Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon EvilKnivel » 11.08.2020, 07:19


Was sich Morlautern hier so aufspielt?

Die haben das Heimrecht abgetreten und damit dürfte die Sache erledigt sein. Das ist deren eigenes Verschulden. Das man ende Juli beim Verband nochmal anfragt ob man es zurücktauschen kann, kann ich nachvollziehen. Das der Verband es nicht tut aber auch. Lediglich schwach finde ich auch, dass sich der Verband dazu nicht geäußert hat. Eine einfache Meldung ala "das Heimspielrecht wurde bereits an den FCK abgetreten und dabei bleibt es" hätte ja genügt. Dem FCK würde ich hier kein Vorwurf machen.



Beitragvon Block 9 » 11.08.2020, 12:55


Es wird langsam echt witzig hier. Da hat ein forumsfremder Verein einen Disput mit dem Verband. Der FCK hat damit in erster Linie gar nix zu tun. Und trotzdem machen die Forumsmitglieder des FCK-Forums dem FCK Vorwürfe! :lol:

Klar könnte der FCK hier auch was tun oder sagen. Aber warum? Warum soll der FCK für etwas einspringen, was in der Verantwortung des SWFV liegt?

Bei aller Vernunft hat der SVM hier eine Vereinbarung mit dem SWFV auf Tausch des Heimrechts getroffen, der der FCK damals zugestimmt hat. Corona hat - übrigens auf der ganzen Welt und nicht nur bei de Hewwelritscher - das alles durcheinander geworfen. Hier den Spieltermin. Und nun macht der SWFV (moralische) Fehler im Umgang mit dem SVM. Wahrscheinlich alles im Einklang mit Spielordnung und Satzung.
Aber warum müssen wir uns hier jetzt selbst als die Wurzel des Übels hinstellen?
Mit einem Idioten zu diskutieren ist, als spiele man mit einer Taube Schach: Egal wie gut beide spielen; am Ende schlägt sie zweimal mit den Flügeln, wirft dabei alle Figuren rum, kackt auf das Brett und stolziert weg, als hätte sie gewonnen.



Beitragvon DevilDriver » 12.08.2020, 08:16


EvilKnivel hat geschrieben:Was sich Morlautern hier so aufspielt?

Die haben das Heimrecht abgetreten und damit dürfte die Sache erledigt sein. Das ist deren eigenes Verschulden. Das man ende Juli beim Verband nochmal anfragt ob man es zurücktauschen kann, kann ich nachvollziehen. Das der Verband es nicht tut aber auch. Lediglich schwach finde ich auch, dass sich der Verband dazu nicht geäußert hat. Eine einfache Meldung ala "das Heimspielrecht wurde bereits an den FCK abgetreten und dabei bleibt es" hätte ja genügt. Dem FCK würde ich hier kein Vorwurf machen.


Sehe ich zu 100% genau so.

Wobei ich auch nicht verstehe, warum der genaue Termin und Spielort nicht schon viel früher festgelegt wurde.



Beitragvon Thomas » 12.08.2020, 19:21


Nach langem Hin und Her wurde jetzt endlich die Ansetzung für Samstag geklärt:

Bild
Platz 4 neben dem Fritz-Walter-Stadion; Foto: FCK

Spielort geklärt: Pokalduell am Samstag auf Platz 4

Ein Post auf der Facebook-Seite des SV Morlautern sorgt für Aufregung in Kaiserslautern. Der Stadtteil-Club spielt am Samstag im Verbandspokal gegen den FCK und fühlt sich "verarscht" - wurde er aber gar nicht.

Porzellan wurde zwar keines zerschlagen, ein bisschen Geschirr ist schon kaputtgegangen, aber wer über den Tellerrand hinausschaut, der sieht: Der Streit zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Morlautern ist ein Sturm im Wasserglas. Die Wogen sind längst geglättet. Die Gerüchteküche damit geschlossen.

Statt im Fritz-Walter-Stadion wird auf dem Trainingsplatz gespielt

(...)

Das Wichtigste zum Schluss: Das Spiel findet statt, am kommenden Samstag, 15. August, 16:00 Uhr. Ohne Zuschauer. Der Gewinner steht im Finale des Verbandspokals - eine Woche später - am Tag der Amateure, live in der ARD Sportschau.

Quelle und kompletter Text: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Verbandspokal-Halbfinale gegen Morlautern am 15. August
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon phil9309 » 12.08.2020, 20:11


Aber übertragen (als Stream oder so?) wird es nirgends, oder hab ich das überlesen?



Beitragvon SEAN » 12.08.2020, 20:30


phil9309 hat geschrieben:Aber übertragen (als Stream oder so?) wird es nirgends, oder hab ich das überlesen?

Wahrscheinlich nicht.
Das wäre eventuell was für FCK.tv gewesen. Hätte man sich mit dem Verband und Morlautern absprechen müssen.

Auch für Interviews, Trainingsberichte vom Berg, aus dem Trainingslager oder Testspiele der ersten und zweiten Mannschaft wäre das eine Überlegung wert. Das kann ja nicht der riesen Aufwand sein. Die Hardware und Personal dürfte vorhanden ein, man macht ja schließlich auch Berichte für Facebook, warum sollte das nicht auch für einen eigenen TV Kanal im Internet reichen? Gegebenenfalls könnte man auch prüfen, ob man die Pflichtspiele ein paar tage später dort abrufen könnte.

Damit könnte man auch ein paar Euros einnehmen. Wenn man was bietet, könnte man für Mitglieder im Monat vielleicht 2,50 Euro nehmen, für Nicht-Mitglieder das doppelte.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Schwarzkutt » 12.08.2020, 22:47


Sowohl im Stadion als auch am Fröhnerhof hätte man das Spiel auf sporttotal.tv übertragen können, dort sind die jeweiligen Kameras fest installiert und dafür braucht es nicht mal nen Kameramann.



Beitragvon Südpälzer » 12.08.2020, 23:30


Zwei Fragen bleiben offen:
1) Warum wollte Morlautern nicht auf deren Naturrasen?

2) Wenn Kunstrasen so schlimm ist und man ihn den Profis nicht zumuten darf, wieso wird überhaupt Kunstrasen zugelassen?

In Bundesligazeiten hat der FCK auf Asche trainiert. Aber für die Drittligakicker ist ein ebener moderner Kunstrasen unter deren Würde.
Sind die Spieler heutzutage aus Glas?



Beitragvon iceman2008 » 12.08.2020, 23:37


Der FCK soll einen Livestream anbieten kostenlos!
Die Karteneinnahmen haben sie ja .

Es muss ja wohl iwie möglich sein ein Stream anzubieten



Beitragvon d1eter » 13.08.2020, 01:24


So, Rische. Jetzt kannst du ablästern. Jetzt wo's feststeht. Aber bitte nicht 2 Tage vorher !
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon Chrisbee76 » 13.08.2020, 05:24


Südpälzer hat geschrieben:Zwei Fragen bleiben offen:
1) Warum wollte Morlautern nicht auf deren Naturrasen?

2) Wenn Kunstrasen so schlimm ist und man ihn den Profis nicht zumuten darf, wieso wird überhaupt Kunstrasen zugelassen?

In Bundesligazeiten hat der FCK auf Asche trainiert. Aber für die Drittligakicker ist ein ebener moderner Kunstrasen unter deren Würde.
Sind die Spieler heutzutage aus Glas?


Ich denke, man könnte beide Fragen mit derselben Begründung beantworten:
Die Morlauterer sind an die Eigenschaften des Kunstrasen gewohnt und erhoffen sich dadurch einen Vorteil. Den will der FCK ihnen nicht geben.
Die Verletzungsmasche wäre dann zum größten Teil nur vorgeschoben.

Könnte ich sogar nachvollziehen.
„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ - Bertolt Brecht



Beitragvon Dommi » 13.08.2020, 05:38


Ich weiß gar nicht, ob es schon irgendwo gefragt oder beantwortet wurde:

Wie sieht es mit den Neuzugängen aus?
Dürfen die im Verbandspokal mitspielen?
Bergmann durfte am vergangenen Wochenende für Jena im Pokal ran.
Aber der gehört ja eigentlich noch zur alten Saison...



Beitragvon Mathias » 13.08.2020, 06:47


Also ich würde allen hier raten, sich wegen des "Protests" von Morlautern (der dann am Ende doch keiner war?) nicht so aufzuregen. Es tangiert den FCK nicht. Es tangiert nur den Verband.
Was mich stutzig macht: Wer könnte einen Nutzen daraus ziehen, für Morlautern einen Beitrag auf Facebook zu verfassen? Wer hat Zugriff auf das Konto? Da muss es doch Mitwisser geben.
Irgendwas ist da verdammt komisch dran. Aber wie gesagt: Soll uns nicht jucken. So what?
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon springer90 » 13.08.2020, 07:31


Mathias hat geschrieben:Also ich würde allen hier raten, sich wegen des "Protests" von Morlautern (der dann am Ende doch keiner war?) nicht so aufzuregen. Es tangiert den FCK nicht. Es tangiert nur den Verband.
Was mich stutzig macht: Wer könnte einen Nutzen daraus ziehen, für Morlautern einen Beitrag auf Facebook zu verfassen? Wer hat Zugriff auf das Konto? Da muss es doch Mitwisser geben.
Irgendwas ist da verdammt komisch dran. Aber wie gesagt: Soll uns nicht jucken. So what?


Ich betreue selbst eine Vereinsseite auf Facebook und aus der Erfahrung kann ich sagen, dass jede Person, die die Erlaubnis hat Beiträge zu posten, namentlich für jeden Berechtigten der Seite einsehbar ist. Der Name steht dann nämlich unter dem Beitrag als "gepostet von...". So schwer ist das also nicht denjenigen ausfindig zu machen, der den Post verfasst hat.



Beitragvon Kaho » 13.08.2020, 09:52


Chrisbee76 hat geschrieben:
Südpälzer hat geschrieben:Zwei Fragen bleiben offen:
1) Warum wollte Morlautern nicht auf deren Naturrasen?

2) Wenn Kunstrasen so schlimm ist und man ihn den Profis nicht zumuten darf, wieso wird überhaupt Kunstrasen zugelassen?

In Bundesligazeiten hat der FCK auf Asche trainiert. Aber für die Drittligakicker ist ein ebener moderner Kunstrasen unter deren Würde.
Sind die Spieler heutzutage aus Glas?


Die Verletzungsmasche wäre dann zum größten Teil nur vorgeschoben.

Könnte ich sogar nachvollziehen.


Wir sind halt nicht mehr in den Achtzigern und trainieren deswegen auf Rasen. Und das ist auch nicht vorgeschoben, sondern FAKT. Gerade muskuläre Verletzungen sind auf einem Kunstrasen viel häufiger. Also: Erst informieren und dann kann man sich auch solche Kommentare sparen.



Beitragvon Red Devil » 13.08.2020, 09:59


Der Grund warum weder im FWS noch auf dem Rasenplatz des SV Kaiserslautern-Morlautern gespielt wird, hat einen Grund: Die Plätze sind wegen Regenerationsmaßnahmen der Rasenflächen noch gesperrt.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Südpälzer » 13.08.2020, 10:51


Kaho hat geschrieben:Wir sind halt nicht mehr in den Achtzigern und trainieren deswegen auf Rasen. Und das ist auch nicht vorgeschoben, sondern FAKT. Gerade muskuläre Verletzungen sind auf einem Kunstrasen viel häufiger. Also: Erst informieren und dann kann man sich auch solche Kommentare sparen.

Kunstrasen ist im Amateurbereich mittlerweile gang und gäbe.
Die Zahl der Kunstrasen-Trainingsplätze von Profivereinen ist mir nicht bekannt. Es wird sie auf jeden Fall geben.
Auf dem Kunstrasen in Berner Wankdorfstadion bsp. wird sogar Europapokal gespielt.
Warum wird ausgerechnet für unsere Drittligakicker die Verletzungsgefahr angebracht? Sind die so viel anfälliger als Schweizer Erstligaspieler oder Wald- und Wiesen-Kicker in der C-Klasse?



Beitragvon thoja » 13.08.2020, 10:53


Wenigstens der Grund hat einen Grund, wenn das Fass beim fck schon keinen Boden hat :wink: :D
Morlautern wollte sicher den Vorteil Kunstrasen ziehen da der Ball sich darauf anders verhält. Aber Böcke schießen kriegen wir sicher auch auf naturrasen hin. Ist das Risiko für muskelverletzungen auf Kunstrasen tatsächlich erhöht? Hab davon noch nichts gehört. Vllt hat da jemand mehr Infos, das würde mich interessieren.
Fußball
Chaos
Kaiserslautern



Beitragvon Scrooge McDuck » 13.08.2020, 11:17


Red Devil hat geschrieben:SV Kaiserslautern-Morlautern

Wer? Der Verein heißt SV Morlautern. Wieder mal eine unsinnige Verfremdung des Vereinsnamens von dir...
Vigilo confido.



Beitragvon Thomas » 13.08.2020, 12:49


Hier kommen die ersten sportlichen Vorab-Infos vor dem Pokalduell am Samstag:

Bild

Schommers: "Wir wollen ins Endspiel und den Pokal"

Der 1. FC Kaiserslautern tritt am Samstag (16:00 Uhr, Betzenberg Platz 4) gegen den SV Morlautern an. Auf dem Papier ist das Verbandspokal-Halbfinale eine klare Sache, dennoch geht Boris Schommers die Aufgabe natürlich nicht locker an.

"Wir sind sehr gut beraten, den Gegner ernstzunehmen. Letztes Jahr hat man im Finale gesehen, wie schwer sich der FCK beispielsweise gegen das unterklassige Team aus Worms getan hat. Und diese Saison hat Morlautern Worms aus dem Wettbewerb geworfen", erklärt Trainer Schommers im Pressegespräch vor dem Südwestpokal-Halbfinale. Der FCK ist gegen den Tabellen-3. der abgebrochenen Verbandsliga-Saison 2019/20 natürlich der haushohe Favorit, steht dementsprechend aber auch vor einem hohen Siegdruck - schließlich geht es auch um die Qualifikation für den DFB-Pokal. Schommers: "Fakt ist: Wir sind der FCK und wir wollen diesem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Wir wollen das Spiel gewinnen, wir wollen ins Endspiel und wir wollen uns für den DFB-Pokal qualifizieren. Aber alles step by step."

Spahic im Tor - Thiele noch gesperrt - Neuzugänge sind spielberechtigt

Der FCK geht nach nur zehn Tagen Training und ohne Generalprobe in das Lokalduell gegen den SVM, der seinerseits fast ein halbes Jahr kein Pflichtspiel mehr absolviert hat. Schommers wird 18 Spieler nominieren und dabei weitgehend auf sein Stammteam vertrauen. Das Tor wird die neue Nummer 1 Avdo Spahic hüten. Nicht dabei sein werden Timmy Thiele, der vom Spiel in Gonsenheim im September 2019 noch eine Rot-Sperre absitzt, sowie die Verletzten Simon Skarlatidis und Nicolas Sessa. Spielberechtigt sind auch die Neuzugänge Alexander Winkler und Marius Kleinsorge sowie Leih-Rückkehrer Elias Huth. Beim diese Woche verpflichteten Adam Hlousek wartet der FCK noch auf eine spezielle schriftliche Pokal-Freigabe vom tschechischen Verband, die aber nur Formsache sein sollte.

Alle weiteren Informationen zum Pokalspiel gegen Morlautern folgen am morgigen Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Achim71 » 13.08.2020, 13:24


Nun ja, alles andere wäre auch ein schlechter Witz.



Beitragvon Kaho » 13.08.2020, 14:53


Südpälzer hat geschrieben:
Kaho hat geschrieben:Wir sind halt nicht mehr in den Achtzigern und trainieren deswegen auf Rasen. Und das ist auch nicht vorgeschoben, sondern FAKT. Gerade muskuläre Verletzungen sind auf einem Kunstrasen viel häufiger. Also: Erst informieren und dann kann man sich auch solche Kommentare sparen.

Kunstrasen ist im Amateurbereich mittlerweile gang und gäbe.
Die Zahl der Kunstrasen-Trainingsplätze von Profivereinen ist mir nicht bekannt. Es wird sie auf jeden Fall geben.
Auf dem Kunstrasen in Berner Wankdorfstadion bsp. wird sogar Europapokal gespielt.
Warum wird ausgerechnet für unsere Drittligakicker die Verletzungsgefahr angebracht? Sind die so viel anfälliger als Schweizer Erstligaspieler oder Wald- und Wiesen-Kicker in der C-Klasse?


Ja, nur dann vergleich bitte den Kunstrasen im Berner Wankdorfstadion, oder wie sie in zahlreichen Nachwuchsleistungszentren liegen mit dem Kunstrasen vom SV Morlautern. Und die deutsche Nationalmannschaft hat auch schon auf Kunstrasen gespielt, aber dann halt auf einem neuen, modernen Kunstrasen, der mit einem Naturrasen kaum noch zu unterscheiden ist.

Die deutsche Nationalmannschaft hatte sich damals für die Partie in Russland in Mainz vorbereitet. Während man in Mainz am Bruchweg, oder sogar beim FSV Offenbach (Queich) auf so genannten Hybridkunstrasen spielt, also Kunstrasen mit Naturfaser, ohne Granulat, hat man das halt in Morlautern nicht. Dementsprechend sind die Halme viel kürzer als beim Naturrasen oder Hybridrasen, es geht extrem auf die Gelenke etc. Befass dich mit der Materie oder lass es. Aber dann erzähl hier nichts von Dingen, von denen du offenbar keine Ahnung hast.

Aber ein C-Klassen-Kicker hat halt auch ne andere Belastung als ein Profi-Fußballer. Sage ich als C-Klassen-Kicker, der auf einem Morlauterer Kunstrasen spielt und erkennt, dass mir nach 90 Minuten auf dem Untergrund eher die Haxen weh tun, als auf Naturrasen.



Beitragvon FCK-Ralle » 13.08.2020, 14:57


Mal ne andere Frage an die Admins:

Ist jemand von DBB vor Ort (z.B. als Pressevertreter) und könnte über das Spiel tickern?

Sonst kriegt man ja gar nichts mit.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon SuperMo » 13.08.2020, 18:59


Wie schon in einem anderen Thread erwähnt. Im Saarland sind am Wochenende 4 Spiele. Für 5,00 Euro kann ich mir das Spiel meiner Wahl anschauen. Das Geld geht an jeden Verein komplett. Der große FCK bietet seinen Fans natürlich nix. Der will nur immer Kohle, egal woher. Aber selbst nix bieten. Wenn ich nur an das FCK-TV noch denke. Lächerlich hoch 3. Bitte bitte Liebe Mitglieder, Stundung der Zinsen die wir jetzt auszahlen sollen. Zum Dank kriegt ihr von uns......? Genau wie immer, nix. Dieses Unternehmen ist nur noch zum Fremdschämen.



Beitragvon iceman65 » 13.08.2020, 19:25


Mal was anderes
Wie wäre es mit einer Wunschaufstellung

...............Spahic...............
...Kraus...Hlousek(Sickinger)...Winkler..
Schad..Sickinger(Bakhat)..Ciftci..Hercher
Kühlwetter.........Röser.............Pick

Reserve:evtl.( weiß nicht, wieviel auf der Bank sitzen dürfen)
Otto(Raab), Bachmann, Kleinsorge, Huth, Starke, Zuck, Hinault, Gözütok, Morabet,
(Bakhat, falls nicht erste 11)




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Joschie65 und 16 Gäste