? Das ihr wisst das nicht der ein oder andere von den Leihspielern es Senger gleich tut? :lol: oder fängt die sasion am Samstag schon an :?:

Hengen und Antwerpen machen bis jetzt einen sehr seriösen Job unter den gegebenen Mitteln

Neben der großen Hoffnungen und laut sport1 ja auch nicht unwahrscheinlich daß Götze und Zimmer zurück kommen bin ich sehr auf unseren pourié Ersatz gespannt..
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon scheiss fc köln » 15.06.2021, 19:36


Ultradeiweil hat geschrieben:Hab ich was verpasst?oder die Glaskugel vergessen ? Das ihr wisst das nicht der ein oder andere von den Leihspielern es Senger gleich tut? :lol: oder fängt die sasion am Samstag schon an :?:


Cool bleiben. Du hast nichts verpasst. Ich habe scheinbar verpasst, warum der coach, der nichts von den "vielen Spielerwechseln hält" gerade mehr als die halbe Mannschaft aussortiert hat. Ich finde das ja gar nicht schlecht. Aber du muss nicht immer gleich empört aufschlagen...

Darf ich mir einen Aufstiegskader wünschen, oder ist das zu viel Unruhe im Umfeld?
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Ultradeiweil » 15.06.2021, 19:42


Es sei dir gestattet :daumen: ..zumal ich nicht empört bin ist ja mehr Gewohnheit :wink:

Und mal unter uns den Aufstiegskader den wünsch ich mir ja auch
Finde aber es war notwendig an gewissen schrauben zu drehen (Spieler gehen zu lassen) da wir ja und da geh ich mit jedem Kritiker mit die schlechteste sasion unserer Geschichte gespielt haben..da Brauch es neue Impulse gerade in der Abwehr..



Und wenn ich mir andere Vereine anschauen da geht es teilweise schlimmer zu ..wie gesagt ich hoffe wirklich sehr das Götze und Zimmer kommen das würde vieles Positiver wirken lassen
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon benoir » 15.06.2021, 19:50


In Panik muss man nicht verfallen. Aber man sollte der Realität ins Auge blicken. Nach dieser Saison war es zwingend notwendig viele Spieler abzugeben. Sie haben keine Leistung gebracht, waren zu teuer oder kamen nicht mit dem Trainer klar.
So weit, so gut. Es war auch abzusehen, wir werden zum Saisonauftakt keinen eingespielten Kader haben. Wer hat das schon in der 3.Liga?
Aber bisher sieht mir das wieder zu sehr nach Prinzip Hoffnung aus. Kann man Götze und Zimmer wieder holen sieht es gut aus. Und wenn nicht? Ich glaube selbst mit den beiden wird es maximal für das Mittelfeld reichen. Und das bedeutet wieder ein Jahr und wieder Geld verloren. Wir müssen raus aus der Liga!



Beitragvon scheiss fc köln » 15.06.2021, 20:02


Ultradeiweil hat geschrieben: ist ja mehr Gewohnheit :wink:


Stimmt! Mittlerweile sind wir Erfolglosigkeit und dazu noch unansehnlichen Fußball schon gewohnt. Ist das nicht bitter?

Ich bin da aber leider nicht so entspannt wie du es bist. Andere Vereine interessieren mich nicht. Sollen wir nicht immer auf uns schauen? Wir sind jetzt im vierten Jahr drittklassig - und ich kann leider keine Besserung (oh, Gott) erkennen. Wir agierenen nicht anders als ein "Aufsteiger". Mal gucken was so geht! Hoffentlich drin bleiben?
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Ultradeiweil » 15.06.2021, 20:15


Naja entspannt geht so ..aber mir ist bewusst gerade in Liga 3 das wir auf andere angewiesen sind um Transfers zu tätigen zumal es ja gerade erst los geht ..

Natürlich auf sich selbst schauen ist immer die bessere Variante..mich interessieren andere Vereine wahrscheinlich sogar weniger wie dich dennoch ist gerade im Sommerloch ein Blick auf die Konkurrenz erlaubt und was ich da sehe lässt mich jetzt nicht vor erfurcht erstarren..aufs Ergebnis kommt es an und das ist am Ende hoffentlich deutlich besser bei uns als letzte Saison

Du sagst es im vierten Jahr 3 Liga seit gefühlt 20 Jahren geht es abwärts..da bin ich bei dir aber hier seh ich halt die Chance
Mal was anderes zu machen als die letzten 10 Jahre ..

Es ist ja auch schon passiert wir gehen gefühlt das erste mal mit einem Trainer + SD in die sasion die nicht vorbelastet sind sondern im Gegenteil nachweislich beim FCK was geschafft haben und das in einer absoluten Krisensituation..

Das gepaart mit uns verrückten und (auch das darf man kritisieren) unseren Investoren ..muss ich an die Wende glauben


Wichtig für mich persönlich neben der Personalie Götze &Zimmer + einen ordentlichen Stürmer ist auch das Thema fansäule bringen wir diese Dinge auf den Weg bin ich optimistisch
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon roterteufel81 » 15.06.2021, 20:42


MarcoReichGott hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Trifft aber eher auf den FCK zu. Dynamo Dresden ist mit wie vielen Spielerwechseln aufgestiegen? 17? 19? Die hatten fast den ganzen Kader getauscht.


Und den mit Abstand höchsten Etat der Liga


Ja wie. Ich dachte laut dBB steigt auch Geld nicht auf? :wink:
Das Eckige muss ins Runde :daumen:




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste