Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Olamaschafubago » 21.01.2021, 19:27


Sliskovic wäre ein Typ Stoßstürmer/Knipser wie Pourié. Zusammen kann ich mir die beiden eher nicht auf dem Platz vorstellen. Ein Interesse an ihm wäre daher für mich auch eher mittelfristig gedacht, wenn Pourié nach der Saison wieder zum KSC geht, wovon ich ausgehe. Aber würde Sliskovic im Fall der Fälle in die Regionalliga mitgehen - wohl kaum. Und für die Bank wird man ihn auch nicht kaufen.

Ich denke außerdem auch, dass er bei uns mangels verwertbaren Zuspielen in der Luft hängen würde. Redondo und Ritter haben meiner Meinung nach nicht die Qualität von Sararer. Ein Jean Zimmer in Normalform schon eher. Aber da kann man auch gleich weiter auf Pourié setzen, da Sliskovic nicht billig zu kriegen sein wird - es sei denn man verrechnet das irgendwie mit Röser.
Ich wär eher dafür, einen ballsicheren Spieler für den letzten oder vorletzten Pass zu holen.



Beitragvon Erklärbär » 21.01.2021, 19:48


Also Tüdelü München leiht Röser (ohne L) von uns.
Egal wer dafür kommt, es kann nur besser werden.
Für mich sollte es ein Typ sein, der sich Chancen erspielt und trifft.
Und mit Pourie harmoniert.
Denn-warum auch immer - das hat Röser (ohne L) wohl nicht.



Beitragvon Höllenschlange » 21.01.2021, 20:04


rotweiss76 hat geschrieben:Hlousek hat mich auch nicht überzeugt, jedenfalls ist er nicht besser als Hercher links hinten.

...nur mindestens drei Klassen, aber sonst...

Hellboy hat geschrieben:
Master of Puppets hat geschrieben:Nennt mit bitte 5 Stürmer der letzten 10 Jahre, die das Prädikat Stürmer auch verdient haben beim FCK.

Opara
Runström
Daham
Swierczok
Occéan

LDH hat geschrieben:Autsch. 2 davon hatte ich bis eben schon erfolgreich verdrängt. Ganz ehrlich das ist schon eine beachtliche Liste an Spielern der letzten Jahre die als totaler Flop durchgehen.

Ach ja, richtig, Swierczok der nach seiner Verletzungsgeschichte bei uns 9 mal für Ludogerets in der CL-Quali und 11 mal in der EuropaLeague genetzt hat... Naja, wenigstens für den bulgarischen Rekordmeister hat es gereicht....
Mittlerweile spielt er wieder in Polens erster Liga und hat dort in dieser Saison 10mal getroffen. Genau DEN sollten wir wieder holen, wenn wir ihn nur bezahlen könnten...

Rotweisrotsaar hat geschrieben:Pourie hat auch in Braunschweig eher den Vorbereiter gemacht,bzw.den vorletzten Pass gespielt!

Ich verstehe nicht warum man mit aller Gewalt einen spielmacher(die es eh kaum in der 3.liga gibt)will....

Wie gesagt,pourie hinter sliskovic wäre verdammt gut,

Du verstehst also doch sehr gut, warum wir einen Spielmacher suchen. Willst nämlich Pouriė zu einem machen. Ich finde die Idee sehr gut, genau dass hätte man früher mit Nemec und Przybylko unbedingt ebenfalls probieren sollen. Die hatten nämlich auch das Zeug dazu gehabt und haben vorne eher weniger getroffen.
Beitragvon betzeopa » 13.09.2020, 15:01
Warum nur hab ich den Eindruck, dass meine gedämpfte Erwatung über den Transfer von Hlousek schon jetzt bestätigt wird? :o
...nach dem ersten (!) Spiel gegen Regensburg... :shock:



Beitragvon EchterLauterer » 21.01.2021, 20:52


Sararer will auch weg - und der kann vorbereiten UND einlochen.

Die beiden haben sich gesucht und gefunden - und einer ohne den anderen sind sie deutlich weniger als die Hälfte wert.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Thomas » 21.01.2021, 23:46


+++ Transfer-Ticker +++

Petar Sliskovic ist wohl kein Thema (mehr) als Neuzugang beim FCK

Gegen die Berichte von "Saarbrücker Zeitung" und "Kicker" schreibt als Update heute Abend die "Rheinpfalz", dass das Thema Sliskovic vielleicht vor wenigen Wochen mal aktuell war, es aber jetzt nicht mehr ist:

Rheinpfalz hat geschrieben:Sliskovic steht beim FCK nicht mehr zur Debatte

(...) Petar Sliskovic von Türkgücü München, an das Lucas Röser am Mittwoch verliehen worden ist, steht nach RHEINPFALZ-Informationen nicht mehr zur Debatte.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Seit1969 » 21.01.2021, 23:50


Gut so! Der Schuh drückt ja im Kreativbereich. Bei der Suche hat BN aber noch nie was gerissen.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Pestilence » 22.01.2021, 08:34


Finde ich richtig so. Im Angriff sind wir eigentlich ganz gut besetzt mit Pourié, Huth und Hanslik. Ich sehe die Schwächen auch an anderer Stelle. Zumal man sagen kann, dass Sliskovic vor dieser Saison auch noch nie groß was gerissen hat. Wenn man dann auf sein Alter schaut, wäre das für mich keine Verpflichtung mit Zukunft gewesen.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 22.01.2021, 08:50


Finde ich sehr schade!
Hätte super gepasst!
Pourie hat die Aufgabe hinter den Spitzen auch in Braunschweig klasse gemacht und hätte bei uns ebenso denk ich gut funktioniert!
Außerdem funktioniert pourie am besten wenn er einen treffsicheren Partner vor oder neben sich hat.
Einen Spielmacher in Liga 3 zu finden ist eh seltenheit und deshalb wäre das die ideallösung gewesen.

Huth ist ein anderer Typ Stürmer, passt nicht mit pourie und hanslik hat leider schon ein paar 100prozentige verballert,finde ihn für die Aufgabe zu schwach!

Ein bulliger Typ wie sliskovic mit pourie das passt!



Beitragvon BetzeMonk » 22.01.2021, 09:17


Seit1969 hat geschrieben:Gut so! Der Schuh drückt ja im Kreativbereich. Bei der Suche hat BN aber noch nie was gerissen.



Naja, wir haben aber jetzt genau noch 2 Stürmer im Kader. Verletzt sich einer, wird es schon böse. Was ist denn mit dem Tim-Sebastian Buchheister aus unserer 2. Mannschaft? Wäre der nicht einer?



Beitragvon BetzeMonk » 22.01.2021, 09:27


Pestilence hat geschrieben:Finde ich richtig so. Im Angriff sind wir eigentlich ganz gut besetzt mit Pourié, Huth und Hanslik. Ich sehe die Schwächen auch an anderer Stelle. Zumal man sagen kann, dass Sliskovic vor dieser Saison auch noch nie groß was gerissen hat. Wenn man dann auf sein Alter schaut, wäre das für mich keine Verpflichtung mit Zukunft gewesen.



Naja, also Hanslik ist für die Außenbahn vorgesehen, also haben wir genau 2 Stürmer, die beide nicht wirklich treffen. Sliskovic ist 29, also kann locker noch 4 Jahre spieeln. oder wie Mölders noch länger. Was nützt uns irgendwen zu kaufen der in 5 Jahren noch spielen kann, uns aber jetzt erstmal nicht hilft?? Es geht nur um den KLassenerhalt und wenn er das erfüllt würde ich fast jeden nehmen, mir egal wie lange der noch Spielen kann. Wenn der KLassenerhalt sicher ist, dann kann man nach Spielern suchen die uns perspektivisch helfen könne. Aber Du kennst Schon den modernen Fussball? Wenn ein Spieler mal 2,3 Jahre bei einem Verein ist, ist das lange, dann kannst Du auch einen 31 jährigen verpflichten.



Beitragvon Briggedeiwel » 22.01.2021, 11:05


Verstehe nicht so richtig warum Hanslik für die Außen eingeplant ist. Er hat bisher eine gute Halbzeit gehabt. Nicht lustig, dass es für ihn die einzige Halbzeit im Sturmzentrum war?
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon DirkDiggler6686 » 22.01.2021, 12:00


Die offizielle Stellungnahme des Vereins nach dem Hanslik-Transfer war, dass man mit Hanslik einen torgefährlichen Stürmer holt, der seine Qualitäten in "der Box" (ach wie ich dieses neucoole Wort für 16er hasse...) hat, was seine gute Trefferquote beweisen würde.
Dafür hat man ihn geholt kurz vor Transferschluss. Da darf man sich aber dann auch mal fragen, warum man ihn dann, wenn er denn mal spielen darf, nicht dort einsetzt???? Einmal ok. Aber danach stellte man ihn auf außen. HALLO?!
Liberté, Egalité, Weinschorlé !!! :teufel3:



Beitragvon roterteufel81 » 22.01.2021, 12:26


Wenn man es nicht auf die Reihe bekommt ein Spiel über die beiden Flügel bis zur Grundlinie aufzubauen und dann noch anständige Flanken von der Grundlinie reinzutreten, dann kann man so viele Stürmer kaufen wie man will. Sie werden alle verhungern.

Linke Seite bekommt es mit ach und Krach manchmal bin, wenn Hlousek von ganz hinten durchmarschiert, rechte Seite ist komplett tot.

Und eigentlich sollte nicht Hlousek regelmäßig diese Aufgabe auf links übernehmen, sondern das Mittelfeld.

Das Mittelfeld ist aber derart lethargisch, lahm und unnreativ, dass hier oftmals nur quer und zurück gespielt, bzw. sinn- und planlos nach vorne gebolzt wird.

Sehr wenige gezielte Pässe in die Tiefe und vor allem viel zu langsam...
Vergesst nicht vor Saisonbeginn 21/22 ein (neues) Magenta Sport Abonnement abzuschließen :D :daumen:



Beitragvon Schulbu_1900 » 22.01.2021, 13:15


DirkDiggler6686 hat geschrieben:Die offizielle Stellungnahme des Vereins nach dem Hanslik-Transfer war, dass man mit Hanslik einen torgefährlichen Stürmer holt, der seine Qualitäten in "der Box" (ach wie ich dieses neucoole Wort für 16er hasse...) hat, was seine gute Trefferquote beweisen würde.
Dafür hat man ihn geholt kurz vor Transferschluss. Da darf man sich aber dann auch mal fragen, warum man ihn dann, wenn er denn mal spielen darf, nicht dort einsetzt???? Einmal ok. Aber danach stellte man ihn auf außen. HALLO?!


Vermutlich liegt das dann an der Entscheidungsgewalt des Aufstellers. Das haben wir ja zur Zeit oft, das die Spieler nicht an Ihrer angedachten Position spielen. Da ist Hanslik nicht der einzige. Ursachen dafür gibts viele, Ausfälle, passt nicht usw.
"Home, sweet home." JZ 12.01.2020 :love:
"Es ist eine Ehre für mich, Trainer des FCK zu sein" SH 06.12.2018



Beitragvon SEAN » 22.01.2021, 15:15


roterteufel81 hat geschrieben:Wenn man es nicht auf die Reihe bekommt ein Spiel über die beiden Flügel bis zur Grundlinie aufzubauen und dann noch anständige Flanken von der Grundlinie reinzutreten, dann kann man so viele Stürmer kaufen wie man will. Sie werden alle verhungern.

Flanken von außen sind das einzige, was überhaupt in den 16er kommt. Und dadurch sind wir sehr sehr einfach auszurechnen, weil wir keine Option an Pässen aus dem offensiven Mittelfeld in die Sturmspitze haben. Daher haben wir so wenig Torchancen, und zwangsläufig fehlen die Tore. Und so steigen wir ab, wenn das Problem nicht schnellstens gelöst wird....
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon VollePulle1 » 22.01.2021, 16:53


SEAN hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Wenn man es nicht auf die Reihe bekommt ein Spiel über die beiden Flügel bis zur Grundlinie aufzubauen und dann noch anständige Flanken von der Grundlinie reinzutreten, dann kann man so viele Stürmer kaufen wie man will. Sie werden alle verhungern.

Flanken von außen sind das einzige, was überhaupt in den 16er kommt. Und dadurch sind wir sehr sehr einfach auszurechnen, weil wir keine Option an Pässen aus dem offensiven Mittelfeld in die Sturmspitze haben. Daher haben wir so wenig Torchancen, und zwangsläufig fehlen die Tore. Und so steigen wir ab, wenn das Problem nicht schnellstens gelöst wird....



Das sehe ich genauso. Das Spiel über die hochstehenden Aussenverteidiger ist schon fast antiquiert und überrascht doch niemanden mehr.( siehe auch N11) Aus einer guten, verstärkten Abwehr , die wir ja unter JS haben, muss es blitzschnell und ohne Schnörkel nach vorne gehen. Da fehlt ein athletischer , dynamischer sowie technisch versierter offensiver Mittelfeldspieler, der mal selbst 1, 2 Mann aussteigen lässt und sofort den direkten Weg zum Tor sucht . Aus 12-20m mal abzieht oder den besser postierten Stossstürmer freispielt. Das Problem ist nur : woher nehmen? Gute Spieler in dieser Kategorie sind sehr rar und dementsprechend haben diese auch ihren Preis. Nur ..ein Abstieg in die Regionalliga würde sehr viel teurer werden und wäre eigentlich der Supergau.
Null Bock auf Regionalliga




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste