Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Flo » 02.07.2022, 17:23


Bild

Testspiel in Mals: Lautern gewinnt 3:0 gegen Haching

Der 1. FC Kaiserslautern hat in seinem vierten Vorbereitungsspiel den dritten Sieg gefeiert. Im Rahmen des Trainingslagers in Südtirol siegt die Mannschaft von Dirk Schuster gegen Regionalligist SpVgg Unterhaching mit 3:0 (1:0).

Schuster hatte schon unter der Woche angekündigt, noch einmal allen Spielern, die einsatzfähig sind, die Chance zu geben, sich zu zeigen. Insgesamt setzte der FCK gegen die von Sandro Wagner trainierten Hachinger 24 Spieler ein. Auch der bislang letzte Neuzugang Tyler Lobinger kam eine Halbzeit lang zum Einsatz und erzielte kurz nach der Pause den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0. Vor rund 400 Zuschauern in Mals hatte Ben Zolinski nach einer Viertelstunde zur Lautrer Führung getroffen. Das dritte Tor erzielte Mike Wunderlich in der 67. Minute.

Durm wird weiter geschont - Am Montag geht es nachhause

Erik Durm wurde derweil weiter wegen muskulärer Probleme, soll aber zeitnah wieder einsatzfähig sein. Am Sonntag steht für die Betze-Buben nochmal ein Trainingstag auf dem Programm. Später findet dann ein Mannschaftsabend statt, bevor der FCK-Tross am Montag die Heimreise antritt. Den Härtetest vor dem Saisonstart gegen Hannover 96 bestreiten die Roten Teufel am kommenden Samstag (15:00 Uhr) in Pirmasens gegen den belgischen Erstligisten KAS Eupen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: SpVgg Unterhaching - 1. FC Kaiserslautern 0:3


Ergänzung, 21:34 Uhr:

Bild

Stimmen zum Spiel
"Darauf kann man aufbauen": Lobinger trifft beim Debüt


Der 1. FC Kaiserslautern hat sein Trainingslager im Obervinschgau mit einem 3:0 gegen die SpVgg Unterhaching abgeschlossen. Coach Schuster zieht nach der anstrengenden Woche ein positives Fazit, während Neuzugang Lobinger sich sofort gut eingliedert.

"Wir haben gegen eine gute Unterhachinger Mannschaft ein konzentriertes Spiel abgeliefert und unsere Chancen gut genutzt", analysiert Dirk Schuster das Testspiel seiner Zweitliga-Aufsteiger gegen den ambitionierten Viertligisten aus Bayern. "Jeder Spieler, der heute zum Einsatz kam, hat unsere Erwartungen erfüllt - der eine bisschen mehr, der andere bisschen weniger, aber alle haben sich gut ausgelastet. Für uns war wichtig, dass wir defensive Stabilität hinbekommen: Wir haben eine Großchance von Haching zugelassen, ansonsten haben wir von hinten sehr gut aktiv nach vorne verteidigt. Die Spielanteile haben klar auf unserer Seite gelegen und so ein 3:0-Sieg gibt uns Selbstvertrauen, mit dem wir dann am Montag von hier abreisen."

Lobinger: "Einige gute Aktionen, aber manches geht auch noch besser"

Für einen der 24 eingesetzten Spieler war es eine zusätzlich besondere Angelegenheit: Tyger Lobinger ist erst gestern als Neuzugang von Fortuna Düsseldorf zu den Roten Teufeln gestoßen und trug gegen Haching zum ersten Mal das FCK-Trikot. "Fürs erste Mal war es glaube ich schon sehr gut. Klar muss ich mich noch etwas einfinden, ich bin ja noch nicht so lange hier. Aber gleich mit einem Tor und mit einem Sieg zu starten, ist natürlich sehr schön für mich - darauf kann man aufbauen", resümiert der 23-jährige Angreifer seine ersten 45 Minuten als Roter Teufel und beschreibt seinen Treffer wie folgt: "Es war eine gute Hereingabe von Kenny Redondo, dann habe ich etwas Glück, dass der Verteidiger perfekt für mich abfälscht. Der Ball kommt zwar auf meinen linken Fuß, aber ich stehe alleine vorm Tor und es hat dann zum Glück geklappt." Lobinger fühlt sich körperlich und mental bereit für seine Aufgabe beim FCK: "Ich hatte ja schon ein Trainingslager mit Düsseldorf hinter mir, das spüre ich auch noch ein bisschen in den Knochen. Aber ich bin fit und bereit. Heute waren denke ich ein paar gute Aktionen dabei, aber natürlich auch einige, die noch besser werden können. Daran arbeite ich und gebe mein Bestes."

Schuster: "Können das Trainingslager als vollen Erfolg abhaken"

Coach Schuster zieht derweil ein sehr positives Fazit von der Woche in Südtirol, die für den FCK-Tross mit der rund achtstündigen Heimfahrt am Montag enden wird: "Wir werden am Sonntag noch ein, zwei Einheiten machen, aber dabei von der Intensität schon etwas runterfahren müssen. Es war schon ein intensives Spiel bei den Temperaturen heute (knapp 30 Grad bei knallender Sonne; Anm. d. Red.). Dann hat die Mannschaft noch einen Hüttenabend zum Ausklang der Woche, am Montagfrüh gibt es eine abschließende Einheit - und dann können wir das Trainingslager als vollen Erfolg abhaken."

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon leichte_feder » 02.07.2022, 17:33


2 Treffer mit dem Kopf - und unser neues Kopfballungeheuer macht sein Tor mit dem Fuß...
Dass Mike auch Kopfball kann - das hätte ich gerne gesehen :teufel2: :teufel2:
In den 70ern konnte ich mir nicht vorstellen, daß
1. die Mauer fällt und
2. der 1.FCK jemals wieder Deutscher Fußballmeister wird.
Inzwischen wollen einige erneut eine Mauer bauen und bei 2. bin ich weiter weg als damals...
Geschichte kann sich wiederholen? Wir arbeiten dran...:teufel2:



Beitragvon Hauptgott » 02.07.2022, 17:35


Schönes Ding . Vor allem gegen diese unsympathische Trainerin :teufel2:



Beitragvon Schnullibulli » 02.07.2022, 17:41


Wie üblich ein Muster ohne wirklichen Wert, wie auch die Niederlage gegen Lugano hänge ich diesen Sieg nicht all zu hoch.
Ich hoffe nur dass der Sieg unsere Pessimistenecke ein wenig ruhiger stimmen kann.
Wahrscheinlich nicht. Selbst wenn wir heute Bayern München 3:0 geschlagen wäre wohl Tenor:" uh äh nur blödes Testspiel"
Richtig, Testspiel.

Positiv: zu Null, 3 Tore. Lobinger trifft.
Negativ: mögen bitte die beurteilen die vor Ort waren.



Beitragvon reklov » 02.07.2022, 17:46


Hauptgott hat geschrieben:Schönes Ding . Vor allem gegen diese unsympathische Trainerin :teufel2:

Seit ich Sandro als Co-Kommentator erlebe, finde ich ihn gar nicht mehr so übel. Als Spieler litt er halt an einem übersteigerten Selbstbewusstsein, das er dann im Spiel nicht bestätigen konnte.
Zuletzt geändert von reklov am 02.07.2022, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Jacob » 02.07.2022, 17:47


Kaum zu bewerten ohne Live-Bilder.

Schade, dass es für dieses Spiel keinen Stream gab.
Ich freue mich immer, wenn ich die Testspiele sehen kann, auch wenn die Qualität der Übertragung noch so dürftig ist.

Könnte man vonseiten des FCK nicht immer einen Stream anbieten? Am besten sollen irgendwelche Fans, die vor Ort sind, kommentieren. :lol:

Ich bin nicht vom Fach, daher weiß ich nicht, wie groß der Aufwand/Kosten etc. ist.
Nehmen wir die Spiele nicht eh auf, zur Spielanalyse oder macht man das mit Testspielen nicht?



Beitragvon Betzebu^^ » 02.07.2022, 18:33


Naja, damit erleichtert man den ersten Gegnern in der Saison aber auch die Vorbereitung auf uns enorm. Daher finde ich es gar nicht so schlimm



Beitragvon Lonly Devil » 02.07.2022, 19:02


Weil ich es erwähnenswert finde, stelle ich es hier nochmal rein.

Vorlagen zum 1:0 und 2:0 Redondo. :daumen:
Das 3:0 hat Hercher vorbereitet. :daumen:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Enterhaken » 02.07.2022, 19:23


reklov hat geschrieben:Seit ich Sandro als Co-Kommentator erlebe[...]


Sandra meinst du, oder? :D
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.



Beitragvon ExilAllgäuer » 02.07.2022, 19:27


Schönes Testspiele bei top Wetter und guter Stimmung :teufel2:
Hercher und Zimmer waren gut in 2.HZ
Aber nur ein test
:love: Fanfreundschaft mit 60 & Bremen & VfB & Verona :teufel2:



Beitragvon slser84 » 02.07.2022, 19:28


3:0 in der Vorbereitung gg einen Regionalligisten...
Ist halt ein 3:0, nicht mehr und nicht weniger :D
Habe gerade ein Interview mit Willi Landgraf gelesen, der uns als "Geheimtipp" aufm Zettel hat 8-)
Wenn wir unsere 40 Punkte haben, hoffe ich, das er recht behält :D



Beitragvon MarcoReichGott » 02.07.2022, 19:42


Schnullibulli hat geschrieben:Ich hoffe nur dass der Sieg unsere Pessimistenecke ein wenig ruhiger stimmen kann.


Ich seh mich jetzt nicht in der Pessismistenecke, aber ein Spiel gegen einen 4. Ligisten hat nunmal wenig Aussagekraft, weil wir in der 2. Liga völlig anders werden spielen müssen. Die 1. Halbzeit gegen Lugano war da sicherlich näher an dem dran, was uns erwartet. Entsprechend war gegen Lugano auch die Aufstellung näher an der ersten Elf dran, während es heute sicherlich darum ging einfach mal ungewöhnlichere Dinge zu testen (Doppelspitze Boyd, Kiprit).

Trotzdem sicherlich gut für die Moral, wenn wir das recht locker gewinnen.



Beitragvon Schnullibulli » 02.07.2022, 20:13


Meine Aussage war auch auf diejenigen gemünzt die nach nem Testspiel schon den Abgesang proben.
Ich bin da vollkommen bei dir dass Haching sicher kein Maßstab ist, aber den werden wir eh erst erreichen -bei uns und dem Gegner - wenn's gegen 96 geht.
Solche Kicks kann man benutzen um ein paar Abläufe zu proben, aber mehr auch nicht.
Muster ohne Werte eben



Beitragvon BetzeBoss » 02.07.2022, 20:50


leichte_feder hat geschrieben:2 Treffer mit dem Kopf - und unser neues Kopfballungeheuer macht sein Tor mit dem Fuß...
Dass Mike auch Kopfball kann - das hätte ich gerne gesehen :teufel2: :teufel2:


Lobinger soll ein Kopfballungeheuer sein? In dem Zusammenschnitt, in dem man alle Tore von Lobinger bei Düsseldorf sehen konnte, war kein einziges mit dem Kopf dabei. Nicht jeder, der eine gewisse Größe und Körperlichkeit mitbringt, kann auch qualitativ gute Kopfbälle setzen.

Nur so nebenbei. Tatsächlich kann ich den Spieler leider nicht einschätzen, da ich ihn nie live über längere Zeit hab spielen sehen.



Beitragvon fckseit1990 » 02.07.2022, 22:39


An alle die hier auf Sandro Wagner rumhacken. Er ist einer der ehrlichsten Typen im deutschen Profifußball. Immer frei raus mit seiner Meinung, nimmt kein Blatt vor den Mund. Sowas wünscht man sich, ich habe Respekt vor dem Kerl, das findet man so nicht mehr oft.



Beitragvon Hellboy » 02.07.2022, 23:07


Bei Lobinger hab ich irgendwie ein saugutes Gefühl. Auf dem Video mit seinen Fortuna-Toren sieht es aus, als habe er nen sauguten Torriecher und zudem seine Nerven im Griff vor der Kiste. Ich weiß, Opara und Runström sahen auf den Videos auch nach Top-Stürmern aus… aber bei Lobinger hab ich da was im Urin. Da könnte geil werden.
33



Beitragvon Betzebastion Mainz » 03.07.2022, 01:24


fckseit1990 hat geschrieben:An alle die hier auf Sandro Wagner rumhacken. Er ist einer der ehrlichsten Typen im deutschen Profifußball. Immer frei raus mit seiner Meinung, nimmt kein Blatt vor den Mund. Sowas wünscht man sich, ich habe Respekt vor dem Kerl, das findet man so nicht mehr oft.


Mit Grausen denke ich an seinen Kopfball gegen Wolfsburg: drüber - aus 20m. Tor war leer.
Das war der Abstieg.

Aber Sandro liebt Dirk Schuster

https://www.youtube.com/watch?v=ARXfuLvxaNg

Vertrauen in den Spieler zu haben ist ultimativ, man sieht was draus werden kann.

Und ansonsten?

Lobinger + Zolinski getroffen...ein echt schlechter Tag für unsere Nörgel-Fraktion.
Schade dass Zimmer nicht auch noch eins gemacht hat, das wäre was gewesen.

:lol:
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Oktober1973 » 03.07.2022, 01:35


Wieder zurück aus Mals. Das Spiel war mit Lugano nicht zu vergleichen. Bei Bullenhitze nach einigen Trainingseinheiten, die die letzten Tage vor Stammpublikum abgehalten wurden, liessen die Jungs sich nicht hängen.

Haching spielte mit einer sehr jungen Mannschaft teilweise 2000 - 2004 Jahrgang. Gegenüber Lugano war mehr Klarheit in unserem Spiel, wobei die beiden Halbzeiten etwas unterschiedlich abliefen. In der ersten Halbzeit wurde scheinbar bewusst defensiver gespielt und auf Fehler gelauert. Haching spielte von Anfang an in den Zweikämpfen für meinen Geschmack zu hart, was in vielen Fouls und Nickligkeiten zu sehen war. Unsere Mannschaft blieb jedoch ruhig und versuchte Ihr Spiel durchzuziehen. Letztendlich bekam Haching nicht wirklich etwas auf die Kette. Lediglich 5 Minuten vor Schluss konnte sich Krahl auszeichnen und einen flachen Schuss aus der Ecke fischen. M.E. kein Test ohne Wert, weil ausnahmlos alle Spieler bei der Hitze 31 Grad im Schatten , auf dem Platz sicher viel höher, nicht nachliessen und viele Zweikämpfe auch bei zweiten Bällen für sich entscheiden konnten.

Tatsächlich stand die Verteidigung in beiden Hälften bombensicher. Schon in den Einheiten waren die Ideen zu sehen, die uns hoffentlich weiterbringen. Umschaltspiel auf Tempo, Standards mit guter Intensität. Erfreulich waren einige Dinge, die auffällig zu sehen waren, was immer wieder zu Szenenapplaus führte.

Boyd machte ausnahmlos die dosiert gespielten Bälle fest und konnte seine Nachbarspieler bedienen und sich zusätzlich als Torschütze auszeichnen. Domme Schad spielte in der ersten Hälfte eine solide und abgeklärte Partie; ihn würde ich nicht abschreiben wollen und nicht nur als Backup sehen. Redondo spielte sehr agil und aufällig auf der linken Seite und wesentlich klarer als in seinen verspielten Zeiten. Lediglich die Kombi Doppel 6 mit Ciftci und Niehus war gewöhnungsbedürftig. Hier kamen mir zuwenig klare Impulse im Spielaufbau. Für meinen Geschmack fiel Kiprit ein wenig ab in der zweiten Halbzeit. Terrence war präsent, Lobinger hat das Tor abgezockt gemacht, in seinem ersten Auftritt. Im 1 gegen 1 etwas unglücklich aber ebenfalls mit gutem Pensum. Zimmer mit intensiver Körpersprache und Hercher konnten zusammen in der zweiten Halbzeit auf der rechten Seite ein paar gute Kombinationen durchziehen, die auch im Umschaltspiel mit Steck- oder Doppelpässen bis auf die Grundlinie führten und für Gefahr im 16 Zehner der Hachinger sorgten. Auf der linken Seite zeigte Gibs in der zweiten Halbzeit aufopferungsvoll und kaum vom Ball zu trennen, mit Drang nach vorne, dass mit ihm zu rechnen sein wird in Zukunft. Wer mir letztendlich auch besonders gefiel war Mike Wunderlich, der körperlich einen guten Eindruck macht. Kein Gramm zu viel, drahtig für sein Alter und für mich einer unseren besseren Fussballer mit Auge, der auch mal spielbestimmend agieren kann. Ob er in der zweiten Liga noch mithalten kann, wird man sehen. Ich glaube, dass wir genau in der Position noch einen guten Fussballer zusätzlich brauchen. Die Spieleröffung über die 6 er ist für mich noch nicht der Weisheit letzter Schluss.

Nach der Einheit Morgens mit sehr guten Ergebnis beim Standardeckentraining, in dem sich unsere beiden Trainer auch als Zerstörer auszeichneten, hätte ich wetten können, dass im Spiel gegen Haching ein Eckball zum Tor führen wird. So war es dann nach Wunderlich Ecke fast, bei dem ein Kopfball knapp übers Tor ging.

Ich bin durchaus positiv mit dem was Heute gezeigt wurde. In beiden Halbzeiten wurden auch verschiedene Formen mit unterschiedlichem Personal gespielt, was auch für die Zukunft als variable Optionen gesehen werden kann. Haching wurde intensiv kontrolliert und trotz einer kompletten Trainingswoche nicht auf dem Zahnfleisch gegangen. Bin gespannt, wie der Test noch gegen Eupen in Pirmasens nächste Woche läuft.

Die Wahrheit wird in den ersten 5 Spielen in der zweiten Liga auf dem Platz liegen. Bis dorthin bin ich nach den zähen 4 Jahren 3. Liga schon positiv und nicht ängstlich gestimmt. Danach hat man sicher ein klareres Bild.



Beitragvon MonnemerTeufel » 03.07.2022, 08:23


Danke für deinen ausführlichen Bericht @Oktober1973.
Ich bin mir sicher, dass auch in dieser 2. Liga Saison die Abwehr entscheidend über den Erfolg der Saison (Klassenerhalt) sein wird. Darum wird es gehen. Sonst nichts.
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon BetzePower67 » 03.07.2022, 09:17


Schnullibulli hat geschrieben:Solche Kicks kann man benutzen um ein paar Abläufe zu proben, aber mehr auch nicht.
Muster ohne Werte eben

Genau darum geht es doch hauptsächlich in so einem Trainingslager. Abläufe zu üben. Von daher ist so ein Testspiel eben nicht ein Muster ohne Wert.
Und nächsten Samstag im Schlabbeflicker-Stadion hat auch der Gegner einen höheren Stellenwert.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Mephistopheles » 03.07.2022, 09:49


Oktober1973 hat geschrieben:Auf der linken Seite zeigte Gibs in der zweiten Halbzeit aufopferungsvoll und kaum vom Ball zu trennen, mit Drang nach vorne, dass mit ihm zu rechnen sein wird in Zukunft.


Gibs hatte im Spiel gegen Dortmund II das träge Spiel etwas belebt. Mir fällt auch auf, dass er im Dribbling stark ist.

Danke für den Bericht! :daumen:



Beitragvon Yogi » 03.07.2022, 10:45


@oktober 1973
Danke fuer deinen ausfuehrlichen Bericht. Aber: Was war jetzt SCHLECHT? Duck und weg :lol:



Beitragvon Laumersheim » 03.07.2022, 10:53


BetzePower67 hat geschrieben:
Schnullibulli hat geschrieben:Solche Kicks kann man benutzen um ein paar Abläufe zu proben, aber mehr auch nicht.
Muster ohne Werte eben

Genau darum geht es doch hauptsächlich in so einem Trainingslager. Abläufe zu üben. Von daher ist so ein Testspiel eben nicht ein Muster ohne Wert.
Und nächsten Samstag im Schlabbeflicker-Stadion hat auch der Gegner einen höheren Stellenwert.


Danke für deine Antwort auf diesen Kommentar, ich weiß echt nicht was sich mancher denkt wenn er hier etwas postet.



Beitragvon Oktober1973 » 03.07.2022, 12:03


Yogi hat geschrieben:@oktober 1973
Danke fuer deinen ausfuehrlichen Bericht. Aber: Was war jetzt SCHLECHT? Duck und weg :lol:


Berechtigte Frage: Die kann mit Sicherheit D. Schuster beantworten. :D Mir gings gar nicht um rosarot. Aber unabhängig davon, dass Haching nicht mit 2. Liga Gegnern zu vergleichen ist. Mir gings auch um die Beobachtung, wie das Team miteinander agiert, wie die Stimmung ist und wie die gegenseitige Unterstützung im Spiel gegeben war. Da schleppe ich ja noch Traumata aus gewissen 3. Liga Zeiten mit mir rum. Ich lege ja auch mal gerne Finger in Wunden wie z.B gegen Lugano. Gestern war auch zu sehen, dass Skalartidis vielleicht ein guter Fussballer ist, aber nichts Weltbewegendes auf den Platz bekam.

Wenn es bei der Hitze was zu kritisieren gab, dann vielleicht, dass uns m.E. eine Kreativabteilung mit Tempowechseln fehlt. Daher mein Hinweis auf Wunderlich. Ritter wurde in der zweiten Halbzeit ein- und ausgewechselt, ohne dass ich mir einen Reim darauf machen kann. Möglicherweise Verletzung. Boyd hat teilweise Phasen, wo er untertaucht und dann auch Bälle verspringen. Das Positive jedoch dabei ist, dass man ihm seinen Ärger über sich selbst ansieht und wahrnimmt. Lobinger scheint mir im 1 gegen 1 aufgrund seiner Körperlänge nicht in seinem Lieblingsthema, hat aber eine gute athletische Physis.

Vielleicht zu kritisieren, dass nur Zimmer und Hercher die bemerkenswerten Aktionen alleine hatten. Wenn wir die linke Seite auch so aufstellen könnten, um nach vorne zu agieren, wäre das ein Pfund. Die Tormänner hatten nichts zu tun. Von daher gab es da Nichts. Die Anderen wie Bassenach, Bakhat, Hippe hatten sich dann geräuchlos integriert und souverän weiter agiert. Wenn nach einer harten Trainingswoche ein ungefährdetes 3-0 rausspringt, bin ich halt mal prinzipiell beruhigt. Schliesslich gab es schon Verbandspokalspiele gegen Oberligisten, die wir während der Saison mit voller Kapelle während der Saison vergeigt haben. :lol: :wink:



Beitragvon FORZA85 » 03.07.2022, 12:18


Was ich mich frage ist, ob eine Woche intensives Trainingslager mir genug Power gibt, für 90 min bis zur Winterpause.

Ich bin echt neugierig, ob Lobinger Kopfball kann. Gibt es Erkenntnisse aus dem Spiel?




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Frank the tank, klarstein, Schnullibulli, Schremser, sLiM-FCK und 73 Gäste