Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Latunji » 04.08.2020, 20:57


Naja, Sickinger könnte auch verlängern und dem FCK damit helfen. Wechseln wird er früher oder später eh.

Richtige Entscheidung nicht zu bleiben aber finanziell gesehen einfach Mist.



Beitragvon Erklärbär » 04.08.2020, 21:01


Alm-Teufel hat geschrieben:Ja, vollkommen richtige Entscheidung von Sickinger! Ein talentierter Spieler, der in seiner weiteren Karriere auch entsprechend gefördert werden möchte..



Gefördert?
Kapitän, Stammspieler... mehr Förderung geht kaum.

Lediglich mehr Geld und Liga 2 geht noch.

Mich wundert nur, daß keine anderen Vereine Interesse zeigen.

Notzon soll noch ein paar Spieler abgeben, das Gehalt dann für Sickinger aufstocken.



Beitragvon SEAN » 04.08.2020, 21:03


Ein erstes Angebot abzulehnen heißt ja nicht automatisch, das eine Verlängerung vom Tisch ist. Sollte er mit in die Runde gehen, und wir bis Richtung Winterpause gut in der Tabelle stehen, ist vielleicht das nächste Angebot mehr in seinem Sinne.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon RedDevil16 » 04.08.2020, 21:39


Latunji hat geschrieben:Naja, Sickinger könnte auch verlängern und dem FCK damit helfen. Wechseln wird er früher oder später eh.

Richtige Entscheidung nicht zu bleiben aber finanziell gesehen einfach Mist.


Ja klar, sieht man ja bei Pick und Kühlwetter, dass der FCK einem Spieler keine Steine in den Weg legt. Also alles richtig von Sickinger. Wir müssen aufsteigen, dann verlängert er evtl. Oder er macht es wie Andersson bei Union Berlin. Kurz vor Vertragsende nochmal verlängern, trotz vielen Interessenten, um dann nach der Saison zu wechseln um den Verein zu unterstützen. Nur kannste sowas nur in der Ersten Liga machen, nachdem du voll überzeugt hast und mehrere Angebote hast.



Beitragvon WohntImFeindesland » 04.08.2020, 21:46


Wie tief sind wir gesunken, das Leute schreiben, es ist super das eine Identifikationsfigur den Verein verlassen will.....



Beitragvon jürgen.rische1998 » 04.08.2020, 22:13


SEAN hat geschrieben:Ein erstes Angebot abzulehnen heißt ja nicht automatisch, das eine Verlängerung vom Tisch ist. Sollte er mit in die Runde gehen, und wir bis Richtung Winterpause gut in der Tabelle stehen, ist vielleicht das nächste Angebot mehr in seinem Sinne.


So läuft das doch alles nicht mehr. Der unterschreibt jetzt schon für nächstes Jahr und man versucht das schon dieses Jahr zu regeln. Und da mischt ja unser Kreditgeber aus dem Blumenladen auch noch rege mit. Um so Spieler zu behalten und sich dazu noch zu verbessern braucht man eben einen dicken Geldbeutel um den Anschub zu finanzieren. Das wird eben mit der getroffenen Investorenentscheidung, ähm, recht schwierig. Um gezielt aus der Liga rauszukommen, also geplant (was eh schon schwer ist wenn Du nicht ne Top Besetzung im sportlichen Bereich beim Thema Transfers hast), musst Du Spieler halten und verpflichten die das Niveau haben eine Liga höher zu spielen. Sonst bleibt es ein Glücksspiel. Und darauf setzt man eben wieder beim FCK. Und damit ist der Spieler weg. Wie Pick und Kühlwetter. Die Frage ist ja nur noch wann.
Omnia vincit amor



Beitragvon Carsten2707 » 04.08.2020, 22:19


Dass Sickinger bald geht, lag doch irgendwo in der Luft.

Nur, und das müssen wir zurzeit im Hinterkopf haben, noch ist das Thema "Regelinsolvenz" und die damit verbundene spezielle Kündigungsfrist (§113 InsO ???) nicht vom Tisch und das Gebaren von Herrn Wilhelm und anderen in dieser Krisensituation erinnert mich an das berühmte "Defizit an Durchblick". Auch hinter den Kulissen des Vereins kann man "Betze-Tugenden" wie Ehrlichkeit, Respekt, Teamgeist etc. leben.

Ein FCK in ruhigem Fahrwasser sehe ich als die Basis für das Halten von Leuten wie Sickinger und die kurz- bis mittelfristige Kaderverbesserung mit dem Ziel des Aufstiegs und der Etablierung in der 2. Bundesliga.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Alm-Teufel » 04.08.2020, 22:34


Erklärbär hat geschrieben:
Alm-Teufel hat geschrieben:Ja, vollkommen richtige Entscheidung von Sickinger! Ein talentierter Spieler, der in seiner weiteren Karriere auch entsprechend gefördert werden möchte..



Gefördert?
Kapitän, Stammspieler... mehr Förderung geht kaum.

Lediglich mehr Geld und Liga 2 geht noch.

Mich wundert nur, daß keine anderen Vereine Interesse zeigen.

Notzon soll noch ein paar Spieler abgeben, das Gehalt dann für Sickinger aufstocken.


Geld spielt natürlich immer eine Rolle, aber es ist auch nicht alles. Sickinger, Pick und Kühlwetter haben sich eine Chance bei einem ambitionierten Zweitligisten redlich erarbeitet. Sie haben es auch verdient sich unter stabilen Verhältnissen und einem besseren Trainer weiterzuentwickeln. Ohne diese Spieler wäre der FCK schon längst nicht mehr in der 3. Liga. Da der FCK nichts vergleichbares zu bieten hat, ist es nur fair diesen Spieler den Weg nicht weiter zu verbauen. Eine entsprechende Ablöse sollte man natürlich einfordern, wohin die dann auch immer wandert.
3. Liga verhindern!



Beitragvon Betzebastion Mainz » 04.08.2020, 22:42


WohntImFeindesland hat geschrieben:Wie tief sind wir gesunken, das Leute schreiben, es ist super das eine Identifikationsfigur den Verein verlassen will.....


Am besten finde ich die Vögel, die hier sich scheinbar freuen, dass wir mittlerweile von Stallhasenheim gefarmt werden. Weil die ja so tolle Arbeit liefern...
Die haben zwei Firmen die denen jedes Jahr die Kohle so was von hinten reinschieben, dass unsere Regionalen blass werden würden.

Was Pick, Kühli und Carlo betrifft: Halten!
Und Liga 2 anvisieren. Wenn es klappt, kommen wir wirtschaftlich besser davon.
„Ich könnte es als deutscher Gesundheitsminister schwer erklären, wenn in anderen Regionen der Welt ein in Deutschland produzierter Impfstoff schneller verimpft würde, als in Deutschland selber."
- Jens Spahn -



Beitragvon FCK-Ralle » 04.08.2020, 22:44


SEAN hat geschrieben:Ein erstes Angebot abzulehnen heißt ja nicht automatisch, das eine Verlängerung vom Tisch ist. Sollte er mit in die Runde gehen, und wir bis Richtung Winterpause gut in der Tabelle stehen, ist vielleicht das nächste Angebot mehr in seinem Sinne.

Diesen Rest Hoffnung habe ich auch noch SEAN.
Ich weiß nur nicht an was ich mehr zweifeln soll, an Sickingers Wille evtl. doch noch zu bleiben, oder an der guten sportlichen Situation im Winter.

WohntImFeindesland hat geschrieben:Wie tief sind wir gesunken, das Leute schreiben, es ist super das eine Identifikationsfigur den Verein verlassen will.....


Kann ich auch nicht verstehen. Bei allem Verständnis für einen eventuellen Wechselwunsch Sickingers, aber super ist das nicht.
Aber das sind dann die ersten, die maulen wenn es sportlich nicht läuft.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon ooolaff » 04.08.2020, 22:45


Ich verstehe nicht, warum einige Leute so besorgt sind, weil Sickinger, Pick und Kuhlwetter den Club verlassen werden. Alle 3 haben Angebot von 2 BL-Klub und 1.FCK MUSS sie gehen lassen, weil:
1. ich nicht sicher bin, dass alle 3 so motiviert spielen werden, wie sie in dieser Saison gespielt haben, weil sie in der Saison 2021/22 einen "sicheren" Transfer haben
2 In einer Situation wie der unseren brauchen wir keine unzufriedenen Spieler. Das kann noch schlimmere Auswirkungen haben, wenn wir sie in der nächsten Saison hier behalten (Beispiel Zaha von Palace in dieser Saison)
3. mit dem Geld, das wir von ihren Gehältern sparen, können wir Spieler für Ersatzspieler gewinnen. Für Kuhlwetter brauchen wir keinen Ersatz, der Angriffsbereich ist überfüllt, und Huth ist zurück. Für Carlo können wir vielleicht Correira zurückbekommen (ich habe irgendwo gelesen, dass wir planen, nach Hause zu kommen), und für Pick kann unser Management vielleicht, nur vielleicht, Biankadi als Leihgabe oder als Teil des Transfers dieser drei Spieler bekommen (es ist keine Spekulation, nur mein Vorschlag).

I don't understand why some people are so worried because Sickinger, Pick and Kuhlwetter are gonna leave the club. All 3 have offer from 2 BL club and 1.FCK MUST let them go because:
1.Im not sure that all 3 will play with such motivation as they played this season, because they have "certain" transfer in season 2021/22
2.In situation as ours, we don't need unsatisfied players. That can have worse effect if we keep them here next season (example Zaha from Palace this season)
3.With the money we save from their salaries, we can get players for replacement. For Kuhlwetter we don't need replacement, attack area is crowded, plus Huth is back. For Carlo, maybe we can get Correira back (i've read somewhere that we plans to came home), and for Pick, maybe, just maybe, our management can (it's not a speculation, only my suggestion) get Biankadi on loan, or as part of the transfer of this 3 players.



Beitragvon Betzebastion Mainz » 04.08.2020, 22:48


Generell ist das Problem, dass wir zu blöde sind, unsere eigenen Toptalente zu erkennen. Die müssen, kaum mit einem Profivertrag ausgestattet, sofort längerfristig gebunden werden (meinetwegen mit fester Ablösesumme). Es kann doch nicht sein, dass jemand nach der ersten vollständig abgelieferten Saison, nur noch ein Jährchen Vertrag hat. Das kann es doch nicht sein.
„Ich könnte es als deutscher Gesundheitsminister schwer erklären, wenn in anderen Regionen der Welt ein in Deutschland produzierter Impfstoff schneller verimpft würde, als in Deutschland selber."
- Jens Spahn -



Beitragvon Betzebastion Mainz » 04.08.2020, 22:54


ooolaff hat geschrieben:Ich verstehe nicht, warum einige Leute so besorgt sind, weil Sickinger, Pick und Kuhlwetter den Club verlassen werden. Alle 3 haben Angebot von 2 BL-Klub und 1.FCK MUSS sie gehen lassen, weil:
1. ich nicht sicher bin, dass alle 3 so motiviert spielen werden, wie sie in dieser Saison gespielt haben, weil sie in der Saison 2021/22 einen "sicheren" Transfer haben
2 In einer Situation wie der unseren brauchen wir keine unzufriedenen Spieler. Das kann noch schlimmere Auswirkungen haben, wenn wir sie in der nächsten Saison hier behalten (Beispiel Zaha von Palace in dieser Saison)
3. mit dem Geld, das wir von ihren Gehältern sparen, können wir Spieler für Ersatzspieler gewinnen. Für Kuhlwetter brauchen wir keinen Ersatz, der Angriffsbereich ist überfüllt, und Huth ist zurück. Für Carlo können wir vielleicht Correira zurückbekommen (ich habe irgendwo gelesen, dass wir planen, nach Hause zu kommen), und für Pick kann unser Management vielleicht, nur vielleicht, Biankadi als Leihgabe oder als Teil des Transfers dieser drei Spieler bekommen (es ist keine Spekulation, nur mein Vorschlag).

I don't understand why some people are so worried because Sickinger, Pick and Kuhlwetter are gonna leave the club. All 3 have offer from 2 BL club and 1.FCK MUST let them go because:
1.Im not sure that all 3 will play with such motivation as they played this season, because they have "certain" transfer in season 2021/22
2.In situation as ours, we don't need unsatisfied players. That can have worse effect if we keep them here next season (example Zaha from Palace this season)
3.With the money we save from their salaries, we can get players for replacement. For Kuhlwetter we don't need replacement, attack area is crowded, plus Huth is back. For Carlo, maybe we can get Correira back (i've read somewhere that we plans to came home), and for Pick, maybe, just maybe, our management can (it's not a speculation, only my suggestion) get Biankadi on loan, or as part of the transfer of this 3 players.


We need nothing but a clear structure within the Team. If you replance the head Players every other year, replace, replace again, then you will never have a Team structure.
This procedure has already brought us into leage 3, and if we continue in a such discontinuing manner, it will directly lead us into leage 4!
„Ich könnte es als deutscher Gesundheitsminister schwer erklären, wenn in anderen Regionen der Welt ein in Deutschland produzierter Impfstoff schneller verimpft würde, als in Deutschland selber."
- Jens Spahn -



Beitragvon Kadlec,Miro » 04.08.2020, 23:03


Carsten2707 hat geschrieben:Dass Sickinger bald geht, lag doch irgendwo in der Luft.

Nur, und das müssen wir zurzeit im Hinterkopf haben, noch ist das Thema "Regelinsolvenz" und die damit verbundene spezielle Kündigungsfrist (§113 InsO ???) nicht vom Tisch und das Gebaren von Herrn Wilhelm und anderen in dieser Krisensituation erinnert mich an das berühmte "Defizit an Durchblick". Auch hinter den Kulissen des Vereins kann man "Betze-Tugenden" wie Ehrlichkeit, Respekt, Teamgeist etc. leben.

Ein FCK in ruhigem Fahrwasser sehe ich als die Basis für das Halten von Leuten wie Sickinger und die kurz- bis mittelfristige Kaderverbesserung mit dem Ziel des Aufstiegs und der Etablierung in der 2. Bundesliga.


Nach § 113 InsO darf nur die Arbeitgeberseite, also der Insolvenzverwalter, ab dem 01.09. (Insolvenzeröffnung) Spielern kündigen. Der Spieler hat nur ein Sonderkündigungsrecht, wenn er auf ausstehende Gehälter pocht und beim Arbeitsgericht deshalb sein Sonderkündigungsrecht gerichtlich geltend macht. Wirksam wird die Kündigung des Spielers aber erst bei einem rechtskräftigen Urteil, also wohlmöglich erst nach Ablauf des Transferfensters im Herbst 2020. Ich denke das spielt uns eher in die Karten.



Beitragvon ooolaff » 04.08.2020, 23:06


Betzebastion Mainz hat geschrieben:
ooolaff hat geschrieben:Ich verstehe nicht, warum einige Leute so besorgt sind, weil Sickinger, Pick und Kuhlwetter den Club verlassen werden. Alle 3 haben Angebot von 2 BL-Klub und 1.FCK MUSS sie gehen lassen, weil:
1. ich nicht sicher bin, dass alle 3 so motiviert spielen werden, wie sie in dieser Saison gespielt haben, weil sie in der Saison 2021/22 einen "sicheren" Transfer haben
2 In einer Situation wie der unseren brauchen wir keine unzufriedenen Spieler. Das kann noch schlimmere Auswirkungen haben, wenn wir sie in der nächsten Saison hier behalten (Beispiel Zaha von Palace in dieser Saison)
3. mit dem Geld, das wir von ihren Gehältern sparen, können wir Spieler für Ersatzspieler gewinnen. Für Kuhlwetter brauchen wir keinen Ersatz, der Angriffsbereich ist überfüllt, und Huth ist zurück. Für Carlo können wir vielleicht Correira zurückbekommen (ich habe irgendwo gelesen, dass wir planen, nach Hause zu kommen), und für Pick kann unser Management vielleicht, nur vielleicht, Biankadi als Leihgabe oder als Teil des Transfers dieser drei Spieler bekommen (es ist keine Spekulation, nur mein Vorschlag).

I don't understand why some people are so worried because Sickinger, Pick and Kuhlwetter are gonna leave the club. All 3 have offer from 2 BL club and 1.FCK MUST let them go because:
1.Im not sure that all 3 will play with such motivation as they played this season, because they have "certain" transfer in season 2021/22
2.In situation as ours, we don't need unsatisfied players. That can have worse effect if we keep them here next season (example Zaha from Palace this season)
3.With the money we save from their salaries, we can get players for replacement. For Kuhlwetter we don't need replacement, attack area is crowded, plus Huth is back. For Carlo, maybe we can get Correira back (i've read somewhere that we plans to came home), and for Pick, maybe, just maybe, our management can (it's not a speculation, only my suggestion) get Biankadi on loan, or as part of the transfer of this 3 players.


We need nothing but a clear structure within the Team. If you replance the head Players every other year, replace, replace again, then you will never have a Team structure.
This procedure has already brought us into leage 3, and if we continue in a such discontinuing manner, it will directly lead us into leage 4!

Diesmal haben wir keine andere Wahl, als sie zu verkaufen.

Ich stimme zu, aber ich habe meinen Grund genannt, warum wir diese 3 Spieler jetzt verkaufen müssen. Wie sicher sind Sie/wir, dass sie alle wie in der letzten Saison spielen werden? Wie sicher sind wir, dass sie noch für den FCK spielen wollen? Ich meine - alle 3 haben darum gebeten. :(
Ich hoffe, dass ich mich irre, aber ich bin der Meinung, wenn wir alle 3 gegen ihren Willen behalten, werden sie nicht ihr Bestes für den Verein geben, sondern versuchen, sich selbst vor Verletzungen zu schützen. Und am Ende der Saison - BYE FCK gratis.
Das wäre das schlimmste Szenario. Wenn wir sie jetzt verkaufen, sparen wir zumindest Geld für die Gehälter (egal, wie hoch die Gehälter sind), das Geld aus dem Transfer wird dazu verwendet, die Kosten durch die Insolvenz zu senken, und wir bekommen einen Spieler, der für uns spielen möchte (Biankadi, wenn mein Vorschlag aufgeht).


This time we don't have choice but to sell them.

I agree, but i gave my reason why we need to sell these 3 players now. How sure you/we are that all of them will perform as the last season? How sure we are that they WANT to play for FCK anymore? I mean - all 3 has asked to go. :(
Hope im wrong, but my opinion is that, if we keep all 3 against their will, they won't give their best for the club, rather they will try to protect them self from injuries. And in the end of the season - BYE FCK for free.
That would be the worst scenario. Selling them now, at least we save money for salaries (no important how big are the salaries), money from the transfer goes to cut the expences with the insolvency, plus we get a player who would want to play for us (Biankadi, if my suggestion goes).



Beitragvon TheSence » 04.08.2020, 23:17


Sickinger würde nur verlängern wenn der FCK aufsteigen würde, sicherlich hat auch bei ihm unter anderem Heidenheim angeklopft.



Beitragvon Erklärbär » 05.08.2020, 00:39


@Alm-Teufel: Dann habe ich Dich jetzt wohl richtig verstanden.
Klar, die Jungs haben es verdient.
Nur weiß ich nicht, ob Sickinger noch ein Jahr bleibt, oder sofort gehen wird.
Der FCK kann da leider nicht mithalten.
Die Ausgliederung hätte früher kommen müssen.
Hoffen wir, dass es bis Ende Oktober einigermaßen glatt geht mit dem Schuldenberg, und der Kohle.
Bei guter Hinrunde ist einiges möglich.



Beitragvon Betzegeist » 05.08.2020, 05:45


Die 3 Jungs waren jetzt 2 Jahre lang maßgeblich daran beteiligt, dass wir nicht absteigen. Denen hat man letztes Jahr schon versprochen, dass man einen Kader aufstellt der um den Aufstieg spielen wird.

Es kam bissel anders.

Sie haben ihre Leistung gebracht und wollen jetzt den nächsten Schritt machen, zumal es äußerst fraglich ist, wie der insolvente FCK dieses Mal einen aufstiegsfähigen Kader aufstellen will.

Von daher kann ich den Wechselwunsch vollkommen nachvollziehen.

Letztendlich wird es eine Preisfrage sein. Und ob wir entsprechende Alternativen in der Hinterhand haben. Ich geb mich da keinen Illusionen hin.



Beitragvon bladde3.0 » 05.08.2020, 05:47


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Generell ist das Problem, dass wir zu blöde sind, unsere eigenen Toptalente zu erkennen. Die müssen, kaum mit einem Profivertrag ausgestattet, sofort längerfristig gebunden werden (meinetwegen mit fester Ablösesumme). Es kann doch nicht sein, dass jemand nach der ersten vollständig abgelieferten Saison, nur noch ein Jährchen Vertrag hat. Das kann es doch nicht sein.


Auch wenn deine Sichtweise unseres plöden plöden Clubs natürlich gerne Hier im Forum wiedergegeben wird, verhandeln immer 2 Parteien. Außerdem ist nicht bei jedem Jugendspieler sicher, dass er sich im Profibereich durchsetzt. Keiner will gutbezahlte langfristige kaderleichen durchfüttern



Beitragvon Miggeblädsch » 05.08.2020, 07:20


Um solche Spieler zu halten, müsste man im nächsten Jahr wenigstens eine kleine Chance haben, um den Aufstieg zu spielen. Das kann ich nicht erkennen. Bei der Konkurrenz sehe ich uns maximal im Mittelfeld der Tabelle.

Oder wir müssten die finanzielle Sicherheit und ein sportliches Konzept haben, welches perspektivisch in den nächsten 2-3 Jahren zum Aufstieg führen wird. Das kann ich bei uns auch nicht erkennen. Unser sportliches Konzept heißt Boris Notzon und unsere Kohle reicht maximal für eine Saison, dann wird die Insolvenz wieder unser Kernthema sein.

Die Spieler und ihre Berater sind ja auch nicht doof. Die sehen doch alle, dass der FCK auf der Stelle tritt und sich nichts ändern wird. Womit will man denn einen Top-Spieler noch locken? Mit einem großen, leeren Stadion?
Irgendwann geht's los



Beitragvon Rückkorb » 05.08.2020, 07:27


Kadlec,Miro hat geschrieben:
Carsten2707 hat geschrieben:Nur, und das müssen wir zurzeit im Hinterkopf haben, noch ist das Thema "Regelinsolvenz" und die damit verbundene spezielle Kündigungsfrist (§113 InsO ???) nicht vom Tisch und das Gebaren von Herrn


Nach § 113 InsO darf nur die Arbeitgeberseite, also der Insolvenzverwalter, ab dem 01.09. (Insolvenzeröffnung) Spielern kündigen. Der Spieler hat nur ein Sonderkündigungsrecht, wenn er auf ausstehende Gehälter pocht und beim Arbeitsgericht deshalb sein Sonderkündigungsrecht gerichtlich geltend macht. Wirksam wird die Kündigung des Spielers aber erst bei einem rechtskräftigen Urteil, also wohlmöglich erst nach Ablauf des Transferfensters im Herbst 2020. Ich denke das spielt uns eher in die Karten.


Entschuldigung, das ist falsch, und ein Sonderkündiungsrecht beim Arbeitsgericht geltend machen zu müssen, weist auf ein arbeitsrechtliches Missverständnis hin.

§ 113
Kündigung eines Dienstverhältnisses

1Ein Dienstverhältnis, bei dem der Schuldner der Dienstberechtigte ist, kann vom Insolvenzverwalter und vom anderen Teil ohne Rücksicht auf eine vereinbarte Vertragsdauer oder einen vereinbarten Ausschluß des Rechts zur ordentlichen Kündigung gekündigt werden. 2Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Monatsende, wenn nicht eine kürzere Frist maßgeblich ist. 3Kündigt der Verwalter, so kann der andere Teil wegen der vorzeitigen Beendigung des Dienstverhältnisses als Insolvenzgläubiger Schadenersatz verlangen.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Michimaas » 05.08.2020, 07:41


Nach § 113 InsO darf nur die Arbeitgeberseite, also der Insolvenzverwalter, ab dem 01.09. (Insolvenzeröffnung) Spielern kündigen. Der Spieler hat nur ein Sonderkündigungsrecht, wenn er auf ausstehende Gehälter pocht und beim Arbeitsgericht deshalb sein Sonderkündigungsrecht gerichtlich geltend macht. Wirksam wird die Kündigung des Spielers aber erst bei einem rechtskräftigen Urteil, also wohlmöglich erst nach Ablauf des Transferfensters im Herbst 2020. Ich denke das spielt uns eher in die Karten.[/quote]
Das ist falsch! Es besteht ein beiderseitiges Kündigungsrecht. Wenn wir Pick, Kühlwetter und Sickinger bis dahin nicht gegen Ablöse verkauft haben, gucken wir ggfs bei deren Kündigung in die Röhre. Andererseits haben wir den ein oder anderen finanziellen Hochkaräter im Kader, mit wenig Einsatzzeit und Potenzial. Bei denen sollte man dann als Arbeitgeber auch von seinem Recht Gebrauch machen.....



Beitragvon Höllenschlange » 05.08.2020, 08:07


WohntImFeindesland hat geschrieben:Wie tief sind wir gesunken, das Leute schreiben, es ist super das eine Identifikationsfigur den Verein verlassen will.....

Wie tief sind wir gesunken, dass manche Leute nicht einmal mehr einfachste Sätze verstehen können?
Verständnis für Sickinger zu äußern, hat nichts damit zu tun, es "super" zu finden, dass er uns vielleicht verlässt. Das hat kein Mensch geschrieben.
Beitragvon betzeopa » 13.09.2020, 15:01
Warum nur hab ich den Eindruck, dass meine gedämpfte Erwatung über den Transfer von Hlousek schon jetzt bestätigt wird? :o
...nach dem ersten (!) Spiel gegen Regensburg... :shock:



Beitragvon gari » 05.08.2020, 08:14


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Generell ist das Problem, dass wir zu blöde sind, unsere eigenen Toptalente zu erkennen. Die müssen, kaum mit einem Profivertrag ausgestattet, sofort längerfristig gebunden werden (meinetwegen mit fester Ablösesumme). Es kann doch nicht sein, dass jemand nach der ersten vollständig abgelieferten Saison, nur noch ein Jährchen Vertrag hat. Das kann es doch nicht sein.


Ich erinnere mich noch daran, wie vor n paar Jahren unser Sonnengott dafür eben vom Berg gejagt wurde, weil er alle talentierten Spieler (Orban, Heintz, Zimmer) mit einer festen Ablöse verklausuliert hat und sie dann einfach wechseln konnten. Jetzt fordert ihr das schon wieder?

....

oh man.
Pfälzer in Berlin - gebabbelt werd trotzdem platt :daumen: :teufel2:



Beitragvon Red_Devil » 05.08.2020, 08:19


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Generell ist das Problem, dass wir zu blöde sind, unsere eigenen Toptalente zu erkennen. Die müssen, kaum mit einem Profivertrag ausgestattet, sofort längerfristig gebunden werden (meinetwegen mit fester Ablösesumme). Es kann doch nicht sein, dass jemand nach der ersten vollständig abgelieferten Saison, nur noch ein Jährchen Vertrag hat. Das kann es doch nicht sein.


Generell gehören dazu immer zwei Seiten - vielleicht hat man ja versucht zu verlängern aber die Gegenseite wollte nicht bzw. vielleicht zu seiner Zeit überhöhten Konditionen.

Und mal ehrlich, die drei ragten so richtig erst diese Saison aus. Hätte man in 2019 mitgeteilt Pick hätte 4 Jahre vertragt, hätte man sie verteufelt, wie wir uns so einen Spieler so lange ans Bein binden können...das hatten wir auch schon mit anderen Spielern.

Wie so oft: Im Nachhinein ist man immer schlauer. Und btw: Das wir für Pick überhaupt eine Ablöse bekommen ist der vorzeitigen Verlängerung in der vorletzten Saison geschuldet ;-)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste