Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 25.08.2020, 17:09


Bild

Gino Fechner spielt künftig beim KFC Uerdingen

Beim 1. FC Kaiserslautern konnte er sich nicht entscheidend durchsetzen, nun hat er nach dem Ende seines Vertrages einen neuen Verein gefunden: Gino Fechner (22) spielt kommende Saison für Drittliga-Konkurrent KFC Uerdingen.

Fechner hatte in den letzten Tagen ein Probetraining beim Ponomarew-Klub absolviert und nun einen Einjahresvertrag unterzeichnet. KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart wird in der Pressemitteilung wie folgt zitiert: "Gino hat in den vergangenen Tagen bereits bei uns mittrainiert und sich dabei sehr gut präsentiert. Er wird unserer Defensive weitere Stabilität verleihen und ist gleichzeitig vielseitig einsetzbar. Er hat viel Talent und wir sind uns sicher, dass er bei uns den nächsten Schritt machen wird."

Fechner selbst ergänzt: "Ich bin vom ersten Tag an beim KFC sehr positiv aufgenommen worden und bin überzeugt von der Qualität der Mannschaft. Ich bin guter Dinge, dass wir eine sehr gute Rolle in der Liga spielen werden und ich freue mich, meinen Teil dazu beitragen zu können."

61 Liga-Partien für den FCK, aber meist nur als Einwechselspieler

Beim FCK hatte Fechner nach drei Jahren keinen neuen Vertrag erhalten, so dass der Wechsel ablösefrei erfolgt. Der gebürtige Bochumer kam in Lautern zwar auf immerhin 61 Liga-Spiele (ein Tor), bei denen es sich aber zumeist um Kurzeinsätze als Nummer 13 oder 14 im Kader handelte. Seine fünf FCK-Trainer Norbert Meier, Jeff Strasser, Michael Frontzeck, Sascha Hildmann und Boris Schommers attestierten ihm zwar alle großen Trainingsfleiß - entscheidend durchsetzen konnte sich der Defensivmann aber bei keinem seiner Chefs.

Gino Fechner ist nicht der einzige Spieler aus der FCK-Mannschaft von 2018, der kommende Saison als Gegner auf seinen ehemaligen Verein treffen wird: Der ausgemusterte Ex-Kapitän Christoph Hemlein (29) wechselte zum SV Meppen, Timmy Thiele (29) ging gestern zu Viktoria Köln und der bis 2018/19 beim FCK aktive Jan Löhmannsröben wechselte ebenfalls gestern von Preußen Münster zu Hansa Rostock.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2020/21
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Davy Jones » 25.08.2020, 18:12


Meines Erachtens ist Fechner wirklich talentiert, gut ausgebildet und flexibel einsetzbar.
Leider konnte er sich allerdings auf keiner Position wirklich etablieren. Als „Jack of all trades" von der Bank war er vermutlich zu teuer und das kann vor allem auch nicht sein Anspruch sein.

Wünsche ihm alles Gute. Er hat sich immer mustergültig verhalten und ist mit uns nach unten gegangen. Gerade nach der „Begrüßung“ nicht selbstverständlich. Das Statement damals war im Übrigen, mindestens auf Fechner bezogen, ein kolossales Fehlurteil.



Beitragvon Soccer1 » 25.08.2020, 18:18


Bin froh , dass Gino in Uerdingen sein Talent zeigen kann. Ich hoffe für ihn, dass er mehr als Talent in Uerdingen bleibt.Sonst erlebt er das gleiche wie bei uns.Na dann... Gino gib Gas :daumen:

Ja Davy. Ich gebe dir mit dem Talent recht.Nur wird er ein ewiges Talent bleiben. Leider keine Steigerung seit Verpflichtung zu erkennen. Aber... anderes Team , andere Erwartungen. Alles gute Gino.. mach deinen Weg.



Beitragvon führmichzumschotter » 25.08.2020, 18:56


Menschlich wirklich in Ordnung, empfand ich Gino Fechner als nicht bereichernd für unser Team. Alles Gute....



Beitragvon teldix » 25.08.2020, 19:06


führmichzumschotter hat geschrieben:Menschlich wirklich in Ordnung, empfand ich Gino Fechner als nicht bereichernd für unser Team.
Alles Gute....


"Menschlich wirklich in Ordnung": Meinst du dich oder ihn? :) :D

Wünsche ihm alles Gute, mit Spielpraxis auf EINER Position sehe ich in ihm einen feinen Kicker. Bisschen Robuster könnte er jedoch werden. Zeig den Leuten da draußen, was du kannst!



Beitragvon führmichzumschotter » 25.08.2020, 19:20


teldix hat geschrieben:
führmichzumschotter hat geschrieben:Menschlich wirklich in Ordnung, empfand ich Gino Fechner als nicht bereichernd für unser Team.
Alles Gute....


"Menschlich wirklich in Ordnung": Meinst du dich oder ihn? :) :D

Wünsche ihm alles Gute, mit Spielpraxis auf EINER Position sehe ich in ihm einen feinen Kicker. Bisschen Robuster könnte er jedoch werden. Zeig den Leuten da draußen, was du kannst!


Da scheint ein Germanist unter uns zu weilen..... :wink:
und ja schade, dass er, Gino, nie so richtig zwigen konnte was er, Gino, kann....



Beitragvon Rickstar » 25.08.2020, 19:49


Mir bleibt nur in Erinnerung, wie stark er gegen den späteren Absteiger, Jena, aufgespielt hat und welch eine Slalomstange er für Duisburgs (?) Angreifer war im Spiel danach.



Beitragvon SEAN » 25.08.2020, 20:29


Wenn die Krefelder klever sind, setzen sie Gino gezielt auf einer Position ein. Dann werden sie meiner Meinung viel Spass an ihm haben. Das haben wir in 3 Jahren leider nicht geschafft. Bei uns durfte er durchaus oft ran, aber mal hier, mal dort, das nächste mal auf der anderen Seite, mal mehr vorne, mal ganz hinten..... An der Flexibilität gescheitert......
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Gobo » 25.08.2020, 21:22


Sehr schade, hat sicherlich mehr als genug Potential für Liga 3. Alle attestieren ihm den nötigen Fleiß, hat sich meiner Wahrnehmung nach auch nie hängen lassen. Denke seine (erzwungene) Flexibilität war auch letztlich sein größtes Hindernis.
Wünsche ihm dass er seinen Weg geht, zumindest nach außen hin ein tadelloser Sportsmann!



Beitragvon Rantanplan » 26.08.2020, 06:25


Der nächste verdiente Spieler den Schommers auf dem Gewissen hat, Ich habe ihn immer gern bei uns spielen sehen, wie kann man nur so blöd sein und Fechner abgeben? Die insgesamt 67 min Spielzeit die er vergangene Saison bei uns hatte, hat er immer Gas gegeben, auf der 8 eine absolute Waffe! Regionalliga wir kommen.

*Ironie OFF*

Danke für die Zeit beim Fck Gino, leider konnte er sich trotz Talent und Fleiß nicht richtig durchsetzen. Wünsche ihm alles Gute, er ist ja noch jung, vielleicht kommt noch was bei rum.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste