Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Christian » 24.02.2007, 14:33


3 Punkte - Egal wie!
von Sebastian

Bild

Eine Woche voller Hiobsbotschaften: Kranke und verletzte Spieler wie auch Trainer, dazu Zeitungsberichte, in denen dem FCK quasi die Qualität zum sofortigen Wiederaufstieg abgesprochen wurde und viele Diskussionen in Fanforen über die Mannschaft, den Trainer und die Berichte der Sportpresse. Über das Spiel gegen Unterhaching am Sonntag wurde meist nur am Rande gesprochen. Doch ist genau dieses Spiel eine große Chance, wieder ins Aufstiegsrennen einzugreifen, denn Montagabend stehen sich die vor dem FCK platzierten Duisburger und Rostocker gegenüber. Ein Sieg gegen die Oberbayern würde die roten Teufel also auf jeden Fall näher an die Aufstiegsränge befördern.

Doch wie schon erwähnt – der FCK geht ziemlich am Stock. Zu den Langzeitverletzten gesellten sich auch noch Mathieu Beda, Balasz Borbely und Emeka Opara, die aufgrund von Magenproblemen nicht zur Verfügung stehen, dazu wird Sven Müller möglicherweise nur auf der Bank sitzen und auch Benjamin Auer könnte aufgrund eines Blutergusses ausfallen. Wenn es ganz hart kommt wird auch Silvio Meißner nicht auflaufen können, Meißner plagt sich die ganze Woche schon mit Rückenschmerzen herum. Somit wird wohl eine FCK Elf auflaufen, die so noch nie zusammen gespielt hat, die Möglichkeiten für den ebenfalls angeschlagenen Wolfgang Wolf sind begrenzt. Wie die Mannschaft genau aussehen wird ist noch fraglich, niemand weiß, ob es noch weitere Ausfälle aufgrund des Magenvirus geben wird oder ob die angeschlagenen Müller, Meißner und Auer auflaufen können. Dies weiß auch Wolfgang Wolf: „Ich mache mit Wolfgang Funkel das Aufstellungspuzzle. Wer weiß denn, was bis Sonntag noch so alles passiert“. Axel Bellinghausen wird wohl wieder in die Mannschaft zurückkehren: „Ich denke bis Sonntag werde ich die Kurve kriegen und ob ich 90 Minuten oder vielleicht nur 60 Minuten spielen werde, egal, ich werde alles geben“, so die rheinische Kämpfernatur.

Doch auch die Hachinger können nicht in Bestbesetzung auf dem Betzenberg antreten. Besonders schmerzlich für Coach Harry Deutinger ist der Ausfall seines stärksten Spielers Stefan Buck, der sich einen Sehnenanriss über dem Knie zugezogen hat. Ansonsten fallen nur noch Tavcar und Thomik aus, die sich derzeit in der Reha befinden.

In der zweiten Liga trafen sich beide Teams schon dreimal, dabei gab es bislang nur Unentschieden. Auch beim bisher einzigen Gastspiel des FCK im Unterhaus konnten die Hachinger zu Hause nicht geschlagen werden, in einem Grottenkick ermauerten sich die Oberbayern am 3. Oktober 1996 ein 0:0 auf dem Betze. Um dieses Jahr wieder, wie im Hinspiel zu punkten hat Deutinger seinen Jungs Willen und Kampfgeist verordnet: „Wir müssen leidenschaftlich kämpfen“.

Doch genau das nehmen sich auch die Lautrer Spieler für Sonntag vor. Laut Axel Bellinghausen ist der Mannschaft bewusst, was gegen Unterhaching auf dem Spiel steht, dass ein Dreier, und wirklich nur ein Dreier dem FCK weiterhelfen kann. Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn mal ein paar andere Gesichter auf dem Platz stehen, so können sich auch Sascha Kotysch, Christoph Werner und Marcel Ziemer Hoffnungen auf einen Einsatz machen, sie wurden für das Spiel nominiert und sind, was derzeit nicht jeder von sich behaupten kann, fit.

Lassen wir uns also überraschen, wie die endgültige Aufstellung aussehen wird und ob den großen Versprechungen endlich Taten folgen, sprich ein Sieg. Was nutzt eine niederlagenlose Serie von 13 Spielen, wenn nur vier davon gewonnen werden? In sieben der letzten zehn Spiele gab es kein Gegentor, aber mehr als ein eigenes Tor konnten nur beim 2:2 in Köln erzielt werden. Sollte es jedoch auch gegen Unterhaching so weitergehen, wie es gegen Koblenz lief – dann sollte man sich langsam daran gewöhnen, noch ein Jahr in der zweiten Liga zu spielen.

Doch für Sonntag habe ich persönlich ein gutes Gefühl, ein Sieg sollte drin sein und wenn er so kommt wie Wolfgang Wolf meint: „Ein Sieg muss her! Egal wie! Ich werde angesichts der Probleme, die wir haben, auch mit einem schmucklosen Arbeitssieg zufrieden sein“. Aber das wären wir Fans ja auch schon seit Wochen...


Bilanz: Zweites Duell auf dem Betze in der zweiten Liga, das erste endete vor 10 Jahren 0-0. In der Bundesliga besiegte der FCK die SpVgg mit 4-0 und 4-2.

Schiedsrichter: Marc Seemann (Essen)

Vorrausichtliche Aufstellungen:

1. FC Kaiserslautern: Macho – Müller (Kotysch), Ouattara, Bouzid, Vignal – Meißner (Lehmann), Bohl, Bellinghausen, Lexa - Hajnal - Auer (Daham)
Reserve: Fromlowitz, Villar, Daham, Karadas, Lehmann, Gaebler, Kotysch, Ziemer, Werner
Es fehlen: Demai (Kreuzbandriss), Schönheim (Patellasehnenschaden), Riihilahti (Waden-OP), Halfar (Bandscheiben), Reinert (Prellung), Simpson (Achillessehne), Beda, Opara, Borbely (Magenvirus), evtl. Meißner, Auer, Müller

SpVgg Unterhaching: Heerwagen – Majstorovic, Omodiagbe, Page, Schaschko – Custos, Feldhahn, Ghigani, Sträßer – Kolomaznik, Lechleiter
Reserve: Stolzenberg, Bucher, Frühbeis, Sobotzik, Spizak, N´Diaye, Nehring, Rathgeber
Es fehlen: Thomik, Tavcar (beide Reha), Buck (Sehneneinriss)
Der Betze brennt - www.der-betze-brennt.de



Beitragvon Christian » 24.02.2007, 14:34


FCK will endlich einen "Dreier"

Beim Pressegespräch zum Spiel des FCK gegen die SpVgg Unterhaching (Sonntag um 14.00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion) wollten die anwesenden Journalisten vom Trainer Wolfgang Wolf eigentlich gar nicht Sportliches wissen. Man kam sich vor, wie bei einer Pressekonferenz eines hochrangigen Doktors.

"Wie gehts denn? Wer ist krank? Wer ist verletzt? Was war das für ein Virus? Wie macht sich dieser Virus bemerkbar?", so die Fragen an "Doktor" Wolf, der am Freitag zum ersten Mal wieder das Training seiner Mannschaft leitete. Auch ihm steckt der "teuflische" Virus am Freitag noch in den Gliedern.

Doch in der Tat war auch beim FCK diese Woche der Virus Thema Nummer Eins. Auch am Freitag gab es kaum Entwarnung. Zum Haching-Spiel fallen definitiv Mathieu Beda, Balázs Borbély und "Emma" Opara krankheitsbedingt aus. Sven Müller wird zumindest auf der Bank sitzen und Axel Bellinghausen kann wohl spielen. "Ich habe alles überstanden, eigentlich geht es mir wieder ganz gut. Ich denke bis Sonntag werde ich die Kurve kriegen und ob ich 90 Minuten oder vielleicht nur 60 Minuten spielen werde, egal, ich werde alles geben", so Bellinghausen. Doch es gibt ja nicht nur den Virus, sondern auch noch andere, neue "Patienten". Benjamin Auer plagt sich mit einem Bluterguss im Knie rum und Silvio Meißner hat schon die ganze Woche Probleme im Rückenbereich.

Trainer Wolf: "Wenn Auer nicht hundertprozentig fit ist, dann wird er auch nicht spielen. Bei mir spielen keine angeschlagenen Spieler, das ist viel zu gefährlich. Bei Silvio Meißner gehe ich allerdings aus, dass er spielen kann."

Mit den "üblichen Verdächtigen" aus der Krankheitsabteilung wie Reinert, Halfar und Co. ist bis Sonntag sowieso nicht zu rechnen. "Egal, es hilft kein Jammern! Am Sonntag werden 11 gesunde Spieler auf dem Platz stehen und die werden alles geben." Im Kader werden am Sonntag auch die Youngster Christoph Werner, Marcel Ziemer und Sascha Kotysch sein. Die Wertigkeit des Spiels ist eindeutig. "Jedem von uns ist klar, welche Bedeutung dieses Spiel für uns hat. Schließlich spielen unserer Konkurrenten Duisburg und Rostock gegeneinander. Da können wir bei einem eigenen Sieg richtig nah rankommen.", so Bellinghausen.

Wer im Endeffekt allerdings am Sonntag auf dem Rasen steht, weiß der Trainer allerdings auch noch nicht ganz genau: "Ich mache mit Wolfgang Funkel das Aufstellungspuzzle! Wer weiß denn, was bis Sonntag noch so alles passiert!"

Mit der SpVgg Unterhaching kommt eine Mannschaft, die dem FCK eigentlich liegen müsste, denn die Hachinger haben noch nie ein Pflichtspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern gewonnen. In der Bundesliga und der 2. Liga gab es vier Unentschieden und drei FCK-Siege. Und nicht zu vergessen, dass die Abwehr des FCK schon fast bundesligareif ist, denn mit nur 18 Gegentoren in 22 Spielen stellen die Lauterer die beste Defensive der 2. Liga (gemeinsam mit Rostock). In 7 der letzten 10 Spiele kassierten die Pfälzer kein Gegentor. Eine beeindruckende Bilanz!

Der Trainer bringt es auf den Punkt: "Ein Sieg muss her, egal wie! Denn die Mannschaft am Sonntag hat noch nie so zusammen gespielt; die Jungs müssen erst einmal ins Spiel finden und Sicherheit bekommen. Ich werde auch angesichts der Probleme, die wir haben, auch mit einem schmucklosen Arbeitssieg zufrieden sein!"


Quelle: www.fck.de
Der Betze brennt - www.der-betze-brennt.de



Beitragvon Betzedeiwel » 24.02.2007, 14:45


Genau meine Meinung!
3 Punkte müssen her,egal wie egal wann und wenns in der 92 min ist!
Ich kanns kaum noch abwarten!!!!
:stimmung:
„Beim Kampf um den Ball haben wir da den Leuten den Schädel fast weggetreten, ohne foul zu spielen." Gerry Ehrmann



Beitragvon Red Devil » 24.02.2007, 14:55


Drei Punkte am Sonntag egal wie und dann hoffen das Rostock bei den Zebras in Duisburg am Montag verliert.

Egal wer am Sonntag spielt

Zieht Unterhaching die Lederhosen aus.

In diesem Sinne

Nur der :schild:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Altrhoideiwel » 24.02.2007, 15:03


Alles andere als ein Sieg wäre eine Niederlage.
Los schiesst sie aus der Stadt. :teufel2:



Beitragvon Ratzinger » 24.02.2007, 15:15


Lexa hat bei denAmas durchgespielt - da Ziemer, Kotysch und Werner ausdrücklich wegen der Verletzungsgefahr gegen Wehen geschont weurden, nehme ich nicht an, dass Lexa bei den Profis auflaufen wird.

Drei Punkte für den Wiederaufstieg so oder so. :teufel2:



Beitragvon Bernd » 24.02.2007, 15:16


Liege ich damit richtig, dass morgen wie bisher bei allen Sonntagsheimspielen keine Entalstungszüge eingesetzt werden und sämtliche Vorderpfälzer mit der S-Bahn anreisen müssen? :?:

Das nervt echt, in den Entlastungszügen hat man mehr Platz, frischere Luft und "normalere" Leute. ;-)



Beitragvon tommylee » 24.02.2007, 15:18


Wenn wir das Ding nicht gewinnen flipp ich aus. Das ist eine geile chance an die Aufstiegplätze nochmal ranzurücken, aber bei den ganzen Ausfällen hat WW schon wieder die Ausrede parat wenn es nicht klappt.... Wir werden sehen........

Kämpft um eure letzte Chance.....



Beitragvon Hellfire » 24.02.2007, 15:27


Ohne "Papa Meise"?? Dann wirds schwer :shock:
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon Block 9 » 24.02.2007, 16:14


Also man muss eins sagen: Auch mit dieser Restmannschaft muss man Unterhaching weghauen!!! Hallo? Es ist Unterhaching!!! Und wenn man sich die Mannschft durchliest... Die is net schlecht... Und auch die Bank. Das muss klappen und wenn net, dann will ich von WoWo net hörn "Verletztenmisere..."
Mit einem Idioten zu diskutieren ist, als spiele man mit einer Taube Schach: Egal wie gut beide spielen; am Ende schlägt sie zweimal mit den Flügeln, wirft dabei alle Figuren rum, kackt auf das Brett und stolziert weg, als hätte sie gewonnen.



Beitragvon PsYKo » 24.02.2007, 16:38


Eins der wichtigsten Spiele der Saison ich kann mich nur noch wiederholen :wink:
whatever will be will be the champions of germany



Beitragvon pilz » 24.02.2007, 16:41


Ich glaube net das WW Auer von anfang an bring, egal ob er fit is oder net.
Bei lexa stimme ich mit Ratzinger überein, ich frag mich vorallem wer für müller spielt, bohl? Oder wie siehts mit Gaebler aus hat der für die Amateure gespielt?
Ich hoff ma das de Werner endlich losgelassen wird!!
Also auf den langerwarteten Sieg
heya heya Fck



Beitragvon Ratzinger » 24.02.2007, 17:43


Gaebler hat bei den Amas durchgespielt. Weil Kotysch für die Profis geschont wurde, nehme ich mal an, dass er vielleicht von Anfang an spielen darf. Hinten rechts, Müllers Stammposition, kommt auch Karadas in Frage. Schließlich ist er seit Dezember ja Verteidiger.

Egal wer, egal wie, wir sind der FCK und morgen machen wir drei Punkte. :teufel2:



Beitragvon chris » 24.02.2007, 18:33


wie immer guter bericht!
da gibts nur noch eins zu sagen:
jungs haut sie weg!!! :teufel2:



Beitragvon Üeigewinner » 24.02.2007, 18:58


KEINE STIMMUNG -> KEINE PUNKTE

Hoffentlich hat das jetzt JEDER verstanden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Beitragvon Altrhoideiwel » 24.02.2007, 19:04


Üeigewinner hat geschrieben:KEINE STIMMUNG -> KEINE PUNKTE

Hoffentlich hat das jetzt JEDER verstanden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Was ist das denn für ein Spruch??????



Beitragvon odin » 24.02.2007, 19:15


3 Punkte aber nicht mit der Aufstellung oben. ER MUSS WERNER UND ZIEMER BRINGEN!!!! Ich hoffe er hat das gehört. Und warum soll denn Rostock verlieren das ist doch scheisse für uns ich hoffe das Duisburg verliert die haben wir noch auf dem Betze das liegt dann in unsre Hand wieder.



Beitragvon Teufel82 » 24.02.2007, 19:26


Es ist vollkommen egal mit welcher Aufstellung er spielt, hauptsache am Ende springen drei Punkte raus. Und ich guck auch nicht mehr auf die anderen, egal ob Duisburg oder Rostock, ist mir vollkommen schnuppe wer da gewinnt.

@Odin

Wolf mag mal Fehler machen was die Aufstellung angeht, aber so geisteskrank ist er nun auch nicht das er Werner UND Ziemer von Anfang an spielen lässt.
Einer der beiden könnt ich mir vorstellen aber net beideund scho gar net Ziemer von Anfang an.....
Robert Enke 24.08.1977 - 10.11.2009
www.robert-enke.de



Beitragvon Daniel » 24.02.2007, 19:42


Wäre definitiv dafür neben Daham den Werner zu bringen. Ein Sieg muss morgen her, egal wie!

Nur der :schild:



Beitragvon Tim » 24.02.2007, 19:54


Um nocheinmal etwas dazu zu sagen:

Eine Kurve, Eine Mannschaft, Ein Verein
Aufstieg
Gemeinsam für Lautern

Erinnert ihr euch noch? Dann sollten wir daran mal festhalten, dann werden wir morgen auch gewinnen!



Beitragvon Rheinlandteufel » 24.02.2007, 21:25


Red Devil hat geschrieben:Drei Punkte am Sonntag egal wie und dann hoffen das Rostock bei den Zebras in Duisburg am Montag verliert.


Erstmal müssen wir vorlegen und ein Sieg ist nunmahl Pflicht. Deshalb finde ich es auch gar nicht so verkehrt das der Opara verletzt ist kann vielleicht mal der Christoph Werner zeigen was der so drauf hat. Vielleicht ist der Werner ja der Knipser den wir für den Sturm schon seit Anfang der Saison suchen.

Wenn wir gewinnen (was ich hoffe) fände ich es gut, wenn bei MSV-Hansa ein Unentschieden rauskäme, denn dann sind beide in greifbarer Nähe. MSV hat ja auch nur 1 Punkt mehr als Hansa.

Dann wäre natürlich seine Siegesserie wichtig und man müsste das Heimspiel gegen Duisburg gewinnen.

Dann werden wir sehen ob wir noch aufsteigen können oder nicht.

gruß
Rheinlandteufel



Beitragvon chris fck » 24.02.2007, 22:01


naja.... werner ist eher noch talent als knipser ;) wär aber wirklich schön, wenn er morgen n tor machen würde... wenn er spielt.... aber man hat ja gesehn wie die talente dann ne saison später den bach runter gehn... zwar nich alle, aber wenn ich mir mal die leistungen von halfar un ziemer angucke... naja, alles was zählt isn dreier! sonst gar nix!!



Beitragvon Marky » 24.02.2007, 22:31


spritzpistole hat geschrieben:Um nocheinmal etwas dazu zu sagen:

Eine Kurve, Eine Mannschaft, Ein Verein
Aufstieg
Gemeinsam für Lautern

Erinnert ihr euch noch? Dann sollten wir daran mal festhalten, dann werden wir morgen auch gewinnen!



Klasse, dass du das nochmal hervorgeholt hast! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!

EINE KURVE EINE MANNSCHAFT EIN VEREIN
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar



Beitragvon Lissi6er » 24.02.2007, 23:49


wenn Auer morgen spielt, dann hab ich für Wolle kein Verständnis mehr!
Sorry aber das geht absolut gar nicht !!!!!!! Das sieht ein Blinder dass dieser Kerl nicht fit ist und nicht berechtigt ist bei solch einem wichtigen Spiel dabei zu sein!

Hoffe wir lassen die 3 Punkte bei uns!

Schönen Fussball-Sonntag an alle Lautrer!



Beitragvon Altrhoideiwel » 25.02.2007, 00:06


Ich kann mir nicht vorstellen das er spielt. Hat ja sonen komischen Bluterguss. Werner muss einfach morgen spielen. Die Jungen haben jetzt einfach eine Chance verdient.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 15 Gäste