Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon paulgeht » 06.01.2018, 12:46


Bild

Dylan Esmel wird FCK-Profi

Im Dezember feierte Dylan Esmel im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg sein Zweitligadebüt für den 1. FC Kaiserslautern. Nun folgt der nächste Schritt: Der 19-Jährige unterzeichnet einen Lizenzspielervertrag bis 2021 bei den Roten Teufeln.

Der Deutsch-Ivorer wechselte im Sommer aus der Nachwuchsabteilung des VfB Stuttgart in die U23 des 1. FC Kaiserslautern, bei der er in der Vorrunde zum Topscorer avancierte. In 17 Oberliga-Spielen erzielte er sechs Treffer und bereitete zehn weitere vor. Das zuvor auch beim VfL Bochum und Borussia Dortmund ausgebildete Talent empfahl sich mit diesen starken Leistungen nun für sein Zweitligadebüt und seinen ersten Profivertrag.

"Für mich geht mit diesem Profivertrag ein Traum in Erfüllung. Als ich im Sommer aus Stuttgart zum FCK gekommen bin, habe ich mich hier von Beginn an sehr wohl gefühlt. Ich werde weiter hart an mir arbeiten und möchte mich beim FCK durchsetzen", so Dylan Esmel zu seinem ersten Profivertrag.

FCK-Sportdirektor Boris Notzon: "Dylan Esmel hat sich durch seine Leistungen im Spiel-und Trainingsbetrieb bei unserer U23 und zum Ende des Jahres auch bei den Profis die Vertragsverlängerung redlich verdient. Wir sind alle beim FCK der Überzeugung, dass Dylan ein großes Entwicklungspotenzial besitzt und wir wollen ihn in den nächsten Jahren maximal fördern und entwickeln. Es freut uns daher sehr, dass Dylan Esmel langfristig beim FCK unterschrieben hat."

Spielerdaten:
Name: Dylan Akpess Esmel
Geboren: 20.03.1998 in Ahouya-Dabou (Elfenbeinküste)
Nationalität: Deutsch/Ivorisch
Größe: 1,81 m
Gewicht: 78 kg
Beim FCK seit: August 2017
Vertrag bis: 30. Juni 2021
Vorherige Vereine: VfB Stuttgart, VfL Bochum, Borussia Dortmund

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Spielerprofil: Dylan Esmel
- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2017/18
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Hephaistos » 06.01.2018, 12:59


Ich hoffe der Vertrag gilt für alle Ligen. An sich ist der Junge talentiert und hoffentlich wird er seine Potentialgrenze auch weiter ausbauen.



Beitragvon Tobsi » 06.01.2018, 13:23


Logischer Schritt, auf den ich schon gewartet habe! Strasser hatte sich schon kurz nach seinem Amtsantritt positiv über Esmel geäußert, als er die 2. Mannschaft unter die Lupe genommen hatte. Der Junge ist 19 Jahre, der Top-Scorer in seinem Team (der einzige im Verein?!) und hatte schon seinen ersten Einsatz in der 1. Mannschaft. In unserer jetzigen Situation wird es auch Teil einer zweigleisigen Planung für die nächste Saison sein.



Beitragvon Hunsbuggel » 06.01.2018, 14:08


Gute Sache!

Weiß jemand warum man ihn nicht mit ins Trainingslager genommen hat?



Beitragvon Yogi » 06.01.2018, 15:09


:daumen: hoffentlich macht er eine Entwicklung wie Orban und CO.
Zuletzt geändert von Yogi am 06.01.2018, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Lonly Devil » 06.01.2018, 16:52


Yogi hat geschrieben:hoffentlich macht er eine Entwicklung wie Orban und CO.

Du meinst, er lässt sich hier beim 1.FCK ausbilden und rennt dann beim nächsten besseren Angebot gleich weg, weil er dem Verein gegenüber sooo dankbar und verbunden ist? :?
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon RedPumarius » 06.01.2018, 18:52


Zukunft des fck.
Vielleicht fuehren uns solche Spieler im Falle des wahrscheinlichen Abstiegs auch wieder zurück in die zweite Liga.
:daumen:



Beitragvon SpeyerLautern » 06.01.2018, 22:11


Lonly Devil hat geschrieben:
Yogi hat geschrieben:hoffentlich macht er eine Entwicklung wie Orban und CO.

Du meinst, er lässt sich hier beim 1.FCK ausbilden und rennt dann beim nächsten besseren Angebot gleich weg, weil er dem Verein gegenüber sooo dankbar und verbunden ist? :?


Vielleicht weist du es noch nicht, aber Fußballspieler ist ein BERUF. Du bleibst ja sicher auch bei deinem Arbeitgeber wenn dir ein anderer ein besseres Angebot macht, oder ? Mal abgesehen davon, der Top Abstiegskandidat der 2. Liga ist natürlich auch ein Top Ausbilder für Spieler die in einen besseren 2. Liga Club oder in die erste Liga wechseln wollen.



Beitragvon Lonly Devil » 06.01.2018, 23:01


SpeyerLautern hat geschrieben:Vielleicht weist du es noch nicht, aber Fußballspieler ist ein BERUF.

Das ist mir durchaus nicht entgangen.
Es ist sogar ein Beruf, bei dem man mit durchschnittlicher Leistung (wenn überhaupt), sehr sehr gut verdienen kann.
SpeyerLautern hat geschrieben:Du bleibst ja sicher auch bei deinem Arbeitgeber wenn dir ein anderer ein besseres Angebot macht, oder ?

Ein gerne gebrachtes, aber dennoch sehr stark hinkendes Argument. In welcher Branche mit NORMALEN ARBEITNEHMERN, Sportvereine ausgenommen, ist diese Wechselintensität denn sonst noch üblich?

SpeyerLautern hat geschrieben:Mal abgesehen davon, der Top Abstiegskandidat der 2. Liga ist natürlich auch ein Top Ausbilder für Spieler die in einen besseren 2. Liga Club oder in die erste Liga wechseln wollen.

Beim Beispiel, mit dem erwähnten Spieler O..., handelte es sich um einen AUFSTIEGSKANDIDATEN NAMENS 1.FCK IN LIGA 1.

Im Übrigen zielte meine Antwort mehr auf die "Vereinstreue und das Zugehörigkeitsgefühl" des eigenen Nachwuchses die alles für den Verein geben. Was ja "irgendwelchen Söldnern" oft abgesprochen wird.
Zitat: "Sie verbergen ihr Unwissen so geschickt, dass es schon fast wie Intelligenz wirkt".
Eine glaubwürdige, aber noch nicht vernommene Aussage: "Wir haben keinen Plan mehr und wissen nicht was wir machen sollen"



Beitragvon MäcDevil » 07.01.2018, 07:57


Ich wünsche ihm viel Glück beim FCK und hoffe, dass er eine wirkliche Verstärkung im Abstiegskampf ist. Mit 19 Jahren haben schon andere Spieler geglänzt. Aus diesem Grunde hoffe ich, dass Strasser ihn fördert bis zum geht nicht mehr ! :teufel2:



Beitragvon AlterFritz1945 » 07.01.2018, 13:02


Ich vermute mal, dass Jacky Mmaee für D. Esmel kommen soll um bei der U 23 mitzuwirken.
Würde Sinn machen, wenn D. Esmel häufiger im Kader der Profis aufgestellt würde.
Einen anderen Grund könnte ich mir nicht vorstellen.



Beitragvon SpeyerLautern » 07.01.2018, 22:03


@Lonly Devil:
Es gibt für Vereine wie den FCK keine Vereinstreue und Zugehörigkeit, weil dies für die Spieler bedeutet: Kein gutes Gehalt, kaum Aufstiegschancen. Gab es mal, aber da war unser Verein erfolgreicher. Und zur Frage wo die Wechselmentalität noch üblich ist: In fast allen Branchen, wer heutzutage 3 Jahre in einem Unternehmen bleibt verliert Aufstiegschancen, ist leider so.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste