Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Forever Betze » 04.08.2019, 15:06


Fakt ist, dass Kühlwetter zu 99% weg ist, wenn schon der Berater öffentlich zum Wechsel Stellung nimmt. Dann noch die „Grippe“
Ich denke wir sehen Kühlwetter nicht mehr für uns spielen.

Wenn er zu Heidenheim geht dann aber bitte hohe Ablöse + Spieler. Und wieso manche uns so unter Wert verkaufen. verstehe ich nicht. Ich gucke gerade Heidenheim bis VfB auf Sky und da meinte der Kommentator das Heidenheim unbedingt einen Glatzel Ersatz sucht und auch weiß das sie dafür vielleicht tief in die Tasche greifen müssen.
Ist euch bekannt wie hoch die Ablösen der Topspieler in Liga 3 die letzten Jahre war? Wieso sollen gerade wir uns unter Wert verkaufen, für einen 23 jährigen Führungsspieler?

19/20 ist Woo Yeong von den Bayern Amateure zu Freiburg für 4,5 Mio verkauft worden. Niedermeier wurde in Liga 3 mal für 3,5 mio verkauft. Chalanoglou wechselte in Liga 3 für 2,5 mio vom KSC zum HSV. Die Liste ist lang. Wieso sollen gerade wir so klein reden, bei eine, 23 jährigen Stammspieler der noch zwei Jahre Vertrag hat, wenn ihn ein Team will die sowieso Geld ohne Ende haben und dann auch noch 6 Mio für Glatzel bekommen haben. Die sollen ruhig bluten. Die können froh sein von uns Glatzel überhaupt ablösefrei bekommen zu haben.

Meine Forderung: Mindestens 1,5 - 2 Mio + ein Spieler von Heidenheim der dort keine Rolle mehr spielt und uns helfen kann.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 04.08.2019, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon FCK_FAN_1971 » 04.08.2019, 15:13


Der wird definitiv noch diesen Monat wechseln.

Der Bader freut sich schon auf die 2 Millionen Euronen.

Davon kann er die nächste Gurke kaufen und die Abfindung für Hildmann bezahlen.
Zuletzt geändert von FCK_FAN_1971 am 04.08.2019, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Mephistopheles » 04.08.2019, 15:13


diago hat geschrieben:
Red Rooster hat geschrieben:Ich kann jeden Spieler verstehen der die Chance hat in die 2. Liga zu wechseln, zumal das mit dem FCK in dieser Saison wieder nicht gelingen wird. Ich glaube auch für Pick werden die ersten Angebote bald eintrudeln, zumal Drittliga-Spieler noch günstig zu haben sind. Wenn ich lese das manche davon Träumen 4 Millionen für einen Kühlwetter Transfer zu bekommen gehört das in die Rubrik Wunschdenken. Vereine die 4 Millionen ausgeben wollen und können schauen sich bestimmt nicht in Liga 3 um. Man kann ja im kicker nachlesen welchen Marktwert die Spieler haben, und da wäre schon ein Transfererlös für Kühlwetter von 1 Million ein kleines Wunder. Da der Transfermarkt bis 31. August geöffnet ist, kann da eh noch so einiges passieren.


Die Summe einer möglichen Ablöse ist völlig uninteressant. Sie würde direkt verschwinden um irgendwelche Löcher zu stopfen. Oder um die Quattrexzinsen zu bedienen.


Ja die Quattrex-Zinsen! Das sind doch diese "Wucherzinsen", von denen Dienes im Interview meinte, man müsse von diesen viel zu hohen Zinsen und von Quattrex wegkommen. Quattrex erpresste den FCK und wollte Becca durchboxen. Dank der Mithilfe eines Umfallers im Beirat ist dies auch gelungen. Ich bezweifle, dass die Entscheidungsträger zum Wohle des Vereins gehandelt haben, obwohl unser neuer Investor meinte, Jürgen Kind habe für die Insolvenz gestimmt. Die Argumentatioon zu dieser steilen Aussage blieb er aber schuldig. Deshalb bin ich für den Verkauf Kühlwetters, damit wir die "Wucherzinsen" an Quattrrex zahlen können. :shock:

Interview mit Dienes:

https://www.wochenblatt-reporter.de/kai ... ion_a85786

Ich bin übrigens nicht so euphorisch, was das Leistungsvermögen Kühlwetters betrifft. Sagen wir so: Ich habe eine ambivalente Wahrnehmung.



Beitragvon Thomas » 04.08.2019, 15:21


Bitte grob beim Thema bleiben: "Wechselt Christian Kühlwetter zum 1. FC Heidenheim?"

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lippeteufel1959 » 04.08.2019, 15:27


Hoffe das Kühli bleibt. Wenn er gehen sollte, wäre das aus seiner Sicht nachvollziehbar. Es sei denn, wir steigen in dieser Saison doch auf. hier könnte er eine Ikone werden. in Heidenheim kickt er vor 8000 Zuschauern.
Hab in einem anderen thread geschrieben, dass Oesterhellwege gerade 29 geworden und ablösfrei eine gute Ergänzung im Sturm wäre. Er könnte Kühli 1:1 ersetzen. Aber noch ist es hoffentlich noch nicht so weit.



Beitragvon phibee » 04.08.2019, 15:29


Hi,

also Vertrag ist Vertrag, ob der Spieler weg will oder nicht.
Was wir bei einem Wechsel verlangen würden, ist unsere Sache und es ist Sache des Käufers, ob er bereit ist, das Verlangte zu zahlen. Und wenn er das nicht zahlen will, hat sich die Sache erledigt.
Und das Argument mit 3.Liga-Spieler ist dabei völlig wurscht. Wo steht das geschrieben, dass wir Kühlwetter für kleines Geld verkaufen müssen? Dann hätte ein Glatzel als 2. Liga-Spieler auch nicht für 6 Mio. verkauft werden dürfen. Weil diese Summe in der Höhe genauso lachhaft ist.
Ich würde ihn nicht abgeben, weder für 1 Million noch für 2, 3 oder 4 Millionen; wer soll ihn denn bitte schön ersetzen? Spalvis, der langzeitverletzte?, Bjarnason, der mind. 4 Wochen ausfällt (vielleicht noch länger)? Wir haben doch keinen außer ihn (ja außer Pick noch derzeit), der das Tor trifft.
Es kann ja wohl nicht sein, dass man rumposaunt, wir wären jetzt in der Lage, unser Tafelsilber zu behalten und dann 2 Wochen später den besten Spieler, was das Tore schießen anbelangt, verkauft. Nur guter Stadionbesuch bringt uns Kohle rein. Aber wenn man will, dass künftig noch 10.000 Zuschauer zu den Stadionbesuchen kommen, sollen sie ihn verkaufen.
Der start was schei...., aber es sind 4 Spieltage von 38 gespielt. Gestern hätte ich den Fernseher vor lauter Wut kapputt schlagen können. Mit dem Abstand von 1 Tag sehe ich es jedoch wieder nüchterner.
Braunschweig ist heute auch auf dem Boden der Tatsachen gelandet (0:3 gegen Duisburg).

Also, wenn Kühlwetter verkauft wird, dann gehören unsere TOP-Vereinsvertreter geteert, gefedert und aus der Stadt gejagt. So sehe ich das....
Dann haben sie den letzten Funken an Seriosität (wenn sie den noch besitzen sollten), verloren.

Und die Fans sollten dann richtig auf die Barrikaden gehen....

Wollen wir aufsteigen oder nicht? Dann kann es nur so sein, dass er bleibt, ob er will oder nicht. Basta...



Beitragvon Schwebender Teufel » 04.08.2019, 15:39


Naja ein Leistungsträger weg geholt hat man eh nur Durchschnitt dann wird es ja mit oben bestimmt klappen... :?: :?:



Beitragvon Chrisss » 04.08.2019, 15:40


Fände das irgendwie schlimm! Ohne Kühlwetter wären wir jetzt vermutlich nicht mal im DFB-Pokal. Geiler Typ, immer am Kämpfen, Identifiktionsfigur und er hat die nötigen Eier in der Hose - der hätte den Elfmeter gestern sicher rechts hoch reingehauen - aber das ist Spekulatius. Wäre sehr sehr schade! Und eigentlich schätze ich ihn auxh so ein, dass er zu seinem Wort stehen würde - es sei denn, Heidenheim haut ihm wirklich ein geiles Konzept vor die Nase.

Unser Sturm sieht dann halt mau aus.



Beitragvon EchterLauterer » 04.08.2019, 15:47


Alles wird gut:

... ohne Kühlwetter können wir endlich ein Saisonziel "unteres Mittelfeld" ausrufen, damit Bader am Ende der Saison seine Arbeit als "erfolgreich" verkaufen kann.

... mit den mutmaßlichen Millionen können wir einen Teil des Kredits, für den Becca bürgt, abzahlen und somit unserem Bürgen ein paar Sorgen nehmen.

... und Thiele hat Stammplatzgarantie, selbst mit Gipsfuß.

Difficile est, satiram non scribere.
Zuletzt geändert von EchterLauterer am 04.08.2019, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Block7 » 04.08.2019, 15:59


Würde er tatsächlich gehen, müssen wir nochmal nachlegen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich die Herren auf dem Transfermarkt bereits umgeschaut haben. Welche Alternativen gäbe es denn?
Auf Grund der Verletzung von Bjarnason wäre es tatsächlich ziemlich derb, wenn Kühli jetzt auch noch gehen würde. Wenn man das nicht kompensieren kann, sollte man ihn nicht gehen lassen.



Beitragvon diago » 04.08.2019, 16:02


Eigentlich müssen wir Kühlwetter behalten und noch einen torgefährlichen Stürmer holen. Nominell sind wir da nämlich schlecht besetzt, zumal Bjarnasson ausfällt und Kühlwetter ja in den letzten Spielen im Mittelfeld gespielt hat. Da bleibt nur noch Thiele übrig und das halte ich für zu wenig.



Beitragvon sandman » 04.08.2019, 16:03


Block7 hat geschrieben:Würde er tatsächlich gehen, müssen wir nochmal nachlegen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich die Herren auf dem Transfermarkt bereits umgeschaut haben. Welche Alternativen gäbe es denn?
Auf Grund der Verletzung von Bjarnason wäre es tatsächlich ziemlich derb, wenn Kühli jetzt auch noch gehen würde. Wenn man das nicht kompensieren kann, sollte man ihn nicht gehen lassen.


Mit unseren 2Liga-Tauglichen und in der Breite bestens Besetzten Kadern sollte das doch locker zu kompensieren sein :nachdenklich: ...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Markus67 » 04.08.2019, 16:26


Ich kann jeden Spieler verstehen, der bei einem Angebot überlegt den Verein zu verlassen.

Selbst ich als Fan würde gerne gehen, wenn ich es nur könnte. Aber leider bin ich für mein ganzes Leben gebunden.

Meine Kritik bei solchen Aktionen richtet sich nicht nur an die Spieler, sondern auch an die Vereine und Verbände.

Der Verein stellt einen Kader zusammen, die Spieler unterschieben Verträge.
Es wird eine Vorbereitung gemacht, du gehst in die Saison und in unserem Fall weißt du erst am 7.Spieltag wie unser Kader wirklich aussieht.

Der Transfermarkt ist bis zum 31.08. geöffnet.

Jetzt nur mal ein Gedankenspiel:
Wir spielen am 6.Spieltag (26.08.) ein Spieler bekommt ein gutes Angebot, somit könnte er am 7.Spieltag (01.09.) plötzlich in einem anderem Verein auflaufen.

Es ist nur noch ein Monopoly spiel von allen Beteiligten (Berater,Spieler,Vereine,Sponsoren,Konzerne,Verbände)



Beitragvon Michimaas » 04.08.2019, 16:26


Das Angebot von Heidenheim besteht schon länger, die Ablöse ist unter 1 Million. Da Spalvis und sein neuer Ersatz aus Island für längere Zeit wegfallen, muss für ganz vorne Ersatz her. Becca hat schon für 2 Transfers Geld hingelegt und gibt im Moment kein weiteres. Bader könnte zum Transfer nein sagen, wird er aber nicht tun. Er braucht einen vorne. Er wollte Patrick Schmidt von Heidenheim, der will aber nicht. Der lässt sich lieber ausleihen zurück nach Saarbrücken...



Beitragvon Rickstar » 04.08.2019, 16:31


Forever Betze hat geschrieben:Fakt ist, dass Kühlwetter zu 99% weg ist, wenn schon der Berater öffentlich zum Wechsel Stellung nimmt. Dann noch die „Grippe“
Ich denke wir sehen Kühlwetter nicht mehr für uns spielen.

Wenn er zu Heidenheim geht dann aber bitte hohe Ablöse + Spieler. Und wieso manche uns so unter Wert verkaufen. verstehe ich nicht. Ich gucke gerade Heidenheim bis VfB auf Sky und da meinte der Kommentator das Heidenheim unbedingt einen Glatzel Ersatz sucht und auch weiß das sie dafür vielleicht tief in die Tasche greifen müssen.
Ist euch bekannt wie hoch die Ablösen der Topspieler in Liga 3 die letzten Jahre war? Wieso sollen gerade wir uns unter Wert verkaufen, für einen 23 jährigen Führungsspieler?

19/20 ist Woo Yeong von den Bayern Amateure zu Freiburg für 4,5 Mio verkauft worden. Niedermeier wurde in Liga 3 mal für 3,5 mio verkauft. Chalanoglou wechselte in Liga 3 für 2,5 mio vom KSC zum HSV. Die Liste ist lang. Wieso sollen gerade wir so klein reden, bei eine, 23 jährigen Stammspieler der noch zwei Jahre Vertrag hat, wenn ihn ein Team will die sowieso Geld ohne Ende haben und dann auch noch 6 Mio für Glatzel bekommen haben. Die sollen ruhig bluten. Die können froh sein von uns Glatzel überhaupt ablösefrei bekommen zu haben.

Meine Forderung: Mindestens 1,5 - 2 Mio + ein Spieler von Heidenheim der dort keine Rolle mehr spielt und uns helfen kann.

Die von dir aufgerufenen Transfers sind ja teilweise sondereffekte. Spieler von Bayern 2 haben wohl eher schon gehobenes zweitligaformat. Aber ich gebe dir recht, dass scheidenheim nun bluten sollte. 1 Mio plus Beteiligung am weiterverkauf erscheint mir vor dem Biankadi Hintergrund realistisch.
Zumindest im Mittelfeld könnten wir seinen Abgang ja durch skarlatidis abfangen. Im Sturm bräuchten wir dann noch jemanden. Vielleicht eine Leihe mit Kaufoption? Hdh hat sich ja auch umgeschaut und kühlwetter scheint vom Preis Leistungsverhältnis das beste zu sein, was die sehen. Wird schwer, da etwas besseres zu finden.
Ich würde im Sturm mit einer Leihe agieren und vom Geld zusätzlich noch einen sehr guten Abwehrspieler (LV, IV) verpflichten.



Beitragvon FFM » 04.08.2019, 16:49


Ganz ehrlich, Kühlwetter zu verkaufen wäre in meinen Augen der Sargnagel für diese Saison. Die einzige Gallionsfigur im Kader, geht immer voran und ist enorm wichtig für uns. Wenn wir jetzt wieder anfangen unser Tafelsilber für 3 Mark 50 zu verscherbeln kotz ich ab. Genau so geht‘s dann nämlich schön weiter im Niemandsland der dritten Liga.

Fakt ist, wir brauchen den Jungen und er hat Vertrag. Eigentlich ist jedes weitere Wort zu viel. Scheiss doch auf die Ablöse, was bringt uns das Geld? Ich versteh dieses argumentieren mit den Ablösesummen überhaupt nicht. Was bringt uns ne scheiss Million? Davon holen wir sowieso keinen gleichwertigen Ersatz mehr und für den laufenden Spielbetrieb zu finanzieren brauchen wir‘s auch nicht. Langfristig ist doch sportlicher Misserfolg mit erneutem Verpassen des Aufstiegs um das x-fache teurer.

Ich bin einfach nur fassungslos und sollte Kühli verscherbelt werden, dreh ich hol.



Beitragvon Seb » 04.08.2019, 16:55


FFM hat geschrieben:Ganz ehrlich, Kühlwetter zu verkaufen wäre in meinen Augen der Sargnagel für diese Saison. Die einzige Gallionsfigur im Kader, geht immer voran und ist enorm wichtig für uns. Wenn wir jetzt wieder anfangen unser Tafelsilber für 3 Mark 50 zu verscherbeln kotz ich ab. Genau so geht‘s dann nämlich schön weiter im Niemandsland der dritten Liga.


Es ist alles eine Frage des Geldes. Wenn wir 2,5 M€ für ihn bekommen, MÜSSEN wir ihn verkaufen. 2,5 M€ sind 50% unseres Spieleretats. Wir hatten letzte Saison ewig an der Ablöse von Thiele herumgefeilscht und das waren gerade mal 400 T€. In der 3. Liga gelten leider andere Größenordnungen als in der 1. und 2. Bundesliga. Investor hin oder her...



Beitragvon Hothew » 04.08.2019, 16:57


Reisende soll man nicht aufhalten. Der FCK kann ihm leider keine Perspektive aufzeigen. Wir dümpeln in der dritten Liga herum,ohne Chance auf den Aufstieg. Lasst wenigstens dem Jungen seine Weiterentwicklung. Es ist mehr als verständlich, dass er weg will. Was hier einige an Ablösesummen aufrufen, ist schon geil. Die Wahrheit ist, dass er einen Marktwert laut tm von 300k hat. Wenn wir 1Million bekommen, wäre das mehr als ordentlich bezahlt. Letztendlich haben wir keine Argumente,außer die zwei Jahre Vertrag.
Übrigens ist Balotelli ablösefrei zu haben. :D
"Ich habe gehört, dass er in Hamburg um die Häuser ziehen soll. Wenn das bei mir passiert wäre, dann hätte er am nächsten Tag so trainiert, dass er dafür zu müde gewesen wäre." (Gerry über Polle am 20.11.17) :daumen: :teufel2:

Und jetzt alles auf/für Anfang!



Beitragvon Schnullibulli » 04.08.2019, 17:04


Rickstar hat geschrieben:Kühlwetter stand ja vor ca. einem Jahr vor der Entscheidung, ob er überhaupt noch Profi wird. Daher kann ich es aus seiner Sicht verstehen. Sportlich gibt es da für ihn keine zwei Meinungen. Finanziell für uns wird es sich nicht lohnen. Wahrscheinlich müssen wir genauso viel Kohle auf den Tisch legen, um ihn zu diesem Zeitpunkt der Saison zu ersetzen.
Was mich aber echt mitnimmt, ist dass diese - ich kann es nicht anders sagen - Scheissvereine wie Heidenheim, Sandhausen, Freiburg, Deppen vom aktuellen Fußballsystem so profitieren. Die schaffen es nicht annähernd den auswärtsblock voll zu bekommen, geschweige denn das eigene Stadion. Die Presse interessiert sich Null für diese Vereine. Die jeweiligen Gemeinden/ Sponsoren finanzieren zusätzlich das Stadion. Die 6 Mio für glatzel müssten entweder an 1860 gehen, da die ihn ausgebildet haben oder an uns, da wir ihm die Chance im Profifussball gegeben haben. Stattdessen sahnt jetzt Heidenheim ab und 1860 und für bekommen ein paar Krümel. Heidenheim!!! Ich könnte so kotzen.
Der deutsche Fussball wird sich in zehn Jahren noch umschauen, wenn wir Bundesliga Duelle von Augsburg gegen Sandhausen, Mainz gegen Heidenheim, Freiburg gegen Wolfsburg, Leverkusen gegen Paderborn usw. haben.
Jetzt kommen bestimmt wieder so ein paar Oberschlaue, die sagen: Ja heidenheim hat sich das aber durch jahrelange seriöse Arbeit verdient, blablabla. Einen Scheiss haben die. So macht Fussball einfach keinen Spass mehr.


Lass Freiburg aus deiner Aufzählung mal ganz schnell raus. Die sind quasi die Pioniere darin und ihr Stadion ist auch gut gefüllt. Die kamen damals durch kontinuierliche und grundsolide Arbeit nach oben und haben ihr Ziel verfolgt, auch in schlechten Zeiten haben sie zusammen gehalten mit hervorragendem Scouting und Jugendarbeit. Und zwar in Zeiten wo noch niemand an Mäzene dachte und die ganzen tollen Tradionsvereine inkl der damaligen 4 Bundesliga Dinos (FCK, FC, Eintracht und HSV) sich auf ihrer Ach so tollen Historie ausgeruht haben, inkl. Ihrer aller Überfans.
Beim Rest geb ich dir gern recht, aber an Freiburg hätte man sich schon damals ein Beispiel nehmen MÜSSEN



Beitragvon Kobernikus » 04.08.2019, 17:15


Wenn man es ganz pragmatisch sieht, dann sollte man Kühlwetter ziehen lassen, wenn die Ablöse hoch genug ist um damit nen neuen Stürmer und nen neuen 8er zu holen. Die können dann ruhig auch schon älter sein, hier sollte der Fokus darauf liegen, dass sie sofort helfen können. Junge Spieler mit Entwicklungspotential hat man dann trotzdem noch in der Mannschaft.



Beitragvon MHristov » 04.08.2019, 17:15


Sehr war, was Schnullibulli schreibt.

Ich hatte die letzten 10 Jahre immer gehofft, dass man sich an Freiburg ein Beispiel nimmt und das gallische Dorf in der Pfalz, wie man es Jahrzehnte gekannt hat, rekultiviert, aber scheinbar ist der Zug abgefahren....



Beitragvon bonds » 04.08.2019, 17:20


Wenn Heidenheim den Berater den Flo im Ohr gesetzt hat, das man an Kühlwetter interessiert ist , dann sind alle Beteuerungen vom Spieler völlig belanglos.
1. Meint er 2 Liga ist das was ich will und mehr Geld.
2. Sieht er Chancen das er sich mehr weiterentwickelt als bei uns.
3. Und das ist glaube ich der wichtigste Grund .
Dort bekommt er nicht soviel druck vom Verein und den eigenen Fans. Es sei denn er kostet denen richtig was.
Ein Spieler der weg will/ möchte gibt es immer einen Weg.
Wenn ich er währe und das hier im Forum lesen würde das er vielleicht nur so krank macht, würde mir die Entscheidung leichtfallen wo ich dem nächst spielen möchte.
Charakter ist das was von Menschen übrig bleibt wenn es unbequem wird.



Beitragvon salamander » 04.08.2019, 17:25


Bader denkt sich wohl: Es reicht so oder so nicht für den Aufstieg, also verkaufen wir was geht.

Solange wir keine klare Aufstiegsperspektive haben (bzw. diese nur in den Köpfen verwirrter Fans und mutmaßlicher Geldwäscher existiert), wird uns jeder Spieler verlassen, der ein Zweitligaangebot erhält.



Beitragvon De Sandhofer » 04.08.2019, 17:28


Was soll Kühlwetter in Kaiserslautern halten. Das tolle Stadion, die Wahnsinns Mannschaft, der Trainer, BBK, die schwindenden Zuschauer, Papa Flavio.
Nein, aber die Chance Zweitliga in einer guten Mannschaft zu spielen, wahrscheinlich besser zu verdienen und sogar ins Rampenlicht für Erstligisten zu rücken, könnten schon der ausschlaggebende Punkt sein.
@ Forever
Gebe ich dir völlig recht, wenn der Spielerberater so was verkündet, sind die Gespräche schon vor dem Abschluss. Jetzt machen wir noch ein bissel "Kaschbertheater" und Bader erklärt mit tränenunterdrückter Stimme, wie hart sie um Kühlwetter gekämpft hätten. Selbst Kühlwetter spricht von einem sportlichen Schritt, den er gehen muß, obwohl sein Herz immer für den FCK schlägt. Von der Ablösesumme wird Bader Dieter Müller und Erwin Kostedde verpflichten. 8-) 8-)
Zuletzt geändert von De Sandhofer am 04.08.2019, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Wirt zur Bedienung:" Wieso haben sie Speinat in die Karte geschrieben".
Bedienung:" Sie haben doch gesagt,ich soll Spinat mit ei schreiben".



Beitragvon PiercerGSC04 » 04.08.2019, 17:36


Kann sofort gehen , wenn die Kohle stimmt. Technisch limitierter Spieler, schafft 2.Lige sowieso nicht.
Und weg damit!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste