Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 30.10.2020, 17:35


Bild

Spielbetrieb von der U21 bis zur U10 ruht vorerst

In den kommenden Wochen ist der Trainings- und Spielbetrieb aller FCK-Nachwuchsmannschaften von der U21 bis zur U10 ausgesetzt. Auch die Spiele an diesem Wochenende wurden bereits vollständig abgesetzt.

Mit der bundesweiten Verordnung der Bund-Länder-Konferenz in dieser Woche wurde beschlossen, den Amateurfußball im kompletten November ruhen zu lassen. Zunächst hatte daraufhin der Südwestdeutsche Fußballverband am Mittwoch die Spiele in seinem Zuständigkeitsbereich abgesetzt, gestern Abend folgten auch der Regionalverband aus SWFV, Saarländischem Fußballverband und Fußballverband Rheinland sowie der DFB-Jugendausschuss für die Ligen in ihren jeweiligen Zuständigkeiten.

Für den FCK heißt das folglich, dass alle Mannschaften von der U21 bis zur U10 in den kommenden Wochen keine Spiele austragen werden. Auch der gemeinsame Trainingsbetrieb der Mannschaften ruht in dieser Zeit, die Spieler werden individuelle Trainingspläne erhalten, um unter den geltenden Rahmenbedingungen zur Eindämmung der Coronapandemie bestmöglich weitertrainieren zu können.

Quelle: fck.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 20.11.2020, 01:16


Bild

Oberliga RPS spielt frühestens ab 14. Januar weiter

Der Fußball-Regional-Verband Südwest (FRV) hat am Donnerstag beschlossen, den Spiel­betrieb wegen der Corona-Pandemie auch im Dezember ruhen zu lassen. Davon betroffen ist unter anderem die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar mit dem 1. FC Kaiserslautern II.

Die zugehörige Pressemitteilung des Fußball-Regional-Verbands Südwest:

Vor dem Hintergrund bestehender staatlicher Verfügungen und der Entscheidungen der Landesverbände FV Rheinland, Saarländischer FV und Südwestdeutscher FV hat das Präsidium des FRV "Südwest" folgendes beschlossen:

1. Der Spielbetrieb in allen Klassen des FRV "Südwest" bleibt bis zunächst zum 14.01.2021 ausgesetzt, um den Vereinen die notwendige Planungssicherheit zu geben.

2. Das Präsidium wird die weiteren Entscheidungen der staatlichen Stellen im Laufe des Dezembers selbstverständlich beobachten. Solange die staatlichen Verfügungen den Spiel- und Trainingsbetrieb nicht zulassen, bleibt der Spielbetrieb auch über den 14.01.2021 hinaus ausgesetzt. Sobald Spiel- und Trainingsbetrieb nach staatlichen Verfügungen rechtlich zugelassen ist, wird der Spielbetrieb nach rechtzeitiger Information der Vereine fortgesetzt

Quelle: Pressemeldung FRV

Weitere Links zum Thema:

- Spielbetrieb von der U21 bis zur U10 ruht vorerst (fck.de, 30.10.2020)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 17.12.2020, 22:32


Bild

Wegen Corona: Oberliga RPS pausiert bis März

Das Präsidium des FRV "Südwest" hatte sich zuletzt am 18.11.2020 mit dem Thema Spielbetrieb im Verbandsgebiet befasst und diesen zunächst bis zum 14.01.2021 ausgesetzt. Vor dem Hintergrund staatlicher Verfügungen, aktueller Entwicklungen und der Entscheidungen der Landesverbände Rheinland, Saarland und Südwest hat das Präsidium auf seiner Sitzung am 17.12.2020 folgendes beschlossen:

Um den Vereinen weiterhin Planungssicherheit zu geben, erfolgt eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in allen Klassen des FRV "Südwest" nicht vor dem 27./28.02.2021, in jedem Fall aber erst, soweit eine Vorbereitungszeit im Trainingsbetrieb von grundsätzlich 4 Wochen gegeben ist. Nachholspiele können auch vorher im Einvernehmen der beteiligten Vereine durch den Staffelleiter angesetzt werden.

Quelle: Pressemeldung FRV

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Erneute Corona-Unterbrechung in der Oberliga RPS
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Dirmsteiner84 » 18.12.2020, 00:50


Da hoffen wir mal das es doch wieder losgeht Ende Februar
flach spiele - hoch gewinne
Aufstieg 2022 , hoffe mers



Beitragvon Thomas » 12.03.2021, 16:21


Bild

Oberliga: 19 von 24 Klubs für Abbruch der Saison

Die Saison der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, an der auch der 1. FC Kaiserslautern II teilnimmt, könnte wie schon letztes Jahr abgebrochen werden. Am Donnerstagabend berieten sich die Klubs dazu, offiziell entschieden ist aber noch nichts.

In der virtuellen Sitzung votierten 19 der 24 Oberliga-Teilnehmer für einen Saisonabbruch, wie die "Allgemeine Zeitung" und die [url=https://www.rheinpfalz.de/lokal/pirmasens_artikel,-reicht-am-ende-vielleicht-sogar-der-drittletzte-platz-zum-drinbleiben-für-den-fkp-_arid,5179192.html]"Rheinpfalz"[/url] berichten. Unbedingt weiterspielen wollen demnach nur die beiden Tabellenführer Wormatia Worms (Gruppe Süd) und Eintracht Trier (Gruppe Nord). Hassia Bingen und der SV Elversberg II sprachen sich mit Einschränkungen für eine Fortsetzung aus, die TSG Pfeddersheim enthielt sich bei der Abstimmung.

Saisonabbruch oder Play-Off-Lösung stehen zur Debatte

Der Grund für den möglichen erneuten Saisonabbruch ist - natürlich - die Corona-Pandemie und deren weitere Entwicklung. Die in zwei Staffeln eingeteilte Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar pausiert schon seit November, die Unterbrechung wurde während des Lockdowns mehrfach verlängert. Abgewartet werden soll zunächst noch der kommende Bund-Länder-Gipfel am 22. März 2021, danach wird der verantwortliche Fußball-Regional-Verband Südwest bis Ende März, Anfang April eine Entscheidung fällen. Als alternative Notlösung steht eine Variante im Raum, bei der zumindest die Hinrunde der beiden Staffeln noch beendet wird und anschließend in Play-Offs die Auf- und Absteiger ermittelt werden.

Auch bei der U19 und U17 des FCK ruht der Spielbetrieb

Die U21 des 1. FC Kaiserslautern hat bisher acht der zwölf Hinrunden-Partien absolviert und steht auf einem guten zweiten Tabellenplatz hinter Eintracht Trier. Für die Spieler von Alexander Bugera aber noch wichtiger als die Platzierung: Viele von ihnen sind Talente, die gerade aus der Jugend kommen, mit der Hoffnung auf höhere Aufgaben beim FCK oder anderswo. Ohne Spielpraxis ist das aber nicht möglich, sowohl bei der U21 wie auch bei der ebenfalls noch pausierenden U19 und U17. Mit den beiden letztgenannten Teams spielt der FCK sogar jeweils in der Bundesliga.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Erneute Corona-Unterbrechung in der Oberliga RPS
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Markus67 » 12.03.2021, 17:50


Ein voller Saisonabbruch ohne Auf und Absteiger mit Annullierung der Saison.
Im August/September wenn die Impfungen weiter sind, dann in der selben Konstellation die Saison neu starten.

Das es dabei nicht ohne Probleme gehen wird, wird die Regionalliga zeigen. Wir haben 5 Regionalligen, nur 2 Ligen haben den Spielbetrieb bisher wieder aufgenommen und spielen die Runde zu ende. Das wird interessant.
Man wird aber Aufsteiger in die 3.Liga brauchen, weil es werden ja auch 4 Vereine aus der 3.Liga absteigen.

Das beste ist, man wertet die Regionalliga auch nicht, somit steigt dann auch niemand aus der 3Liga ab.

Gut das ist jetzt nicht ganz ohne Hintergedanke. :teufel2:



Beitragvon SEAN » 12.03.2021, 18:18


Alles was jetzt unterbrochen ist, würde ich komplett abbrechen. Wenn es entgegen aller Erwartungen doch möglich sein sollte, Spiele auszutragen, kann man die auf Basis einer Freundschaftsrunde absolvieren. Zumindest von der Bezirksliga abwärts. Der Spielplan steht, und so könnte man den Spielern wenigstens die Möglichkeit geben, sich auf Wettkampfbasis zu messen. Und dann 18 Mann auf den Spielberichtsbogen, und wie im Jugendfussball fliesend wechseln lassen. So kommt jeder zum Zug, und wenn ein kleines Wehwehchen kommt, kann man handeln, ohne das man in unterzahl weiterspielen muss. Und dann im Spätsommer, sollte es gehen, neu die Runde starten.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Mittelhaardt » 12.03.2021, 18:56


Ich versteh aber auch Worms und Trier, dass sie weiterspielen wollen.

Wäre es denn kein Kompromiss, die einfach aufsteigen zu lassen?



Beitragvon Rickstar » 12.03.2021, 19:33


Also fair im Sinne des Sportgedankens ist es ja nur, wenn es in Ligen die nicht spielen, keine Auf-und Absteiger gibt. Nur dort, wo man sich sportlich messen kann, sollte man auch absteigen oder aufsteigen können. Sprich 1. Bundesliga mit 2-3 Absteigern, 2. Bundesliga mit 2-3 Aufsteigern und 2-3 Absteigern, 3. Liga mit 2-3 Aufsteigern und nur (!) 2 Absteigern, da nur aus Regionalliga SW und West fairerweise Aufsteiger hochkommen. ;-)



Beitragvon Thomas » 29.03.2021, 20:56


Bild

Saison-Aus für U21: Oberliga-Spielzeit wird annulliert

Der FRV Südwest hat die Saison 2020/21 in seinen Spielklassen, darunter die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar mit dem 1. FC Kaiserslautern II, für beendet und annulliert erklärt. Einen Einfluss auf die Abstiegsregelung der weiterspielenden 3. Liga hat diese Entscheidung nicht. Die zugehörige Pressemitteilung im Wortlaut:

Das Präsidium des FRV "Südwest" hat nach den Entscheidungen seiner Mitgliedsverbände FV Rheinland, Saarländischer FV und Südwestdeutscher FV auf der Grundlage der Spielordnung nach Videokonferenzen mit den Vereinen aller Spielklassen des Regionalverbandes festgestellt, dass die Spielzeit 2020/2021 in allen seinen Spielklassen sofort und damit unvollständig beendet werden muss.

Diese Feststellung war zwingend geboten, weil auf Grund der staatlichen Verfügungslage in Rheinland-Pfalz und im Saarland die rechtzeitige Aufnahme eines uneingeschränkten Mannschaftstrainings Anfang April und damit die Aufnahme des Spielbetriebs spätestens Anfang Mai nicht möglich ist. Dadurch steht schon jetzt fest, dass ein rechtzeitiger Abschluss der Saison 2020/2021 in Wertung nicht erreicht werden kann. Darüber hinaus hätten fehlende wirtschaftliche und organisatorische Rahmenbedingungen einen Spielbetrieb schwer eingeschränkt und die Vereine erheblich belastet.

Da überall weniger als die Vorrunde der Wettbewerbe ausgetragen ist, bleibt die Saison ohne Wertung und wird annulliert. Es gibt keine Absteiger und es werden keine Aufsteiger aus den höchsten Spielklassen der drei Mitgliedsverbände zugelassen.
Soweit der Verband für übergeordnete Spielklassen Aufsteiger und Qualifikanten melden kann, werden diese nach dem letzten Tabellenstand unter Anwendung der Quotientenregelung (erreichte Punkte geteilt durch die Anzahl der Spiele mit drei Stellen hinter dem Komma) ermittelt.

Die Spiele der Futsal-Regionalliga Südwest sind von dieser Feststellung nicht betroffen. Sie sollen nach Maßgabe der staatlichen Verfügungen noch durchgeführt werden.

Quelle: Pressemeldung FRV

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Erneute Corona-Unterbrechung in der Oberliga RPS
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon BlackSunday » 29.03.2021, 21:15


das war doch klar schon letztes Jahr ahnte ich das



Beitragvon schallalafck » 30.03.2021, 12:01


Ich versteh irgendwie nicht, wie das laufen soll, also aus den 5. Ligen steigt keiner auf oder ab, aus den 4. liga kann damit ja auch keiner absteigen aber aufsteigen soll möglich sein?
:teufel2: Mit 4 Jahren infiziert mit dem Lautern-Gen und das als Niedersachse aber nicht eine Sekunde gezweifelt, egal ob es im Umfeld stressig oder fies wurde oder ob der FCK mich wie leider so oft enttäuschte. Ein Leben, eine Liebe, FCK :teufel2:



Beitragvon Allievi89 » 30.03.2021, 15:57


Mich würde mal ernsthaft interessieren, was die Coronasituation eigentlich für den Nachwuchs, die U-Mannschaften des FCK bedeutet. Wie gehen die Spieler damit um? Gibt es Spieler, die vieles auf die Karte Profifussball setzen und jetzt die Gefahr sehen, dass es einen Karriereknick geben kann?

Wäre das nicht mal ein interessanter Beitrag für DBB? Würde mich auch freuen, mal mehr über die zweite Mannschaft zu erfahren, zB. Die werden ja in unmittelbarer Zukunft nochmal mehr Gewicht bekommen als in der bisherigen Konstellation. Wenn wir Regionalliga spielen werden doch bestimmt einige hochgezogen, oder?!



Beitragvon Seit1969 » 30.03.2021, 16:53


Genauso interessant wäre zu wissen wie hoch in der Regionalliga der Etat des NLZ, bzw was von den dann überhaupt noch übrig ist, kalkuliert ist. In der 3. Liga hat schon der Rotstift seine Spuren hinterlassen. Wer von den U-16 bis U-19 Spielern bleibt denn dann übrig bei den sportlichen und finanziellen Aussichten?
SB, Elversberg, M05, Waldhof, Karlsruhe und Sandhausen++++++++ werden sich schadlos halten.
Die Zukunft des FCK steht vor dem Ausverkauf!
Fly with the eagle or scratch with the chicken




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste