Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon scheiss fc köln » 18.04.2021, 19:13


kicker.de hat geschrieben:Zwölf Klubs sollen Absichtserklärung unterzeichnet haben
Super League wird konkreter - UEFA wehrt sich gegen "zynisches Projekt"

Die Pläne zur Gründung einer sogenannten europäischen Super League werden offenbar konkreter. Die UEFA reagierte in einem Statement - und drohte den beteiligten Klubs erneut mit Sanktionen. (...)


Quelle und Text: https://www.kicker.de/super-league-wird ... 69/artikel
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon BernddasBrot2 » 19.04.2021, 05:44


Endlich ist es so weit.
Der Kommerz hat sich durchgesetzt.
Nit 12 Vereinen, ohne Vereine in Deutschland wurden Tatsachen geschaffen.
Aus Deutschland steht der Verein von Uhrenkalle, der FC Bääh und Der Brauseverein, rote Dosen Leipzisch zur Erweiterung an.
Noch wird sich geziert, aber bei den zur Disussion stehenden Summen kan sich kein Verein lange wehren.
Scheinbar hat man an Akki Schwatzke und den BVB nicht gedacht. Damit könnte er versuchen sich zum guten Gewissen der Bundesliga aufzuschwingen.
Geplant sind 2 Gruppen a 10 Mannschaften.
Geldgeber soll JP Morgan sein mit 3.5 Mrd.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon shaka v.d.heide » 19.04.2021, 14:19


@WernerL

Bravo,du hast es geschafft.
:daumen:
Traditionsvereine gründen endlich ihre eigene Liga.
Leider haben die Verantwortlichen nicht beim effcekaa angefragt.
Das ist halt bissl dumm gelaufen aber ansonsten darfst du stolz auf dich sein.
Das wird so umgesetzt wie du wolltest.

Ein geschlossenes System ohne Auf-Absteiger in dem die teilnehmenden Vereine unter sich sind und versuchen richtiges Geld zu verdienen.



Beitragvon shaka v.d.heide » 19.04.2021, 14:23


„I’m dis­gusted, abso­lutely dis­gusted!“ Super League? Gary Neville spricht aus, was viele Fuß­ball­fans denken
https://11freunde.de/artikel/im-disgusted-absolutely-disgusted/3677937



Beitragvon Markus67 » 19.04.2021, 15:31


Nun ist es offiziell: Zwölf europäische Topklubs haben die Super League gegründet.

Dies sind die zwölf Gründervereine:
- Arsenal
- Chelsea
- Liverpool
- Manchester City
- Manchester United
- Tottenham Hotspur
- Atletico Madrid
- FC Barcelona
- Real Madrid
- Inter Mailand
- AC Mailand
- Juventus Turin

Nicht ein Spiel dieser Vereine werde ich mir jemals wieder im Stadion oder am TV ansehen.

Die sollen die Bayern und Paris noch dazunehmen und ihre Spiele in Katar oder sonst wo austragen.

Sofortige Sperrung dieser Klubs in allen Wettbewerben, auch in den Nationalen Ligen.

Schiebt euch eure Milliarden in den Arsch und verpisst euch.



Beitragvon Lokalbahn » 19.04.2021, 16:06


Eine Super League wäre auf Dauer doch der ehrlichste Weg. Am besten als " closed Shop".
Aus der Bundesliga Bayern, Dortmund und Leipzig dazu. Und dann immer schön gegeneinander spielen.
Der Rest des Landes hatte dann endlich Ruhe.



Beitragvon -Hans- » 19.04.2021, 16:32


Ich denke, das ist eine Art Versuchsballon um Reaktionen einzusammeln. Bleibt die UEFA hart ist das ein toter Gaul den die reiten.
Gruß
Hans



Beitragvon Lautern-Fahne » 19.04.2021, 17:53


Hier eine kleine Presseschau zu dem ganzen.

https://www.sueddeutsche.de/sport/super-league-champions-league-uefa-1.5268629

Süddeutsche hat geschrieben:Als Format strebt man an, dass sich fünf weitere Klubs zusätzlich zum festen Stamm der 15 Dauermitglieder jährlich für den Wettbewerb qualifizieren können. In zwei Gruppen zu je zehn Mannschaften sollen sich die Klubs dann fürs Viertelfinale qualifizieren, die Spiele sollen unter der Woche stattfinden, die Vereine könnten so weiter in ihren nationalen Ligen spielen. Was in der Mitteilung nicht steht, aber was offensichtlich ist: Die Champions League wäre Geschichte.


https://www.liverpoolfc.com/news/first-team/431801-leading-european-football-clubs-announce-new-super-league-competition#

FC Liverpool hat geschrieben:The formation of the Super League comes at a time when the global pandemic has accelerated the instability in the existing European football economic model. Further, for a number of years, the Founding Clubs have had the objective of improving the quality and intensity of existing European competitions throughout each season, and of creating a format for top clubs and players to compete on a regular basis.

The pandemic has shown that a strategic vision and a sustainable commercial approach are required to enhance value and support for the benefit of the entire European football pyramid. In recent months extensive dialogue has taken place with football stakeholders regarding the future format of European competitions. The Founding Clubs believe the solutions proposed following these talks do not solve fundamental issues, including the need to provide higher-quality matches and additional financial resources for the overall football pyramid.


->Es fällt auf, dass ständig von einer Fußball Pyramide gesprochen wird. Weis jemand was damit gemeint ist?

https://11freunde.de/artikel/macht-kaputt-was-euch-kaputt-macht/3681000

11 Freunde hat geschrieben:Sagen wir, wie es ist: Der moderne Fuß­ball ist ein Haufen Scheiße. Win­dige Inves­toren, Kon­zern­klubs, eine Cham­pions League, in der die immer­glei­chen Groß­klubs immer rei­cher werden und dann am Wochen­ende die natio­nalen Ligen erdrü­cken. Es ist, pardon, zum Kotzen. Aber einigen offen­sicht­lich noch nicht zum Kotzen genug.


https://11freunde.de/artikel/die-liga-der-aussergewoehnlich-unverschaemten-gentlemen/3681169

11 Freunde hat geschrieben:Zwölf Klubs wollen ihre eigene Super­liga gründen. Ist das der Anfang vom Ende? Kippen die Bayern noch um? Und warum zur Hölle ist die Loser-Truppe von Arsenal dabei? Was wir über den neuen Wett­be­werb wissen – und was nicht.


->ist mehr eine Spottrede

https://www.kicker.de/spielervereiningung-fifpro-wehrt-sich-gegen-ceferin-drohung-802658/artikel

FifPro/Spielergewerkschaft hat geschrieben:"Wir werden uns energisch gegen Maßnahmen beider Seiten aussprechen, die die Rechte der Spieler beeinträchtigen würden, beispielsweise den Ausschluss aus ihren Nationalmannschaften", heißt es in dem Statement.


https://www.kicker.de/eine-idee-von-jemandem-der-fussball-wirklich-bis-auf-die-knochen-hasst-802606/artikel

New York Times/USA hat geschrieben: "Es ist wirklich keine Überraschung, dass die Rebellen glauben, ihr Plan könnte funktionieren und es keine rote Linie gibt. Dass, was auch immer sie tun, wir weiter alle zuschauen und der Ball weiter rollen wird. Es ist keine Überraschung, dass sie denken, sie können tun was immer sie wollen. Das haben sie schließlich seit Jahren, und niemand hat sie bislang aufgehalten."


https://www.kicker.de/bvb-lehnt-super-league-ab-802616/artikel

Hans Joachim Watzke hat geschrieben:"Dieser Beschluss besagt, dass die Klubs die geplante Reform der UEFA Champions League umsetzen wollen. Es war die klare Meinung der Mitglieder des ECA-Boards, dass man die Pläne zur Gründung einer Super League ablehnt."

Watzke weiter: "Beide deutsche Klubs, die im ECA-Board vertreten sind, der FC Bayern München und Borussia Dortmund, haben in allen Gesprächen zu 100 Prozent deckungsgleiche Auffassungen vertreten."


Eigene Meinung dazu: Ist letztendlich die logische Konsequenz der letzten Jahre. Gerade die englischen Vereine verdienen ihr Geld nicht mehr in Europa sondern in China und Indien. Allein das dieser Super League knapp 3,5 Milliarden im ersten Jahr zur Verfügung stehen zeigt das Potenzial. Dazu hat keiner der TopVereine Lust, mehr Spiele gegen osteuropäische Zwerge zu bestreiten. Neben den finanziellen Aspekten denke ich sogar, dass die sich tatsächlich über die Verwässerung der CL aufregen und das eine Gegenbewegung darstellt.

Die Jungs wollen noch größere Fleischtöpfe. Und sie werden sie bekommen. Wenn die das so hart durchziehen, ist die CL Geschichte- nur Bayern, BVB und Paris werden nicht für einen spannenden Wettbewerb sorgen. Dafür sind die Clubs aus BeNeLux, Osteuropa und Restitalien einfach zu schwach. Als Konsequenz werden sie dann über die geplante Qualifikation dort mitmachen. Letztendlich hat der Europäische Fußball, ähnlich wie die Politik das Problem, dass es einfach einen Interessenskonflikt gibt, den man nicht lösen kann. Die kleinen Staaten wollen natürlich mehr Spiele, um am Fußballboom zu partizipieren und Gelder zu bekommen. Die etablierten Nationen und deren Topspieler weniger Spiele und dafür mehr Geld durch TV Einnahmen.

In Konsequenz glaube ich wirklich, dass der WernerL recht hat. Habe ihn nie so verstanden, dass er das will. Aber fürchtet, dass es so kommt. Ich denke mit Blick auf Bosmen auch nicht, dass die UEFA da groß Druck machen kann. Wenn es künftig einen neuen Verband/Super League gibt, wird das Arbeitsgericht kaum einem Wechselverbot stattgeben. Sie könnten m.M.n. maximal Verbandsmitgliedern verbieten, einen von dort zu verpflichten.

Man darf gespannt sein, wie das ausgeht. Im schlimmsten Fall fliegt der englische Fußballverband echt auseinander. Was wahrscheinlicher ist: die UEFA gibt klein bei.



Beitragvon -Hans- » 19.04.2021, 18:59


Lautern-Fahne hat geschrieben:... Was wahrscheinlicher ist: die UEFA gibt klein bei.


Das wäre Feigheit bis zur Selbstaufgabe. Wenn sich die UEFA selbst zum Papiertiger macht, können sie den ganzen Laden gleich an dieses Konsortium übertragen.
Gruß
Hans



Beitragvon Lonly Devil » 19.04.2021, 19:06


-Hans- hat geschrieben:
Lautern-Fahne hat geschrieben:... Was wahrscheinlicher ist: die UEFA gibt klein bei.


Das wäre Feigheit bis zur Selbstaufgabe. Wenn sich die UEFA selbst zum Papiertiger macht, können sie den ganzen Laden gleich an dieses Konsortium übertragen.

Mit dem "Vitamin Be....hung", wird man gewiss auch bei der UEFA einen machbaren Weg finden. :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon SEAN » 19.04.2021, 19:53


Die UEFA wird nicht klein bei geben. Nicht nur, weil sie die Zugpferde für die CL behalten will, sondern auch, weil die FIFA die Hände mit im Spiel haben wird. Beide Verbände kucken nur auf ihren eigenen Vorteil, und wenn die Super League gegründet wird, erteilt die FIFA keine Spielerlaubnis mehr für die Nationalmannschaften.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 19.04.2021, 21:59


Dieses Super League Gedöns ist eine gigantische Erpressungsnummer, die sich für die "Rebellen" mit Sicherheit (leider) auch auszahlen wird. Dieses Konstrukt wird abgeblasen und die designierten SL-Teams werden mehr Geld erhalten, auf welche Art und Weise auch immer.
Welcher (Top-)Spieler wird die Gefahr eingehen nicht mehr eine EM oder WM spielen zu dürfen??
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg -- lasst die guten alten Zeiten in der Weißen Taube wieder aufleben!



Beitragvon Marc222 » 20.04.2021, 07:44


Hauptstadt_Lautrer hat geschrieben:Welcher (Top-)Spieler wird die Gefahr eingehen nicht mehr eine EM oder WM spielen zu dürfen??


Gute Frage, ich hätte behauptet fast jeder...



Beitragvon Lautern-Fahne » 20.04.2021, 11:03


Lonly Devil hat geschrieben:Mit dem "Vitamin Be....hung", wird man gewiss auch bei der UEFA einen machbaren Weg finden. :wink:


Ich mochte schon immer deinen subtilen Humor :D

Marc222 hat geschrieben:
Hauptstadt_Lautrer hat geschrieben:Welcher (Top-)Spieler wird die Gefahr eingehen nicht mehr eine EM oder WM spielen zu dürfen??


Gute Frage, ich hätte behauptet fast jeder...


Hm. Wenn man jemanden vor die Wahl stellt bei Liverpool bummelig 10 Mio zu verdienen und damit seine Familie zu unterstützen/ sich einen Ferrari zu kaufen. Oder für die Ehre seiner Nation zu spielen, die wahrscheinlich bei einer EM/WM nichts holt...welche Farbe hat der Ferrari? Wir dürfen nicht immer nur von den Timo Werners oder Engländern ausgehen. Gerade die PL hat eine ganze Menge Afrikaner, für die das Geld einen anderen Wert hat als für uns. Denke schon, dass die da mitziehen.
Zuletzt geändert von Lautern-Fahne am 20.04.2021, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Devil's Answer » 20.04.2021, 11:30


Heute in kicker online
"2024 sind wir alle tot": Perez sieht Super League "als Retter des Fußballs"
Florentino Perez, Präsident von Real Madrid und designierter Vorstandsvorsitzender der Super League, sieht im neuen Wettbewerb die "einzige Chance auf Rettung des Fußballs".

Oder wohl mehr die Rettung seines eigenen A......
Für den Real-Boss sind alle Argumente und Proteste, die gegen eine Super League sprechen, falsch, für den 74-Jährigen ist das alles nur eine Frage des Blickwinkels, die zwölf Gründervereine der Super League betrachtet er als Wohltäter des Fußballs.

Orwell'sches Neusprech ist ein Dreck dagegen
"Die Champions League ist ab dem Viertelfinale attraktiv. Wir müssen gegen bescheidene Mannschaften spielen, was nicht attraktiv ist", kritisierte Perez den Modus. Die Frage, was attraktiv ist, beantwortete er auch: "Dass wir Großen untereinander spielen, die Konkurrenzfähigkeit. Das ist attraktiv und wird im Fernsehen mehr wertgeschätzt, generiert also mehr Ressourcen."

Arroganz in Reinform

Sollte es tatsächlich so kommen und diese "Mannchaften" spielen weiter in ihren heimischen Ligen, sollten alle gegnerischen Mannschaften sich auf den Platz stellen und das Spiel selbst boykottieren. Ich kann/will mir nicht vorstellen, dass die das lange aushalten.

Was ist nur aus dem Fussball geworden. Das Virus namens Geld hat ganze Arbeit geleistet.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon scheiss fc köln » 20.04.2021, 12:03


Lautern-Fahne hat geschrieben:(...) dass die sich tatsächlich über die Verwässerung der CL aufregen und das eine Gegenbewegung darstellt.


Die Verwässerung fand doch statt, als man den Europapokal der Landesmeister durch die CL ersetzt hat. Außerdem muss ich mich fragen, was Arsenal und Tottenham "da" suchen. Damit überhaupt jemand mitmacht?

Ich verfolge die CL schon länger nicht mehr - das können ja die Inder und Chinesen gerne tun. Anpfiff dann so zwischen 1 und 2 pm (GMT)? :D

Im Gegensatz zu Perez bin ich auch der Meinung, dass die CL - wenn überhaupt - bis zum Viertelfinale "attraktiv" ist. Sorry, ich habe längst keinen Bock mehr, mir zwölf mal pro Jahr Barca vs. City, Chealsea vs. Paris, etc. anzuschauen.


Schade für RB Leipzig/Salzburg. Gerade Fahrt aufgenommen und dann das. :lol:
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon scheiss fc köln » 20.04.2021, 12:37


FC Everton hat geschrieben:Klare Ansage an die "selbsternannten Super Six"


https://www.kicker.de/evertons-emotiona ... 33/artikel
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon scheiss fc köln » 20.04.2021, 15:17


...holy shit! :lol:

kicker.de hat geschrieben:"Die jungen Leute sagen: Die Spiele sind ihnen zu lang"
90 Minuten Spielzeit? Perez will das Jugendlichen nicht mehr zumuten

Manchmal können sich 90 Minuten bei einem Fußballspiel ganz schön ziehen. Florentino Perez hat nun Gedankenspiele geäußert, wie man dem Herr werden könnte. Man kürzt einfach die Spielzeit - zum Wohle der Jugend. (...)


https://www.kicker.de/90-minuten-spielz ... 46/artikel
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Betzi191 » 20.04.2021, 15:48


scheiss fc köln hat geschrieben:...holy shit! :lol:

kicker.de hat geschrieben:"Die jungen Leute sagen: Die Spiele sind ihnen zu lang"
90 Minuten Spielzeit? Perez will das Jugendlichen nicht mehr zumuten

Manchmal können sich 90 Minuten bei einem Fußballspiel ganz schön ziehen. Florentino Perez hat nun Gedankenspiele geäußert, wie man dem Herr werden könnte. Man kürzt einfach die Spielzeit - zum Wohle der Jugend. (...)


https://www.kicker.de/90-minuten-spielz ... 46/artikel


Vielleicht sollten wir die Bälle auch nicht mehr so dolle aufpumpen. Die 0,8 bar können doch schon ganz schön zwicken, vor allem, wenn man sich die Zehennägel nicht geschnitten hat.
Ich finde auch, dass der Pfeifton der Schiri-Pfeife echt unangenehm und schmerzhaft in den Ohren ist. Daher sollte dieser Ton durch die Titelmelodie von Alf abgelöst werden.
Und wenn Perez wirklich etwas an den Spielern liegt, schafft er auch gleich die Ergebnisse und die Tabelle ab. Dieser Wettkampfgedanke versaut doch nur den Charakter. Stattdessen sind alle Sieger, weil sie alle gemeinsam so viel Spaß haben.

Für einen Fußball, der weich wie Watte ist und einfach nur gut riecht :love:
"Es sind wir, auf die es letztendlich ankommt. Ob auf, neben oder unter den Tribünen. Wir sind der Verein." Marky, 29.07.2014



Beitragvon Lautern-Fahne » 20.04.2021, 21:23


Betzi191 hat geschrieben:Vielleicht sollten wir die Bälle auch nicht mehr so dolle aufpumpen. Die 0,8 bar können doch schon ganz schön zwicken, vor allem, wenn man sich die Zehennägel nicht geschnitten hat.
Ich finde auch, dass der Pfeifton der Schiri-Pfeife echt unangenehm und schmerzhaft in den Ohren ist. Daher sollte dieser Ton durch die Titelmelodie von Alf abgelöst werden.
Und wenn Perez wirklich etwas an den Spielern liegt, schafft er auch gleich die Ergebnisse und die Tabelle ab. Dieser Wettkampfgedanke versaut doch nur den Charakter. Stattdessen sind alle Sieger, weil sie alle gemeinsam so viel Spaß haben.

Für einen Fußball, der weich wie Watte ist und einfach nur gut riecht :love:


Statt "der Ball ist rund"- der Ball ist ein Kasten mit Rädern der selbst fährt. Oder eine Drohne.

Statt "Ein Spiel dauert 90 Minuten"- 2x30 wie bei den Amateuren/Kindern

"...und am Ende gewinnen immer die Deutschen". Daran arbeitet der DFB ja bereits eifrig :nachdenklich:

"Das Runde muss ins Eckige"- man kann den Kasten in nem Ring wie Quidditch legen.

Statt "Sportschau/aktuelles Sportstudio"- die Spiele auf 800 Sender verteilen.

Statt "Bratwurst und Bier"- Salat und Sekt.

Es stimmt schon, dass der Fußball nichtmehr so zieht wie früher. Das liegt aber an zu viel Politisierung und Herumgedoktere. Nicht an zu wenig. Einerseits Megaevent mit Millionenverträgen und Schickeria. Andererseits "Volkssport" und die kleinen Vereine verrecken lassen? Nö, passt nicht zusammen.



Beitragvon bjarneG » 21.04.2021, 06:23


Zur Vernunft gekommen:

CONFIRMED: Liverpool withdraw from Super League
https://www.thisisanfield.com/2021/04/confirmed-liverpool-withdraw-from-super-league/



Beitragvon Marc222 » 21.04.2021, 07:33


Das war doch bestimmt ein geplantes Ablenkungsmanöver, dass sich niemand über die CL-Reform aufregt :lol:



Beitragvon ExilDeiwl » 21.04.2021, 07:45


Tja, jetzt wo es massiven Widerstand gegen diese Kommerz League gibt, ziehen sie ihr Engagement zurück, nicht etwa, weil man von diesem Konstrukt nicht überzeugt sei. Da kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden, wie ehrlich das ist. Und ja, die Reformpläne der so traditionsreichen und null auf Kommerz ausgerichteten :lol: CL sind jetzt sicherlich doch gar nicht so schlimm. Da freuen sich sicherlich ein paar Leute in München und anderswo, dass es ein paar Dumme in England, Soanien und Italien gab, die sich geopfert haben.



Beitragvon Lautern-Fahne » 21.04.2021, 07:51




Beitragvon ExilDeiwl » 21.04.2021, 08:07


Der FC Chelsea schrieb: "Nachdem wir uns der Gruppe Ende letzter Woche angeschlossen haben, hatten wir jetzt Zeit, uns eingehend mit der Angelegenheit zu befassen und wir haben entschieden, dass unsere fortgesetzte Teilnahme an diesen Plänen nicht im besten Interesse des Klubs, unserer Fans und der breiteren Fußballgemeinschaft ist."


Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/super ... -1.5271069

Ähm ja, so mache ich das sowohl auf Arbeit, als auch privat eigentlich immer: erst mal ne Entscheidung treffen und ich erst dann genauer damit beschäftigen, worüber ich eigentlich entschieden habe. Denn anschließend kann ich meine Entscheidung ja immer noch revidieren... :lol: :nachdenklich:




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste