Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon paulgeht » 26.02.2018, 16:18


Am Freitag (18:30 Uhr) geht es auf dem Betzenberg weiter: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Union Berlin. Mit an Bord dürften dann auch wieder die zuletzte fehlenden Stammkräfte Phillipp Mwene und Brandon Borrello sein. Ob auch Ruben Jenssen wieder mit von der Partie ist, wird sich zeigen.

Unsere Einstiegsfrage: Wie lautet Eure ideale Aufstellung gegen die Eisernen?


Ergänzung, 22:19 Uhr:

Kind gesund: Ruben Jenssen zurück im Training

Aufatmen beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern: Mittelfeldspieler Ruben Jenssen hat am Montag das Training wieder aufgenommen. Er hatte pausiert, weil eins seiner Kinder erkrankt im Westpfalzklinikum lag. Das Kind ist wieder gesund und daheim. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


Ergänzung, 27.02.2018:

FCK gegen Union wieder mit Borrello

Die personelle Situation beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern entspannt sich: Am Mittwoch soll auch Brandon Borrello nach auskurierter Grippe wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, sagt Trainer Michael Frontzeck. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


Ergänzung, 28.02.2018:

Bild

Frontzeck: "Wir werden unsere Chancen bekommen"

Vor dem Heimspiel gegen Union Berlin hat sich die Personalsituation beim 1. FC Kaiserslautern merklich verbessert. Drei Spieler sind für die Partie am Freitagabend zurück im Kader.

FCK-Trainer Michael Frontzeck kann im wichtigen Heimspiel gegen Berlin wieder auf Ruben Jenssen, Brandon Borrello und Phillipp Mwene zurückgreifen. Jenssen fehlte die in den beiden vergangenen Spielen aus privaten Gründen, Borrello fiel in Aue kurzfristig aufgrund eines grippalen Infekts aus und Mwene saß dort eine Gelbsperre ab. Somit stehen dem FCK mit Ausnahme der Langzeitverletzten wieder alle Spieler zur Verfügung.

Das 0:5 im Hinspiel ist noch nicht vergessen

Den kommenden Gegner bezeichnete Frontzeck als eine der stärksten Mannschaften der Liga: "Wir werden die Berliner sicher nicht an die Wand spielen können, aber wir werden unsere Chancen bekommen." Der FCK-Trainer nannte aber auch das 0:5 im Hinspiel als mögliche zusätzliche Motivation: "Solche Spiele vergisst Du im Laufe einer Saison nicht und versuchst das dann im Rückspiel gerade zu biegen."

Für die Partie gegen die Köpenicker sind bislang 17.367 Tickets verkauft, darunter 900 im Gästeblock. Der Schiedsrichter des Spiels steht noch nicht fest.

Alle weiteren Informationen zum Heimspiel gegen Union Berlin erfahrt Ihr morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon bazi » 26.02.2018, 16:29


Was ist eigentlich mit Ruben Jenssen. Lese immer aus persönlichen Gründen.



Beitragvon SEAN » 26.02.2018, 16:30


bazi hat geschrieben:Was ist eigentlich mit Ruben Jenssen. Lese immer aus persönlichen Gründen.

Sein Kind liegt in KL im Krankenhaus. Deswegen hat man ihn freigestellt.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon d1eter » 26.02.2018, 16:55


Mannomann - Montag! und mein Puls geht schon hoch, wenn ich nur an Freitag denke. Seit Wochen schießen wir ja bei jedem Spiel Tore, allerdings fangen wir regelmäßig auch welche. Revanche fürs Hinspiel - das wär's.
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon WolframWuttke » 26.02.2018, 17:30


Wie zum Teufel soll man Union denn einschätzen?

Eigentlich ne Spitzenmannschaft und 4.nach der Vorrunde, andererseits bleiben sie erst 8 Spiele in Folge ohne Sieg und schlagen dann ausgerechnet Düsseldorf nach nem Rückstand.

Der Trainerwechsel ist fast völlig erfolglos verpufft und in der Rückrundentabelle stehen sie sogar noch hinter uns. Sie sind grundsätzlich heimstark und auswärts ok.

Mit 3 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz wäre ein Unentschieden für Union eigentlich zuwenig. Union ist eines der Teams, die selber das Spiel machen und keinen Beton anrühren. Das sollte uns momentan liegen.

Alles offen am Freitag. Da geht was.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Firstclass » 26.02.2018, 19:01


Hallo Zusammen,

so folgendes passiert am nächsten Spieltag:
Bochum, Fürth und Darmstadt verlieren!!
Lautern gewinnt und ist einen Platz nach oben gestiegen!
Es fehlen dann nur noch 3 Punkte auf Platz 15!!!

Eine andere Theorie lasse ich nicht mehr zu!

Basta aus die Maus!



Beitragvon ExilDeiwl » 26.02.2018, 19:03


Machen wir es einfach wie letztes Jahr beim Heimspiel gegen die Eisernen. Hinten defensiv gut stehen und im rechten Augenblick zuschlagen. Das hat gut geklappt und war nebenbei die Einführungen von Sohn und Tochter auf dem weit entfernten Betzenberg. War ein Einstand nach Maß. :teufel2: Gut, dieses Jahr werden wir leider nicht dort sein, aber das Ergebnis darf sich gerne trotzdem wiederholen. :daumen:



Beitragvon Lonly Devil » 26.02.2018, 19:05


@Firstclass
Diese erstklassige Theorie verlangt nach Umsetzung aud dem Platz. :daumen:
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Abstiegsränge verlassen -> andere Ziele erfassen. :teufel2:
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Red Devil » 26.02.2018, 20:58


Via "Rheinpfalz" eine gute Nachricht vom Trainingsplatz:

Kind gesund: Ruben Jenssen zurück im Training

Aufatmen beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern: Mittelfeldspieler Ruben Jenssen hat am Montag das Training wieder aufgenommen. Er hatte pausiert, weil eins seiner Kinder erkrankt im Westpfalzklinikum lag. Das Kind ist wieder gesund und daheim. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Zuletzt geändert von Thomas am 26.02.2018, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst. Danke fürs Einstellen!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon sandman » 26.02.2018, 21:18


Jetzt noch hoffen auf Borello...dann treten wir in Bestbesetzung an.

Sollen se ruhig kommen, die Eisernen....Freitag holen wir die nächsten 3Punkte :daumen:

NICHTABSTIEG 2018 :teufel2:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon RedDevil16 » 26.02.2018, 22:29


Bild

Altintop ist mir zu langsam und konditionell nicht Fit genug fürs Mittelfeld, wo es ständig hin und her geht und auch Defensiv viel mitgeholfen werden muss. Aber im Sturm könnte das passen. Er hat ein gutes Auge für seine Mitspieler, so kann er Spalvis mit Vorlagen Füttern oder er sucht selbst den Abschluss, was auch eine große Stärke von ihm ist.
Der Rest der Aufstellung ergibt sich von alleine.

- Osawe als Joker bei Führung. Er brauch eine hoch stehende Abwehr um seine Stärken zeigen zu können.

- Kessel finde ich Defensiv ziemlich schwach, aber wenn er mal vorne zu finden ist, dann kommt immer eine akzeptable Flanke oder Vorlage zustande. Vielleicht ihn mal als Joker im RM bringen.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 26.02.2018, 22:40


WolframWuttke hat geschrieben:Wie zum Teufel soll man Union denn einschätzen?


Ungefähr so wie Kiel und Darmstadt. Die haben alle gut angefangen und dann irgendwann ziemlich konsequent aufgehört, noch Puntke zu holen. In der jetzigen Verfassung dürfte Union fast der leichteste unserer noch kommenden Gegner sein.

Aus den letzten 10 Spielen hat Union nur 9 Punkte geholt. Das ist ein absolut katastrophaler Schnitt. Selbst Gurkentruppen wie Bochum, Fürth und wir haben da teilweise deutlich mehr geholt.

Mit Kiel und Darmstadt kamen wir im Übrigen ja gut klar.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Schnullibulli » 26.02.2018, 23:25


Union wird uns liegen.
Jensen ist wieder an Bord vor allem weil der Filius ihn wieder anfeuern kann :applaus:
Die Idee mit Altintop statt Osawe gefällt mir durchaus.
Wäre auch ne Überraschung für den Gegner. Altintop als HS und sobald er platt ist mit Osawe ne frische schnelle Kraft gegen die müde AW.
Altintop kann dann den Ball auf die außen schieben oder mit Spalvis oder Moritz kombinieren, ablegen oder selbst Abschluss suchen. Wäre variabler als mit Osawe



Beitragvon Betze_FUX » 27.02.2018, 06:19


RedDevil16 hat geschrieben:[ Bild ]

Altintop ist mir zu langsam und konditionell nicht Fit genug fürs Mittelfeld, wo es ständig hin und her geht und auch Defensiv viel mitgeholfen werden muss. Aber im Sturm könnte das passen. Er hat ein gutes Auge für seine Mitspieler, so kann er Spalvis mit Vorlagen Füttern oder er sucht selbst den Abschluss, was auch eine große Stärke von ihm ist.
Der Rest der Aufstellung ergibt sich von alleine.

- Osawe als Joker bei Führung. Er brauch eine hoch stehende Abwehr um seine Stärken zeigen zu können.

- Kessel finde ich Defensiv ziemlich schwach, aber wenn er mal vorne zu finden ist, dann kommt immer eine akzeptable Flanke oder Vorlage zustande. Vielleicht ihn mal als Joker im RM bringen.


Ich würde Halil draussen lassen und dafür mit Osawe beginnen. Durch seine Schnelligkeit hat er schon einige Chancen kreiert.der überläuft manchmal ypieler, das ist erstaunlich. Da entstehen wichtige Chancen oder Flanken. Halil ist mir da zu träge bisher. Spalvis ist ein steter Unruheherd und weiß wo das Tor steht. Andersson kann ich derzeit nicht einschätzen, der gibt ein nicht so positives Bild ab derzeit. Schade.
Ansonsten stellt sich die Mannschaft ja selbst :)

Gut das Ruben wieder dabei ist, und gut das sein Kind wieder fit ist. Das ist der Kopf wieder frei von sorgen. Das ist wichtig.



Beitragvon redwitch » 27.02.2018, 07:17


Gut dass Ruben wieder dabei ist. Das gibt uns die Möglichkeit Mwene rechts offensiv zu stellen mit Kessel in der Viererkette, falls Borello noch krank ist. Altintop statt Osawe wäre in der Tat eine Überlegung wert. Egal wie, wir holen den Dreier, Union liegt uns mehr als Sandhausen und Aue.



Beitragvon Carsten2707 » 27.02.2018, 09:46


Es ist eine Binsenweisheit, dass mit abnehmender Zahl der Spiele auch der Druck Punkte holen zu müssen steigt.

Die Eisernen aus der Bundeshauptstadt sind auswärts nicht der Burner (3-4-5), wir aber zuhause auch eher mies (2-5-5). Von der individuellen Klasse her ist uns Berlin überlegen, aber wer von unseren Betzebuben jetzt noch nicht geschnallt hat, dass sie ihre individuellen Defizite durch Einsatz und Herz ausgleichen können, der ist eventuell nicht gerade geeignet Freitag auf dem Platz zu stehen.

Es wird schwer werden, ich bin aber zuversichtlich.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Hightower1 » 27.02.2018, 09:58


Gott sei dank ist Ruben sein Kind wieder gesund

Es gibt nichts wichtigeres als seine eigene Familie!



Beitragvon Hochwälder » 27.02.2018, 10:08


Firstclass hat geschrieben:Hallo Zusammen,

so folgendes passiert am nächsten Spieltag:
Bochum, Fürth und Darmstadt verlieren!!
Lautern gewinnt und ist einen Platz nach oben gestiegen!
Es fehlen dann nur noch 3 Punkte auf Platz 15!!!

Eine andere Theorie lasse ich nicht mehr zu!

Basta aus die Maus!




wie waren die Wünsche und Vorherssagen vor den Spielen gegen Sandhausen und Aue, sind die in Erfüllung gegangen???



Beitragvon weißbierwaldi » 27.02.2018, 10:21


@ Hochwälder

Und wie waren die gegen Braunschweig, Kiel, Darmstadt

3:2 für Optimisten

Selbst bei schlechtem Ausgang für uns wären es dann immer noch 3:3

Ich finde mit einem gewissen Optimismus lebt es sich einfacher

LG der Waldi



Beitragvon henrycity » 27.02.2018, 11:25


Freue mich für Ruben und seine Familie das es allen wieder besser geht. Gern höre ich das du wider dabei sein kannst. Das die Familie im Vordergrund steht ist selbstverständlich.

Hoffe du kannst dem FCK noch etwas helfen das fast unmögliche noch zu möglich zu machen.



Beitragvon Ratinho17 » 27.02.2018, 12:00


Das ist doch mal eine sehr gute Nachricht. Hoffentlich bleibt sein Sohn gesund und wir steigen nicht ab. Da kann ja unsere Erfolgself wieder auflaufen.
in good times FCK and especially in bad times FCK forever
We will come back-better than ever



Beitragvon SEAN » 27.02.2018, 12:33


Die gute Nachricht bei Jenssen ist nicht, das er wieder da ist, sondern das sein Kind wieder zuhause ist.
Ruben hat jetzt eine ganze Woche nicht trainiert, mal sehen was da verloren gegangen ist, von der Kondition kann da schon ein Ecken flöten gehen. Da erwarte ich mir erstmal keine Wunderdinge, zur Not wie gehabt, starten lassen bis der Akku alle ist.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon moseldevil » 27.02.2018, 13:11


Osawe wollt ihr raus lassen? Dafür Altintop bringen?
Auf welcher Grundlage?
Frontzeck müsste ihm das ungefähr so rüber bringen:
„Hey Saymen, du warst zwar in den Spielen der Rückrunde der Beste vorne. Aber die dbb Hobbytrainer wollen lieber den Altintop für dich sehen. Weil der mal gut war und du in der Hinrunde außer Form warst. Der Halil ist zwar langsamer und zweikampfschwächer wie du, du hast aber net seine Erfahrung.Deswegen musst du leider auf die Bank...“
EDIT:
Welcome back Ruben, zeig dass du mehr drauf hast!
Bild



Beitragvon sandman » 27.02.2018, 13:14


moseldevil hat geschrieben:Osawe wollt ihr raus lassen? Dafür Altintop bringen?
Auf welcher Grundlage?
Frontzeck müsste ihm das ungefähr so rüber bringen:
„Hey Saymen, du warst zwar in den Spielen der Hinrunde der Beste vorne. Aber die dbb Hobbytrainer wollen lieber den Altintop für dich sehen. Weil der mal gut war und du in der Hinrunde außer Form warst. Der Halil ist zwar langsamer und zweikampfschwächer wie du, du hast aber net seine Erfahrung.Deswegen musst du leider auf die Bank...“


:daumen: ...Osawe muss Spielen..Scheißegal ob die hoch oder tief stehen und der ganze Firlefanz. Der Junge spielt ENDLICH mal sein Potenzial aus...ihn jetzt auszubremsen und nen halbfitten Altintop für ihn zu bringen...wäre m.M.n fatal.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon heiko1900 » 27.02.2018, 15:23


So Männer zur Motivation:Hinspiel 0:5
Müller - Guwara - Correira - Modica - Mwene - Moritz - Fechner - Atik - Halfar - Kwadwo - Andersson eingewechselt wurden Kessel - Vucur - Müsel
9 dürften auch jetzt wieder im Kader stehen. Gelaufen seit ihr zusammen 110,3 km locker 10 - 12 km weniger als in den letzten Spielen.

Freitag 3 Punkte und Schwamm drüber.

:schild:
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste