Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Philippee » 03.03.2019, 13:26


Der Kader ist miserabel zusammengestellt! Notzon sollte seinen Hut nehmen.
Die Tatsache, dass wir nun auf Spieler wie Kühlwetter, Jonjic, Sickinger und teilweise auf Gottwalt setzen müssen, unterstreicht dies doch perfekt! Sicherlich haben diese Spieler Talent und ich finde es prima, dass wir solchen Spieler eine Chance geben, aber alles aus der Not heraus geboren. Die Transfers der letzten 2,3 Jahre sind - bis auf wenige Ausnahmen - einfach katastrophal!



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 13:37


Es ist zum verzeifeln...., aber nächste Woche bin ich auch wieder im Stadion und verfolge gebannt das Spiel mit allen Unzulänglichkeiten. Die Mannschaft kann es durchaus, aber es fehlt ihr an der nötigen Konstanz und vor allem an der nötigen Reife. Sie erinnert mich an die ersten Jahre von Magdeburg in der 3. Liga. Die waren da auch schon ganz gut dabei, aber es fehlte an Kleinigkeiten. Das muß man sich erarbeiten. Für mich/uns als Fans eines vierfachen deutschen Meisters ist das alles sehr sehr schwer zu ertragen. Ich drücke dem Trainer und der Mannschaft ganz fest die Daumen, daß es gelingt diese Hektik, Ungenauigkeiten usw. usw. zu überwinden.
Ich glaube an den FCK - immer noch und immer wieder! :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon BetzePower67 » 03.03.2019, 13:47


Westkurve1984 hat geschrieben:Schließt bitte dieses Forum.. :bitte:


..oder zumindest für die ersten 24 Stunden nach Abpfiff. :kotz: Was hier an geistigem Dünnpfiff abgegeben wird kurz nach Spielende ist unter aller Kanone.


In diesem Sinne - weiter geht's!
:doppelhalter:

Der erste sinnvolle Beitrag den ich lese. Bei allem Frust über die vergebenen Punkte sollte man doch sachlich bleiben. Daher befürworte ich auch eine Kommentarsperre in den ersten Stunden nach dem Spiel. Bzw. sollte man diese Kommentare dann nicht zu ernst nehmen. Genau so wie Spielerinterviews direkt am Spielfeldrand.
Es ist zwar nicht immer schön - aber sicherlich nicht so mies wie es hier teilweise gemacht wird.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon steppenwolf » 03.03.2019, 13:49


@Oktober1973, danke für einen der ganz wenigen konstruktiven Beiträge hier. Zum wiederholten Male war es uns gestern nicht vergönnt, eine Führung über die Ziellinie zu nehmen. Die Passivität in Halbzeit 2 war sicherlich einer der Gründe. Hätte Huth in den Schlusssekunden vor dem Abschluss mal hochgeschaut und den völlig freistehenden TT9 gesehen, wäre ein Last Minute Sieg drin gewesen und wir müssten uns durch lediglich 50 - 60 Posts "quälen". :D

So bleibt alles beim alten. Und auch ich bin wie viele angefressen, da wir nur mit kleinen Trippelschrittchen vorankommen.

Nun aber wie ALLES und JEDEN in Frage zu stellen, halte ich für den völlig falschen Weg. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Mannschaft im großen und ganzen zu Saisonbeginn gut zusammengestellt wurde. Und das junge Spieler aus den eigenen Reihen nach oben geholt wurden und dort anständig gespielt haben, gehörte doch zum Konzept. Was wir alle nun leidvoll erfahren, der komplette Neuaufbau des Kader dauert deutlich länger als wir Fans und die Verantwortlichen wahr haben wollten. SH macht einen guten Job. Kader möglichst zusammenhalten und punktuell - insbesondere in der Offensive - verstärken.

Wünsche allen einen schönen Karnevalssonntag. Beim Heimspiel gegen Jena bin ich mit meinen beiden Jungs wieder auf dem Berg und hoffe auf einen besseren Ausgang als gestern.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon niemand27 » 03.03.2019, 13:54


Grandios zu was die Fangemeinde immer wieder im Stande ist. Gefühlt war es ein Heimspiel gestern.
Das "schwierige Umfeld" schafft es immer wieder, es den Spielern so einfach wie möglich zu machen.
Die Nordkurve voll besetzt und die Haupttribüne zur guten Hälfte ebenfalls von Lautrer eingenommen. Sogar auf der Gegentribüne, die eigentlich den Heimfans vorbehalten sein soll, fanden sich viele FCK-Fans. Die Stimmung, trotz Tabellenplatz und vergangener Nichtleistungen, war klasse. Alles war angerichtet für eine tolle Auswärtsfahrt.

Und dann wird einem so eine Grütze geboten.
Von Beginn an hatte ich das Gefühl, dass die Fortuna den Dreier mehr wollte als wir.
Besser waren die auch nicht, aber denen hat man den Willen angesehen uns zu Fehlern zu zwingen.
Meiner Ansicht nach haben wir ein Mentalitätsproblem in der Mannschaft.

Bezeichnend auch, dass man sich nach dem Spiel gleich in die Kabine verdrückt hat, statt sich den Fans zu stellen. Beim Derbysieg ließen sie sich noch feiern wie Helden, seitdem fehlt mal wieder während und nach dem Spiel die Courage.
Auf dem Platz ist niemand der dem Gegner klar die Grenzen aufzeigt und dadurch seinen Mitspielern klarmacht was es bedeutet Teil des FCK zu sein.
Ich habe kein Problem damit mir Rumpelfussball anzusehen, wenn ich dafür mit Kampf und Leidenschaft entschädigt werde, aber das was die Truppe derzeit abliefert steht in einem absoluten Gegensatz zu dem, was diesen Verein einstmals ausgemacht hat.

Dass man bei diesem Schiri, der im Schnitt 4 gelbe Karten pro Spiel zückt, nur eine Karte einhandelt deutet für mich eher darauf hin, dass man Meister der Fair-Play-Tabelle werden will, statt ein möglichst großes Polster zu den Abstiegsrängen aufzubauen.
Spielerisch und kämpferisch war das absolut unterirdisch und ich frage mich ernsthaft, wie man sportlich je wieder auf einen grünen Zweig kommen will.
In den vergangenen Spieltagen haben wir noch von zu schlechter Chancenauswertung gesprochen. Gestern hatten wir außer dem Elfer keine hundertprozentige und haben 2 Tore gemacht. Dafür waren wir in der Defensive anfällig wie eine Schülermannschaft und im Spiel nach vorne schwach wie ein Absteiger.
Beim nächsten Spiel ist es dann wieder die Chancenauswertung, im folgenden das Kreieren von Möglichkeiten...und das geht dann immer so weiter...bis wir wieder beim schwierigen Umfeld sind...

Der Trainer wurde gewechselt, auf dem Platz finden sich nun Spieler, die zu Beginn der Runde nicht einmal im Kader waren, ein anderes Spielsystem wurde einstudiert...das Ergebnis ist das gleiche: Graues Mittelmaß mit Zug nach unten.
Zuletzt geändert von niemand27 am 03.03.2019, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:01


Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit


Zu spät! :lol: :lol: :lol:



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:03


niemand27 » 03.03.2019, 12:54 Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit


Zu spät! :lol: :lol: :lol:[/quote]



Beitragvon Betze_FUX » 03.03.2019, 14:04


Ich kann mich noch erinnern, als wir die waren, die in der allerneunzigsten Minute noch die Tore gemacht hatten....
:(
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:08


Betze_FUX hat geschrieben:Ich kann mich noch erinnern, als wir die waren, die in der allerneunzigsten Minute noch die Tore gemacht hatten....
:(

Daran erinnere ich mich auch andauernd und befürchte, daß wir nun dafür seit geraumer Zeit bestraft werden... :? :?



Beitragvon Rheinteufel2222 » 03.03.2019, 14:10


Betze_FUX hat geschrieben:Ich kann mich noch erinnern, als wir die waren, die in der allerneunzigsten Minute noch die Tore gemacht hatten....
:(


Ich auch. Das war zu der Zeit, als die Schallplatten noch aus Vinyl waren.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:12


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Ich kann mich noch erinnern, als wir die waren, die in der allerneunzigsten Minute noch die Tore gemacht hatten....
:(


Ich auch. Das war zu der Zeit, als die Schallplatten noch aus Vinyl waren.


Sind das nicht die Dinger, die man auf das Grammophon gelegt hat?
:lol: :lol: :lol:



Beitragvon ks_969 » 03.03.2019, 14:16


steppenwolf hat geschrieben:Zum wiederholten Male war es uns gestern nicht vergönnt, eine Führung über die Ziellinie zu nehmen. Die Passivität in Halbzeit 2 war sicherlich einer der Gründe. Hätte Huth in den Schlusssekunden vor dem Abschluss mal hochgeschaut und den völlig freistehenden TT9 gesehen, wäre ein Last Minute Sieg drin gewesen und wir müssten uns durch lediglich 50 - 60 Posts "quälen". :D


Vergönnt....das hört sich immer so an als sein das beim FCK alles nur Pech...aber nie eigenes Unvermögen.

Wer ist eigentlich TT9...etwa der neue Ronaldo vom Betzenberg :lol:

steppenwolf hat geschrieben:
Nun aber wie ALLES und JEDEN in Frage zu stellen, halte ich für den völlig falschen Weg. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Mannschaft im großen und ganzen zu Saisonbeginn gut zusammengestellt wurde.


Ich stelle beim FCK niemanden mehr in Frage. Von mir aus können alle verantwortlichen noch Jahre weiter wurschteln. Nur wird der FCK nichts mehr mit der Bundesliga zu tun haben. So einfach ist das.
Das mit dem Kader hört sich ja gerade so an als wäre wir zum Saisonstart oben dabei gewesen. :?:

steppenwolf hat geschrieben:Kader möglichst zusammenhalten und punktuell - insbesondere in der Offensive - verstärken.

Ja genau das wird schon mit den Jungs, die brauchen eben noch ein zwei Jahre Zeit bis die TT9s und wie sie alle heißen ihre Leistung abrufen und aufsteigen.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon sandman » 03.03.2019, 14:22


Wenn ich nur lese „Kader möglichst zusammenhalten“...da kann ich mir echt nur annen Kopf langen!

Mit welcher Begründung denn bitte? Welche gezeigte KONSTANTE Leistung rechtfertigt denn bitte so einen Schritt?

Kaderplaner zu 100% und Kader zu 80% tauschen...sonst stehen wir nächstes Jahr noch paar Plätze tiefer....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon RedPumarius » 03.03.2019, 14:24


Aber zeit hat der fck nicht.
Wir mussten recht schnell aufsteigen, wenn wir den finanziellen Exitus abwenden wollen.

Momentan geht es aber gegen den Abstieg.



Beitragvon ChrisW » 03.03.2019, 14:28


Eigentlich finde ich das Spiel von Lö sehr arrogant und nicht mannschaftsdienlich. Da beansprucht einer eine Führungsposition im Mittelfeld, haut markige Sprüche raus und verweigert in jedem 2. Spiel die Leistung. Ich hab das Gefühl, dass ihm ein gutes Spiel (KSC) genügt, um sich wieder zu positionieren und dann nimmt die Arroganz zu und der Biss ab. Mit dieser Einstellung könnten wir auf ihn verzichten, wenn die Alternativen nicht zu jung oder zu verletzungsanfällig wären. So weiß Lö, dass er seine Tour weiter fahren kann. Stellt SH ihn nicht auf, wird er hinter den Kulissen für Unmut sorgen und die Jungen werden sich von einem solchen "Leader" beeinflussen lassen. Ich wünschte Albaek würde fit und Fechner besser, damit wir auf Lö verzichten können. Vielleicht merkt er dann, dass der FCK für ihn wichtiger ist, als er für den FCK!



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:36


sandman hat geschrieben:Wenn ich nur lese „Kader möglichst zusammenhalten“...da kann ich mir echt nur annen Kopf langen!

Mit welcher Begründung denn bitte? Welche gezeigte KONSTANTE Leistung rechtfertigt denn bitte so einen Schritt?

Kaderplaner zu 100% und Kader zu 80% tauschen...sonst stehen wir nächstes Jahr noch paar Plätze tiefer....


Bei uns wird doch gefühlt in den letzten Jahren immer (fast) alles ausgetauscht und zwar jährlich. Wie oft noch? Bis es paßt? Und wer soll dann kommen? Und vor allem wer soll das bezahlen? :(



Beitragvon JG » 03.03.2019, 14:41


Dass hier immer noch von "der Mannschaft Zeit geben" oder "eigentlich gut zusammen gestellt" und "Mannschaft zusammenhalten" schwadroniert wird, spiegelt den desolaten Zustand vom Verein wieder.
Durchhalteparolen noch und nöcher.
Banf, Bader und Co lassen grüßen.
Bevor der Betze entgültig insolvent ist, sollten jene Herren und Spieler noch durchs Dorf getrieben werden.
Danach können sie sich dann beim nächsten Verein wieder laben und wie Schmarotzer verhalten...
Gruß JG



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:45


JG hat geschrieben:Dass hier immer noch von "der Mannschaft Zeit geben" oder "eigentlich gut zusammen gestellt" und "Mannschaft zusammenhalten" schwadroniert wird, spiegelt den desolaten Zustand vom Verein wieder.
Durchhalteparolen noch und nöcher.
Banf, Bader und Co lassen grüßen.
Bevor der Betze entgültig insolvent ist, sollten jene Herren und Spieler noch durchs Dorf getrieben werden.
Danach können sie sich dann beim nächsten Verein wieder laben und wie Schmarotzer verhalten...


Wen hättest Du denn gern als Vorstand bzw. Verantwortliche und wen als Trainer und Spieler? Nur mal so aus Neugier...



Beitragvon Rickstar » 03.03.2019, 14:48


ChrisW hat geschrieben:Eigentlich finde ich das Spiel von Lö sehr arrogant und nicht mannschaftsdienlich. Da beansprucht einer eine Führungsposition im Mittelfeld, haut markige Sprüche raus und verweigert in jedem 2. Spiel die Leistung. Ich hab das Gefühl, dass ihm ein gutes Spiel (KSC) genügt, um sich wieder zu positionieren und dann nimmt die Arroganz zu und der Biss ab. Mit dieser Einstellung könnten wir auf ihn verzichten, wenn die Alternativen nicht zu jung oder zu verletzungsanfällig wären. So weiß Lö, dass er seine Tour weiter fahren kann. Stellt SH ihn nicht auf, wird er hinter den Kulissen für Unmut sorgen und die Jungen werden sich von einem solchen "Leader" beeinflussen lassen. Ich wünschte Albaek würde fit und Fechner besser, damit wir auf Lö verzichten können. Vielleicht merkt er dann, dass der FCK für ihn wichtiger ist, als er für den FCK!


Ich habe da seit gestern auch meine Bedenken. Hatte lange das Gefühl, dass er der einzige ist, der mal dazwischenhaut. Aber über die gesamte Saison betrachtet, hilft er uns nicht weiter. Jedes Spiel mindestens 1 grober Patzer. Ein User hatte geschrieben, dass Löh die ärmste Sau ist, weil er mit dem Rücken zum Tor den Ball in Bedrängnis bekommt. Das sehe ich anders. Mit seiner Erfahrung sollte er wissen, dass er das Ding dann lieber ins Aus bolzen sollte, anstatt den Ball gefühlte 10sec am Fuss zu behalten bis der Gegner ihm die Pille dankbar abnimmt und es brandgefährlich wird. Dazu die anscheinend mangelnde Einstellung (exemplarisch am Saisonanfang oder eben immer mal wieder während der Spiele). Daher triffst du mein Gefühl mit deiner Analyse sehr gut. Albaek würde ich allerdings erst wieder einsetzen, wenn klar ist, dass er auch nächste Saison noch dabei ist. Ansonsten ab auf die Tribüne.
Zuletzt geändert von Rickstar am 03.03.2019, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon kh-eufel » 03.03.2019, 14:48


ChrisW hat geschrieben:Eigentlich finde ich das Spiel von Lö sehr arrogant und nicht mannschaftsdienlich. Da beansprucht einer eine Führungsposition im Mittelfeld, haut markige Sprüche raus und verweigert in jedem 2. Spiel die Leistung. Ich hab das Gefühl, dass ihm ein gutes Spiel (KSC) genügt, um sich wieder zu positionieren und dann nimmt die Arroganz zu und der Biss ab. Mit dieser Einstellung könnten wir auf ihn verzichten, wenn die Alternativen nicht zu jung oder zu verletzungsanfällig wären. So weiß Lö, dass er seine Tour weiter fahren kann. Stellt SH ihn nicht auf, wird er hinter den Kulissen für Unmut sorgen und die Jungen werden sich von einem solchen "Leader" beeinflussen lassen. Ich wünschte Albaek würde fit und Fechner besser, damit wir auf Lö verzichten können. Vielleicht merkt er dann, dass der FCK für ihn wichtiger ist, als er für den FCK!


Da ist was Wahres dran. Es fehlt jegliche Reife und Einstellung. Mit der nötigen Einstellung gerade von ihm wäre gestern ein Tor weniger gefallen. Das ist aber nicht nur sein Problem. Ich will ihn auch so schnell nicht mehr sehen. U.a.



Beitragvon sandman » 03.03.2019, 14:48


roterteufel67 hat geschrieben:
sandman hat geschrieben:Wenn ich nur lese „Kader möglichst zusammenhalten“...da kann ich mir echt nur annen Kopf langen!

Mit welcher Begründung denn bitte? Welche gezeigte KONSTANTE Leistung rechtfertigt denn bitte so einen Schritt?

Kaderplaner zu 100% und Kader zu 80% tauschen...sonst stehen wir nächstes Jahr noch paar Plätze tiefer....


Bei uns wird doch gefühlt in den letzten Jahren immer (fast) alles ausgetauscht und zwar jährlich. Wie oft noch? Bis es paßt? Und wer soll dann kommen? Und vor allem wer soll das bezahlen? :(


Ja, bis es paßt...denn das hat es in den letzten Jahren absolut nicht.

Es wäre schon mal ein Anfang, wenn man Spieler mal nach Leistung kaufen würde..nicht nach FCK–Vergangenheit, „Bundesliga–Erfahren“ aber Verletzungsanfällig, oder angeblich „starker Mentalität“.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 14:53


Die Frage ist aber auch, warum es nicht gepaßt hat?
Wobei "Spieler kaufen" ist wohl etwas übertrieben... :lol:



Beitragvon sandman » 03.03.2019, 15:01


roterteufel67 hat geschrieben:Die Frage ist aber auch, warum es nicht gepaßt hat?
Wobei "Spieler kaufen" ist wohl etwas übertrieben... :lol:


Ja, da gebe ich dir Recht :|

Nichts desto trotz passt der Tabellenstand mal wieder nicht zum Etat...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Mephistopheles » 03.03.2019, 15:02


Es kann nach meinem Dafürhalten nur darum gehen, Talente wie Jonjic und Sickinger zu behalten, weitere zu integrieren und sukzessive eine Entwicklung voranzutreiben. Rückschläge oder Stagnation gehören wohl zu einem Prozess dazu. Andere Spieler sollte man abgeben. Der Vertrag von Löh läuft z.B. am Ende der Saison aus.
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 03.03.2019, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon roterteufel67 » 03.03.2019, 15:04


sandman hat geschrieben:
roterteufel67 hat geschrieben:Die Frage ist aber auch, warum es nicht gepaßt hat?
Wobei "Spieler kaufen" ist wohl etwas übertrieben... :lol:


Ja, da gebe ich dir Recht :|

Nichts desto trotz passt der Tabellenstand mal wieder nicht zum Etat...


Völlig richtig. Das was reingesteckt wird steht seit Jahren in einem Mißverhältnis zu dem was am Ende rauskommt.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste