Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 01.02.2019, 21:00


Bild

Keine Punkte: 0:2-Niederlage in Münster

Der 1. FC Kaiserslautern hat sein Auswärtsspiel bei Preußen Münster 0:2 verloren. Schon zur Pause lagen die Roten Teufel mit zwei Toren in Rückstand.

Sascha Hildmann bot erneut eine 3-4-3-Formation auf und ersetzte den verletzten Kevin Kraus durch Lukas Gottwalt. Die Gäste attackierten die Hausherren früh, offenbarten damit aber zum Teil große Lücken in der Defensive. Zweimal bestrafte das Münster eiskalt mit erfolgreichen Kontern: Zunächst traf Niklas Heidemann (23.), dann behielt Cyrill Akono im Eins-gegen-eins mit Lennart Grill die Oberhand und traf noch vor der Pause zum 2:0-Endstand (44.).

Auch sieben Minuten Nachspielzeit helfen dem FCK nicht

Nach der Pause gelang dem FCK das Comeback nicht mehr, trotz siebenminütiger Nachspielzeit, die aufgrund einer kurzen Spielunterbrechung durch in den Innenraum gesprungene Preußen-Fans notwendig war.

Der FCK hat damit Chance verpasst, weiteren Boden in der Tabelle gutzumachen und spielt am kommenden Samstag (14 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) gegen den Halleschen FC.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen Preußen Münster.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: Preußen Münster - 1. FC Kaiserslautern
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?


Ergänzung, 22:35 Uhr

Bild

Lautern uneffektiv: "Einfach mal schießen"

Vorne ohne Durchschlagskraft, hinten das ein oder andere Mal eiskalt ausgekontert: Trainer Sascha Hildmann haderte nach dem 0:2 des 1. FC Kaiserslautern bei Preußen Münster einmal mehr mit der fehlenden Effektivität.

"Wir haben zu oft falsche Entscheidungen getroffen, haben es oft zu kompliziert gemacht", klagte der Lautrer Coach nach dem Schlusspfiff im Preußen-Stadion. "Du musst auch einfach mal aufs Tor schießen."

"Irgendwann mal ein Tor machen"

Die schwache Chancenverwertung ist ein Manko, das schon im ersten Pflichtspiel des Jahres beim Heimsieg gegen Großaspach zutage trat und das auch Christoph Hemlein ansprach. "Du musst in einem Auswärtsspiel irgendwann mal ein Tor machen, wenn du solche Chancen hast", sagte der Offensivmann. "Das ist das, was uns fehlt."

In Münster fehlte dem FCK allerdings nicht nur ein eigener Treffer. Auch hinten sah die Dreierkette ein ums andere Mal nicht ganz so sattelfest aus. "Wir haben im Zentrum nicht den Zugriff bekommen und sind zweimal in einen Konter gelaufen", beschrieb Carlo Sickinger die Situationen bei den beiden Gegentreffern.

"Nicht clever" habe man sich in beiden Situationen verhalten, bemängelte auch André Hainault. Den Ausfall von Kevin Kraus, der von Lukas Gottwalt ersetzt wurde, wollte der Kanadier nicht als Entschuldigung gelten lassen. "Wir haben das oft genug trainiert", so Hainault.

Foul an Löh? - Sonderlob für Keeper Grill

Wie Coach Hildmann sah der Routinier vor dem 0:1 zudem ein unfaires Einsteigen gegen Jan Löhmannsröben. "Für mich ist das immer noch ein Foul", sagte der Trainer. "Wir hatten heute eine wahnsinnig junge Mannschaft auf dem Platz", die gerade in der ersten Halbzeit ihren Beitrag zu einem "sehr guten Fußballspiel" geleistet habe, so Hildmann weiter, der zudem seinem jungen Keeper Lennart Grill ein Sonderlob aussprach.

Der Keeper konnte sich einige Male auszeichnen und verhinderte mit starken Paraden mehrfach einen weiteren Gegentreffer. Nur richtig freuen konnte er sich darüber natürlich nicht. "Es bringt nichts wenn man als Torwart ein gutes Spiel macht und trotzdem verliert", so der 20-Jährige. "Davon kann man sich nichts kaufen."

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Super Techniker » 01.02.2019, 21:04


So kenne ich unseren FCK der Neuzeit ; kaum mal 1 Spiel gewonnen wird das zarte Pflänzchen Hoffnung auf Besserung schon wieder niedergetrampelt.....
BETZE eine Liebe für die Ewigkeit :teufel2:



Beitragvon FckSchrat » 01.02.2019, 21:04


Leistung war ok.
Reicht mit viel Glück aber nur für das letzte Tabellendrittel. :cry:
Wie schnell Du auch läufst -
DU SCHLÄGST ALLE,
die zu Hause bleiben!



Beitragvon Roter~Teufel » 01.02.2019, 21:05


Das Spiel hätten wir nicht verlieren müssen. In der ersten Hälfte hatten wir 4! Chancen in denen wir mindestens 2 Tore machen müssen !!!

Timmy Thiele so unglücklich, mehrfach. Er entwickelt sich leider zum Antifussballer. Schade das wir uns nicht belohnen aber naja... Saison ist gelaufen. Punkte holen sodass wir dann im gesicherten Mittelfeld bleiben. :-(
Zuletzt geändert von Roter~Teufel am 01.02.2019, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Olé rot weiß ... Olé rot weiß ... Olé rot weiß ...



Beitragvon Michimaas » 01.02.2019, 21:05


5 Punkte hinter Münster! Und wenn man das Spiel verfolgt hat, auch absolut verdient. Im übrigen taktisch ganz schlecht, nie Zugriff gehabt. Pick, Kühlwetter, Hemlein Totalausfälle. Da muss die Bank viel früher reagieren



Beitragvon Wittlinger » 01.02.2019, 21:07


Ohne Worte
Bitte wieder mit Viererkette
Dreierkette können die nicht

Ich weiss nicht bei welches Spiel der Trainer gerade bei Telekom kommentiert hat
aber sicher nicht das eigene



Beitragvon piranha010 » 01.02.2019, 21:07


Einfach keine Qualität in diesem Team! Hauptsache nach einem gewonnenen Spiel schon wieder die große Schnauze haben,und vom Aufstieg labern! Mal einfach die Fresse halten und Fußball spielen.



Beitragvon partidariosFCK » 01.02.2019, 21:08


Kann jemand bitte Details zum fahnenklau nennen?

Von welcher Gruppe kam das?



Beitragvon Teufel51 » 01.02.2019, 21:09


Den Spielern sollte kurz vor dem betretens des Rasens nocheinmal das Triko der eigenen Mannschaft gezeigt werden,dann würden auch die Bälle vielleicht zum Mitspieler kommen.
Flanken und Ecken sollten bis zum ERBRECHEN geübt werden.
Auch im Strafraum kann ein FREIER Mitspieler stehen,Augen auf.
Fußball ist ein Mannschafts Sport,zusammen spielen.
Das war ein jämmerlicher Auftritt.



Beitragvon MZ-Devil » 01.02.2019, 21:09


Es ändert sich halt nix. Egal, wer Trainer ist. Ich hoffe nur, dass wir nach den nächsten Partien nicht doch noch hinten reinrutschen.
Ist nicht böse gemeint: Aber, warum beim Stande von 0:2 den Sternberg... egal...
Klasse halten- das ist das Ziel
Bin kein Troll- bin in Mz geboren und FCK“ler dank meiner Eltern seit Geburt... 👺



Beitragvon FckSchrat » 01.02.2019, 21:09


Timmy Thiele so unglücklich, mehrfach. Er entwickelt sich leider zum Antifussballer. Schade das wir uns nicht belohnen aber naja... Saison ist gelaufen. Punkte holen sodass wir dann im gesicherten Mittelfeld bleiben. :-([/quote]

Nächste Saison wechselt er und schlägt voll ein. Wie Sandra.
Wie schnell Du auch läufst -
DU SCHLÄGST ALLE,
die zu Hause bleiben!



Beitragvon KLKiss » 01.02.2019, 21:09


Leider ist die Wiedergutmachung-Tour schon wieder vorbei Herr Löhmannsröben. Muss Jan eigentlich auch als pinkfarbener Hase auf dem Spielfeld rumhoppeln ?

Münster war klar besser und wollten unbedingt den Sieg, und das schon von der 1. Minute an.
Leider ist nun endgültig der Zug nach Oben abgefahren.
Hoffen wir mal auf einen sicheren Mittelfeldplatz.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Heinz Orbis » 01.02.2019, 21:10


Schlechte Leistung und verdient verloren. Das Spiel war ein wiederholter Beweis dafür, dass es diese Saison ausschließlich darum geht 45 Punkte zu bekommen...Außer Grill und Sickinger waren heute alle schlecht...
Jetzt kommen 2 schwere Spiele, in diesen Spielen sollte man nicht so offen sein wie heute...man muss viel engere Räume schaffen und viel besser in die Zweikämpfe kommen und diese dann gewinnen...

Wir haben das letzte mal unter Korkut im Herbst 2016 3 Spiele in Folge gewonnen...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK!



Beitragvon Wittlinger » 01.02.2019, 21:10


ch weiss nicht warum man an dem Kühlwetter so festhält
der bringt null
was ist mit Zuck und biada warum sind die nicht mehr vorgesehen

Ich kann es nicht verstehen

Wie gesagt ich sehe unter Hildmann immer noch keinen Plan und kein System

Und vor allen Dingen würde ich mal die Dreier Abwehrkette wieder einmotten



Beitragvon Alm-Teufel » 01.02.2019, 21:11


Glückwunsch an den Vorort von Bielefeld. Nach Heimniederlagen gegen Giganten wie Fortuna Köln und Zwickau locker gegen einen biederen, taktisch falsch eingestellten und offensiv völlig überforderten maximal durchschnittlichen Drittligisten locker und hochverdient gewonnen. Persönlich erschreckend für mich, dass mich die 2. Halbzeit nur noch gelangweilt hat. Eine Wende war nie in Sicht.
3. Liga verhindern!



Beitragvon Betzegandalf » 01.02.2019, 21:11


Aber er hat recht: vorm 1:0 wird der Lauterer gefoult.
Pfeift der Graf dann passiert nix.



Beitragvon Willofser Teufel » 01.02.2019, 21:12


Vorne nur hin und her ohne Durchschlagskraft und hinten sehr anfällig. Die Dreier-Kette funktioniert nicht. Einzige Lichtblicke waren Grill und Sickinger. Jetzt geht es nur noch um den Klassenerhalt.



Beitragvon LaOla43 » 01.02.2019, 21:13


piranha010 hat geschrieben:Einfach keine Qualität in diesem Team! Hauptsache nach einem gewonnenen Spiel schon wieder die große Schnauze haben,und vom Aufstieg labern! Mal einfach die Fresse halten und Fußball spielen.


JA da geb ich dir recht --- DIE können einfach NIX
und das ist die Wahrheit :?



Beitragvon Betzegandalf » 01.02.2019, 21:14


Und Thiele muss das Ding machen.....
Dann wirds nochmal spannend



Beitragvon RH » 01.02.2019, 21:15


Ich weiß nicht warum, aber es ist sehr auffällig, wenn einer unserer Spieler mit einem langen Ball angespielt wird, bleibt derjenige wie angewurzelt stehen, nach dem Motto: der Ball soll gefälligst zu mir kommen bevor ich einen Schritt zum Ball mache



Beitragvon kh-eufel » 01.02.2019, 21:15


Torwart entdeckt! Das war es dann. Schaemt Euch! Wenn Ihr nicht selbst dafür zu blöd oder zu faul seid.

Ich sehe ein Motivationsproblem. Wie man sich vorne immer wieder ohne Biss den Ball vom Fuss klauen lässt. Unglaublich.

Es fehlt neben Koennen der unbedingte Wille; und das ist das Schlimmste.



Beitragvon ChrisW » 01.02.2019, 21:16


Mit diesem Spiel wollten uns die Akteure zeigen, dass wir bitte nicht mehr vom Aufstieg reden sollen. Sie wollen die Saison in Ruhe zu Ende grutzen und die, deren Verträge auslaufen, entspannt neue Vereine suchen. Die Mission Aufstieg ist Stand heute endgültig krachend gescheitert. Die Vorstandschaft kämpft um die Lizenz, die „Fans“ um etwas Aufmerksamkeit und der Trainer um ein Konzept. Die Spieler um gar nichts mehr. Spätestens jetzt wird auch Hildmann sehen, auf was er sich da wirklich eingelassen hat. Er weiß jetzt, dass es nur noch gegen den Abstieg geht. Nur Bader und Notzon werden die Truppe weiter schön reden, weil sie sie ja zusammengestellt haben. Ein Konglomerat an Fußballern, von denen die Hälfte nur unteres Drittliga Niveau hat. Sollten wir diese Saison sportlich und finanziell überstehen, muss es im Sommer wieder mindestens 6-7 neue Spieler geben, um überhaupt an einen Aufstieg in der nächsten Saison denken zu können. Dazu bedarf es aber auch neuer Leute, die diese Spieler aussuchen. Und es bedarf leider auch einer gewissen Summe Geld, weil man nicht mehr auf Wündertüten setzen kann. Wichtige Positionen sind momentan von blutjungen Spielern besetzt, die in einem intakten Team lernen sollten, aber nicht die Stützen sein dürfen. „Gestandene“ Profis (Thiele, Zuck, Hemlein, Albaek…) hingegen versagen auf ganzer Linie. es ist gut, junge Leute einzubauen, aber es ist fahrlässig, um junge Leute ein Team aufzubauen. Hildmann wird seinen Offensivfußball jetzt ad acta legen (müssen). Er hat es probiert, muss sich aber eingestehen, dass es mit den Leuten nicht geht. Er wird jetzt wieder zur defensiv ausgerichteten Taktik greifen, um die Mannschaft in der Liga zu halten. Und wir werden wieder auf die Neuzugänge in der Sommerpause hoffen. Merkt ihr was?



Beitragvon AllgäuDevil » 01.02.2019, 21:16


Hemlein,Fechner,Kühlwetter,Schad,Pick absolute Totalausfälle - Note 6. Sickinger und Grill stark, der Rest maximal Note 5.
Überrascht und zugleich enttäuscht bin ich über die Analyse von Hildmann nach dem Spiel. Da hätte ich deutlicher Worte erwartet. Gegen Halle erwarte ich eine runderneuerte Mannschaft, die auf mindestens 5-6 Position verändert wird!
Und Münster? Mittelmaß mehr nicht! Für einen phasenweise desolaten FCK reicht das aber locker....



Beitragvon LaOla43 » 01.02.2019, 21:16


Eine Gurken Truppe -- die einfach NIX können
egal wer Trainer ist ... aus diesem Haufen ist nix besseres zu erwarten
Hildmann ... wird es auch nicht ändern :(



Beitragvon fw1900 » 01.02.2019, 21:17


Sorry, die Mannschaft kann nix. Die Jungen müssen lernen. Aber es gibt keine Erfahrenen, die was können. Thiele ist ein Antifussballer. Die Saison ist durch. Ziel ist Lizenz bekommen, ruhig die Jungen aufbauen und nächste Saison alles oder nichts. Und nebenbei mal die hirnlosen Ultras erziehen. Erziehung kennen diese Schwachmaten nämlich nicht. Fahnen klauen, Pyro, echt toll! Ach ja Ultras, es geht um Fußball und den FCK und nicht um Euch!!!
Zuletzt geändert von fw1900 am 01.02.2019, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: palatin8, Solingerteufel und 8 Gäste