Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Strafraum » 21.08.2019, 00:17


RedArrow hat geschrieben:Taribo West hat auch getwittert:
"FCK, geiler Verein".
Der hat Stallgeruch, Mundgeruch und Fußgeruch.
Unbedingt verpflichten.
:D

Taribo West :lol: :lol: :lol: habe gehört Opara hätte auch Interesse an einem Comeback[/quote]
Genau. Und Azar Karadaz :x[/quote]

Aki Riihilahti und Björn Runström, die bringen noch als neuen Trainer den Rekdal mit :lol:
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon FcKeiler » 21.08.2019, 04:13


Wie wäre es mit Noureddine Daham oder Itay Shechter???

Spaß bei Seite, kann sich jemand an unser letztes Kopfballtor erinnern? War das Spalvis oder Anderson? Wir brauchen auch unbedingt mal einfache Tore, wie das 0:1 gegen Braunschweig. Wir haben bei unseren Ecken und Freistößen ja nicht mal Kopfballchancen. Chleveres Verhalten in der Box erzwingt auch mal Zuordnungsprobleme in einer Hintermannschaft. Also ein Mann mit Köpfchen bitte, in zweierlei Hinsicht!



Beitragvon Kobernikus » 21.08.2019, 05:23


Satanische Ferse hat geschrieben:Schlecht und oberflächlich geführtes Interview. Konzok hofiert Beccca und spricht Euer Gnaden mit Herr Milliardär an. Dieses Interview sollte jemand mal an Hoeness schicken.

Zur Frage nach den "bis zu 25 Millionen" gibt Becca die ausweichende Erwiderung, diese "Dinge" (!) - was immer das auch ist - würden in den kommenden Wochen festgelegt.

Durch den Gegenwind sah sich Becca jetzt gezwungen, die Kohle als Eigenkapital auf den Tisch zu legen. Damit versucht er der aoMV den Wind aus den Segeln zu nehmen. Aber mehr Eigenkapital wird es nicht geben. Das ist der Köder, den er auslegt, um die Stimmung in seine Richtung zu lenken. Deswegen auch die Stürmerdiskussion. Dieses laue Lüftchen wird sich recht schnell wieder legen...

Becca meint wohl mit nicht einmal 10% Anteilen könne er den großen Zampano spielen. Spielt hier den Dirigenten. Hinter den Kulissen ist Sascha Hildmann längst abserviert. Als Mitglied sollte man jetzt hellhörig werden. Aufgepasst!! Da will einer für lau den Alleinikov machen.

Köpfe rollen lassen und die Nummer mit dem Stürmer, der uns angeblich die Eier reihenweise ins gegnerische Nest legt, hört sich zwar für einige gut an. Aber das ist noch lange kein Konzept. Das ist nichts als Stückwerk und auf billige kurzfristige Effekte ausgelegt.

Becca sprach sich im Interview auch wieder ganz deutlich gegen die 50+1-Regel aus. Das sind alarmierende Zeichen, die aufzeigen, in welche Richtung es gehen soll. Dem sollte man sich als Mitglied rechtzeitig mit aller Macht entgegensetzen, bevor vollendete und nicht mehr rückholbare Tatsachen geschaffen werden. Das läuft auf Alleinherrschaft und Entmündigung heraus.

Nach der Vorstellung von Becca soll der FCK ein pfälzisches RB werden. Seine Bullenpisse will er laut Interview hier in Deutschland auf den Markt bringen. Passt doch. Die Vereinsfarben lassen sich ja bekanntlich schnell umfärben. Wird nicht mehr lange dauern. Und Harry Layenberger wird mit seinen Produkten als Konkurrenzunternehmen nicht mehr geduldet sein. Auf diese Weise hat man sich dann auch geschickt einen unbequemen Gegner vom Hals geschafft.

Die 600 Unterschriften zur aoMV werden wir zusammenbekommen. Da bin ich mir seit Sonntag absolut sicher. Habe da zahlreiche sehr gute Gespräche geführt. Die verliefen alle in einer konstruktiv-angenehmen Atmosphäre ab. Selbst Gesprächspartner, die nie daran gedacht hatten, dass sie mal nur ein klitzekleines bisschen an einer aoMV Gefallen finden würden, haben dann einen Antrag mitgenommen. Bedanke mich bei allen, mit denen ich am Sonntag gesprochen habe. Das war ein respektvolles Miteinander. Ja, die FCK-Familie gibt es noch. Und es hat sich gezeigt, dass ein produktiver Dialog auf einer aoMV möglich ist. Hätte auch nicht gedacht, dass so viele an Ort und Stelle so ganz spontan unterschreiben würden.

Es hat sich in den Gesprächen herausgeschält, dass man irgendwann beim Austausch der Argumente an einen Punkt angelangt war, wo man ohne die Stellungnahme der Vereinsverantwortlichen nicht weiter kam. Und diese Fragen stellten sich unwilkürlich. Und die können nur in einem rechtlich verbindlichen Rahmen wie der aoMV stattfinden. Wenn man zu dritt, zu viert schon eine knappe Viertelstunde braucht, um einigermaßen den Sachverhalt im groben Rahmen zusamenzufassen, dann kann man sich vorstellen, wieviel Zeit das bei einigen Hundert Mitgliedern beanspruchen wird.

So nebenbei geht das eben nicht, so wie de Buhr das am Wochenende in der RP wieder verlautbart hatte. Aber diese 3 Zeilen habe ich später nicht mehr aufgefunden. Sind die wieder - aus gutem Grunde - heraus genommen worden? Weiß wer mehr??


Es ist einfach unglaublich, wie hier ständig die eigene Meinung als Fakt verkauft wird. Ganz miese Stimmungsmache, trotz eindeutiger Gegenzeichen. "Pfälzisches Red Bull, Layenberger wird nicht mehr geduldet, mehr Eigenkapital wird es nicht geben."
Da hat einer aber ne geschwätzige Glaskugel.
Und was soll diese 50+1 Sache laufend?
Was passiert denn eigentlich beim FCK wenn 50+1 irgendwann gekippt wird? Macht man dann, aus Rücksicht auf 3% der Mitglieder nicht mit und geht freiwillig in den Amateurbereich?
Was, außer der Sache mit Littig und der Tatsache, dass es mit dem Eigenkapital so lange gedauert hat, kann man denn Becca vorwerfen? Bisher decken sich seine Taten mit seinen Aussagen.

Im Übrigen forderst du, dass man sich von Becca NICHT reinreden lassen darf, gleichzeitig aber auch ein vollständiges sportliches Konzept von ihm. Das verstehe wer wolle...



Beitragvon 1337 » 21.08.2019, 05:38


Ich würde auch nochmal 2mio pumpen, wenn ich eine Sinn sehen würde, aber ich investiere doch mein Geld nicht in Totgeburten. was ist denn hier überhaupt los. Hier äußern sich Kinder die 20€ Taschengeld bekommen über Dinge die sie gar nicht überblicken können. Ist doch lachhaft.



Beitragvon City-Service » 21.08.2019, 05:59


Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umgeht.
Zuletzt geändert von City-Service am 21.08.2019, 07:57, insgesamt 1-mal geändert.
Ha Ho He !



Beitragvon sandman » 21.08.2019, 06:08


City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Erzähl doch keinen Quatsch, von wegen "es gab keine Möglichkeiten". Es gab nen "ganzen Strauß voller Möglichkeiten" :wink: . Man wollte nur auf biegen+brechen die Becca-Lösung um die eigenen Pöstchen vorerst zu sichern.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon lancelot666 » 21.08.2019, 06:12


City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Absolute Zustimmung. Wann hört es endlich mal auf mit dieser Quertreiberei. Dass man diese läppischen 600 mit Hängen und Würgen VIELLEICHT zusammenkriegt, sagt alles. Und bei einer evtl. AOMV werden die Herrschaften sich blamieren, bis auf die Knochen. Ich freu mich drauf.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon Volker1966 » 21.08.2019, 06:12


Sandman dann zeige mal die Möglichkeiten auf die es gab, ausser das die Regionalen von denen man nie was hörte kurz vor Torschuss um die Ecke kamen. Ich und nicht nur ich sahen nur noch eine Möglichkeit... Die Insolvenz.



Beitragvon ProfessorBetze » 21.08.2019, 06:14


sandman hat geschrieben:
City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Erzähl doch keinen Quatsch, von wegen "es gab keine Möglichkeiten". Es gab nen "ganzen Strauß voller Möglichkeiten" :wink: . Man wollte nur auf biegen+brechen die Becca-Lösung um die eigenen Pöstchen vorerst zu sichern.


Wieder so ein Mist. Wie kann man nur so zurückgeblieben sein?
Zeig mir Mal bitte die Fakten die deine Verschwörungstheorie stützen.
Und pass Mal lieber auf das ist nämlich normalerweise Rufmord



Beitragvon jürgen.rische1998 » 21.08.2019, 06:16


lancelot666 hat geschrieben:[ Und bei einer evtl. AOMV werden die Herrschaften sich blamieren, bis auf die Knochen. Ich freu mich drauf.


Ist das pfeifen im Walde? Zuletzt war es doch noch sicher, dass die 600 Stimmen eh nicht zusammen kommen. Jetzt wo es dann so weit sein könnte freust Du Dich drauf? :lol: Vorher verhindern wie es irgendwie nur geht und dann ist es ja eigentlich nicht schlimm weil es eh kein Problem gibt. Na dann ist doch allen gedient. Und niemand muss sich vor einer AOMV fürchten :)
Omnia vincit amor



Beitragvon sandman » 21.08.2019, 06:17


Volker1966 hat geschrieben:Sandman dann zeige mal die Möglichkeiten auf die es gab, ausser das die Regionalen von denen man nie was hörte kurz vor Torschuss um die Ecke kamen. Ich und nicht nur ich sahen nur noch eine Möglichkeit... Die Insolvenz.


Ähhm, dann hat Klatt also gelogen mit dem "ganzen Strauß voller Möglichkeiten"?

Ohne jetzt die Vor/Nachteile der einzelnen wieder Seitenweise analysieren zu wollen:

- Die Regionalen
- Ponomarev
- Die Fondgesellschaft
- Der Amerikanische Interessent, den man "wohlwollend ignoriert" hat..

Das sind zumindest jene, welche mehr oder minder von der Führung gewollt durchgesickert sind. Der Rest der "Liste" wurde ja selbst dem Verein verweigert :wink: ...
Zuletzt geändert von sandman am 21.08.2019, 06:26, insgesamt 1-mal geändert.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon 100%FCK1984 » 21.08.2019, 06:22


City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Du hast absolut recht! Aber diese Fakten blenden viele hier einfach mal gekonnt aus.

Hauptsache weiter auf einem Mann rumhacken der bereit ist unserem Verein zu helfen.

Wenn man liest was hier stellenweise geschrieben wird greift man sich an den Kopf...



Beitragvon sandman » 21.08.2019, 06:25


ProfessorBetze hat geschrieben:
Wieder so ein Mist. Wie kann man nur so zurückgeblieben sein?
Zeig mir Mal bitte die Fakten die deine Verschwörungstheorie stützen.
Und pass Mal lieber auf das ist nämlich normalerweise Rufmord


RUFMORD :lol: :lol: ??!!

Danke für die "Warnung" ..Euer Ehren :lol: :lol:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon sandman » 21.08.2019, 06:28


100%FCK1984 hat geschrieben:
City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Du hast absolut recht! Aber diese Fakten blenden viele hier einfach mal gekonnt aus.

Hauptsache weiter auf einem Mann rumhacken der bereit ist unserem Verein zu helfen.

Wenn man liest was hier stellenweise geschrieben wird greift man sich an den Kopf...


Ich denke, die wenigsten dürften hier etwas gegen Becca persönlich oder gar sein Invest haben.

Was den meisten wohl immer noch sauer aufstößt, sind die Umstände wie alles zustande kam.

Wenn für euch Moral+Anstand kein Thema mehr sind..ok, eure Sache. Anderen ist das noch etwas wert..ob euch das passt oder nicht.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon City-Service » 21.08.2019, 06:35


sandman hat geschrieben:
City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Erzähl doch keinen Quatsch, von wegen "es gab keine Möglichkeiten". Es gab nen "ganzen Strauß voller Möglichkeiten" :wink: . Man wollte nur auf biegen+brechen die Becca-Lösung um die eigenen Pöstchen vorerst zu sichern.


Ach jetzt verstehe ich. Man soll für das schlechtere (kurz vor Schluss) Angebot stimmen. Bader und Klatt haben geliefert. Es sollte ein Anker-Investor gesucht werden. Der wenn es optimal läuft die Stadionfrage auch löst.

Jeder kann jetzt sehen wie manche Schreiber hier immer mehr entlarvt werden.

Man sollte euch Stimmungsmacher echt mal die Meinung sagen. Ihr versucht alles was nicht in euer Weltbild passt schlecht zu reden.
Ha Ho He !



Beitragvon Betze_FUX » 21.08.2019, 06:51


Es ist erschreckend wie leicht die Massen zu blenden sind...das hat sich in unserer Geschichte schon so oft bestâtigt...
Da ist jemand, der durch reden und Cleverness die Leute im Sack hat. Erstaunlich.
Erst redet er von 25 Mio. Später wird das entkräftet und relativiert auch bis zu...man jubelt
Man schnappt sich den Vereinsstellhebel Mut einer Bürgschaft und hebelt die Vereinsdemokratie aus....man jubelt
Man redet von 1.bl und Champions-League...man jubelt.
Worte, nichts als Worte.
Als dann kritische Stimmen massiv werden wedelt man mit der nächsten karotte... Der Vereinswert...immerhin 45 Mio statt 30 (Anfangsgebot und Verhandlungsgrundlage), ist das schon schriftlich festgehalten?! Egal...man jubelt...
Jetzt verkündet man man möchte (!!!) 3 Mio EK geben...man jubelt
Und der evtl bald EK Geber möchte einen neuen Stürmer sehen,vsiehe Vereinsstellhebel....man jubelt
Schmackhaft macht man das ganze in dem man sagt man würde hier unterstützen bzw einen Beitrag leisten...wie der aussieht???...aber man jubelt!!!

Ich sehe es durchaus so daß wir noch Personal brauchen.
Auch bin ich der Meinung daß wir EK benötigen!
Inhaltlich hat becca durchaus Recht.

Aber. Unsere GF versagt auf ganzer Linie, becca bestimmt das Handel und sagt an welche Schritte getan werden müssen.
Von der Richtigkeit des Inhalts abgesehen ist es genau das, was mit dem 4 Säulen Modell NICHT passieren sollte!!!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon EchterLauterer » 21.08.2019, 06:55


Master of Puppets hat geschrieben:Was macht mein Freund idrisou???
Für die dritte Liga reicht sein Potenzial allemal


Er steht im Abseits.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon sandman » 21.08.2019, 07:00


City-Service hat geschrieben:Ach jetzt verstehe ich. Man soll für das schlechtere (kurz vor Schluss) Angebot stimmen. Bader und Klatt haben geliefert. Es sollte ein Anker-Investor gesucht werden. Der wenn es optimal läuft die Stadionfrage auch löst.

Jeder kann jetzt sehen wie manche Schreiber hier immer mehr entlarvt werden.

Man sollte euch Stimmungsmacher echt mal die Meinung sagen. Ihr versucht alles was nicht in euer Weltbild passt schlecht zu reden.


Dafür sind wir doch hier..um unsere Meinungen zu sagen..um zu diskutieren :wink: . Man muss ja nicht immer zwangsweise einer Meinung sein..wäre ja auch irgendwie skuril, oder? Aber am Ende des Tage sind wir mit unseren unterschiedlichen Meinungen trotzdem eins..FCKler :wink:

Für mich haben Bader+Klatt nicht "geliefert"..im Gegenteil, für mich haben beide auf ganzer Linie versagt: Der Verein samt Umfeld ist zerstritten wie nie zuvor, Wochenlang wurde sich eine beschämende mediale Schlammschlacht geliefert, das 4-Säulen-Modell einfach mal "gekippt", ein gewähltes Ar-Mitglied zum Rücktritt "genötigt", dem Verein wichtige und nötige Einblicke verwehrt..dies alles für einen Investor, der uns am Haken hat wie eine Marionette.

Sind das für dich normale Abläufe bei der Suche/Eingliederung eines Ankerinvestors? Kennst du sowas o.ä bei anderen Vereinen?
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon kai81 » 21.08.2019, 07:03


FcKeiler hat geschrieben:Wie wäre es mit Noureddine Daham oder Itay Shechter???

Spaß bei Seite, kann sich jemand an unser letztes Kopfballtor erinnern? War das Spalvis oder Anderson? Wir brauchen auch unbedingt mal einfache Tore, wie das 0:1 gegen Braunschweig. Wir haben bei unseren Ecken und Freistößen ja nicht mal Kopfballchancen. Chleveres Verhalten in der Box erzwingt auch mal Zuordnungsprobleme in einer Hintermannschaft. Also ein Mann mit Köpfchen bitte, in zweierlei Hinsicht!


Thiele in Lotte.

Aber es waren schon wenig Tore per Kopf. Da sollten wir auf jeden Fall nachlegen.



Beitragvon oskar2 » 21.08.2019, 07:06


Was hat denn der littig gerissen? Kam kurz vor zwölf mit den regionalen Investoren an, die auch noch geheim gehalten wurden. Wo waren die denn vorher? Littig wollte sich hier als Retter profilieren, mit dem Hintergrund zum OB gewählt zu werden. Ich kann mich auch mit 5 Stammtischbruedern zusammentun und eine Erklärung abgeben das wir 30 Mio investieren falls wir im Lotto gewinnen. Nur wird der DFB das bei der Lizenzierung kaum akzeptieren. Und genau so war das. Wo sind die denn jetzt? Im Nichts verschwunden!!!



Beitragvon Pfaelzer » 21.08.2019, 07:11


Neuer Stürmer? Hmm...
Finde den Sulemani vom Waldhof nicht schlecht...
Weniger Singsang - mehr Betze!!!



Beitragvon Rickstar » 21.08.2019, 07:19


Ich lese hier, dass becca uns einen Stürmer verspricht. Halte das für sehr positiv und auch glaubhaft, da er seine öffentlichen Versprechungen bisher gehalten hat.
Littig sowie Ken & Kollegen haben uns bisher keinen Stürmer versprochen. Die wollen lieber außerordentlich über Satzungsthemen debattieren. Mitten in der Saison, als ob wir sonst keine Probleme hätten. Könnt ihr mit dem Kindergarten nicht bis zum Sommerloch warten und den Rest der Fans einfach mal in Ruhe Fussball, Spieler und Taktik besprechen lassen?
Ich habe die große Befürchtung, dass becca oder sonst irgendwelche Geldgeber am Ende denken, der FCK ist gar kein Fußballverein sondern ein Debatierklub allererster Güte, der nebenbei noch ein bissel die Kugel kickt auf unteren Profiniveau.
Wir haben hier echt den Baum am brennen, stehen kurz vorm Abstiegsplatz und den Leuten fällt nichts anderes ein als 50+1 und andere philosophische Themen. Wenn wir 70+1 Punkt diese Saison haben, können wir uns gerne ausgiebig und tagelang darum kümmern, wer wessen Tante beleidigt hat, wer wem den Kaffeebecher geklaut hat und wessen Hotel auf dem Pfaffgelände das bessere Buffet verspricht.
Wacht doch mal auf. Die wollen alle persönlich profitieren, ob das nun ein becca, ein littig oder ein Kinscher ist. Im Gegensatz zu den anderen hat sich becca durchgesetzt und bspw. einen bachmann ermöglicht, der (fast immer) alles und wirklich alles wegräumt im Mittelfeld. Das war gut angelegtes Geld für becca und eine echte Verstärkung für uns. Schaut euch mal an, wer da sonst so gespielt hat. Fehlpass Karl, Wegduck Moritz, Muskelkater Albaek. Und jetzt finanziert jemand eine echte Kante mit entwicklungspotential und die Leute wollen lieber die Entlassung von littig besprechen.



Beitragvon kai81 » 21.08.2019, 07:25


oskar2 hat geschrieben:Was hat denn der littig gerissen? Kam kurz vor zwölf mit den regionalen Investoren an, die auch noch geheim gehalten wurden. Wo waren die denn vorher? Littig wollte sich hier als Retter profilieren, mit dem Hintergrund zum OB gewählt zu werden. Ich kann mich auch mit 5 Stammtischbruedern zusammentun und eine Erklärung abgeben das wir 30 Mio investieren falls wir im Lotto gewinnen. Nur wird der DFB das bei der Lizenzierung kaum akzeptieren. Und genau so war das. Wo sind die denn jetzt? Im Nichts verschwunden!!!


Hättest du die ganze Investoren-Suche etwas verfolgt, wüsstest du, das Littig zuerst Ponomarew an der Angel hatte. Nur das dieser von anderen Beiratsmitgliedern "vertrieben" wurde, bevor es da überhaupt konkreter wurde.

Genau aus diesen Gründen gaben sich die Regionalen auch so bedeckt und zurückhaltend. Es gibt im Beirat scheinbar Leute, die nur Becca wollen, und gegen alle anderen möglichen Investoren schießen.
Desweiteren musste durch das unmoralische Angebot Beccas schnell gehandelt werden, denn wie sagte Klatt noch ein paar Wochen vorher, die Lizenz wäre auch gut ohne Investor möglich.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 21.08.2019, 07:48


City-Service hat geschrieben:Bin auch sprachlos wie man jetzt mit Vermutungen einen Menschen der 3.000.000,- € in unseren Verein investiert schlecht macht. Nochmal wir waren fast insolvent. Es gab keine andere Möglichkeit mehr. Wir brauchten einen Investor und haben lange gesucht einen zu finden. Die ganze Zeit kam Nix von den Regionalen, dann ein Angebot 30 Mio. Jetzt 45 Mio. Was soll der Mist.

Der Aufsichtsrat hat für das bessere Angebot gestimmt . Das ist Fakt. Ken redet doch immer von Fakten. Hier habt ihr sie. Kein Geschwätz. Auch soll ins NLZ investiert werden. Dieser Mann hat es verdient, dass man ordentlich mit ihm umzugeht.


Bin auch sprachlos. :D

Im ersten Satz schreibst du von Vermutungen der einen Seite, sprichst aber weiter unten von Fakten wenn es um das Becca Angebot geht.

Wir wissen es doch alle nicht was Fakten hier sind. Ist es wirklich das bessere Angebot gewesen? Wo sind da die konkreten Fakten? Genauso kann man fragen, was bei den Regionalen das besser Angebot war.
Wir sollten aufpassen hier immer mit "Fakten" um uns zu werfen, wenn wir es nicht genau wissen.
Seine persönliche Meinung kann man ja weiterhin kundtun und man kann über alles diskutieren.

Nun aber zum eigentlichen Thema: In diesem Fall sieht es doch mal konkreter aus, das ist mal positiv. Wenngleich man auch sehen muss, dass immer noch nicht fix ist. Und deswegen springen einige hier nicht jubelnd herum. Wieder hat man den Eindruck (keine Fakten), dass alles schön gesteuert wird. Kaum kommt mal ein Gegenwind, dann kommen immer solche Nachrichten. Es wirkt irgendwie bewusst gesteuert.

Und wieder kommt die alte Leier: Es geht nicht um die Person Becca, es geht um das WIE und, dass wir immer noch keine Informationen eines Plans haben. Wie sieht denn unser Plan aus? Kurzfristig, Mittelfristig, Langfristig? Haben wir überhaupt einen?

Da ist es nicht damit getan mal anzukündigen, dann man Geld irgendwann geben möchte, vielleicht einen Stürmer kaufen möchte.
Da ist mir zu viel Aktionismus dahinter. Wo war der Plan vor paar Monaten, Wochen?
Merkt man jetzt, dass wir einen Stürmer brauchen?
Behebt ein Spieler die ganze Misere?

Sorry, wenn hier ein potenzieller Investor jetzt schon ins Sportliche reinredet, dann sieht man wo wir unser Kernproblem haben. Ein Investor sollte zwar eine gewisse (und gesunde!) Mitsprache haben, aber er sollte sich nicht über alles stellen!

Und um diesen Kern dreht es sich doch hier. Um die mögliche Alleinherrschaft eines Investors.

Hält sich Becca an die allgemeinen Spielregeln, dann ist alles OK!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon alaska94 » 21.08.2019, 07:49


Die Becca Hater gehen mir so langsam echt aus die Eier. Ihr wolltet das er endlich Eigenkapital stellt. Jetzt macht er es ist falsch. Ihr Wolter einen neuen Stürmer, er kümmmert sich drum ist falsch. Jetzt stört ihr euch dran, dass er vor hat Eigenkapital zu geben und es noch nicht macht. Ihr dreht jedes Wort so, wie ihr es wollt. Bei den Regionalen habt ihr das nixht gemacht. Die wollten 10% Antwile für 3 Mio ohne zu verhandeln. Die wollten auch erstmal Kredite geben ist euch egal Bei Becca wird da echt ein Fass aufgemacht. Jetzt bindet er alle Gremien ein, man geht auseinander, dass man das mit dem Eigenkapital mache, auch falsch. Sorry sowas geht auch nicht.

Und ich mache bei der Unterschrift zum AOMV nicht mit warum? Ganz einfach, es ist Erpressung zu sagen. Hey, entweder Neuwahlen oder AOMV. Wie sagt ihr immer so schön. Sie sind von den Mitgliedern gewählt für eine bestimmte Zeit, also akzeptiert das.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste