Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Kohlmeyer » 02.09.2020, 13:19


Bild
Foto: Eibner-Pressefoto

Zwei "sehr gute" Offensivspieler sollen noch kommen

FCK-Trainer Boris Schommers will Florian Pick und Christian Kühlwetter, deren Wechsel nach Heidenheim seit gestern offiziell feststehen, durch "zwei qualitativ sehr gute Offensivspieler" ersetzen. Gesucht werde vor allem ein "zweikampfstarker, bulliger Stürmer, der seine Stärken auf den letzten zwölf Metern hat".

Schommers bestätigte am Rande des Testspiels des 1. FC Kaiserslautern gegen den SV Wehen Wiesbaden (0:1), dass der seit Wochen an der Gerüchtebörse gehandelte Terrence Boyd vom Halleschen FC in dieses Anforderungsprofil passe. Doch habe man auch noch andere Kandidaten im Visier. Generell sollten beide noch anvisierten Offensivkräfte variabel einsetzbar sein - so, wie es auch Pick und Kühlwetter gewesen seien. "Das wird schwierig, denn die beiden waren für uns Topspieler."

Schommers: "Beide waren für uns Topspieler"

Durch die "guten wirtschaftlichen Möglichkeiten", die die Transfers nach Heidenheim geschaffen hätten, sei er jedoch zuversichtlich, dass gute Lösungen gefunden werden könnten, so Schommers weiter. "Wir haben bereits sehr gute Transfers getätigt. Jetzt geht es darum, in der Endphase der Transferperiode diese beiden schwerwiegenden Ausfälle zu kompensieren."

Das Transferfenster ist noch bis 05. Oktober 2020 geöffnet. Dass die mit den Wechseln von Pick und Kühlwetter generierten Ablösesummen voll in Nachfolger investiert werden, ist der "Rheinpfalz" zufolge bereits im Finanzplan vorgesehen.

Schon im Finanzplan vorgesehen: Ablösesummen werden reinvestiert

Das Debüt des am Montag perfekt gemachten Neuzugangs Marvin Pourié könnte sich allerdings noch ein wenig hinausziehen. Vor seinem Wechsel habe er nur zehn Tage Lauftraining absolviert, davor sei er verletzt gewesen, so Schommers. "Wir sind froh, dass er da ist, aber er ist noch längst nicht bei 100 Prozent."

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse



Beitragvon Ironmaiden » 02.09.2020, 13:32


Dann tippe ich mal auf Boyd und Esswein. Lassen wir uns überraschen



Beitragvon Achim71 » 02.09.2020, 13:35


Ins Blaue tippe tue ich jetzt nicht aber mit einem Boyd könnt eich sehr gut leben. Ansonsten bin ich sehr zuversichtlich dass es den Verantwortlichen gelingen wird, zwei Verstärkungen an Land zu ziehen.



Beitragvon roterteufel81 » 02.09.2020, 13:36


Ironmaiden hat geschrieben:Dann tippe ich mal auf Boyd und Esswein. Lassen wir uns überraschen


Esswein hat doch in einem Interview bekannt gegeben, dass er sich höchstens 2. Liga, aber nicht 3. Liga vorstellen kann.

Stand zumindest gestern in dem Pick / Kühli Wechselthread: viewtopic.php?p=1299729#p1299729

Tommy1887 hat geschrieben:
Devilboy hat geschrieben:Mir hat ein Vöglein zu gezwitschert das Eswein und Boyd zu uns kommen werden


Ein Auszug aus Essweins Interview mit transfermarkt.de vom 20. August...

Transfermarkt: Würden Sie auch in die zweite oder dritte Liga gehen?


Esswein: Unter bestimmten Umständen und wenn der Verein zu mir passt, würde ich auch in der 2. Liga spielen. Die 3. Liga würde für mich im Moment nicht infrage kommen.



Beitragvon SEAN » 02.09.2020, 13:37


Kohlmeyer hat geschrieben:Durch die "guten wirtschaftlichen Möglichkeiten", die die Transfers nach Heidenheim geschaffen hätten, sei er jedoch zuversichtlich, dass gute Lösungen gefunden werden könnten, so Schommers weiter.

Herzlichen Glückwunsch!! Da werden sich die Vereine mit abzugebenden Spielern aber freuen, das wir gute wirtschaftliche Möglichkeiten haben, und gleich mal 10 oder 20% auf die geforderte Ablöse draufschlagen.

Himmel, wie kann man den sowas sagen???? :x



Beitragvon Dirmsteiner84 » 02.09.2020, 13:41


@SEAN:
heyyyy psssssssssssssssssssssst
wir sind doch in der Insolvenz :-)
Wir haben kein Geld :-)



Beitragvon freakshow2410 » 02.09.2020, 13:46


@SEAN:
Wenn Vereinsverantwortliche nicht mitbekommen haben, dass Pick und Kühlwetter gewechselt haben, werden sie hier auch nicht von unseren "wirtschaftlichen Möglichkeiten" lesen... Man kann auch alles verbissen und negativ sehen



Beitragvon Copa » 02.09.2020, 13:50


SEAN hat geschrieben:Himmel, wie kann man den sowas sagen???? :x

Stimmt. Ist ein gut gehütetes Geheimniss! Das wird in der Branche sonst keiner wissen... Genauso wenig wie "wir" (nicht) wussten dass HDH die Taschen gut gefüllt hat.
“AC/DC sind wie die Beatles: Erst Rock, dann Balladen, dann Pop und dann wieder Rock - nur lassen WIR den Kack dazwischen weg!”



Beitragvon SEAN » 02.09.2020, 13:56


freakshow2410 hat geschrieben:Wenn Vereinsverantwortliche nicht mitbekommen haben, dass Pick und Kühlwetter gewechselt haben, werden sie hier auch nicht von unseren "wirtschaftlichen Möglichkeiten" lesen... Man kann auch alles verbissen und negativ sehen

Das glaubste doch selbst nicht das die anderen Vereine nicht wissen, wenn einer seine besten Spieler für viel Geld ab gibt.
Die Insolvenz hätte man auch dazu nutzen können und sagen, das man mal kucken muß, was man noch machen kann statt zu sagen ich hab die Taschen voll Geld, ich geh mal schoppen.....



Beitragvon PeterausSaarbrücken » 02.09.2020, 14:01


Spieler die uns sofort weiterhelfen und nun lese ich das der neuste Transfer Marvin Pourié mit 10 Tagen Lauftraining und nach einer Verletzung zu uns kommt.
Die Verpflichtungen sehen eingentlich ganz gut aus aber das dachte ich letztes Jahr auch.

Es ist schon schwer den FCK zu lieben



Beitragvon Rheinteufel2222 » 02.09.2020, 14:04


Jetzt haben wir ganz vorne mit Huth und Pourié eigentlich zwei sehr brauchbare Leute und Schommers will noch einen bulligen Mittelstürmer?

Wenn ich das richtig sehe, haben wir nach dem Abgang von Pick auf offensiv links dagegen niemanden, außer den alten Zuck, bei dem zwar die "Chemie" stimmt, aber sonst eher wenig.

Auch hinter den Spitzen haben wir eigentlich nur den verletzungsanfälligen Skarlatidis.

Sollten wir nicht eher auf den Positionen noch nachbessern?
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon fck2345 » 02.09.2020, 14:08


Vincent Thill vom FC Metz könnte einer der beiden Offensivspieler sein , ähnliche Spielweise wie Pick .
Ich glaube der Fck wollte Thill schon letzten sommerr verpflichtrn



Beitragvon Hellboy » 02.09.2020, 14:09


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, haben wir nach dem Abgang von Pick auf offensiv links dagegen niemanden, außer den alten Zuck, bei dem zwar die "Chemie" stimmt, aber sonst eher wenig.

Auch hinter den Spitzen haben wir eigentlich nur den verletzungsanfälligen Skarlatidis.

Genau für diese Positionen haben wir doch Sessa geholt, dachte ich...?
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon EvilKnivel » 02.09.2020, 14:12


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Jetzt haben wir ganz vorne mit Huth und Pourié eigentlich zwei sehr brauchbare Leute und Schommers will noch einen bulligen Mittelstürmer?

Wenn ich das richtig sehe, haben wir nach dem Abgang von Pick auf offensiv links dagegen niemanden, außer den alten Zuck, bei dem zwar die "Chemie" stimmt, aber sonst eher wenig.

Auch hinter den Spitzen haben wir eigentlich nur den verletzungsanfälligen Skarlatidis.

Sollten wir nicht eher auf den Positionen noch nachbessern?


Ja weil sich Spieler ja nie verletzten oder gesperrt sein können. Am besten wir werfen alle außer 11 Leute raus :nachdenklich:
und so ganz ohne Konkurrenzdruck werden die 11 sich dann die Seele aus dem Leib rennen :wink:



Beitragvon zabernd » 02.09.2020, 14:13


Nach dem Abgang von FP und CK war doch klar, dass man nachlegen muss.
Ich hoffe man entscheidet sich für die richtigen Spieler.
Die bisherigen Zugänge für die Defensive geben mir auf jeden Fall Hoffnung.
Für die Offensive sind die Zugänge Sessa und Huth noch zu wenig.
Es bleibt spannend!
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 02.09.2020, 14:17


Hellboy hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, haben wir nach dem Abgang von Pick auf offensiv links dagegen niemanden, außer den alten Zuck, bei dem zwar die "Chemie" stimmt, aber sonst eher wenig.

Auch hinter den Spitzen haben wir eigentlich nur den verletzungsanfälligen Skarlatidis.

Genau für diese Positionen haben wir doch Sessa geholt, dachte ich...?


Hat Sessa denn Stammspielerpotential? Mit seinen 4 Einsatzminuten bei Aue in der letzten Saison und nur einer einzigen Saison in der dritten Liga und das beim damaligen Tabellenletzten Aalen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon SEAN » 02.09.2020, 14:24


Bild

Das sind die Spieler im Kader, die ich als offensiv ansehe. Es fehlen noch die verletzten Esmel, Splavis und der nicht mehr berücksichtigte Jonjic. Es sind also 13 offensive Spieler. Bevor neue kommen, muß man wohl erstmal platz machen.



Beitragvon Betze_FUX » 02.09.2020, 14:27


PeterausSaarbrücken hat geschrieben:Spieler die uns sofort weiterhelfen und nun lese ich das der neuste Transfer Marvin Pourié mit 10 Tagen Lauftraining und nach einer Verletzung zu uns kommt.
Die Verpflichtungen sehen eingentlich ganz gut aus aber das dachte ich letztes Jahr auch.

Es ist schon schwer den FCK zu lieben


Das könnte auch erklären, warum er auf Gehalt verzichtet und der FCK keine Leihgebühr will...
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
COVIDIOT ist keine Beleidigung



Beitragvon 1:0 » 02.09.2020, 14:40


Die Creme de la Creme lässt man ziehen und verspricht uns dann "sehr gute" Offensivspieler als Nachfolger. OK, ich sehe ein, dass P+K nicht bleiben wollten.
Und: Immerhin gibt der Super-Duper-Trainer zu dass es schwierig wird, P+K zu ersetzen.

Und ob die bisher getätigten Transfers "sehr gut" sind wie er behauptet, werden wir nach 10 Spieltagen anhand der Tabelle ablesen können.
Ich bin so frustriert dass der FCK gar niemanden mehr halten kann und Jahr für Jahr einen Neuaufbau machen muss :nachdenklich: :cry:



Beitragvon Betzebastion Mainz » 02.09.2020, 14:41


Boyd holen und Borello ausleihen.
Dann könnte wieder was nach oben gehen...
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon Marc222 » 02.09.2020, 14:46


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Boyd holen und Borello ausleihen.
Dann könnte wieder was nach oben gehen...


Borrello wurde gestern nach Düsseldorf verliehen :D :wink:



Beitragvon ChrisW » 02.09.2020, 14:47


Wir müssen nur aufpassen, dass am Ende nicht 3 gute MS auf dem Platz stehen, aber keine Flanken kommen. Zumal Skarla seine Fähigkeiten erst mal dauerhaft auf den Platz bringen muss. Holt noch 2 schnelle Außen und lasst Starke und Zuck gehen.



Beitragvon oskarwend » 02.09.2020, 14:47


Sehr gut, aha. Was bedeutet das beim FCK?

Hatten wir vor einiger Zeit nicht sogar mal einen "sehr, sehr guten Trainer"? Den besten Kumpel vom Pressesprecher? Das waren herrliche Zeiten, haben wir gelacht :lol:



Beitragvon The Blackout » 02.09.2020, 14:56


Manuel Schäffler und Moritz Stoppelkamp holen! Das wäre was für den Aufstieg ;-)



Beitragvon figueira » 02.09.2020, 15:01


1:0 hat geschrieben:Die Creme de la Creme lässt man ziehen und verspricht uns dann "sehr gute" Offensivspieler als Nachfolger. OK, ich sehe ein, dass P+K nicht bleiben wollten.
Und: Immerhin gibt der Super-Duper-Trainer zu dass es schwierig wird, P+K zu ersetzen.

Und ob die bisher getätigten Transfers "sehr gut" sind wie er behauptet, werden wir nach 10 Spieltagen anhand der Tabelle ablesen können.
Ich bin so frustriert dass der FCK gar niemanden mehr halten kann und Jahr für Jahr einen Neuaufbau machen muss :nachdenklich: :cry:


ich lese immer wieder abfällig Bemerkungen über Boris Schommers und solche, die zu verstehen geben er verstehe sein Handwerk nicht. Um ehrlich zu sein verstehe ich das, wenn man die Fakten betrachtet, nur bedingt. Wir hatten die letzten Jahre über die Maßen viele Trainer und waren dabei bekanntlich erfolglos. Ich habe mir mal die Punkteausbeute unserer vergangenen Trainer bis hin zu Milan Sasic angeschaut und erstaunlicherweise hat Boris Schommers von allen den bislang besten Punkteschnitt. Zudem finde ich (und das ist noch viel wichtiger) erkennt man ein Konzept bei seinem Tun. Ist er objektiv betrachtet wirklich so schlecht ?




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste