Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Julian Niehues?

Umfrage endete am 26.06.2021, 15:08

1
23
19%
2
61
52%
3
28
24%
4
3
3%
5
1
1%
6
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 118

Beitragvon Thomas » 19.06.2021, 15:06


Bild

Defensivspieler Julian Niehues wechselt zum FCK

Defensivspieler Julian Niehues verstärkt den 1. FC Kaiserslautern. Der 20-Jährige wechselt ablösefrei vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, bei dem er in der zurückliegenden Spielzeit Leistungsträger in der Zweiten Mannschaft war, in die Pfalz.

Der 1,95 Meter große gebürtige Münsteraner erlernte das Fußballspielen in seiner Heimatstadt beim SC Preußen Münster, ehe er vor drei Jahren in den "Fohlenstall" des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wechselte.

Nach zwei Spielzeiten als Stammspieler in der A-Junioren-Bundesliga rückte er im vergangenen Sommer in die Regionalligamannschaft der Fohlen auf, in der er in seinem ersten Jahr im Herrenfußball ebenfalls auf Anhieb zum unangefochtenen Stammspieler avancierte, an 39 von 40 Spieltagen für die Gladbacher U23 auf dem Platz stand und lediglich ein Spiel wegen einer Gelbsperre verpasste. Für das Team von Trainer Heiko Vogel lief er dabei sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Dreierabwehrkette auf und konnte im Saisonverlauf fünf Treffer erzielen.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir ein Talent wie Julian für uns gewinnen konnten. Er ist ein gelernter Sechser, hat für seine Größe eine enorme Handlungsschnelligkeit und eine gute Spielübersicht. Er ist im Defensivbereich variabel einsetzbar und zudem torgefährlich", so FCK-Geschäftsführer Sport Thomas Hengen.

"Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, sowohl mit dem Trainerteam als auch mit Thomas Hengen. Der FCK ist kein normaler Drittligaverein. Die Idee, wie hier Fußball gespielt wird, gefällt mir, auch die Mentalität hier passt zu mir. Von daher war für mich schnell klar, hier passe ich hin", erklärt Julian Niehues seinen Wechsel an den Betzenberg.

Spielerdaten
Name: Julian Niehues
Position: Abwehr/Mittelfeld
Geboren: 17.04.2001 in Münster
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,95 m
beim FCK seit: 19. Juni 2021
frühere Vereine: Borussia Mönchengladbach, SC Preußen Münster

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 20.06.2021:

Bild
Julian Niehues im Zweikampf für Gladbach gegen Essen; Foto: Imago Images

Dritter externer Neuzugang: Das ist Julian Niehues

Mit Julian Niehues steht der nächste Neuzugang des 1. FC Kaiserslautern fest. Wieder einer mit Gardemaß, wieder einer aus der Regionalliga West. Der FCK-Kader gewinnt an Kontur - und Größe.

Soll noch mal einer sagen, in der Transferpolitik des 1. FC Kaiserslautern sei keine Linie erkennbar. Mit Julian Niehues (Borussia Mönchengladbach II, 1,95 Meter groß) haben die Pfälzer nach Boris Tomiak (Fortuna Düsseldorf II, 1,93 Meter) und René Klingenburg (Viktoria Köln, 1,90 Meter) die nunmehr dritte Neuverpflichtung mit Gardemaß unter Dach und Fach gebracht. Bereits in unserem DBB-Interview im Mai hatte Sport-Geschäftsführer Thomas Hengen angekündigt, dass im Kader "mehr Körpergröße" benötigt wird - den Worten sind nun Taten gefolgt.

Ebenfalls vorteilhaft: Niehues (20) und Tomiak (22) sind noch im U23-Alter, erleichtern es Trainer Marco Antwerpen künftig, die DFB-Auflage für die 3. Liga zu erfüllen, wonach in jedem Spieltagskader vier Akteure bis 23 Jahre berücksichtigt werden müssen (Stichtag hierfür ist der Geburtstag am 01. Juli 1998 oder später). Zudem sind beide zuletzt in der Regionalliga West unterwegs gewesen - dort, wo auch Antwerpen und Hengen bei ihren Arbeitgebern der Vergangenheit aktiv waren. Ein Indiz dafür, dass die beiden bei ihrer Spielersuche besonders auf persönlich gesammelte Eindrücke und Kontakte setzen.

Erst Preuße, dann Borusse

Niehues kommt nun zwar aus dem Gladbacher Fohlenstall, hat allerdings erst ab dem U19-Juniorenalter das Borussen-Trikot getragen. Er ist in Münster geboren und bis zur U17 bei den Preußen ausgebildet worden, dem gegenwärtigen Regionallisten, bei dem der Lautrer Sascha Hildmann heuer in seine dritte Saison als Cheftrainer startet.

Aus Niehues' Zeit bei der U13 ist noch ein ergötzliches YouTube-Video erhalten, in dem der junge Julian von der "Laufintensivität" berichtet, die ihn nun in der U14 erwartet - und das dokumentiert, dass die heutige 1,95-Meter-Kante schon damals einen Kopf größer als seine Mitspieler war.

» Zum Video: Münsters U13-Youngstars im Spiel gegen Gievenbeck

Ein Video aus seinen Spielzeiten bei Preußen Münsters U17 wiederum zeigt, dass Niehues schon früh beidfüßig gut ausgebildet war: In Minute 1:30 bringt er seine "linke Klebe" eindrucksvoll zum Einsatz.

» Zum Video: Julian Niehues trifft mit links für die U17 von Preußen Münster

2018 wechselte das Talent nach Mönchengladbach, und damit "war dann klar, dass Fußball für mich mehr als ein Hobby sein wird", erzählte Julian Niehues 2020 in der "Rheinischen Post". Auch in den Jahren davor hatten schon Vereine Interesse an dem westfälischen Auswahlspieler gezeigt. Dennoch sei ihm wichtig gewesen, parallel zum Fußball auch sein Abitur zu machen, "da den Traum, Fußballprofi zu werden, sehr viele haben, es aber nur die Wenigsten am Ende schaffen".

In Lautern kann der 20-Jährige nun weiter daran arbeiten, seinen Traum zu verwirklichen. Die Preußen hätten ihr Eigengewächs übrigens auch gerne zurück nach Münster geholt. Sportchef Peter Niemeyer erklärte der "Münsterschen Zeitung" jedoch schon vergangenen Freitag, dass seine Bemühungen erfolglos bleiben würden: "Er hat ganz andere Angebote."

Variable Defensivkraft mit Tordrang

In der vergangenen Regionalliga-Saison war Niehues bei Gladbachs U23-Trainer Heiko Vogel gesetzt. 35-mal stand er in der Startelf, viermal wurde er eingewechselt, lediglich einmal fehlte er wegen einer Gelbsperre. Hauptsächlich wurde er als "Sechser" eingesetzt, gelegentlich auch in der hinteren Reihe, sowohl in einer Dreier- als auch in einer Viererkette.

Und: Als Defensivspieler erzielte Niehues immerhin fünf Tore. Zwei davon waren spielentscheidend: die 1:0-Siegtreffer gegen Rot-Weiß Ahlen und Schalke 04 II. Ein Leistungsträger also, "für seine Größe enorm handlungsschnell und mit guter Spielübersicht" - das Urteil, das Thomas Hengen über ihn abgegeben hat, wird auch im Gladbach und Münsteraner Umfeld über ihn geteilt.

Kumpel Steinkötter bleibt in der Nähe

Dass Niehues' Vertrag in Gladbach nicht verlängert wurde, ist die Folge einer umfassenden Umstrukturierung, die die Borussen für die kommende Saison im Nachwuchsbereich planen. Insgesamt trennen sie sich von 15 U23-Spielern.

Unter anderem auch von Justin Steinkötter, mit dem gemeinsam Julian Niehues einst von Münster an den Niederrhein wechselte. Sich regelmäßig zu treffen, dürfte für die beiden Kumpels allerdings auch künftig kein Problem sein: Steinkötter wechselte zum Lautrer Liga- und Lokalrivalen 1. FC Saarbrücken.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon diabolo666 » 19.06.2021, 15:11


Der Spieler sagt mir nichts, daher keine Bewertung. Aber so langsam ist das zentrale Mittelfeld doch sehr voll. Sessa, Rieder, Klingenburg, Ciftci...und Götze will man ja scheinbar auch holen.

Bin mal gespannt, ob der FCK mit diesem Weg, talentierte Leistungsträger aus der Regionalliga zu holen endlich einmal besser fährt.



Beitragvon 100%FCK1984 » 19.06.2021, 15:12


Ein sehr sehr guter Transfer meiner Meinung nach!

Herzlich willkommen am Betze :daumen: :schild:



Beitragvon Red_Devil » 19.06.2021, 15:16


Und wieder >1,90...dazu mit 20 noch extrem entwicklungsfähig aber trotzdem schon ne Menge Spiele auf dem Buckel. Das hört sich sehr durchdacht an.



Beitragvon Briggedeiwel » 19.06.2021, 15:21


Liest sich gut.
Ein IV der auch 6er kann und daher auch Dinge spielerisch lösen kann.

Respekt, auch weil man davon im Vorfeld nichts hörte.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon Betzebastion Mainz » 19.06.2021, 15:23


Der nächste Neuzugang für unser Basketballteam.

8-)

Gutes gelingen und richtig erkannt: normal ist hier keiner. Bringe bitte noch den dauerverletzten Torben Müsel mit. Unsere Hexer aus der medizinischen Abteilung haben ja mit Spalvis bereits bewiesen, dass sie auch schwierigste Fälle, wieder hin bekommen.

:D
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon st266 » 19.06.2021, 15:23


Klingenburg 1,90
Boris Tomiak 1,93
Julian Niehues 1,95
(Testspieler) Kevin Kling 2,02
Marvin Senger 1,93

Nie wieder Kopfballgegentore, läuft.
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon Vik » 19.06.2021, 15:26


@st266:
Jetzt noch Vincent Vermeij mit seinen 1,96 m für Vorne, damit wir nicht nur keine bekommen sondern auch welche machen



Beitragvon st266 » 19.06.2021, 15:27


Solange das mit dem Bällchen bei allen Funktürmen dann auch läuft, von mir aus.
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon Betzebastion Mainz » 19.06.2021, 15:28


@st266:
Die können aus der Dachrinne saufen. :love:
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Forever Betze » 19.06.2021, 15:30


Na endlich haben wir es begriffen. Solche Spieler sind das Ziel. Nicht irgendwelche Ersatzspieler oder abgehalfterten Namen aus Liga 2 sondern die Nachwuchsleistungszentren der Bundesligisten durch suchen. Genau aus solchen Spielern besteht der Füther und Kieler Kader die damit extrem gut fahren :daumen:



Beitragvon reklov » 19.06.2021, 15:42


Erinnert mich an die Zeit Otto Rehagels. Der favorisierte auch Spieler ab 1,90m. Damit könnte es bei Standards auch mal wieder mit dem ersten Ball klappen, denn das ist ja mittlerweile üblich, dass die langen Defensiven z.B. bei Eckbällen mit nach vorne kommen.



Beitragvon Rantanplan » 19.06.2021, 15:45


Die neue Marschroute jung, wild, Bundesliga-Reserve, Funkturm gefällt mir! Alles besser als wieder vermeintliche Leistungsträger von anderen 3. Ligisten zu holen, die nur in den Etat einschlagen, aber sonst nirgends. Auch bemerkenswert, dass man davon 0,0 vorher gehört/gelesen hat. :daumen:



Beitragvon diago » 19.06.2021, 16:01


Nihues, Ciftci, Klingenburg, Sessa, Bakhat. Das wären unsere zentralen Mittelfeldspieler oder hab ich welche vergessen? Rieder zähle ich zu IV. Dann hätte man quantitativ genug. Quahim und Götze werden dann wohl nicht verpflichtet, es sei denn man gibt noch jemand ab.



Beitragvon mibuehl » 19.06.2021, 16:05


Guter Weg mit jungen Spielern.Dazu noch Erfahrung mit Kraus Zuck Zimmer. Abwehr steht. Was macht eigentlich der Müsel in Gladbach??



Beitragvon Walter Frosch FCK » 19.06.2021, 16:06


Hallo,

die bisherigen Neuverpflichtungen erinnern mich an das System Rehhagel - gross und kopfballstark.
Danit wäre die Devensive für die kommende Saison
wesentlich besser aufgestellt als letzte Saison.



Beitragvon Ultradeiweil » 19.06.2021, 16:44


Bääääääm und der nächste streich..

Es hilft halt auch einfach Mal Geduld zu haben ..

Liest sich gut herzliche Willkommen junge hau dich rein
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon RedDevil16 » 19.06.2021, 16:52


Löst Gladbach die zweite Mannschaft auf? Da geht ja fast die komplette Mannschaft:
https://www.transfermarkt.de/borussia-m ... erein/1006

wie wärs noch mit dem:
https://www.transfermarkt.de/jonas-pfal ... ler/492713

:teufel2:



Beitragvon Devil's Answer » 19.06.2021, 17:00


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Der nächste Neuzugang für unser Basketballteam.

8-)



Wir haben "Großes" vor :teufel2:

Sieht so aus, als ob TH - zunächst mal - in bekannten Gewässern angeln geht. Das muss nicht schlecht sein. Da kennt er die "Fische".
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon allemann5 » 19.06.2021, 17:16


Vik hat geschrieben:@st266:
Jetzt noch Vincent Vermeij mit seinen 1,96 m für Vorne, damit wir nicht nur keine bekommen sondern auch welche machen



Hallo das wäre für mich der Königs - Transfer.Einer der weiß wo die Kiste steht.Aber ich glaube für diesen Spieler gibt es potentere Abnehmer,die kennen Ihn auch,schade.......



Beitragvon HRISTOV1998 » 19.06.2021, 17:19


Da muß aber jemand MA ein Bänkchen bauen,damit ER auf Augenhöhe ist mit den großen Jungs,nee war nur Spaß,Trotzdem reibe ich mir ein bisschen verwundert die Augen wie geräuschlos hier Transfers abgeschlossen werden.
Danke an TH und MA mit der Hoffnug das nächste Saison eine gute wird. :wink: :teufel2:



Beitragvon LDH » 19.06.2021, 17:51


100%FCK1984 hat geschrieben:Ein sehr sehr guter Transfer meiner Meinung nach!

Herzlich willkommen am Betze :daumen: :schild:

Du kennst den Spieler also. Erzähl mal, von den Spielen die du von ihm gesehen hast. Was waren seine Stärken und Schwächen? Warum sehr gut? Was hat dich überzeugt?
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon Betze_FUX » 19.06.2021, 17:56


Schon wieder so ein Schornstein...man scheint mit Sinn einzukaufen :)

Groß, jung und scheint gierig zu sein....

Da kommt dann noch Jan Koller in den Sturm :lol:
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Erklärbär » 19.06.2021, 19:47


Das liest sich sehr gut, Stammspieler bei Gladbach 2,kann 6er und IV.
Dazu auch Tore schießen.

Ob jetzt der Testspiele auch kommt, oder damit Geschichte ist?

Damit haben wir auf jeden Fall einige Giraffen in der Defensive :love:



Beitragvon zabernd » 19.06.2021, 20:05


Schwer zu bewerten, wenn man noch nie was von dem Knaben gehört hat.
Aber das muss nichts heißen. Wer hat schon die RL auf dem Schirm?
Für mich ein Transfer ohne Risiko.
Aber in der RL bei Gladbach II direkt nach der A-Jugend unumstrittener Stammspieler, das lässt schon aufhorchen. Ob es schon für den Stammplatz in der 3. Liga reicht, werden wir sehen.
Diese jungen und hoffentlich sehr hungrigen Spieler steigern meine Vorfreude auf die neue Saison.
Wann beginnt der Dauerkartenverkauf?!
Ein Leben ohne FCK ist möglich, aber sinnlos.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste