Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Hellfire » 19.04.2016, 20:11


Nur wenn das mit diesen pseudointellektuellen lat. Signaturen endlich aufhört :oops:
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon wozuauchimmer » 19.04.2016, 20:23


Unglaubliche Naivität!
Die Lizenz ohne Bedingungen und Auflagen ist erkauft mit einer weiteren Abrüstung im sportlichen Bereich und mit dem "Verbraten" der Fananleihe.
Mit dem Schnellverkauf von Zimmer wurde Kuntz noch rechtzeitig die "Eselsbrücke" gebaut.

Ausbaden und offenbaren wird es der neue Vorstand müssen.



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 20:43


wkv hat geschrieben:Du meinst. Wissen tust du nix. Du redest auch viel, ohne was zu sagen. Und liest, ohne was zu verstehen.


WKV, sehr amüsant, das ist genau der Unterschied zwischen uns!!
Ein getroffener Hund bellt.

Wo rede ich viel ohne etwas zu sagen??

Das einzige was ich sage ist, dass Schreiberlinge wie Du nicht so viel sagen bzw. schreiben sollen. Weil das meiste doch nur "hätte, wenn und aber" ist!

Dafür haben wir doch Experten im Vorstand.

Wenn Du es besser kannst, lass dich in ein Gremium wählen, ohne hier brandzustiften, dann vertraue ich dir, als gewähltem Vertreter!! :-)



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 20:49


Hellfire hat geschrieben:Nur wenn das mit diesen pseudointellektuellen lat. Signaturen endlich aufhört :oops:

Nix da. Ich hab das große Latinum, Asterix Band I bis XXXII..... :D

@donaldinho:
Seid einfach da, wenn Klatt gesprochen hat....und uns Zahlen zu Fananleihe, zu erwartendes Geschäftsergebnis 2016, und die Verpflichtungen geliefert hat. DAS ist dann tatsächlich aussagekräftig. Was die Situation des Vereins angeht, nicht die Liquidität einer Lizenzierung, welches nur prüft, ob du den laufenden Spielbetrieb zu Ende führen kannst....

Ansonsten brauchst du nicht zu glauben, dass ich auf die Argumentation eines sechsjährigen eingehen werde....komm wieder, wenn du wie Donald argumentierst.... :D



Beitragvon Rheinteufel2222 » 19.04.2016, 20:58


Mac41 hat geschrieben:Nach der Lizenzordnung gilt folgendes:

Sofern ein Bewerber negatives Vermögen bzw. einen nicht durch Eigenkapital gedeckten
Fehlbetrag in der testierten Bilanz zum 31.12.t-1 des Einzelabschlusses ausweist, wird
durch eine Auflage festgelegt, dass sich diese Kennziffer verbessern muss. Hierdurch soll
die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Bewerbers für die Zukunft positiv beeinflusst
werden. Eine Nichteinhaltung einer solchen Auflage kann auf zukünftige Entscheidungen
über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Einfluss haben.



Jetzt verwirrts mich aber komplett!

Wenn das die einschlägige Vorschrift der Lizenzordnung ist, die der DFL interessanterweise kein Ermessen einräumt ("wird durch eine Auflage festgelegt") wenn ein Verein negatives Eigenkapital hat, dann hätte die DFL gegen uns bei negativen Eigenkapital eine Auflage festlegen müssen.

Wenn wir jetzt die Lizenz tatsächlich ohne Auflagen bekommen haben, kann das daher nur heißen, dass sich unser negatives Eigenkapital irgendwie in Luft aufgelöst hat, was bei dem auch von Grünewalt und Kuntz angekündigten Velust rechnerisch nicht möglich wäre oder die DFL hat hier zu unseren Gunsten gegen ihre eigenen Statuten vertoßen. Dritte Möglichkeit: die Meldung auf fck.de ist tatsächlich falsch. Das wäre nicht das erste Mal, aber das erste Mal seit Kuntz/Grünewalt nicht mehr da sind, daher möchte ich nicht glauben, dass das so ist.

Gute Nachricht natürlich, aber trotzdem seltsam. Das passt alles nicht so richtig zusammen. Falls doch, lass es mir natürlich gern erklären.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 21:06


Ich helfe mal aus....
Vermutlich greift diese Auflage dieses Jahr nicht, weil wir 2 Jahre in Folge unser negatives Eigenkapital verringert haben, und einen Gewinn ausgewiesen.

Die 1,2 Mio. Pachtzinsstundungen, welche wir vor uns herschoben, sind da nicht berücksichtigt. Es war aber richtig, das zu tun.

Wenn wir dieses Jahr wieder Verlust machen würden, wäre vermutlich schon im Nachlizenzierungsverfahren im Herbst etwas entsprechendes zu lesen, spätestens aber 201718.



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 21:09


wkv hat geschrieben:
Hellfire hat geschrieben:Nur wenn das mit diesen pseudointellektuellen lat. Signaturen endlich aufhört :oops:

Nix da. Ich hab das große Latinum, Asterix Band I bis XXXII..... :D

@donaldinho:
Seid einfach da, wenn Klatt gesprochen hat....und uns Zahlen zu Fananleihe, zu erwartendes Geschäftsergebnis 2016, und die Verpflichtungen geliefert hat. DAS ist dann tatsächlich aussagekräftig. Was die Situation des Vereins angeht, nicht die Liquidität einer Lizenzierung, welches nur prüft, ob du den laufenden Spielbetrieb zu Ende führen kannst....

Ansonsten brauchst du nicht zu glauben, dass ich auf die Argumentation eines sechsjährigen eingehen werde....komm wieder, wenn du wie Donald argumentierst.... :D


Ach WKV, du argumentierst ohne Fakten und verweist immer darauf was Klatt sprechen wird.
Dann halt doch einfach mal die Klappe und warte auf die Fakten von Klatt.
Nichts anderes sage ich die ganze Zeit!!

Bislang übrigens war ich sehr sachlich und neutral, deine Kommentare unter die Gürtellinie sind eher die eines 6-jährigen!!

Wir können gerne reden, wenn Klatt die Zahlen präsentiert.

Nur ist es egal was er sagt, ihr interpretiert sie sowieso wieder so wie ihr es wollt und bezichtigt jeden der etwas anderes sagt der Lüge!!

Das ist meiner Meinung nach Kindergarten!! ;-)



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 21:11


donaldino hat geschrieben:Ach WKV, du argumentierst ohne Fakten und verweist immer darauf was Klatt sprechen wird.

Komm, ist gut. Sachlich und neutral.... :D

Sei einfach da.



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 21:12


wkv hat geschrieben:Ich helfe mal aus....
Vermutlich greift diese Auflage dieses Jahr nicht, weil wir 2 Jahre in Folge unser negatives Eigenkapital verringert haben, und einen Gewinn ausgewiesen.

Die 1,2 Mio. Pachtzinsstundungen, welche wir vor uns herschoben, sind da nicht berücksichtigt. Es war aber richtig, das zu tun.

Wenn wir dieses Jahr wieder Verlust machen würden, wäre vermutlich schon im Nachlizenzierungsverfahren im Herbst etwas entsprechendes zu lesen, spätestens aber 201718.


@ WKV: Ich helfe dir mal aus!!

Es gibt kein Nachlizenzierungsverfahren, wenn man wie wir die Lizenz OHNE Auflagen und Bedingungen erteilt bekommen hat!!

Übrigens leiten Sätze, die mit "vermutlich" beginnen, eine Vermutung ein, keine Fakten!!



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 21:14


Ach, ist das so....
Ich dachte, die DFL überprüft im Herbst noch einmal, ob z.b. die Budgetansätze eingehalten werden können etc....

Du wirst es besser wissen.

@Mörserknecht:
Was sagst du dazu? 8-)



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 21:21


@WKV:

Zitat

[...]Hierbei wird die Finanzlage wirtschaftlich schwächerer Klubs, die ihre Lizenz nur mit Auflagen erhalten, im Herbst erneut geprüft. Auf der Basis der Bilanz zum 30. Juni eines Jahres und aktualisierter Planrechnungen müssen die betroffenen Vereine den Nachweis der Liquidität bis zum Saisonende erbringen. [...] ....



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 21:25


Na, dann sind wir doch wirtschaftlich stark.
Du hast völlig recht.

Super.
Danke dir.



Beitragvon donaldino » 19.04.2016, 21:29


wkv hat geschrieben:Na, dann sind wir doch wirtschaftlich stark.
Du hast völlig recht.

Super.
Danke dir.


Ist das deine Reaktion auf Fakten???

MIMIMIMIMIMIMIMI, ist doch echt kindisch, wie ein trotziges Kind!!

Und du bezeichnest mich in der Diskussion als 6-jährigen?? eieiei



Beitragvon Hellboy » 19.04.2016, 21:35


Ich bin ja finanzdoof und freu mich einfach mal über die Lizenz: :daumen:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 21:35


Hey, ich hab mich von dir überzeugen lassen und freue mich!
Du solltest zufrieden sein....



Beitragvon Hellboy » 19.04.2016, 21:41


wkv hat geschrieben:Hey, ich hab mich von dir überzeugen lassen und freue mich!
Du solltest zufrieden sein....

Von mir???

Gott bewahre... :shock:

:lol:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon GrenzlandTeufel » 19.04.2016, 21:51


Nach der sportlichen Qualifikation für ein weiteres Jahr 2. Liga ist nun auch die wirtschaftliche geschaft. Das ist zunächst einmal eine gute Nachricht, ich denke das wird niemand ernsthaft bestreiten. Genauso wenig kann allerdings bestritten werden kann dass die Lizenserteilung per se noch keine Beurteilung der wirtschaftlichen Situation zulässt. Dazu sollten wir wirklich die angekündigte Stellungsnahme des Finanzvorstandes abwarten. Wir dürfen mitspielen, wie gut oder schlecht unsere Karten sind, wissen wir im Moment noch nicht. Nach meiner Einschätzung sicher nicht das beste Blatt der 18 Vereine, die zur nächsten Runde antreten. Aber es wurde ja durchaus schon der eine oder andere Grand ohne Vier gewonnen, dazu braucht es etwas Glück, vor allem aber Geschick des Spielers. Beides ist uns in den letzten Jahren abhanden gekommen. Ich hoffe sehr dass unsere neue Führungsmannschaft geschickt agiert, wünsche Ihnen das notwendige Glück dazu und uns die ebenso notwendige Geduld.



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 22:03


donaldino hat geschrieben:Ist das deine Reaktion auf Fakten???


Das mit den Fakten, das hat mich jetzt echt en details interessiert.

Und siehe da, ich wurde fündig, kann ja sein dass ich falsch liege, aber §8 der Lizenzordnung der DFL sagt folgendes....


§ 8a
Finanzielle Kriterien II
(Bestätigung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit während der Spielzeit)
1.
Während einer Spielzeit muss ein Lizenznehmer
seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit bestätigen.


1.1.
Zur Bestätigung seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit während der Spielzeit
muss jeder Lizenznehmer, dessen Geschäftsjahr dem Spieljahr entspricht, dem Ligaverband folgende Unterlagen bis spätestens zum 31. Oktober t (t = aktuelles Jahr) einreichen:


a)
Konzernbilanz zum 30.06.t,
b)
Konzern
-Gewinn
-und Verlustrechnung für das abgelaufene
Geschäftsjahr (01.07.t-1 bis 30.06.t),
c)
Konzernanhang unter Einbeziehung der Ligaverband
-
Formblätter gemäß Anhang VIIa zur LO
d)
Konzernlagebericht

e)
Aktualisierte
Konzern
-Plan
-Gewinn
-und Verlustrechnung der laufenden
Spielzeit, aufgeteilt in Halbjahre (01.07.t bis 31.12.tsowie 01.01.t+1 bis 30.06.t+1),
f)
Bericht eines Wirtschaftsprüfers über die Prüfung der unter a)bis e)genannten Unterlagen.
Die rechtliche Konzernstruktur ergibt sich aus Vor §8 und §8a.
Sofern ein Bewerber
keinen Konzern gemäß Vor § 8 und § 8a bildet, hat er die Unterlagen für seinen
Einzelabschluss einzureichen.
Wird der Bestätigungsvermerk über die Prüfung der Punkte a) bis e) versagt oder eingeschränkt oder mit Zusätzen erteilt, obliegt es dem Ligaverband zu würdigen, inwieweit die Versagung oder
Art der Einschränkung zu Konsequenzen für das Verfahren führt, insbesondere ob eine Einschränkung durch die Erfüllung einer
Auflage beseitigt werden kann.

http://s.bundesliga.de/assets/doc/10600 ... iginal.pdf




Ich les das tatsächlich so, als ob da jeder Verein zu diesem Stichtag dass einreichen muss.

Ich kann aber auch völlig falsch liegen.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 19.04.2016, 22:24


Warum haben immer wieder Vereine Punktabzüge zum Saisonende bekommen? Weil immer wieder überprüft wird ob die vorgelegten Zahlen auch eingehalten werden. Ein Irrglaube, dass es jetzt völlig egal wäre wie wir nächste Runde finanziell handeln. Sage ich jetzt mal als Laie so, aber die Beispiele gab es ja immer wieder in der Vergangenheit, dass plötzlich größere Löcher vorhanden waren, als in den Unterlagen die der DFL vorgelegt wurden. Allerdings bin ich überfragt ob das immer nur Vereine waren die Bedingungen oder Auflagen bei der Lizenzerteilung hatten. Kann mir aber nicht vorstellen, dass jeder der die "volle Lizenz" bekommen hat, machen kann was er will bis der nächste Lizenzierungsantrag ansteht...
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 22:29


Es haben auch schon Vereine Strafen bekommen, weil sie ihre Personalkosten überstrapazierten und Minus machten, oder weil ihre Budgetansätze nicht stimmten, oder eben nicht die korrekten Zahlen zum Jahresabschluß abgaben.

Hier eine Übersicht: http://www.bundesliga.de/de/liga/news/l ... l-liga.jsp



Beitragvon thegame007 » 19.04.2016, 23:08


Lizenz ohne Bedingungen und Auflagen ist erstmal nicht schlecht. Jedoch muss man natürlich im Hinterkopf haben, wie das zu Stande kommt.

Denn die Zahlen, die dahinter stehen, sind niemandem bekannt. Mich würde z.B. interessieren mit welchem Zuschauerschnitt die Lizenzunterlagen geplant wurden... Und welche Etats dafür angegeben wurden.

Wie sieht es aus mit diesem Bericht, wenn diese Saison nicht als 6. abgeschlossen wird. Wurde da schon neu mit dem Vermarkter verhandelt und wenn ja, wurde das schon einkalkuliert?



Beitragvon wkv » 19.04.2016, 23:36


Das glaube ich schon. Klatt weiß, was er tut, und der war ja bei der Erstellung dabei. Es wurde ja auch die Lizenz für Liga drei beantragt...



Beitragvon babsack » 19.04.2016, 23:55


thegame007 hat geschrieben:Lizenz ohne Bedingungen und Auflagen ist erstmal nicht schlecht. Jedoch muss man natürlich im Hinterkopf haben, wie das zu Stande kommt.

Denn die Zahlen, die dahinter stehen, sind niemandem bekannt. Mich würde z.B. interessieren mit welchem Zuschauerschnitt die Lizenzunterlagen geplant wurden... Und welche Etats dafür angegeben wurden.

Wie sieht es aus mit diesem Bericht, wenn diese Saison nicht als 6. abgeschlossen wird. Wurde da schon neu mit dem Vermarkter verhandelt und wenn ja, wurde das schon einkalkuliert?


Genauso, unsere Mannschaft sollte auf jeden Fall versuchen die Saison so gut wie möglich zu beenden, jeder Platz näher am 6. kann für Verhandlungen mit dem Vermarkter wichtig und besser für uns sein.

Alles Andere wird man dann noch sehen.
Ich hoffe das sich die Kaderplanung durch diese Umstände nicht verspätet und wir rechtzeitig mit der Planung beginnen und auch Vollzug melden können.



Beitragvon antikochteufel » 20.04.2016, 06:15


Natürlich ist man erstmal froh, wenn an dieser Front keine weitere Baustelle entstanden ist. Aber, ehrlich gesagt, ist es das Mindeste, was ich erwarte, dass die Lizenz (in der Regel) ohne Bedingungen erteilt wird.Immerhin ist das die Voraussetzung, am Spielbetrieb teilnehmen zu dürfen.
Ohne Kennzahlen kann man natürlich schwer beurteilen, unter welchen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen man in die neue Saison geht. Da fließen ja nicht nur sichere, sondern auch prognostizierte Einnahmen/Ausgaben in die Kalkulation ein. Z.B. in welcher Höhe wurde ein zukünftiger Hauptsponsor, Spielergehälter für zu ersetzende (?) etc. kalkuliert? Wieviel Spielraum kann/wird für den Kader bleiben?
"Nicht irgendein Verein" :teufel2:



Beitragvon mxhfckbetze » 20.04.2016, 07:05


Sehr schön, war so zu erwarten. Jetzt noch ein positiver Bericht von KLatt.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: blubinho, GerryTarzan1979, lautrelautre666, Pestilence und 75 Gäste