Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 28.01.2017, 20:52


Laut Sky Sport News HD steht Mittelfeldspieler Alexander Ring, der den FCK im Sommer ablösefrei verlassen könnte, vor einem Wechsel zu New York City FC (USA). Wörtlich hieß es in dem Bericht: "Einzig der Medizincheck steht für den (...) Finnen wohl noch aus."

Bild
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon KLKiss » 28.01.2017, 21:06


da wir im defensiven Mittelfeld ein kleines Überangebot haben (Moritz, Ziegler,Frey, Ring) und Alexander nur noch bis Sommer Vertrag hat wäre es ok noch etwas Ablöse zu erhalten.
Leider verliert man zwar einen der besseren FCK Spieler, aber bestimmt auch einen der besser Verdiener beim FCK. Daher denke ich ist das für alle Seiten ok.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon ! » 28.01.2017, 21:09


Das wäre die beste Lösung. Ring hat eh nur noch 1/2 Jahr Vertrag und wird nicht verlängern da er wohl der noch am besten verdienende Spieler ist. So gibt es jetzt noch eine Ablöse! Top!
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Red Devil » 28.01.2017, 21:12


Da in diesen Screenshot von Sky Sport News HD von New York die Rede ist, kommen wohl nur New York City FC oder der von Dietrich Mateschlitz gesponserte New York Red Bulls in Frage.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Thomas » 28.01.2017, 21:19


Red Devil hat geschrieben:... kommen wohl nur New York City FC oder der von Dietrich Mateschlitz gesponserte New York Red Bulls in Frage.

Update: Es handelt sich um New York City FC, wie sich gerade durch nochmaliges Zuhören bei Sky ergeben hat. Der DBB-Startbeitrag ganz oben wurde entsprechend ergänzt.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon hierregiertderfck » 28.01.2017, 21:39


Überangebot im zentralen Mittelfeld?
Das sehe ich eher nicht so. Man hat ja gesehen wie eng das wurde, als Moritz verletzt war. Was Frey geboten hat, war bisher nicht sehr vielversprechend.
Ziegler ist eigentlich spielerisch zu schwach fürs Mittelfeld, das sieht man immer wieder. Auch ein Karl konnte mal mit einem Pass das Spiel verlagern, von Ziegler sieht man so etwas eigentlich nie.

Ich hoffe jeder ist sich bewusst, wie die Tabelle morgen Nachmittag aussehen wird. Wenn der KSC und Bielefeld unentschieden spielen, sind es noch 4 Punkte auf Rang 16 und 17, falls einer von beiden gewinnt nur noch 3 Punkte auf den Relegationsplatz. Und wir wiederum müssen am Montag nach Hannover.
Kann man es sich in so einer Situation erlauben, einen der dienstältesten Spieler wegzuschicken, von dem man weiß, dass er in guter Form sehr wertvoll ist?

Vor allem da die anderen auf dieser Position bisher durchwegs nicht wirklich überzeugt haben und das Mittelfeld sowieso als Schwachstelle gilt, wäre mir das zu riskant.
Und selbst wenn man noch einen Neuzugang holt, braucht der auch wieder Wochen, bis er eine Option ist...



Beitragvon Hannes1938 » 28.01.2017, 21:40


Da geht einer der seine Fußballerische Zukunft schon hinter sich hat.



Beitragvon jayb » 28.01.2017, 22:14


+++ Transfer-Ticker +++

Mittelfeldspieler Alexander Ring (25) wechselt nach Informationen der RHEINPFALZ sofort zum New York City FC in die amerikanische Major League Soccer. Ring war ohnehin auf dem Absprung; sein Vertrag beim FCK läuft im Juni aus, nun bekommen die Lauterer noch Ablöse und sparen Rings Gehalt.

Quelle: http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/ti ... -new-york/
Zuletzt geändert von Thomas am 28.01.2017, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link/Quelle hinzugefügt. Danke fürs Einstellen!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 28.01.2017, 22:40


Tja. Wenn Ring das dann so will, dann nehmen wir halt die Kohle mit. Dabei galt er doch als "Gewinner der Vorbereitung" Bedenklich wenn man in dem Alter die eigene Karriere schon zu den Akten legt und lieber aufs Geld guckt. Ich hatte erwartet, dass er unter Meier nochmal angreift. Aber genug Biss hat er dann endgültig nicht. Schade für beide Seiten. Aber gut wenn es wenigstens Geld bringt.
Dauerkarte 2017/2018 (Südtribüne)



Beitragvon super-jogi » 28.01.2017, 23:12


Ich weine keinem nach. Tschüss und danke für die Ablöse
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon asdf » 28.01.2017, 23:16


Sehr sehr schade, ich mochte ihn. Hätte er sich damals unter Runjaic nicht verletzt, hätte er uns in die BuLi geschossen.

Viel Spaß und Erfolg in den USA!



Beitragvon babsack » 29.01.2017, 00:23


Schade das er geht und vielleicht wäre er jetzt wieder richtig in die Spur gekommen aber er zeigte für mich leider zu selten was er wirklich kann.
Der FCK kann sich so einen Spieler eigentlich nicht leisten, von daher ist es am Ende doch ok, wenn er geht.

Trotzdem wünsche ich ihm viel Glück und Erfolg bei seinem neuen Verein.



Beitragvon MäcDevil » 29.01.2017, 08:36


Schade, Ring war zeitweise aus der Stammelf nicht wegzudenken. Hatte beim FCK schon klasse Leistung gezeigt. Leider lief es (wie in so manchen Mamnnschaftteilen) nicht rund bei ihm und der Mannschaft. Opfer falscher Personalpolititk und und...vielleicht ist es einfach an der Zeit, dass man unbelastetes frisches Blut verpflichtet und Ring ziehen lässt.

Viel Glück für die Zukunft !
Zuletzt geändert von MäcDevil am 29.01.2017, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon ExilDeiwl » 29.01.2017, 08:53


Nicht unbedingt überraschend, dass er Lautern jetzt verlässt, wenn man an seine Vertragsdauer denkt. Ich hatte ja leichte Hoffnungen, dass man ihn doch nochmal verlängern kann, aber so ist es zumindest unter finanziellen Aspekten sinnvoll, wenn man ihn jetzt abgibt und noch eine Ablöse kassieren kann. Spielerisch hatte ich mir erhofft, dass er uns unter Meier wieder etwas vorwärts bringen kann. So müssen es die anderen MF Spieler richten.

Also, wenn die Meldung der RP sich so bewahrheiten sollte, dann danke ich Ring für seine Zeit hier in Lautern und wünsche ihm bei seinem neuen Verein alles Gute!
Zuletzt geändert von ExilDeiwl am 29.01.2017, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon wernerg1958 » 29.01.2017, 09:06


Ich denke Alexander Ring hatte schon etwas länger innerlich mit dem FCK abgeschlossen, sein Problem war aber anscheinend, daß kein europäischer Club interesse an Ring hatte zu mindest nicht zu besseren Konditionen als er beim FCK hat. Die Amis haben ihm nun ein für ihn finanziell gutes Angebot gemacht und so wird er was sein Recht diesem guten besseren Angebot folgen. Der FCK bekommt ihn von der Gehaltsliste und noch ein paar €uronen Ablöse. Da der Kader ja verkleinert werden soll, und noch ein AV gesucht wird muß man so handeln. Es ist noch abzuwarten wer evtl. noch geht Verkauf oder Leihe.



Beitragvon Hochwälder » 29.01.2017, 09:21


Hannes1938 hat geschrieben:Da geht einer der seine Fußballerische Zukunft schon hinter sich hat.




lasst doch das nachtreten wenn er doch einfach nicht mehr beim "großen 1 FC Kaiserslautern" spielen möchte. Im Sommer wäre er eh weg gewesen!
Wer Kaiserslautern verlässt der kann nix, konnte nix und war nur immer ein Stümper???



Beitragvon Hochwälder » 29.01.2017, 09:24


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Tja. Wenn Ring das dann so will, dann nehmen wir halt die Kohle mit. Dabei galt er doch als "Gewinner der Vorbereitung" Bedenklich wenn man in dem Alter die eigene Karriere schon zu den Akten legt und lieber aufs Geld guckt. Ich hatte erwartet, dass er unter Meier nochmal angreift. Aber genug Biss hat er dann endgültig nicht. Schade für beide Seiten. Aber gut wenn es wenigstens Geld bringt.



Auf was soll er als Profi sonst schauen wie aufs Geld verdienen. Wenn er verletzt wird ist es aus mit dem Geld verdienen und kicken. Warum sollte er nicht solange er gesund ist, soviel Geld wie möglich einstpielen???



Beitragvon Rückkorb » 29.01.2017, 09:49


asdf hat geschrieben:Sehr sehr schade, ich mochte ihn. Hätte er sich damals unter Runjaic nicht verletzt, hätte er uns in die BuLi geschossen.

Viel Spaß und Erfolg in den USA!

Damals war er laut Kicker der beste Spieler der Hinrunde, der unser Spiel aus dem Mittelfeld lenkte, nicht wenige Torabschlüsse hatte und eine starke Präsenz zeigte, aber später nie wieder an diese Form anknüpfen konnte.

Auch von mir ein Good luck.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon mibuehl » 29.01.2017, 10:04


Hoffe jetzt auf den Durchbruch von Marlon Frey.Er hat Talent und muss an der Seite von Moritz spielen und nicht Ziegler.



Beitragvon sandman » 29.01.2017, 10:06


Sehr, sehr schade...für mich ein ähnlicher Verlust wie Jenssen. Einen Ring in Form können wir momentan absolut nicht ersetzen. Somit lastet die Rolle des Ideengebers und kreativen Part im Mittelfeld komplett auf Daniel Halfar. Ich hoffe, er ist sich der Verantwortung bewusst :? ....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Jostra » 29.01.2017, 10:22


Ich denke, das Ring evtl nicht sofort von heute auf morgen gewechselt wäre - sondern wahrscheinlich erst nach der Saison.
Nachdem man ihm aber wahrscheinlich in aller Deutlichkeit mitgeteilt hat, das man sein Gehalt bei einer Vertragsverlängerung um einiges kürzen müsste, hat er sich wahrscheinlich zu diesem Schritt entschlossen. Irgendwie z.T. verständlich.
Ich frage mich nur, wie das weitergehen soll, wenn man keine Verträge mehr verlängern will bzw. kann? Glaube, der letzte Leistungsträger, dessen Vertrag vorzeitig verlängert wurde war Sippel (das war im Jahr 2012 und der Vertrag wurde dann bis Juni 2015 verlängert).

Sorry, der Vertrag von Pollersbeck wurde vor ein paar Monaten verlängert. Der wurde aber auch nur verlängert, damit man ihn wieder gut verkaufen kann.
Schon irgendwie bitter, das man mittlerweile fast jeden Spieler vor Ablauf des Vertrages verkaufen muss, um Geld reinzuholen. Sorry Leute, aber "oben" mitspielen, kann man mit dieser Strategie auf Dauer nicht. Der Blick geht also wohl eher nach unten. Die "Jungen" können es auch nicht alleine richten - da fehlt dann die Erfahrung. Naja, die sportliche Leitung wird schon wissen was sie macht. Jedenfalls braucht man sich nicht an Darmstadt 98 (Saison 2014/15) orientieren.
Sowas kommt in 100 Jahren wahrscheinlich einmal vor. Mir ist es immer noch total rätselhaft, wie man mit der Truppe vor zwei Jahren nicht aufsteigen konnte (u.a. Orban, Heintz, Demirbay etc.).

Was anderes... weiß den jemand, ob noch ein Verteidiger in dieser Transferperiode geholt wird?



Beitragvon mazz » 29.01.2017, 10:41


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Tja. Wenn Ring das dann so will, dann nehmen wir halt die Kohle mit. Dabei galt er doch als "Gewinner der Vorbereitung" Bedenklich wenn man in dem Alter die eigene Karriere schon zu den Akten legt und lieber aufs Geld guckt. Ich hatte erwartet, dass er unter Meier nochmal angreift. Aber genug Biss hat er dann endgültig nicht. Schade für beide Seiten. Aber gut wenn es wenigstens Geld bringt.



Naja.
Also in Amerika verdient er sicherlich etwas mehr, allerdings ist dort Fußball groß im kommen und er spielt dort in der 1. Liga zusammen mit Andrea Pirlo und David Villa.

Das ist allemal besser als beim FCK in der 2. Liga gegen den Abstieg zu spielen - oder aber beim Abstieg auf der Bank zu sitzen.

Also an Ring's stelle würde ich auch wechseln, mehr Geld + bessere Mitspieler.
Und wir bekommen noch ne kleine Ablöse, von daher profitieren wohl alle davon, wenn er im Sommer eh Ablösefrei gehen könnte.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon FCK Nordpfalz » 29.01.2017, 10:45


Der Wechsel von Ring ist aus meiner Sicht eine konsequente und richtige Entscheidung, da es
jetzt noch eine Ablöse gibt.
Ring hat in seiner Zeit bei uns zwar sein Potenzial gezeigt, es aber nie dauerhaft abgerufen.
Als konstanten Leistungsträger für eine bessere Rückrunde hätte ich ihn von daher eh nicht auf der Rechnung gehabt.
Also: Danke Alexander für Deinen Einsatz im Trikot der Roten Teufel und alles Gute für Deine Zukunft.



Beitragvon crombie » 29.01.2017, 10:53


sandman hat geschrieben:Sehr, sehr schade...für mich ein ähnlicher Verlust wie Jenssen. Einen Ring in Form können wir momentan absolut nicht ersetzen. Somit lastet die Rolle des Ideengebers und kreativen Part im Mittelfeld komplett auf Daniel Halfar. Ich hoffe, er ist sich der Verantwortung bewusst :? ....



absolute zustimmung! aber auch in puncto: ...in form... und das war er ja leider nur sehr unkonstant.

seis drum, nu isses eben so. was wärdn soi!



Beitragvon Thomas » 29.01.2017, 11:02


Mod-Hinweis: Einige Off-Topic-Beiträge wurden gelöscht. Bitte bleibt hier beim Thema Alexander Ring!

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste