Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon gari » 09.07.2014, 12:49


Westfalen-Blatt hat geschrieben:Rechtsverteidiger hat Interesse geweckt
Dick zu Arminia?


Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld ist auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger offenbar fündig geworden. Nach Informationen dieser Zeitung steht der Fußball-Drittligist kurz vor der Verpflichtung von Florian Dick.

Der Vertrag des Abwehrspielers beim Zweitliga-Topklub 1. FC Kaiserslautern ist am 30. Juni ausgelaufen, Dick ist demnach ablösefrei. In der vergangenen Saison erzielte der 29-Jährige bei 31 Einsätzen für den FCK drei Tore, sechs Treffer bereitete er vor. Lautern belegte am Saisonende den vierten Platz, verpasste somit knapp den Aufstieg. Dick bestritt insgesamt 62 Erstligaspiele, 210 Mal stand er als Zweitligaspieler auf dem Platz. (...)


Quelle: http://www.transfermarkt.de/florian-dick-zu-arminia-bielefeld-/thread/forum/154/thread_id/1006147/page/1#2102051

Gefunden bei: http://www.westfalen-blatt.de/DSC/1645455-Rechtsverteidiger-hat-Interesse-geweckt-Dick-zu-Arminia
Pfälzer in Berlin - gebabbelt werd trotzdem platt :daumen: :teufel2:



Beitragvon Hellfire_LD » 09.07.2014, 13:08


Die Aminia aus Bielefeld wäre sicherlich zu beglückwünschen. 8-)
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon fck'ler » 09.07.2014, 13:10


Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ihn aus der 2. Liga niemand will? Doch so überschätzt bei uns? Hätt ich jetzt sooo nicht gedacht...

btw: Thema ist schon im Thread "was machen die Ehemaligen?". Hier ist es eher fehl am Platz, der er seit 9 Tagen nicht mehr bei uns unter Vertrag steht..



Beitragvon Ereborn » 09.07.2014, 15:11


Oh man, ich will sowas eigentlich gar nicht lesen. Für mich wäre es eine tolle Nachricht, wenn man sich unerwartet doch nochmal auf einen neuen Vertrag beim FCK geeinigt hätte.

Dick gehört zum FCK!
Vielleicht nicht mehr vertraglich, aber doch emotional ist da die letzten 6 Jahre was gewachsen.

Und Amedick müsste doch von Paderborn sicher auch günstig zurückzuholen sein...
Vieles im Leben kann man mit Geld kaufen.
Emotion und Leidenschaft nicht.



Beitragvon hierregiertderfck » 09.07.2014, 15:12


Schade, dass er nicht mehr in der 2. Liga unterkommt.
Aber vielleicht steigt er ja dann mit der Arminia auf. Ich würde es ihm wünschen!



Beitragvon EvilKnivel » 09.07.2014, 15:49


hierregiertderfck hat geschrieben:Schade, dass er nicht mehr in der 2. Liga unterkommt.
Aber vielleicht steigt er ja dann mit der Arminia auf. Ich würde es ihm wünschen!


Und schießt dann im Relegationsspiel das entscheidende Tor gegen uns :lol:

Naja gut hoffen wir mal das wir am ende über Platz 16 stehen :nachdenklich:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.07.2014, 16:06


Wenn selbst Arminia Bielefeld schon bessere Vertragsangebote machen kann, als wir, dann sieht es ja noch finsterer aus, als gedacht.

Viel Glück, Flo, bei den Ostwestfalen. Wir sehen uns vielleicht übernächstes Jahr wieder in der zweiten Liga.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon WolframWuttke » 09.07.2014, 16:15


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Wenn selbst Arminia Bielefeld schon bessere Vertragsangebote machen kann, als wir, dann sieht es ja noch finsterer aus, als gedacht.




Is klar. Da hatten wir finanziell keine Chance.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Lattenknaller » 09.07.2014, 16:17


Ereborn hat geschrieben:Und Amedick müsste doch von Paderborn sicher auch günstig zurückzuholen sein...


Echt jetzt? Amedick? :nachdenklich:
Der FCK wird niemals untergehn.....



Beitragvon Schlossberg » 09.07.2014, 16:21


Dass die Arminia für 2014/15 mehr Gehalt anbietet als der FCK, scheint mir eher unwahrscheinlich.
Es könnte aber sein, dass das Angebot aus Westfalen (falls es denn wirklich eines gibt), das längerfristig attraktivere Gesamtpaket ist.

Insofern sollte man mit der Diagnose, Dick habe sich im Vetragspoker verzockt, besser vorsichtig sein.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Lattenknaller » 09.07.2014, 16:28


Frage verzockt oder nicht stellt sich doch garnicht.
Es wurde um eine Verlängerung verhandelt, man konnte sich nicht einigen und der Vertrag ist ausgelaufen. Ende.
Das jetzt ein Drittligist gute Chancen auf eine Verpflichtung hat zeigt doch, das manche ihn durch die rote FCK-Brille doch besser gesehen haben als ihn offensichtlich die anderen Clubs sehen.
Denn sonst wäre er doch wohl schon wieder weg vom Markt.
Ob Bielefeld ihm nun mehr bietet als der FCK das in den ersten Verhandlungen getan hat weiß keiner.
Der FCK wird niemals untergehn.....



Beitragvon Höllenschlange » 09.07.2014, 16:30


hierregiertderfck hat geschrieben:Schade, dass er nicht mehr in der 2. Liga unterkommt.

Du meinst so wie Hoffmann nicht mehr in der 1. untergekommen ist?



Beitragvon Ktown2Xberg » 09.07.2014, 16:36


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Wenn selbst Arminia Bielefeld schon bessere Vertragsangebote machen kann, als wir, dann sieht es ja noch finsterer aus, als gedacht.


So langsam ist's nicht mehr auszuhalten. Wenn es in der nächsten Saison signifikant nach unten geht - was ich nicht glaube - stelle ich mich hier gerne hin und sag: Ich habe Shice geredet. Bin gespannt, wer alles ähnlich viel Chuzpe hat, wenn's gut läuft, die finanziellen Rahmenbedingungen in Zahlen vorliegen, etc.

Dick war das erste Angebot des FCK nicht gut genug, dann sind die Verhandlungen geplatzt - und jetzt (zumindest scheint es so) muss Flo evtl. in den sauren Apfel beißen und ein weniger attraktives Angebot (langfristigschmangfristig - 3. Liga ist 3. Liga) annehmen.

Wie man daraus schon wieder das Lied "alle überholen den FCK" anstimmen kann will mir einfach nicht in den Kopf. Aber das geht mir hier in dieser Sommerpause öfter so.

Wär mal Zeit für ne Differenzanalyse in Sachen Meinung und Reflex.
Mein Verein ist drittklassig. Ich auch :D



Beitragvon Rheinteufel2222 » 09.07.2014, 16:48


Ktown2Xberg hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:Wenn selbst Arminia Bielefeld schon bessere Vertragsangebote machen kann, als wir, dann sieht es ja noch finsterer aus, als gedacht.


So langsam ist's nicht mehr auszuhalten. Wenn es in der nächsten Saison signifikant nach unten geht - was ich nicht glaube - stelle ich mich hier gerne hin und sag: Ich habe Shice geredet. Bin gespannt, wer alles ähnlich viel Chuzpe hat, wenn's gut läuft, die finanziellen Rahmenbedingungen in Zahlen vorliegen, etc.


:lol: Ich hätte damit kein Problem, ganz im Gegenteil. Aber wenn wir mit dem Kader, wie er sich aktuell darstellt, tatsächlich oben mitspielen sollten, dann wäre Runjaic entgegen aller anderslautenden Verdächtigungen wohl doch ein Weltklassetrainer - und dann bin ich sehr gerne der erste, der ihm das attestiert.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Höllenschlange » 09.07.2014, 16:50


Ktown2Xberg hat geschrieben:So langsam ist's nicht mehr auszuhalten. Wenn es in der nächsten Saison signifikant nach unten geht - was ich nicht glaube - stelle ich mich hier gerne hin und sag: Ich habe Shice geredet. Bin gespannt, wer alles ähnlich viel Chuzpe hat, wenn's gut läuft, die finanziellen Rahmenbedingungen in Zahlen vorliegen, etc.

Hier. Ich. Versprochen. Hoch und heilig.
Was das Sportliche angeht.
(Aber nicht schon nach drei Wochen)

Finanziell glaube ich aber auch, dass wir auf dem letzten Loch pfeifen.
Und ich halte es für durchaus möglich, dass die Arminia den einen oder anderen Zweitligisten ausgestochen hat.
Und falls es bei Dicks Entscheidung nicht nur ums Geld gegangen sein sollte - wenn ich es glaube, dann Flo als Erstem!!!



Beitragvon Stefan Schmidt » 09.07.2014, 16:59


Wie kann man nur so sinken :!:
Der Junge kann locker 2.Liga spielen



Beitragvon attacke pfalz » 09.07.2014, 17:06


bielefeld hat definitiv weniger geld als wir,schaut euch doch mal deren kurzfristige vergangenheit an...



Beitragvon Fisch » 09.07.2014, 17:20


ICh finde es nach wie vor Schade, dass der FCK den auslaufenden Vertrag mit Dick nicht verlängern wollte. :(

Dick hat als Kämpfer ideal zu uns gepasst und hat sich zu 100% mit dem Verein identifiziert.

Ich hoffe für Ihn, dass er wenigstens bei einem gutem Zweitligisten unterkommt, auch wenn ich ihn viel lieber bei uns sehen würde.



Beitragvon paulgeht » 09.07.2014, 17:32


Ktown2Xberg hat geschrieben:[...]
Dick war das erste Angebot des FCK nicht gut genug, dann sind die Verhandlungen geplatzt [...]


Ist das so gewesen? Ich dachte man hätte sich aus sportlichen Gründen getrennt? (http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... s-flo.html)

Aber wie auch immer, ich bin nach wie vor der Meinung, dass Dick uns charakterlich definitiv fehlen wird - sportlich hätte ich mir aber mehr von ihm gewünscht. Auf jeden Fall gilt: wo auch immer es hingeht, alles Gute Flo.

Was noch den anderen Teil des Posts betrifft:

Ich bin nicht der Meinung, dass wir - wie wohl einige befürchten - plötzlich zwischen Platz 13-16 spielen werden. Wenn es sogar gelingt, noch den einen oder anderen "Schlüsseltransfer" zu setzen, gerade was die Außenspieler angeht, dann sieht es vielleicht noch besser aus.

Schade ist, und daher kommt glaube ich auch so ein bisschen die allgemeine Unruhe, was die nächste Saison aus sportlicher Sicht angeht, dass wir es nicht schaffen, ein gemeinsames und überzeugendes "Image" zu etablieren. Rombach erzählt, man müsse nicht aufsteigen, Kuntz ruft den Philosophiewechsel aus, Torrejon sieht (scheinbar) keine Perspektive und Neuzugänge reden vom Aufstieg in die Bundesliga. So eine Art "Roter Faden" würde mir hier mal gefallen - zumindest nach außen hin. Das könnte nämlich auch wieder ein gemeinsames "Wir-Gefühl" schaffen (auch wenn dazu noch viel mehr gehört). Aktuell empfinde ich die Zielvorgaben und die allgemeine Kommunikation des FCK als sehr wirr.

Im Kleinen hat sich dieses Chaos in der Kommunikation immer mal wieder woanders gezeigt, sei es beim Testspiel gegen RedBull oder - um den Bogen zum Thread-Titel zu spannen - auch beim Abgang von Flo Dick.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Ereborn » 09.07.2014, 17:32


Lattenknaller hat geschrieben:
Ereborn hat geschrieben:Und Amedick müsste doch von Paderborn sicher auch günstig zurückzuholen sein...


Echt jetzt? Amedick? :nachdenklich:


Nein - und doch ein wenig ja.

Amedick hat es seit dem Abgang bei uns leider nicht mehr geschafft, Stammspieler zu sein - weder bei Frankfurt, noch beim neuen Erstligisten (! Ist das wirklich wahr?) Paderborn.

Trotzdem hat er als Vorbild, Identifikationsfigur und menschlich bei uns eine Riesenlücke hinterlassen. Ähnlich, wie sie jetzt wohl auch Florian Dick hinterlässt.
Vieles im Leben kann man mit Geld kaufen.
Emotion und Leidenschaft nicht.



Beitragvon Lonly Devil » 09.07.2014, 18:48


paulgeht hat geschrieben: ... ... dass wir es nicht schaffen, ein gemeinsames und überzeugendes "Image" zu etablieren. Rombach erzählt, man müsse nicht aufsteigen, Kuntz ruft den Philosophiewechsel aus, Torrejon sieht (scheinbar) keine Perspektive und Neuzugänge reden vom Aufstieg in die Bundesliga. So eine Art "Roter Faden" würde mir hier mal gefallen - zumindest nach außen hin. Das könnte nämlich auch wieder ein gemeinsames "Wir-Gefühl" schaffen (auch wenn dazu noch viel mehr gehört). Aktuell empfinde ich die Zielvorgaben und die allgemeine Kommunikation des FCK als sehr wirr.
... ...

Deine Zeilen sollen nur als "Aufhänger" dienen.
:wink:
Da man es ja nicht allen gleichzeitig recht machen kann, wurde die Zielvorgabe - dein "Roter Faden", eben etwas weiter gefächert.
Da ist dann für jeden etwas dabei, das er sich aussuchen kann und "WIR" haben unser Ziel.
Ist doch ganz einfach. :D

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Dick nach Bielefeld ?
Hm, ... mal schauen wohin sein Weg letztendlich dann führt.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon hakeemthedream » 09.07.2014, 20:29


Das muss ne Ente sein.......
Dachte, Bielefeld gibt es gar nicht? 8-)

Alles Gute Flo!

Peace
Hakeemthedream
nix druff - ausser Zahnbelag!!!



Beitragvon Ktown2Xberg » 09.07.2014, 21:12


paulgeht hat geschrieben:
Ktown2Xberg hat geschrieben:[...]
Dick war das erste Angebot des FCK nicht gut genug, dann sind die Verhandlungen geplatzt [...]


Ist das so gewesen? Ich dachte man hätte sich aus sportlichen Gründen getrennt? (http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... s-flo.html)


Dass es ein erstes Angebot des FCK gab - und Flo das noch nicht als ausreichend empfand - ist doch von beiden Seiten bestätigt. Ansonsten gibt's viel Spekulation, und da habe ich mich - bewusst - rausgehalten.

paulgeht hat geschrieben:Schade ist, und daher kommt glaube ich auch so ein bisschen die allgemeine Unruhe, was die nächste Saison aus sportlicher Sicht angeht, dass wir es nicht schaffen, ein gemeinsames und überzeugendes "Image" zu etablieren.


Ein Image ist ja viel mehr als nur die Zielsetzung. Nicht dass wir in Sachen Image gut dastehen würden - aber das macht man ja auch nicht von heute auf morgen, indem man ein gemeinsames Ziel ausruft. Und im Fußball kommt Erfolg/Misserfolg meist vor dem großen Narrativ.

paulgeht hat geschrieben:Torrejon sieht (scheinbar) keine Perspektive


Weil er sagt das erste Angebot "hätte besser sein können"? Wenn Du mehr weißt als ich, dann sei Dir eine solche Interpretation unbenommen - ansonsten ist da schon ne große Lücke zwischen Aussage und Wiedergabe.

Überhaupt: Die Kommunikation bei uns ist auch mMn nicht gut. Allein damit die "allgemeine Unruhe" zu begründen ist nichtsdestotrotz nicht nur ein recht mutiger Schluss, sondern ein Blanko-Schein für jedweden Pessimismus.

Womit wir wieder bei der eigentlichen Aussage von @Rheinteufel wären, dass wir in Sachen Vertragsangebote nichtmal mehr mit Bielefeld konkurrieren könnten. Um das zu diskutieren braucht man eigentlich weder Kommunikationsanalysen noch Red Bull. Aber man kann sich natürlich auch von jedem Hölzchen und Stöckchen sofort wieder zum großen Ganzen - und damit den beliebten Glaubensdiskussionen - bewegen.

Frei nach dem Motto: Ich hatte da mal ein Lager.
Mein Verein ist drittklassig. Ich auch :D



Beitragvon Hatschongelb » 09.07.2014, 21:19


Haha Ober-Forums-Idol Dick bekommt gerade mal einen Vertrag bei einem Drittligisten und schon ist der Drittligist dem FCK finanziell weit überlegen, hat nebenbei zwei, drei Zweitligisten ausgestochen und Dick hätte ja garantiert was Besseres bekommen, sich aber bewusst auf das Projekt Bielefeld eingelassen, weil das ja eine aufstrebende Fußballmacht ist, die demnächst drei Ligen über uns spielen wird.
2 mal 3 macht 4 widdewiddewitt und 3 macht Neune...

:lol: :lol: :lol:



Beitragvon mster » 09.07.2014, 21:21


Mal neutral gesehen: Florian Dick und der FCK konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Was vermutlich daran lag, dass die Rahmenbedingungen nicht passten und der FCK Dick nicht das Gehalt zahlen wollte, das dieser gerne haben wollte. Oder ganz generell aus sportlichen Gründen kein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit hatte.

Daraus jetzt zu schließen dass Bielefeld finanziell besser aufgestellt ist als der FCK halte ich für eine ziemlich gewagte Theorie.

Dass die nicht erfolgte Verabschiedung (die dann ja immerhin noch inoffiziell stattfand) absolut unwürdig war steht auf einem anderen Blatt, das wurde ja schon ausgiebig thematisiert.

In diesem Sinne, sollte die Meldung sich bewahrheiten: Viel Erfolg in Bielefeld, Flo, und ein dickes, fettes Dankeschön für deinen Einsatz im Trikot des FCK!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste