Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Ingo » 10.03.2019, 14:53


Bild

4:1 gegen Jena: FCK siegt am Ende deutlich

Nach zuletzt zwei Unentschieden hat der 1. FC Kaiserslautern wieder einen Sieg eingefahren. Gegen Carl Zeiss Jena hieß es nach zwischenzeitlichem Rückstand am Ende 4:1 (1:1)

Vor 18.288 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion glich Christian Kühlwetter in der 35. Minute für die Lautrer zum 1:1 aus. Phillip Tietz hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht. Carlo Sickinger scheiterte im ersten Durchgang mit einem satten Distanzschuss am Pfosten.

Albaek nervenstark, Kühlwetter mit Doppelpack

Nach Wiederbeginn holte Antonio Jonjic mit einer Einzelaktion einen Elfmeter heraus. Mads Albaek, der nach Verletzungspause sein Comeback feierte, verwandelte sicher zum 2:1 (53.). In der Schlussphase machte zuerst Kühlwetter mit seinem zweiten Treffer alles klar (86.). Kurz drauf besorgte Florian Pick den Endstand.

Viel Zeit zum Aufarbeiten der Partie bleibt den Roten Teufeln nicht. Schon am kommenden Mittwoch steht die Aufgabe gegen Eintracht Braunschweig an. Anstoß ist um 19:00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - Carl Zeiss Jena
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?


Ergänzung, 16:16 Uhr:

Bild

Sternberg: "Tut gut, so ein Ergebnis mitzunehmen"

Mit großer Erleichterung haben die Roten Teufel ihren 4:1-Sieg gegen Carl Zeiss Jena gefeiert. Lange Zeit zum Durchatmen bleibt dem 1. FC Kaiserslautern aber nicht.

"Wir haben endlich mal das entscheidende Tor gemacht", fasste Carlo Sickinger den Heimsieg gegen den FCC zusammen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatte der FCK sogar im ersten Durchgang kurzzeitig in Rückstand gelegen, dann aber das Spiel gedreht. Noch vor der Pause gelang Christian Kühlwetter der Ausgleich. "Wir haben es nicht so gut gespielt", sagte Sickinger und auch Janek Sternberg erklärte: "Am Anfang hatten wir keinen Zugriff. Jena hat es gut gemacht."

Kühlwetter erlöst den FCK in der Schlussphase

In der zweiten Hälfte arbeiteten sich die Lautrer aber besser ins Spiel. Mads Albaek erzielte vom Elfmeterpunkt das 2:1. "Danach waren wir etwas zu passiv", schilderte Kühlwetter den folgenden Spielverlauf, der in einer spannenden Schlussphase gipfelte. Jena drängte auf den Ausgleich, doch diesmal hielt der FCK dem Gegner stand. "Es war wieder sehr nervenaufreibend", sagte Sascha Hildmann. Sein Team erlöste ihn und den Großteil der 18.288 Zuschauer schließlich mit dem entscheidenden 3:1 durch Kühlwetter. Florian Pick legte sogar noch das 4:1 nach.

Abstiegsgefahr gebannt? Sternberg hakt "nichts ab"

Damit vergrößerten die Roten Teufel den Abstand zur Abstiegszone wieder auf neun Punkte - ein Polster, auf dem sie sich nicht ausruhen wollen. "Man hat auch gesehen, dass in dieser Liga alles möglich ist. Ich hake bis zum letzten Spieltag nichts ab", sagte Sternberg. Am Mittwoch wartet auf ihn und seine Mannschaft das Heimspiel gegen Braunschweig, in das die Hildmann-Truppe aber mit Rückenwind gehen kann. "Gerade für die englische Woche tut es gut, so ein Ergebnis mitzunehmen", betonte der Linksverteidiger.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 17:22 Uhr:

Bild

Blessuren, Sperre und eine kuriose Gelbe Karte

Einmal ärgerlich, einmal eher kurios: Nach dem Heimsieg gegen Carl Zeiss Jena wird beim 1. FC Kaiserslautern über zwei Gelbe Karten diskutiert. Sorgen bereiten derweil Carlo Sickinger und Antonio Jonjic.

"Christoph Hemlein hat auf der Bank die Gelbe Karte bekommen", sagte FCK-Trainer Sascha Hildmann zu der Situation in der 30. Minute. Danach sei es schwierig gewesen, ihn zu bringen. “Wenn du jemanden einwechselst, der schon Gelb hat, dann braucht es nur einen Schubser und er fliegt vom Platz.” Unmittelbare Folgen hat die Gelbe Karte für das Spiel gegen Braunschweig zumindest nicht: Hemlein musste erst vor zwei Wochen eine Sperre absitzen und steht nun bei insgesamt sechs Verwarnungen.

Kühlwetter fehlt am Mittwoch gesperrt - Jonjic fraglich

Nicht so kurios, dafür umso ärgerlicher war die Situation um die Verwarnung von Kühlwetter in der 76. Minute. Der Doppeltorschütze wähnte nach einem Zweikampf ein unfaires Nachtreten seines Gegenspielers und zettelte eine kleine Rangelei mit mehreren Jena-Spielern an. "Es war eine blöde Aktion von mir. Ich hatte das Gefühl, er tritt nach", sagte Kühlwetter, der nach seiner fünften Gelben Karte am Mittwoch gegen Braunschweig zuschauen muss. "Ich wäre gerne dabei gewesen, aber dann schieße ich eben am Samstag wieder Tore."

Zumindest fraglich ist der Einsatz der beiden Youngster Carlo Sickinger und Antonio Jonjic. Flügelmann Jonjic musste in der 63. Minute mit einem dicken Knöchel gegen Florian Pick ausgewechselt werden. Defensivspieler Sickinger ging kurz darauf wegen einer Oberschenkelblessur für Lukas Gottwalt vom Platz. Er habe aber Hoffnung, dass es bis Mittwoch wieder reichen kann, so Coach Hildmann. "Bei Jonjic sieht das leider nicht so gut aus."

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon piranha010 » 10.03.2019, 14:53


Wow Respekt hätte ich nicht gedacht Hut ab super Jungs



Beitragvon Alm-Teufel » 10.03.2019, 14:53


Hurra!!! Herr Hildmann hat es verstandenund bringt Bergmann anstatt den x-ten Defensiven in der Schlussphase!! Sieg durch richtige Trainer-Entscheidung!!!
3. Liga verhindern!



Beitragvon kh-eufel » 10.03.2019, 14:58


Durch die Herausnahme unseres Cornflakes-Beauftragten wurden wir nicht schlechter. :D Endlich mal den Sack zugemacht; auch deswegen. Aber: schlechtere Gegner haben wir aus meiner Sicht in der Saison nicht mehr. :shock:



Beitragvon AlterSack » 10.03.2019, 14:59


Super, der Sonntag ist gerettet :) Klappt aber offensichtlich nur wenn ich nicht oben bin :lol:

Glückwunsch zum ersten Liga-Tor für Pick :daumen:



Beitragvon Alexander1.0 » 10.03.2019, 15:00


Bin jetzt einfach nur sehr zufrieden :daumen: Mehr gibt es nicht zu kommentieren.



Beitragvon Teufel51 » 10.03.2019, 15:02


Schwer erkämpft,aber immer dagegen gehalten.
Zusammenspiel immer noch schlecht,Päße kommen nicht an,Ecken und Freistöße auch nicht gut.
Aber egal gewonnen,einen Dreier zuhause,drei Tore vor der West.
Mittwoch so weiter.



Beitragvon LaOla43 » 10.03.2019, 15:09


GOTT sei Dank !
Hatte schon die " Herztroppe " bereit gehalten
nach dem 2: 1 -- denn in der Vergangenheit hatte es die Truppe nicht geschafft --- rechtzeitig nachzulegen --- und es war dann immer nur 1 Punkt als Ergebnis
Bin Heilfroh ---- zu dem Ergebnis und den 3 Punkten
Aber mal abwarten --- wie es gegen Braunschweig ausgeht am Mittwoch .... das ist ein anderes Kaliber
wie Jena :(



Beitragvon Benny2106 » 10.03.2019, 15:11


Beim stand von 2:1 könnte man nur drauf warten bis das 2:2 fällt. Es hat auch nicht viel gefehlt.Sieg im großen und ganzen etwas zu hoch aber durchaus verdient. Man darf nur nicht vergessen das heute ein Abstiegskandidat zu Gast war .Jetzt erst mal durchatmen der Abstand zu P 17 ist mit 9 Punkten erst mal beruhigend. Wenn man bedenkt wenn die Punkte der letzten beiden Spiele nicht so dilettantisch abgegeben wurden wären wir auf P 5. Verückt diese Liga. Ich freue mich auf jeden Fall über den Sieg am Mittwoch nachlegen leider ohne Kühli.Wird schwerer als heute aber durchaus machbar.



Beitragvon Elvandy » 10.03.2019, 15:11


Teufel51 hat geschrieben:Zusammenspiel immer noch schlecht,Päße kommen nicht an,Ecken und Freistöße auch nicht gut. Aber egal gewonnen,einen Dreier zuhause,drei Tore vor der West.

Dir ist aber schon bewusst, dass wir in der 3. Liga spielen oder? Denn, wenn das alles funktionieren würde, würden wir wohl eher richtung cl gucken :D



Beitragvon Talentfrei » 10.03.2019, 15:20


Bei einem 2:2 wären jetzt schon 80 Kommentare hier. Bei einem Sieg gibts halt wenig zu meckern.
Zuletzt geändert von Talentfrei am 10.03.2019, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Hütte1981 » 10.03.2019, 15:21


kh-eufel hat geschrieben:Durch die Herausnahme unseres Cornflakes-Beauftragten wurden wir nicht schlechter. :D Endlich mal den Sack zugemacht; auch deswegen. Aber: schlechtere Gegner haben wir aus meiner Sicht in der Saison nicht mehr. :shock:


Wo waren die schlecht?! Nur weil sie in der Tabelle hinten drin stehen. Da hab ich aber schon viel schlechtere Mannschaften in dieser Saison gesehen.

PS: wichtig wäre mal wieder etwas positivere Grundstimmung. Auch hier im Forum. Haben jetzt ne junge Truppe und die holt sich gerade Selbstvertrauen und sammelt Erfahrung. Ich freu mich jede Woche auf die Spiele unseres FCK. Wird auch nie rausgehen. Lasst die jetzt mal arbeiten.

Glückwunsch Jungs. :daumen:



Beitragvon Christoph103 » 10.03.2019, 15:25


4:1 Heimsieg, einfach nur sehr zufrieden. :daumen: Vor allem am Ende nochmal gut nachgelegt. Bitte nächste Woche so weiter punkten! :D



Beitragvon daachdieb » 10.03.2019, 15:29


Hab das Spiel nur via Radio (Jena Fanstream) verfolgt.
Bis zum 11er war das Spiel anscheinend auf Augenhöhe, wie man so schön sagt. Dann der Strafstoß, der uns auf die Siegerstraße brachte. So ist das eben und nicht nur im Fußball.
4:1 ist für manche etwas zu hoch. Ich nehm die Treffer gerne mit. Und dem Heimpublikum auf den Rängen wirds auch gefallen haben.

PS: Fazit aus nem Ticker:
In einem überragenden Schlusspurt zerlegen die Pfälzer Jena mit 4:1. Bei starkem Wind waren die Hausherren über die gesamte Zeit die bessere Mannschaft, belohnten sich aber erst spät für den hohen Aufwand.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Zuzey » 10.03.2019, 15:33


Hütte1981 hat geschrieben:
PS: wichtig wäre mal wieder etwas positivere Grundstimmung. Auch hier im Forum. Haben jetzt ne junge Truppe und die holt sich gerade Selbstvertrauen und sammelt Erfahrung. Ich freu mich jede Woche auf die Spiele unseres FCK. Wird auch nie rausgehen. Lasst die jetzt mal arbeiten.

Glückwunsch Jungs. :daumen:


Japp. Ich kann den andauernden Weltuntergang auch nicht mehr hören. Aber ist ja klar. WIR müssen ja im Gegensatz zu so ziemlich allen vorher den direkten Wiederaufstieg schaffen und wenn das nicht drin ist, ist einfach alles Mist. Wenns dann nicht Mist ist findet sich schon noch was wenn man sucht, oder man kündigt an das es ja beim nächsten Mal sicher wieder Mist werden wird.

Heute wieder spannender als nötig, ich würde eigentlich am liebsten nur noch ab der 15. bis maximal zur 75. Minute spielen. Aber heute hats am Ende ja geklappt. Das wird schon.
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon heiko1900 » 10.03.2019, 15:34


Schöner Sieg, mitnehmen und am Mittwoch nachlegen.

Interessant, die während dem Spiel hier ablästern melden sich nach dem Sieg nicht mehr. Tolle Typen denen es nur darum geht alles noch mieser zu machen... Schade, dass Kühli Mittwoch gesperrt ist... er hat wieder in die Spur gefunden...
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon RedPumarius » 10.03.2019, 15:35


Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.

Wer nicht oben war, hat was verpasst. War das geil.
Der jenasupport war klasse.
Hut ab.



Beitragvon diago » 10.03.2019, 15:40


Zuzey hat geschrieben:
Hütte1981 hat geschrieben:
PS: wichtig wäre mal wieder etwas positivere Grundstimmung. Auch hier im Forum. Haben jetzt ne junge Truppe und die holt sich gerade Selbstvertrauen und sammelt Erfahrung. Ich freu mich jede Woche auf die Spiele unseres FCK. Wird auch nie rausgehen. Lasst die jetzt mal arbeiten.

Glückwunsch Jungs. :daumen:


Japp. Ich kann den andauernden Weltuntergang auch nicht mehr hören. Aber ist ja klar. WIR müssen ja im Gegensatz zu so ziemlich allen vorher den direkten Wiederaufstieg schaffen und wenn das nicht drin ist, ist einfach alles Mist. Wenns dann nicht Mist ist findet sich schon noch was wenn man sucht, oder man kündigt an das es ja beim nächsten Mal sicher wieder Mist werden wird.

Heute wieder spannender als nötig, ich würde eigentlich am liebsten nur noch ab der 15. bis maximal zur 75. Minute spielen. Aber heute hats am Ende ja geklappt. Das wird schon.


Es ist aber leider so. Und wir müssen eigentlich diese Saison noch aufsteigen, aber dass das noch gelingt glaubt bei 14 Punkten Rückstand wohl keiner mehr. Der Ofen wird ausgehen, die Frage ist nur wann und wie es danach weitergeht.
Trotzdem freut es mich, dass wir mal wieder gewonnen haben. Sogar Pick hat getroffen, was besonders @foreverBetze freuen dürfte.



Beitragvon Rubert 1848 » 10.03.2019, 15:43


Ein verdienter Sieg, der Planungssicherheit gibt: Wir werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Jetzt den Kader verstärken, Investor finden, aufsteigen.

Alles wird gut!
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Zuzey » 10.03.2019, 15:45


diago hat geschrieben:Es ist aber leider so. Und wir müssen eigentlich diese Saison noch aufsteigen, aber dass das noch gelingt glaubt bei 14 Punkten Rückstand wohl keiner mehr. Der Ofen wird ausgehen, die Frage ist nur wann und wie es danach weitergeht.
Trotzdem freut es mich, dass wir mal wieder gewonnen haben. Sogar Pick hat getroffen, was besonders @foreverBetze freuen dürfte.


Es ist so wenn es so ist. Nicht vorher. Von mir aus dürft ich euch alle aus teils verständlichem Selbstschutz darauf einstellen, aber muss man seine apokalyptische Sichtweise ständig überall nach aussen präsentieren?

Ich glaube noch. Nenn mich naiv, aber so lange es noch 1% Chance gibt, glaube ich noch.
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon SEAN » 10.03.2019, 15:46


Spielerisch war es kein gutes Spiel, was man aber auch dem Wind ein Stückchen zuschreiben kann. Was mich immer ärgert ist, das man die einfachsten Pässe nicht an den Mann bekommt, da hebt sich vor allem Löh immer wieder mal mit hervor. Das ist ärgerlich, weil man immer wieder hinterherlaufen muss, und man sich gute Spielszenen selbst kaputt macht. Auch wenn es noch kein überspiel war, da ist ein Mats Albaek ein völlig anderes Kaliber, obwohl er fast 3 Monate kein Spiel gemacht hat. Wahnsinn, wie er 2x in der zweiten Halbzeit über bestimmt 50 Meter in aller Ruhe dem Schad den Ball an den Fuss spielt. So verlagert man eine Partie und öffnet das Spielfeld.
Vorne im Sturm bleibt mir weiter die Erkenntnis, Kühlwetter ist ein guter Mann, aber auch nur dann, wenn er nicht einen Konter laufen muss. Dafür fehlt im die Geschwindigkeit von Thiele. Kühlwetter die Schnelligkeit von Thiele und Thiele die Abschlussstärke im 16er von Kühlwetter, und die beiden hätten die Saison 40 Tore zusammen gemacht.
Im Mittelfeld haben wir das Problemm das Löh zwar hingeht wo es weh tut, das gefällt keinem Gegner, dafür ist er im Spielaufbau sehr limitiert. Das kann Albaek bedeutend besser, zudem gibt er deutliche Anweisungen, verschiebt und übernimmt Verantwortung. Schade, das er so oft angeschlagen oder verletzt ist. Gesund und austrainiert für mich einer der drei besten 6er der Liga. Wenn der bleiben sollte und fit ist, für mich der wichtigste Mann für die neue Saison, weil er die zentrale Figur im Spiel wäre. Die Außen sind sehr jung besetzt, vor allem Jonjic macht da Hoffnung, und wenn Pick wirklich das Toreschießen, zumindest aber Vorbereitungen hinbekommt, ist das auch durchaus gut.
Das hört sich von meiner Seite jetzt vielleicht sehr Positiv an, aber über allem schweben 2 Dinge.
Die Abwehr ist weiter zu langsam, baut oft die einfachsten Böcke. Ein Kraus sieht beim 0-1 überhaupt nicht gut aus, und man kommt viel zu schnell ins Schwimmen. Und was ganz schlimm ist, wir haben eine Inkonstanz, die seines gleichen sucht. War heute die Chancenverwertung brauchbar, vergibt man in anderen Spielen Top Chancen, als wenn es ein Trainingsspiel wäre, lässt Gegner im Mittelfeld mit dem Ball laufen, als wenn man bei nem Waldspaziergang wäre und in unserer Abwehr sind Gegner oft so frei als wenn sie ne ansteckende Krankheit hätten.
Zu oft zu brav, zu lasch, zu unkonzentriert, lustlos und oft so übermotiviert, das überhaupt nix zusammen läuft. Ich frag mich dann immer, warum nimmt man nicht mit einem einfachen Ball den Nebenmann mit, versucht sich sicher durchs Mittelfeld zu spielen anstatt so oft den Ball nach vorne zu holzen, mit denen keiner was anfangen kann? Das kann nämlich wie gesagt nur Albaek.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon dehaagi » 10.03.2019, 15:54


Ich fand es tatsächlich eines der besten 3. Liga Spiele, die ich dieses Jahr gesehen habe. Und mal ganz Ehrlich, ich weiss nicht, warum Löh bei Dir @Sean so schlecht wegkommt..

Ich finde, das das duo Löh/Albaek ziemlich gut zusammen passt. Die können beide das Spiel Verlagern, wobei Löh noch den Robusten Störfaktor mit einbringen kann..
Beide Spielen feine Pässe ausm Fussgelenk raus, wobei die Passquote von Albaek um einiges besser ist als bei Löh.
Löh macht in der Tat einiges durch seine, ich sags mal Unbekümmertheit falsch, aber auf 3 schlechte pässe, folgt mindestens 1 genialer pass.
und wenn die beiden jetzt noch mehr den Thiele auf der aussenbahn finden, dann werden wir noch viel spass dran haben...
Zuletzt geändert von dehaagi am 10.03.2019, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Olamaschafubago » 10.03.2019, 16:01


Wichtiger Sieg, endlich mal nicht mehr am Schluss aus der Hand gegeben.. hoffentlich gibt das Selbstvertrauen und wir machen es gegen Braunschweig auch ohne Kühli ganz ähnlich. Wenn der schon wieder starke Jonjic und Pick gehalten und weiter aufgebaut werden, haben wir ja mal endlich wieder ein paar gute Flügel. Albaek und Bergmann würde ich auch noch nicht aufgeben.



Beitragvon Hephaistos » 10.03.2019, 16:01


Halle mit dem Sieg 14 in Aalen und 5 Punkte Vorsprung auf den 4. Platz. Schade, dass wir uns meist so blöd präsentiert haben und am Ende der Spiele 16 Punkte verspielten, sonst könnten wir da stehen. Aber zumindest haben wir heute den Abstand auf 9 Punkte auf Platz 17 ausgebaut. Noch 1-2 Siege für die Sicherheit und wir bleiben sicher drin. Mehr als Platz 8-10 erwarte ich diese Saison nicht.



Beitragvon rm_fussball » 10.03.2019, 16:11


1. FC Kaiserslautern landet wichtigen Sieg gegen Jena

Vier Tore konnten die Fans des 1. FC Kaiserslautern in dieser Saison daheim noch nie bejubeln. Der Sieg gegen Carl-Zeiss Jena wackelte im zweiten Durchgang dennoch ordentlich – nicht nur wegen der hohen Windgeschwindigkeiten.

Mehr in der AZ: https://www.allgemeine-zeitung.de/sport ... a_20006680




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste