Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Yogi » 17.05.2014, 13:01


die offensive Herangehensweise von SK im Fall Zoller finde ich NAIV und zeigt mal ganz deutlich den Unterschied von einem cleveren Handelspartner zu SK.
Zoller kann gehen, wir legen ihm keine Steine in den Weg, wir unterstützen ihn bei seiner sportlichen Weiterentwicklung usw.
Wenn ich so einen Mist lese Herr Kuntz , sorry da dreht sich mir der Magen um.
Wie man das macht ?
schauen Sie mal nach MZ :!: .
Wie Heidel mit der personalie Tuchel umgeht.
Einfach mal bedeckt halten geht wohl nicht? :?:
stattdessen bekommt man das Gefühl der FCK ist froh Zoller verkaufen zu können.
Mit der Folge seine eigene Position /Verhandlungsbasis zu schwächen.
Am ende wird Zoller für 2 MIO ohne NOT verscherbelt.
Passt alles ins Bild wie schlecht seit Jahren der FCK geführt wird ,was Transfers betrifft.



Beitragvon ChrisW » 17.05.2014, 13:17


Yogi hat geschrieben:die offensive Herangehensweise von SK im Fall Zoller finde ich NAIV und zeigt mal ganz deutlich den Unterschied von einem cleveren Handelspartner zu SK.
Zoller kann gehen, wir legen ihm keine Steine in den Weg, wir unterstützen ihn bei seiner sportlichen Weiterentwicklung usw.
Wenn ich so einen Mist lese Herr Kuntz , sorry da dreht sich mir der Magen um.
Wie man das macht ?
schauen Sie mal nach MZ :!: .
Wie Heidel mit der personalie Tuchel umgeht.
Einfach mal bedeckt halten geht wohl nicht? :?:
stattdessen bekommt man das Gefühl der FCK ist froh Zoller verkaufen zu können.
Mit der Folge seine eigene Position /Verhandlungsbasis zu schwächen.
Am ende wird Zoller für 2 MIO ohne NOT verscherbelt.
Passt alles ins Bild wie schlecht seit Jahren der FCK geführt wird ,was Transfers betrifft.

DU HAST JA SOOOO RECHT!!! Das unterscheidet halt einen Heidel von einem Kuntz. Ich glaube, der verscherbelt den für 1 Mio. Unser SK ist ja ein guter Kerl, aber zu naiv für das Geschäft!
Ich hätte gesagt: "Lieber Simon, da du es uns zu verdanken hast, dass du aus Liga 3 in den Fokus der Buli kamst und da wir auch noch weiter mit dir zusammenarbeiten wollen, lege ich dir einen 4 Mio Stein in den Weg. Sollte einer den wegräumen kannst du gehen. Ansonsten bleibst du!



Beitragvon kepptn » 17.05.2014, 13:39


ChrisW hat geschrieben:... Sollte einer den wegräumen kannst du gehen. Ansonsten bleibst du!


Dann haben wir im Zweifelsfall einen Zoller-Stein am Bein, mit Vertrag bis 2017. Ohne dem jetzt so einen Charakter unterstellen zu wollen.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Yogi » 17.05.2014, 14:00


@ kepptn
warum siehst du das so negativ
Beispiel Lewandowski,
falls Zoller schmollt würde das zu Beginn der neuen Saison enden.
Und lieber einen Zoller am Bein , als Drazan, occean,
Lakic und wie die ganzen ausgehungerten Profis heißen.
Zoller ist 22 !!! und hat gezeigt dass er es kann.
Liebend gerne hab ich den am Bein.

Wenn er unbedingt gehen möchte, auch gut...
aber dann muss auch richtig Kohle kommen.



Beitragvon kepptn » 17.05.2014, 14:10


Yogi hat geschrieben:@ kepptn
warum siehst du das so negativ ...


Weil mein Optimismus derweil verschollen ist. Wobei ich explizit "im Zweifelsfall" schreibe. Ich kenne Zoller nicht, bisher erschien er mir als sehr sicher und selbstbewusst (im wahrsten Sinne des Wortes). Natürlich traue ich ihm auch zu eine derartige Entwicklung zu akzeptieren und sich halt bei uns nochmal rein zu hängen um aus eigener Kraft dann eine Saison später erstklassig zu spielen. Was nebenbei ja auch seinen Marktwert nochmal steigern würde.

Andererseits verwirrt mich sein Interview vorgestern, nachdem er wohl lieber bleiben will und dem FCK ja so dankbar ist. Heute dann von Kuntz die Info, dass Zoller weg wolle. Vielleicht daher mein Pessimismus in der Sache.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Ôkami » 17.05.2014, 14:50


Wenn Zoller wirklich nach KÖLN für 2,5 Millionen geht, ist erstens: Kuntz ganz schön doof und zweitens: Zoller auch.

Der Junge hat noch für zwei Saisons einen Vertrag bei uns ohne Ausstiegsklausel. Selbst wenn er gehen will: Der FCK ist nicht dazu da die Karrierewünsche junger Spieler zu erfüllen, sondern hat ein Eigeninteresse gute Spieler zu halten. Das Argument, dass dann Zoller sich nicht mehr für den FCK reinhängen würde, wenn wir ihn zwingen zu bleiben, zieht für mich auch nicht. Kann ein Spieler wirklich zwei Jahre im besten Fußballalter nur auf der Bank sitzen oder Dreck spielen, wenn er danach zu einem sportlich erfolgreicheren Club wechseln will? Mit Köln spielt Zoller darüberhinaus nächstes Jahr im Abstiegskampf, da wird es bestimmt leicht und lustig sein dort zu spielen...



Beitragvon kepptn » 17.05.2014, 14:58


Ôkami hat geschrieben:... Das Argument, dass dann Zoller sich nicht mehr für den FCK reinhängen würde, wenn wir ihn zwingen zu bleiben, zieht für mich auch nicht. ...


1. Meine ich, dass so kommen könnte, nicht, dass es so kommt.
2. Unterstelle ich ihm in dem Fall nicht mal Absicht und glaube auch nicht, dass es so kommen würde. Vielmehr haben wir dann einen Spieler, der bei uns spielen muss, während er lieber woanders spielen will. Das ist nunmal eine mentale Sache. Da habe so meine Befürchtungen, nicht darin, dass Zoller uns die Bank/Tribüne vollschmollt.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon EvilKnivel » 17.05.2014, 15:07


3 Mio + 30% bei einem evtl. Weiterverkauf - Könnte man sich mit anfreunden.

Zollers Aussage letztes Jahr war doch "Er will unbedingt zum FCK" Da frag ich mich jetzt warum er den unbedingt weg will? Aber naja reisende soll man nicht aufhalten - Sofern wie oben geschrieben jemand bereit ist den Millionen schweren Stein aus dem Weg zu räumen ;)

Aber selbst wenn wir ihn halten. Er hat keinen Grund sich dann nicht mehr anzustrengen. Weil dann werden seine Chancen Buli zu spielen sehr schnell wieder sehr gering. Positivbeispiel: Lewandowski Letzten Sommer riesen Theater das er zu Bayern will. Dortmund lässt ihn nicht gehen und er wird Torschützenkönig in Dortmund ;)

Aber die Saison ist erst rum. Mal schauen was sich noch tut.



Beitragvon sdw » 17.05.2014, 16:14


morlautern1971 hat geschrieben:
sdw hat geschrieben:Da wird gerade die Chance auf den Aufstieg 2015 verschachert...

Da kommen harte Zeiten auf uns zu, denkt an die Saison 2007/2008. :nachdenklich:


Zoller als unsere Chance, 2015 aufzusteigen? Sehe ich anders.

[...]

Ohne Zoller-Verkauf keine hochwertigen Zugänge. Insbesondere kein 10er mit Perspektive, den wir meiner Meinung nach nötiger brauchen als irgendetwas anderes - Zoller leider eingeschlossen.

Meinst du ernsthaft, mit der Truppe der vergangenen Saison, minus Mo, Simunek, vielleicht auch minus Sippel und Dick, plus noch ein paar mehr jungen Talenten aus dem eigenen Nachwuchs hätten wir 2015 eine Chance aufzusteigen? Nur, weil Zoller noch da ist? Ich denke, die abgelaufene Saison war der Beweis, dass es so eben nicht geht.


Ohne einen Stürmer der >15 Tore schiesst steigt man im Normalfall nicht auf, dafür müsste das Mittelfeld schon sehr torgefährlich sein was es bei uns nur eingeschränkt ist. Dazu ist Zoller ein Stürmer, mit dem man auch schnelles, flaches Direktspiel praktizieren kann da er mit ganz wenigen Ballkontakten zum Abschluß kommt wenn man ihn richtig anspielt. Also niemand den man zwingend über Flanken oder wunderbare Doppelpässe bis an den 5m-Raum heran füttern muss, was mehr Aufwand bedeutet und wir nicht über 90min erfolgreich hinbekommen wie man diese Saison gesehen hat.

Mit dem Geschrei nach einem "10er" geht ihr mir hier ehrlich gesagt ganz übel auf die Nerven. Wer soll das denn sein und welche Position soll er spielen? Nennt mir mal ein Beispiel aus der 2.Liga bei anderen Mannschaften. Ihr erkennt da ein Symptom, nämlich daß wir keinen "Taktgeber" haben aber zieht daraus den falschen Schluß!

Wir hatten z.B. in der Aufstiegssaison 09/10 keinen richtigen "10er" aber dafür mit Sam und Illicevic zwei spielstarke Außen und mit Jendrisek einen schnellen, torgefährlichen Spieler im Sturm. Dazu sehr starke Standards.

In der darauf folgenden Saison 10/11 als von 4-4-2 auf 4-5-1 umgestellt wurde weitestgehend musste Sam ersetzt werden, dafür kamen Tiffert und Moravek hinzu. Da war auch kein klassischer "10er" dabei aber mit Tiffert ein Mann im defensiven Mittelfeld der spielerisch die Führung übernommen hat und mit Pässen, Flanken und Eckbällen das Spiel geprägt hat. Haben wir aktuell einen solchen Spieler im defensiven Mittelfeld? Nein. Ist das ein "10er"? Nein.
Der zweite wichtige Neuzugang war Moravek welcher zwar auf der Position gespielt hat die man immer noch als "10er" bezeichnet aber auch kein klassischer Spielmacher sondern jemand der im offensiven Mittelfeld meist als "erster Verteidiger" agiert hat beim Pressing und außerdem mit 5 Toren auch noch eine gewisse Torgefahr entwickelt hat. Schöne Pässe konnte er auch spielen, trotzdem nicht der "Taktgeber" des Lautrer Spiels.

Da kommen wir dann auch zu der Frage, ob ich einer Truppe mit Zoller und weniger teuren Neueinkäufen den Aufstieg zutraue: Klares Ja!
Es ist sicher nicht zwingend aber auch nicht vollkommen unerreichbar, abhängig davon wie man in die Saison startet und auf welchen Positionen man sich verstärkt. Die Frage die hier viele mit "Wir wollen einen 10er" beantworten würde ich damit beantworten, daß wir einen Flügelspieler links als Ergänzung zu Marcel Gaus, einen richtig spielstarken Mann im zentralen Bereich sowie davon unabhängig einen Innenverteidiger brauchen.


Meine Wunschelf für die nächste Saison ohne Neuzugänge:

Müller - Zimmer, Torrejon, Heintz, Löwe - Jenssen, Orban - Matmour, Ring, Stöger - Zoller

Bank: Sippel, Dick, "Innenverteidiger", Zellner, Gaus, "Mittelfeldspieler", Lakic

Leider bin ich mir ziemlich sicher, daß es so nicht kommen wird aber diesem Team würde ich mit einem vernünftigen System das Spiel um den Aufstieg zutrauen und bei den Abgängen von Fortounis, Borysiuk, Occean, Idrissou, Simunek sollte genug Geld frei werden welches wir entweder nicht mehr als Gehalt zahlen müssen oder sogar als Transfererlös erhalten können. Damit sollte man dann sich gezielt verstärken können aber ein Kader von mehr als maximal 23 Spielern ist doch vollkommen übertrieben!
Es muss nicht jede Position doppelt besetzt sein, viele Spieler können auch zwei oder drei Positionen spielen wenn man ein konsistentes System hat welches eine Umstellung von Position A auf Position B erleichtert. Ring, Jenssen und Zimmer sind dafür doch beste Beispiele!

Wir werden nicht deswegen nicht aufsteigen oder sogar in den Abstiegskampf rutschen weil wir keine großen Neuzugänge holen. Wir werden dann abrutschen wenn wir kein dem Spielermaterial angepasstes System, keine starken Standards und keinen Knipser im Sturm haben. Wenn man jetzt Zoller abgibt, dann doch auch deswegen weil man wieder auf große Einkaufstour gehen will und das ist "Bullshit"!



Beitragvon betzebroker2 » 17.05.2014, 17:39


Sollte Zoller für 2.5 Mio nach Köln gehen grenzt das sportlich an die totale Aufgabe, wirtschaftlich an Kapitalvernichtung! Die Vereinsführung muss dringend abgelöst werden!! Einzig akzeptabel: Zoller für 3 Mio. abgeben und sich bei Weiterverkauf (Köln nach sonstwo) 50% der Erlöse über 3 Mio. zusichern lassen. Sonst einfach ein NOGO!!

Ist Kuntz wirklich so blöd? Wenn er 2.5 Mio erhält, kann er bspw. Sylvestr für 1.7 Mio kaufen, hat aber das bei weitem höhere Gehalt zu stemmen. So zahlt man am Ende noch drauf, und weil der ein Ausländer ist, Zoller aber ein Deutscher ist auch die finanzielle Perspektive geringer. Ein Stürmer mit solcher Perspektive, jung... und in Zukunft Nationalmanschaftsrelevant (wen haben wir in Deutschland sonst?). In drei Jahren wird er einen Marktwert von 6 bis 12 Mio. haben, je nach Entwicklung. Kuntz soll erst mal die Altlasten veräußern ... man braucht auch keine 35 Lizenzspieler... und Zoller ist selbst wenn er nächstes Jahr nur 10 Mal einnetzt immer noch 2 Mio. wert. Zoller Dorow, Lakic, Jacob (obwohl der nach nicht sonderlich viel drauf hat) der Rest der Stürmer kann gehen! Und damit die Scheiss Diskussion endlich aufhört, würde ich seinen Vertrag um 20% erhöhen und ne fixe Ablöse für 4.5 Mio einbauen! Er soll/muss noch ein Jahr hier spielen, PUNKT!
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird. Anti EINTRACHT! Scheiss Commerz!!



Beitragvon bazi » 17.05.2014, 17:52


Also 2,5 bis 3 Mio. für Zoller finde ich genial. Er wird überschätzt und Köln wird sich noch ärgern.
Man kann Kuntz zu diesem Deal nur gratulieren. Sensationell! :)
Übrigens, falls es manche noch nicht mitbekommen haben: Der Wechsel von Zoller nach Köln ist fix!



Beitragvon sdw » 17.05.2014, 18:08


bazi hat geschrieben:Übrigens, falls es manche noch nicht mitbekommen haben: Der Wechsel von Zoller nach Köln ist fix!


Beleg dafür?



Beitragvon bazi » 17.05.2014, 18:28


Wird von allen Seiten (Medien) verkündet. So falsch können die alle nicht liegen. Bitte weiterträumen :-)



Beitragvon Double_K » 17.05.2014, 18:37


Wenn du so etwas sagst, bitte poste auch eine Quelle dazu. Kicker.de , transfermarkt.de und die Zeitung mit den vier Buchstaben haben noch nichts vermeldet.



Beitragvon bazi » 17.05.2014, 19:03


Schau mal auf Facebook :-)
Googeln könnte auch helfen ;-)



Beitragvon bazi » 17.05.2014, 19:06




Beitragvon Double_K » 17.05.2014, 19:08


Ein Transfer ist erst fix, wenn er von einem der beteiligten Vereine per Pressemeldung o.Ä.
bestätigt wurde, und dafür habe ich bei allem Googlen, zu dem ich durchaus fähig bin, nichts gefunden. :)

Edit: Trotzdem danke für den Link.



Beitragvon TechnikFreak » 17.05.2014, 20:01


Am Ende lässt man Zoller gehen und betreibt wieder einen Großeinkauf...denn im jetzigen Kader sehe ich keinen adäquaten Ersatz.
Außerdem wird immer von einer wirtschaftlichen Gesundung des Vereins gesprochen, die weiter fortgeführt werden muss. Trotzdem sollte es doch mittlerweile möglich sein solch ein Talent länger als eine Saison zu halten und keinen Zwangen unterstehen dieses verkaufen zu müssen.



Beitragvon bazi » 17.05.2014, 23:22


Wer träumt hier noch. Die Vereine haben sich längst geeinigt. Zoller geht für 3 Mio nach Köln.
Besser kanns für den FCK nicht ausgehen.
Der absolute Wahnsinn!
Danke Stefan Kuntz!So einen Deal muss man erst mal hinbekommen.



Beitragvon patrickh » 17.05.2014, 23:35


Ich verstehe nicht warum man ihn nicht einfach noch 1-2 jahre hält. Was hat man denn zu verlueren? Wenn er motzt und schlechter wird, hat er es bei jedem 1 Ligaclub verkackt. Also wird er trotzdem seine Leistung bringen und so seinen Marktwert steigern.



Beitragvon FCK58 » 17.05.2014, 23:52


bazi hat geschrieben:Wer träumt hier noch. Die Vereine haben sich längst geeinigt. Zoller geht für 3 Mio nach Köln.
Besser kanns für den FCK nicht ausgehen.
Der absolute Wahnsinn!
Danke Stefan Kuntz!So einen Deal muss man erst mal hinbekommen.


Was ist der absolute Wahnsinn? Das man endlich wieder mal einen Erfolg versprechenden Spieler verpflichtet hat und diesen schon nach einem Jahr verkaufen muss um Löcher zu stopfen?
Den hätte ich lieber noch ein Jahr bei uns auf dem Platz gesehen.
In einem hast du aber Recht: Danke Stefan.
Ich frage mich nur, für was. :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon XXchrisXX » 18.05.2014, 01:09


Einsatz verzehnfacht (300.000 Einkauf/3.000.000 Verkauf)
Ich halte Zoller für einen Spieler mit Potenzial aber ich denke der Schritt kommt zu früh und er erlebt das gleiche wie Zuck, Jendrisek usw..
Man kann es keinem verdenken, das Geld lockt und ein Bundesligaspieler muss halt in den Jahren seiner Kariere versuchen für den Rest seines Lebens auszusorgen.
Zeiten wo spieler für immer bei einer Mannschaft bleiben gibt es nicht mehr.

Trotzdem wird er sich wenn es nach Köln geht erst mal auf der Bank wiederfinden meines Erachtens.

Over The Top:
Offenbar möchte Dick bleiben aber anscheinend möchte der Verein nicht verlängern. O-Ton Dick bei letzten Spiel gegen Herschberg: "ich würde bleiben, aber es liegt nicht an mir..."



Beitragvon BurnmasterB » 18.05.2014, 03:26


Die Gaysböcke sollen noch 1 Mio mehr überweisen.
Dann bekommen die einen kompetenten Vorstandsvorsitzenden mit dabei^^

"Lachmodus aus"
"Naturliebhaber-->Ein Mann der ohne Frau in den Wald fährt" ;-)



Beitragvon wat » 18.05.2014, 06:11


patrickh hat geschrieben:Ich verstehe nicht warum man ihn nicht einfach noch 1-2 jahre hält. Was hat man denn zu verlueren? Wenn er motzt und schlechter wird, hat er es bei jedem 1 Ligaclub verkackt. Also wird er trotzdem seine Leistung bringen und so seinen Marktwert steigern.


Wozu denn? Dann hast du wieder so eine Bauchmuskelzerrung im Kader die keinen Bock hat. Wenn er nicht bleiben will, lieber direkt zu Geld machen. Ich sehe auch die Chance, dass er in Liga 1 jetzt direkt so durchstartet eher gering.In der RR war bei ihm ja auch schon die Luft raus.
**** ** ****



Beitragvon Hajoe » 18.05.2014, 08:10


TechnikFreak hat geschrieben:Am Ende lässt man Zoller gehen und betreibt wieder einen Großeinkauf...denn im jetzigen Kader sehe ich keinen adäquaten Ersatz.
Außerdem wird immer von einer wirtschaftlichen Gesundung des Vereins gesprochen, die weiter fortgeführt werden muss. Trotzdem sollte es doch mittlerweile möglich sein solch ein Talent länger als eine Saison zu halten und keinen Zwangen unterstehen dieses verkaufen zu müssen.


Einfach die Zollerkohle nehmen und Klos von Bielefeld holen falls er Freigabe erhält.
Der ist mindestens genauso effektiv wie Zoller.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste