Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Excelsior » 20.12.2014, 19:52


Naheteufel11 hat geschrieben:P.S.: Off-Topic: Da der Kühne seine 25 Mios vom HSV zurück fordert, sollte man wegen Demirbay anfragen,die brauchen die Kohle.


Wer Kohle braucht, hat meist aber och nix zu verschenken :)

Und da Demirbay vermutlich nicht der Ladenhüter schlechthin sein wird...

Wobei, andererseits ... es soll ja durchaus Vereine geben, die sich in finanziell angespannten Situationen damit zu konsolidieren versuchen, indem sie schlagartig den Jugendstil für sich entdecken. 8-)

Auch dies wäre beim HSV absolut denkbar.

Jede Begebenheit bringt halt immer ihre höchsteigenen Vor- und Nachteile mit sich.
Dass wir dadurch bessere Chancen auf eine Verpflichtung von ihm hätten, sehe ich jetzt so noch nichtmal.
Schau mer mal :wink:



Beitragvon Naheteufel11 » 21.12.2014, 04:47


Excelsior hat geschrieben:
Naheteufel11 hat geschrieben:P.S.: Off-Topic: Da der Kühne seine 25 Mios vom HSV zurück fordert, sollte man wegen Demirbay anfragen,die brauchen die Kohle.


Wer Kohle braucht, hat meist aber och nix zu verschenken :)

Und da Demirbay vermutlich nicht der Ladenhüter schlechthin sein wird...

Wobei, andererseits ... es soll ja durchaus Vereine geben, die sich in finanziell angespannten Situationen damit zu konsolidieren versuchen, indem sie schlagartig den Jugendstil für sich entdecken. 8-)

Auch dies wäre beim HSV absolut denkbar.

Jede Begebenheit bringt halt immer ihre höchsteigenen Vor- und Nachteile mit sich.
Dass wir dadurch bessere Chancen auf eine Verpflichtung von ihm hätten, sehe ich jetzt so noch nichtmal.
Schau mer mal :wink:


Wer Kohle braucht, steht unter Druck. Und Demirbay lockt mit seiner Leistung (noch) nicht die Erstligisten, dazu fehlt konstant gute Leistung.Und wenn wir zunächst der erste sind, der ein konkretes Angebot macht.
Lieber den Spatz in der Hand,als die Taube auf dem Dach...
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Benutzernamen » 21.12.2014, 22:27


Molloy hat geschrieben:Es gibt keinerlei Veranlassung im Winter auf dem
Transfermarkt tätig zu werden.


Wird man aber. Zumindest versucht man es. Auch als Vorgriffe auf mögliche Abgänge. Im Moment stürzt man sich vor allem auf Spieler zwischen 19 und 22 Jahren, deutsch-sprachig und mit ersten Bundesliga-Erfahrungen ausgestattet. Verhandlungen laufen und sind zum Teil auch weit fortgeschritten.



Beitragvon mxhfckbetze » 21.12.2014, 23:29


Benutzernamen hat geschrieben:
Molloy hat geschrieben:Es gibt keinerlei Veranlassung im Winter auf dem
Transfermarkt tätig zu werden.

Wird man aber.

Verhandlungen laufen und sind zum Teil auch weit fortgeschritten.

Woher weißt du das?
Bitte Quelle nennen ?



Beitragvon pfälzer-Bayer » 22.12.2014, 10:49


Lächerlich, Herr Poschner, einfach nur lächerlich...
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon hessenFCK » 23.12.2014, 10:44


Molloy hat geschrieben:Es gibt keinerlei Veranlassung im Winter auf dem
Transfermarkt tätig zu werden.
Was es da zu holen gibt haben wir ja bei den Panikkäufen in den letzten Jahren beobachten können.
Gebt den jungen Wilden eine Chance bevor wieder irgendwelche abgetakelten, ausgesteuerten Altstars hier ihre Kohle verdienen dürfen.

Aktiv müsste man m.E. nur werden wenn der ein oder andere unserer Perspektivspieler in der Winterpause den Verein verlassen sollte.

Ansonsten mal das Spielsystem überdenken, vielleicht klappts ja dann doch noch mit dem Aufstieg.


...ich denke nicht, dass es unter MS ausgesteuerte Altstars gibt - das würde der ganzen Philosophie widersprechen! Es wird und muss auch punktuell noch mal nachgelegt werden - wobei ich mich z.B. noch immer frage - wann kommt endlich mal Mugosa - was ist da los?



Beitragvon MäcDevil » 23.12.2014, 11:48


wann kommt endlich mal Mugosa - was ist da los?

Lasst dem Jungen eine Eingewöhnungszeit. Vllt. rockt der nächstes Jahr die 1. Liga mit Jacob. Oder kommt in der Rückrunde zum Zug...



Beitragvon CrackPitt » 23.12.2014, 14:53


wir brauchen keinen Wood noch brauchen wír einen Idrissiou der Unruhe in die Mannschaft bringt
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon ChrisW » 23.12.2014, 15:10


Bobby Wood, Jimmy Hoffer... mittlerweile sind wir doch spielerisch so gefestigt, dass wir keine Spieler brauchen, die sich bei Hasenvereinen nicht durchsetzen können.
Das was die können, kann Manni auch. Also warum unnötig Geld ausgeben?
Lieber in einen Stürmer investieren oder einen geliehenen kaufen.



Beitragvon Excelsior » 24.12.2014, 14:26


Naheteufel11 hat geschrieben:Wer Kohle braucht, steht unter Druck.


Wo ist der Unterschied zu uns?
Und daran angelehnt ... warum sollten wir ihn uns leisten können, der HSV aber nicht?

Naheteufel11 hat geschrieben:Und Demirbay lockt mit seiner Leistung (noch) nicht die Erstligisten, dazu fehlt konstant gute Leistung.Und wenn wir zunächst der erste sind, der ein konkretes Angebot macht.
Lieber den Spatz in der Hand,als die Taube auf dem Dach...


Sicher eine sehr romantische Vorstellung.
Wenn wir in derart glücklicher Lage sein sollten, wäre ich der Letzte, der nicht sagen würde: sofort zuschlagen!
Allein der Glaube fehlt mir.
Inwiefern sollte Demirbay für einen ambitionierten Zweitligisten interessant sein, aber für sonst niemanden ... der womöglich um einiges zahlungskräftiger ist? Oder ökonomisch formuliert ... Demirbay wäre dann ein Investment mit überschaubarem Risiko, doch durchaus ordentlichen Ertragschancen.
Fällt sowas nur uns auf?

Sorry, aber das käme für mich schon nem Lottogewinn gleich.
Nichtsdestotrotz muss man es probieren; das ist klar.
Nur setze ich jetzt nicht all zu große Erwartungen in einen positiven Ausgang...



Beitragvon Thomas » 29.12.2014, 17:53


Laut neuesten Meldungen aus München hat der FCK einen Transfer von Bobby Wood wohl vorerst abgehakt, zumindest solange 1860 seine Ablöseforderung aufrecht erhält:

tz hat geschrieben:Eine Trennung im Winter steht natürlich zur Debatte. Die Interessenten sind inzwischen zahlreicher, doch gepasst hat es noch nirgends: Wie dieblaue24.de berichtet, lehnte Wood ein Angebot von Erzgebirge Aue selbst ab. Zwei andere Vereine hingegen schreckt demnach die höhe Ablöseforderung der Löwen von 500.000 Euro ab - zu viel Geld für den 1. FC Kaiserslautern und den belgischen Erstligisten Liese BK, die sich mit Wood beschäftigen sollen.

Quelle und kompletter Text: http://www.tz.de/sport/1860-muenchen/bo ... 86833.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon bazi » 29.12.2014, 17:59


Sollen lieber von 1860 den Okotie holen. :wink:

Es fehlen noch 2 Zeichen.....



Beitragvon salomon » 29.12.2014, 18:17


Daß man an ihm tatsächlich interessiert war, wundert mich doch sehr. Ich dachte an eine "Weihnachts-Ente". Diese Personalie ist doch - wenn man sie en detail betrachtet - einfach nur lächerlich. Bin ich froh, daß das nicht geklappt hat! Danke Poschi,....für diese abstruse Transferforderung! :wink: :daumen:



Beitragvon Betzedeiwel » 29.12.2014, 18:23


Ich kann der Personalie Wood wirklich nichts positives abgewinnen.Von daher beruhigt mich diese Meldung ungemein.
Man sollte wirklich versuchen die Mannschaft so zu lassen.Sie haben gezeigt das sie es können.
Die Stärken verbessern.
Die Schwächen reduzieren.
„Beim Kampf um den Ball haben wir da den Leuten den Schädel fast weggetreten, ohne foul zu spielen." Gerry Ehrmann



Beitragvon Stefan Schmidt » 29.12.2014, 19:04


Besser so Finger weg :!:

Holt lieber Ivo :lol:
Und das mit dem alten Tunesien vom VFB könnt Ihr Euch sparen lieber SK.



Beitragvon fckfan1900 » 29.12.2014, 22:22


Zum Glück kommt er nicht, wäre nur Geldverschwendung gewesen.
Lerne leiden ohne zu klagen



Beitragvon Betze_Joe » 30.12.2014, 18:48


Ich finde es sehr schade, dass Wood nicht zu uns kommt. Er war im Hinspiel in der ersten Halbzeit der beste Mann auf dem Platz. Er hatte damals den hochgelobten Zimmer mehrfach düpiert, auch wenn man dazu sagen muss, dass da bei uns in der Abwehr vieles noch nicht gepasst hat....

Ich hätte die 500.000 Euro investiert, denke das Stöger oder Younes auf jeden Fall teurer sind am Ende Saison, Bobby Wood wäre eine gute Alternative gewesen...



Beitragvon hessenFCK » 30.12.2014, 19:40


MäcDevil hat geschrieben:
wann kommt endlich mal Mugosa - was ist da los?

Lasst dem Jungen eine Eingewöhnungszeit. Vllt. rockt der nächstes Jahr die 1. Liga mit Jacob. Oder kommt in der Rückrunde zum Zug...


...ich lasse ihm doch die Zeit - habe ich schon mal gesagt, mir ist einer lieber, der spät kommt, als einer, der sofort 1-3 Tore macht und dann kommt nichts mehr - die Flops hatten wir ja auch schon... :D ...ich meine so eine Ahnung zu haben, das könnte einer sein, nach seinen 2-3 Kurzeinsätzen... :daumen:



Beitragvon Schlossberg » 01.01.2015, 11:12


Was jetzt aus Bobby Wood wird, wer weiß.
Mit der überzogenen Forderung hat sich Poschner jedenfalls ganz schön verspekuliert. Auch dem Spieler ist damit kein Gefallen getan worden, ganz im Gegenteil.
Einen Vertrag auszusitzen oder aussitzen zu müssen hat wohl noch selten eine junge Karriere befördert.



Beitragvon Hochwälder » 01.01.2015, 11:28


salomon hat geschrieben:Daß man an ihm tatsächlich interessiert war, wundert mich doch sehr. Ich dachte an eine "Weihnachts-Ente". Diese Personalie ist doch - wenn man sie en detail betrachtet - einfach nur lächerlich. Bin ich froh, daß das nicht geklappt hat! Danke Poschi,....für diese abstruse Transferforderung! :wink: :daumen:



und wenn der Spieler beim nächsten Verein einschlägt wird gejammert, warum hat man den damals nicht verpflichtet ???



Beitragvon Hochwälder » 01.01.2015, 14:58


Lautrer69 hat geschrieben:Hey Leute, i komm zwar aus dem tiefsten Bayern bin aber imerhinn schon seit 35 Jahren eingefleischter Betze-Anhänger. I kann nimmer wenn i euer geschreibsel hier les. Habt Ihr da drüben noch alle beisammen. Nicht alle, aber 75% der Beiträge auf DBB sind zum kotzen. Außerhalb der Pfalz, sprich auch in meiner Region macht Ihr euch voll zum Affen.In meiner Region hier bin ich umgeben von Nürnbergern, Fürthern und 60ern. Übern FCK spricht hier kein Schwein, selbst wenn wir auf Platz 2 stehen jukt des hier koa Sau. Also, arbeitet mal an eurer Außendarstellung und jammerts ned dauernd rum über Spieler, Trainer, Vorstandschaft usw. Aber i glaub Ihr könnt nix anders als immer draufzuhaun......


gewisse Leute hier bei DBB sind noch dem Größenwahn der Ära Friedrich & Co. verfallen. Die meinen immer noch der 1 FC Kaiserslautern sei der fussballerische Nabel der Welt!
In diesem Sinne......a scheens Fest.



Beitragvon Hochwälder » 01.01.2015, 14:59


Hochwälder hat geschrieben:
Lautrer69 hat geschrieben:Hey Leute, i komm zwar aus dem tiefsten Bayern bin aber imerhinn schon seit 35 Jahren eingefleischter Betze-Anhänger. I kann nimmer wenn i euer geschreibsel hier les. Habt Ihr da drüben noch alle beisammen. Nicht alle, aber 75% der Beiträge auf DBB sind zum kotzen. Außerhalb der Pfalz, sprich auch in meiner Region macht Ihr euch voll zum Affen.In meiner Region hier bin ich umgeben von Nürnbergern, Fürthern und 60ern. Übern FCK spricht hier kein Schwein, selbst wenn wir auf Platz 2 stehen jukt des hier koa Sau. Also, arbeitet mal an eurer Außendarstellung und jammerts ned dauernd rum über Spieler, Trainer, Vorstandschaft usw. Aber i glaub Ihr könnt nix anders als immer draufzuhaun......


gewisse Leute hier bei DBB sind noch dem Größenwahn der Ära Friedrich & Co. verfallen. Die meinen immer noch der 1 FC Kaiserslautern sei der fussballerische Nabel der Welt!
In diesem Sinne......a scheens Fest.




gewisse Leute hier bei DBB sind noch dem Größenwahn der Ära Friedrich & Co. verfallen. Die meinen immer noch der 1 FC Kaiserslautern sei der fussballerische Nabel der Welt!



Beitragvon Red Devil » 22.01.2015, 20:43


Bobby Wood steht vor einem Wechsel zum Uranbergbau.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... h-aue.html
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Thomas » 03.06.2015, 23:15


Laut Kicker steht Bobby Wood wieder auf dem Zettel vom FCK, nachdem im Winter ja noch der Wechsel an der zu hohen Ablöseforderung von 1860 gescheitert war (siehe weiter oben Beitrag vom 29.12.2014):

Kicker hat geschrieben:Ablösefrei in Aue gehen kann neben Vucur auch Bobby Wood (22). Der US-Nationalspieler war im Januar für 150 000 Euro von 1860 München verpflichtet worden, stand schon damals auf der Kandidatenliste des FCK.

Quelle: Kicker vom 04.06.2015

Nachtrag Onlinequelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... aturednews
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon NordishByNature » 03.06.2015, 23:25


Vucur, Mugosa, Wood, Also nächste Saison der 1 FC Kaiserslaue???

I-wie habe ich langsam Gedanken an Herrn Stipic als Trainer bei uns muhaha o man o man das wird ne Transferperiode :D




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste