Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon paulgeht » 27.05.2019, 13:59


Bild

Nach Informationen von "Liga-Drei.de" befasst sich der 1. FC Kaiserslautern mit José-Junior Matuwila. Der Innenverteidiger spielte in der abgelaufenen Saison für Energie Cottbus und absolvierte 36 Spiele. Dabei gelangen ihm zwei Tore (jeweils einmal per Kopf und Fuß nach einer Ecke). Nach dem Abstieg der Lausitzer ist der bei der TuS Koblenz ausgebildete Defensivmann ablösefrei. Der gebürtige Bonner kann auch auf dem linken Flügel verteidigen.

Externe Neuzugänge sucht man beim FCK bislang noch vergebens. Durch den Einstieg von Investor Flavio Becca haben die Pfälzer mittlerweile aber Planungssicherheit für das zweite Jahr in der 3. Liga und können aktiv werden. Dabei soll nach Informationen von Liga-Drei.de José-Junior Matuwila von Energie Cottbus eine Rolle spielen, der FCK Interesse am Innenverteidiger zeigen.

Quelle und kompletter Text: Liga-Drei.de
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon mike2803 » 27.05.2019, 14:04


wenn Bader so einen Spielstill meint, dann aber Ciao Kakao :oops:



Beitragvon Patch79 » 27.05.2019, 14:09


mike2803 hat geschrieben:wenn Bader so einen Spielstill meint, dann aber Ciao Kakao :oops:


Er hat ja nur gesagt das es eine Neue Spielweise geben wird.
Nicht das die besser ist :lol:



Beitragvon Forever Betze » 27.05.2019, 14:20


Kenne ich. Soll überhaupt nicht rassistisch gemeint sein, aber das ist der andere farbige bei Cottbus, neben Mamba. Matuwila ist mir oft aufgefallen. Für mich der einzig auffällige neben Mamba und Vinatteri. Matuwila ist vor allem immer als Bodyguard aufgefallen. Wenn einer gefoult wurde, war er immer der Erste der Kopf an Kopf mit dem Gegenspieler war :lol: ziemlich emotionaler Typ. Könnten wir gebrauchen, einen im Team der mal Eier hat. Fußballerisch kann ich ihn nicht einschätzen, dafür habe ich zu wenig gesehen. Tendiere aber mal dazu, dass im Sommer bessere Spieler auf dem Markt sind, wie Knipping von Sandhausen oder Antonitsch von Zwickau, die ablösefrei IV sind.

Zudem möchte ich erwähnen das Osnabrück im Sommer Trapp von den abgestiegenen Chemnitzer geholt haben und der Notenbester IV dieser 3. Liga Saison wurde.
Würde jetzt nicht anhand des Vereins Messe, wie gut ein Spieler ist. Dafür kennen wir ihn alle zu wenig, denke ich.



Beitragvon Kobernikus » 27.05.2019, 15:04


mike2803 hat geschrieben:wenn Bader so einen Spielstill meint, dann aber Ciao Kakao :oops:

Was waren das noch Zeiten, als man hier die Kommentare lesen konnte, ohne dass man immer und immer wieder dieselbe Leier lesen musste. Als man bei den Transfergerüchten noch ein paar gescheite Infos und Einschätzungen zu den Spielern fand und nicht jeder Furz wieder die Schleife zur Vereinspolitik machte. Als nächstes schreibt wieder einer was zu den Becca-Millionen und ob man dafür nicht den Boateng von den Bayern holen könnte :nachdenklich:

Der Spieler ist mir im Spiel gegen den FCK als sehr bissig und zweikampfstark aufgefallen. Das sind schonmal keine schlechten Voraussetzungen für einen IV. Wenn er jetzt noch die geforderte Geschwindigkeit mitbringt und ne halbwegs ordentliche Spieleröffnung, dann nix wie her mit ihm.



Beitragvon wernerg1958 » 27.05.2019, 15:10


Ich hatte zuerst gelesen Bader will eine neue Spielwiese :D



Beitragvon GerryTarzan1979 » 27.05.2019, 15:58


Da ich den Spieler nicht kenne, kann ich ihn auch nicht beurteilen.
Dennoch sehe ich das Anforderungsprofil, bzw. kann er IV und LV spielen. Und genau so einen Spieler benötigen wir, damit Sternberg auch ein wenig Druck bekommt. Flexible Spieler, die mehrere Positionen spielen können sind nie schlecht.
Ob das nun Matuwila ist, sei mal dahingestellt, aber wenigstens könnte man hier evtl. einen Plan erkennen.

Ich frage mich, ob wir diese Saison immer noch (nur) auf ablösefreie Spieler angewiesen sind, oder ob wir auch (dank/wegen Becca) auch Ablösesummen zahlen können?!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon Lonly Devil » 27.05.2019, 16:19


wernerg1958 hat geschrieben:Ich hatte zuerst gelesen Bader will eine neue Spielwiese :D

Ja, ein neuer Rasen wäre auch nicht verkehrt. :lol:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 27.05.2019, 16:22


Jaaa bitte :!:

Zusammen mit Viteritti :!:


Ich will keine 50 Zeichen mehr schreiben :!:
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon ATS » 27.05.2019, 16:36


Patch79 hat geschrieben:
mike2803 hat geschrieben:wenn Bader so einen Spielstill meint, dann aber Ciao Kakao :oops:


Er hat ja nur gesagt das es eine Neue Spielweise geben wird.
Nicht das die besser ist :lol:


Ganz bestimmt wird Bader die neue Strategie(Spielweise) nicht im Internet bekanntgeben.
Die erste Mannschaft des FCK ist kein e.V. mehr.
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon paulgeht » 13.06.2019, 09:29


+++ Transfer-Ticker +++

Einigung mit Verteidiger José-Junior Matuwila steht bevor - Spieler verabschiedet sich in Cottbus

Laut "Rheinpfalz" steht eine Verpflichtung von Innenverteidiger José-Junior Matuwila kurz bevor. Der 27-Jährige hat am späten Mittwochabend bereits seinen Abschied von Energie Cottbus via "Instagram" bekanntgegeben.

Rheinpfalz hat geschrieben:(...)Vor dem Abschluss stehen nach Rheinpfalz-Informationen die Vertragsgespräche der FCK-Verantwortlichen mit einem Innenverteidiger, der das Anforderungsprofil – schnell, kopfballstark, zweikampfstark, aggressiv – erfüllt: José-Junior Matuwila vom FC Energie Cottbus gilt als Wunschkandidat der Lauterer. (...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


José-Junior Matuwila hat geschrieben:Nach 3 wunderbaren Jahren in Cottbus ist der Tag gekommen an dem ich „Tschüss“ sagen muss, es war eine schwere Entscheidung die ich getroffen habe, da ich dem Verein sehr viel zu verdanken hab. Ich durfte dank der Chance, die ich vor 3 Jahren bekommen habe, zu einer Persönlichkeit reifen und habe gespürt, dass ihr euch mit meiner Art des Fußballs identifizieren konntet. Ich bedanke mich bei jedem einzelnen Fan, der mich über den ganzen Zeitraum unterstützt und gepusht hat. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Ich wünsche dem Verein und der ganzen Region in der kommenden Saison den maximalen Erfolg, was anderes habt ihr nicht verdient! Werde dem Verein immer verbunden bleiben. Euer Jo

Quelle: José-Junior Matuwila auf Instagram
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Zizou91 » 13.06.2019, 09:36


Erinnert mich stark an den Vucur-Transfer, der damals von Aue (glaube auch als Absteiger) hierher gewechselt ist. Schnell, aggressiv, Stellungsspiel aber katastrophal, und auch einer der Hauptgründe für unseren Abstieg :!:

Das ist leider nicht die Kategorie von Spielern, mit denen man um den Aufstieg in Liga 2 mitspielt, ist noch nicht mal böse gemeint.

Nun ja, aber vielleicht gibt es ja auch mal die Kehrtwende eines Spielers, der dann bei uns voll aufblüht.

Würde ich Ihm und uns wünschen...
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon roterteufel67 » 13.06.2019, 09:45


Kann mich bedauerlicherweise dem Vorschreiber nur anschließen. Mit Spielern von Absteigern haben wir uns schon des öfteren "verstärkt" und waren anschließend erstaunt, warum es weiter nach unten ging. Ich lasse mich natürlich gerne positiv überraschen, allein der Glaube fehlt mir.



Beitragvon DschungelDieter » 13.06.2019, 09:45


Zizou91 hat geschrieben:Erinnert mich stark an den Vucur-Transfer, der damals von Aue (glaube auch als Absteiger) hierher gewechselt ist. Schnell, aggressiv, Stellungsspiel aber katastrophal, und auch einer der Hauptgründe für unseren Abstieg :!:

Das ist leider nicht die Kategorie von Spielern, mit denen man um den Aufstieg in Liga 2 mitspielt, ist noch nicht mal böse gemeint.

Nun ja, aber vielleicht gibt es ja auch mal die Kehrtwende eines Spielers, der dann bei uns voll aufblüht.

Würde ich Ihm und uns wünschen...


Nur war Vucur damals mit 23 noch ein Talent. Matuwila ist 28 und hat 36 Profispiele.



Beitragvon Walk on! » 13.06.2019, 09:46


Der Notendurchschnitt (beim kicker) ist nicht schlecht für einen Spieler eines Vereins, der abgestiegen ist. Unsere Abwehrspieler haben keinen besseren Notendurchschnitt erreicht, obwohl sie in der Tabelle am Ende höher standen. Nicht einmal Kevin Kraus. Falls es ein Neuzugang werden sollte, wünschen wir ihm alles Gute!



Beitragvon Corain » 13.06.2019, 09:47


Also mich begeistert der Transfer wenn er zustande kommt gar nicht.

Dann hätten wir auch Luki spielen lassen können. Wenn jetzt Matuwila kommt und Hainault bleibt dann wird wohl mit Gottwalt gar nicht mehr geplant.

Finde ich sehr schade dass wir dann einen externen den eigenen Jugendspielern vorziehen.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 13.06.2019, 09:49


Ich bin hier ehrlich,für mich wäre der Transfer eine Enttäuschung!
Genauso das sessa nicht kommt ist eine Enttäuschung für mich....
Ich denke nächste Saison wird man leider wieder im mittelfeld landen(wenn man hoffentlich nicht gegen den Abstieg spielt)und das war es ....
Ich habe gar keine Hoffnung mehr das irgendetwas besser wird und das bekomme ich durch die aomv auch noch bestätigt...



Beitragvon Stimpy001 » 13.06.2019, 09:51


Ich bekomme es leider nicht mehr richtig zusammen und ich weiß auch leider nicht mehr wer es gesagt hat, ich meine es war Kuntz...

Sinngemäß: Man kauft keine Spieler von Absteigern, die haben sich an das verlieren gewöhnt.

Daran musste ich bei Vucur auch denken, der war zuvor mit Aue abgestiegen.

Aber vom Hocker reißt es einen wirklich nicht.
Mehr geht anscheinend nicht...
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Pro AOMV



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 13.06.2019, 10:00


Vorab.
Sehr geil, wenn das so kommt :!:
Wir kriegen mit ihm einen bockstarken IV!

Wieviele von euch haben Chozebus denn genauer verfolgt (von den Kritikern)??

Ich habe durch die Live-Spiele im RBB und regionale Berichterstattung des RBB so einiges von Cottbus mitbekommen. Nicht erst seit diesem Jahr.

Matuwila war zusammen mit Viteritti einer meiner Wunschspieler für den FCK.
Dass letzterer sich für Zwickau entschieden löst bei mir noch immer Kopfschütteln aus.


"Spieler von Absteigern..."
Der FCK könnte in der Oberliga spielen und dennoch würden manche hier noch nicht auf dem Boden der Tatsachen angekommen sein.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon MäcDevil » 13.06.2019, 10:05


Neue Mannschaft, neuer Verein und somit neues Umfeld. Abwarten, wie er sich entwickelt. Dazu kommt der weltbeste Trainer und Taktikfuchs namens Hildmann - was soll denn da noch schief gehen? :D



Beitragvon Pfaelzer01 » 13.06.2019, 10:23


Tja... Da hat Union Berlin mit Anderson alles falsch gemacht.. einen Spieler vom Absteiger nimmt man nicht..

Und Wehen Wiesbaden erst..nehmen gleich mehrere Spieler vom Absteiger...

Merkt ihr eigentlich das dies ein ziemlich blödes Argument gegen eine Spielerverpflichtung ist?

:nachdenklich:
Dauerkarte (ABO) Westkurve... und käme gerade jetzt nie auf die Idee dies zu kündigen..

Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.



Beitragvon rudideivel » 13.06.2019, 10:28


Jedes Jahr wird der Kader aufgebläht, anstatt 3-4 qualitative Verstärkungen.
So stagniert der Fck weiter. Ihr könnt ja halten davon was ihr wollt, aber solche Spieler wie der von Cottbus bringen uns nicht weiter. Da bring ich lieber ein Verteidiger aus der 2.Mannschaft und der ist genauso gut oder schlecht.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 13.06.2019, 10:51


Diese (whrscheinliche) Neuverpflichtung löst bei mir auch keine Jubelstürme aus.
Aber kann der Spieler etwas dafür? Ich denke, er hat für sich alles richtig gemacht, er will zu uns kommen und das rechne ich ihm auch mal an. Er bekommt wie jeder Neuzugang den gleichen Vertrauensvorschuss. Er muss sich aber auch genauso wie alle erst beweisen!
Vielleicht haben wir ja auch mal ein glückliches Händchen bei Neuverpflichtungen und vielleicht passt er ja mal von seiner Art und Spielweise zu seinen Mitspielern.
Es steigt nicht die Mannschaft auf mit den besten Einzelspielern, sondern die beste Mannschaft. Ob wir eine der Mannschaften sein werden? Keine Ahnung. Es muss auf jeden Fall alles passen.

Klar, ich bin natürlich auch skeptisch und habe mir (von den Namen) andere Kaliber gewünscht, aber sollte Matuwila kommen, dass sage ich "Willkommen auf dem Betze und hau rein!"
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon phil9309 » 13.06.2019, 11:06


GerryTarzan1979 hat geschrieben:Diese (whrscheinliche) Neuverpflichtung löst bei mir auch keine Jubelstürme aus.
Aber kann der Spieler etwas dafür? Ich denke, er hat für sich alles richtig gemacht, er will zu uns kommen und das rechne ich ihm auch mal an. Er bekommt wie jeder Neuzugang den gleichen Vertrauensvorschuss. Er muss sich aber auch genauso wie alle erst beweisen!
Vielleicht haben wir ja auch mal ein glückliches Händchen bei Neuverpflichtungen und vielleicht passt er ja mal von seiner Art und Spielweise zu seinen Mitspielern.
Es steigt nicht die Mannschaft auf mit den besten Einzelspielern, sondern die beste Mannschaft. Ob wir eine der Mannschaften sein werden? Keine Ahnung. Es muss auf jeden Fall alles passen.

Klar, ich bin natürlich auch skeptisch und habe mir (von den Namen) andere Kaliber gewünscht, aber sollte Matuwila kommen, dass sage ich "Willkommen auf dem Betze und hau rein!"


Danke für dein Kommentar, immer wieder willkommen zwischen vielen asozialen Kommentaren.

Man muss nicht gleich in Jubelstürme ausbrechen bei jedem Transfer der zustande kommt, die eigene Meinung und Kritik ist auch immer willkommen, aber wie immer kackt sich das Querulantenvolk hier präventiv ein, ohne irgendwelche Fakten zu nennen und lässt dem Spieler keinerlei Chance sich zu beweisen.

Ihr könnt es mit eurer Heulerei eh nicht ändern.

Ich weiß nicht was ich von Bader, Notzon und co. im Vergleich zu anderen Dritt- oder Zweitligaverantwortlichen halten soll, allerdings trau ich ihnen immer noch mehr zu als jedem einzeln Tastaturhelden hier.



Beitragvon neinzuredbull » 13.06.2019, 11:09


Ich finde es ja schon nahezu amüsant zu sehen, wie sich hier 70% der Leute als Experten sehen und erklären, wie dieser Transfer, wenn er denn überhaupt zustande kommt, unseren Verein weiter ruinieren wird. Letztes Jahr lobten hier minimum 90% der Schreibenden die Transfers in den Himmel, egal ob einen Dick, Löhmannsröben, Bergmann, Thiele oder auch teilweise Hemlein. Jetzt hatte sich das forum scheinbar darauf "geeinigt", dass Sessa kommen sollte. Nachdem eine Meldung der Rheinpfalz dagegenspricht und einen Matuwila wieder in den Fokus rückt, ist hier eine Stimmung als wäre hiermit eine schlechte Saison vorprogrammiert. Wenn ich so einen Schwachsinn lese, dass Leute von Absteigern einem nicht weiterhelfen, weil der kuntz oder irgendjemand damals mal was gesagt hatte, was auch vielleicht in die Richtung ging. Super argumentiert, klasse Diskussion :daumen:
Komischerweise störte sich bei Nicolas Sessa kaum einer hier im forum daran, dass er von einem Absteiger kommen würde. Und ich glaube ich weiß auch warum. Bei vielen Vereinen und insbesondere beim FCK und insbesondere in diesem Forum, ist entweder jeder ein selbsternannter Experte oder auf dem Weg dahin. Alles eigentlich Hobbysscouts. Und diese sehen dann, dass Sessa 13 Scorerpunkte sammelt in einer schwachen Mannschaft. Matuwila kann das als IV kaum, also erstmal skeptisch bleiben, diese Führung macht ja eh alles kaputt.
Kommt vielleicht auch alle mal mit dem Gedanken klar, dass Wechsel auch wenn man persönlich nichts mit ihnen anfangen kann, trotzdem funktionieren können! Können wir nicht alle mal versuchen, etwas die Ruhe zu bewahren und weder in völlige Euphorie noch in eine Untergangsstimmung zu verfallen. Keines der beiden Extreme hilft uns weiter! Ein bisschen mehr Differenziertheit in den Beiträgen würde keinem schaden. Wir können den Spieler noch genug kritisieren, wenn wir ihn tatsächlich bei Pflichtspielen auf dem Platz sehen, aber mit dem Argument kommen, dass Leute, die abgestiegen sind, sich an das verlieren gewöhnt haben, zeugt einfach davon, dass man eigentlich keinerlei Ahnung hat, aber gleichzeitig einen starken Mitteilungsdrang, vermutlich verbunden damit die Chance zu haben, nochmal gegen die Verantwortlichen zu hetzen. Denkt mal drüber nach!
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste