Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon zabernd » 05.10.2020, 20:32


Zur HZ dachte ich:
Sch....schon wieder die ganze Woche versaut!
Danke an die Mannschaft für den 2:2 Sieg!
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.



Beitragvon FcKeiler » 05.10.2020, 20:33


Unabhängig von dem Spiel und dem Ergebnis, haben wir noch ziemlich viel Potenzial lange nicht ausgeschöpft. Lasst mal Sickinger, Winkler und Pourie zurückkommen, sowie Kleinsorge richtig fit werden. Dazu noch die beiden Neuen. In ein paar Wochen wird dann hoffentlich unsere Trainer auch wissen, wie welcher Hase läuft und einen zusätzlichen Schub verpassen. Hoffnung keimt!!!



Beitragvon Pfalzdevil » 05.10.2020, 20:35


nach einem 3:0 gegen einen Aufsteiger nun ein 2:2 gegen einen Absteiger absolut wichtig für die Psyche, das kann der kommenden Saison eine ganz wichtige Wendung geben! War natürlich auch Glück, aber dieses muss man sich erkämpfen!

Was hat sich Hainault bei dem Handspiel gedacht?

Skala bitte von Anfang an und Ciftci auf die 10!



Beitragvon Fan1900 » 05.10.2020, 20:36


Die zweite Halbzeit muss Auftrieb für Samstag geben. Auch wegen der Wechsel, Skarla in die Startelf!!!
Und am Samstag holen wir uns gegen unseren Lieblingsgegner den Auftrieb für die Saison.



Beitragvon betzeBrite » 05.10.2020, 20:38


st266 hat geschrieben:Ich hoffe es war Hainaults letztes Spiel. Ka wieviel 11er er schon verursacht hat. Notfalls Hlousek IV und Hercher LV.

Ach ja und gegen Mannheim Pourié + Hanslik (Huth und Röser raus), dann haben wir auch einen Sturm.

Oder auch Scholz IV
Zuletzt geändert von betzeBrite am 05.10.2020, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon NeverWalkAlone » 05.10.2020, 20:38


Irgendjemand vor mir hat es bereits geschrieben. Heute haben wir 2:2 gewonnen.

Richtig geil wie die Jungs das Spiel nach einer schwachen HZ1 gegen Ende an sich gerissen haben.

Richtig dickes Kompliment an die Auswärtsfahrer. Ihr habt super supported, keine Pfiffe nur angefeuert.
Chapeau!

Danke Jeff,danke Jungs, danke Fans. Mein Montagabend ist gerettet.

Jeff heiz die Jungs für Samstag

Ich denke mit BS hätten wir das Ding nicht mehr Hingebogen.
:prost:Ole Rot Weiß so laaft die Gschischd :prost:



Beitragvon Baphomet » 05.10.2020, 20:42


Puh, also gefühlt war das echt ein Sieg. Extrem wichtiger Punktgewinn. Und dabei gehts nichtmal um den gewonnenen Punkt an sich, sondern eher wie der entstanden ist. Durch Wille, Druck machen und Powerplay haben die sich selber belohnt und das schafft Motivation und ist gut für die Moral, die Stimmung und das Mannschaftsgefüge.
Was ich nicht verstehe, warum man diesen Willen nicht von der ersten Minute schon hat. Ich rede nicht von dem Brechstangen-Fußball weil dann wären die Spieler nach 30 Minuten komplett platt. Ich meine nur diesen verdammten Willen unbedingt einen Treffer zu erziehlen.. das muss man den irgendwie versuchen einzutrichtern.. dann kann da noch einiges gehen.

Was man noch festhalten kann:

endlich mal wieder eine Flanke plus Kopfballtor :D

Ritter mit guter Technik und kann Freistöße

Skarlatidis, wenn fit, sollte gesetzt sein. Immer am kämpfen, am wuseln und ist immer für einen gefährlichen Pass gut.
Ich denke, wenn Skarla, Ritter und Pourie fit und eingespielt sind, kann das ganz schön gut werden.

Schad auch gut am kämpfen gewesen.


Nach dem 2:0 dachte ich, das gibt ne Packung. Nach dem 2:2 wissen meine Nachbarn dass Kaiserslautern heute gespielt hat :D
Ich hab Bock auf Samstag! Bis dahin



Beitragvon oskarwend » 05.10.2020, 20:42


Bin stolz auf den Lautrer Kampf in den letzten Minuten, Spahic vorne war psychologisch unglaublich wichtig.

Hoffe, dass es Saibene gelingt, die Mannschaft weiter mental aufzubauen und endlich gute Stimmung reinzukriegen. Es soll weiter wachsen und gedeihen.

Heute kann man mit Recht sagen: Der FCK ist wieder da.



Beitragvon Briggedeiwel » 05.10.2020, 20:42


sven69 hat geschrieben:Geil.......wann haben wir zuletzt noch in der 94. Minute zum Ausgleich getroffen ? :D


Vielleicht erleben wir dann bald auch Spiele wie am Fr. 11.04.2014, 18:30 Uhr auf St. Pauli.
Ruben bleibt ruhig und trifft in Minute 97
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon ExilDeiwl » 05.10.2020, 20:43


Meine Fresse. Eine erste Halbzeit zum Vergessen. Kein Mut, immer wieder hinten rum und Wehen wusste, was zu tun ist, um uns zu verunsichern: hoch anlaufen. Da gab‘s ja kaum eine Spieleröffnung, die nicht in einem weiten Abschlag von Spahic geendet ist, weil der Spielaufbau von hinten heraus nicht geklappt hat.

In der zweiten Hälfte dann zaghafte Versuche, irgendwie dagegen zu halten. Und wie ich finde mit der Einwechselung von Skalartidis kam plötzlich Zug ins Spiel. Schon wieder! Ich hoffe, dass Saibene seine Konsequenzen daraus zieht und Skarlatidis in die Startelf nimmt. Dass ausgerechnet Bachmann den Knoten zum Platzen bringt - wer hätte das gedacht? Nach Vorlage von Hlousek, der vorher x-mal die Vorwärtsbewegung abgestoppt hat, um wieder hintenrum zu spielen. Mensch, Adam, Du bist doch ein erfahrener Spieler! Spiel doch mutig nach vorne! Und nix gegen Hlousek, aber Hercher ist in meinen Augen der stärkere LV. Sowohl defensiv als auch offensiv. Bitte aufstellen, Trainer!

Und zum Schluss dann noch die späte Belohnung für den plötzlich aufkommenden Mut! Ich hoffe, die Jungs nehmen das positive Gefühl mit. Machen wir uns nix vor, das wird noch ein hartes Brot! Aber der späte Ausgleich kann unserer Mannschaft Mut für die nächsten Spiele geben!

Dann noch ein großes Lob uns unsere Fans im Stadion (Ihr Schlingel! :tadel: :wink: ): Das war Klasse, wie Ihr unsere Mannschaft stark gemacht habt mit Eurem Support! Endlich mal wieder! Und nach der ersten Hälfte war das nicht selbstverständlich!

Also, hoffen wir, dass es am Samstag eine positive Überraschung gegen die Barackler gibt! :daumen:



Beitragvon Thomas » 05.10.2020, 20:43


Das sagen die Spieler und der neue Trainer zur heutigen Achterbahnfahrt in Wiesbaden:

Bild

Stimmen zum Spiel
2:2 nach 0:2: Saibene lobt Moral, Wille, Einsatz


Dank einer deutlichen, vor allem auch kämpferischen Leistungssteigerung nach der Pause hat der 1. FC Kaiserslautern doch noch einen Punkt beim SV Wehen Wiesbaden entführt. Seinen Anteil am 2:2-Endstand hatte auch der neue Cheftrainer Jeff Saibene.

"Der Trainer hat zu uns in der Halbzeit gesagt, ein 'Sechser' soll vorne Richtung Strafraum gehen, damit rechnen die nicht. Das habe ich gemacht. Umso geiler, dass wir am Ende noch 2:2 spielen. Das müssen wir mit in die Woche nehmen", erklärte Torschütze Janik Bachmann nach dem Schlusspfiff seinen Anschlusstreffer zum 1:2. "Auf die zweite Halbzeit können wir aufbauen, die erste Halbzeit müssen wir noch aufarbeiten."

"Unbeschreiblich geil": Hunderte FCK-Fans bejubeln Ciftcis Ausgleich

In den ersten 45 Minuten waren die Roten Teufel hoffnungslos unterlegen und sahen beim 0:2-Zwischenstand schon wie der fast sichere Verlierer aus, ehe das Team im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel Moral bewies und doch noch einen verdienten Punkt mitnehmen konnte. Für unbändigen Jubel unter den trotz Corona-Verbot knapp 400 mitgereisten FCK-Fans sorgte in der 94. Minute der eingewechselte Hikmet Ciftci mit seinem Ausgleichstreffer zum 2:2: "Unbeschreiblich geil! Wir haben bis zur letzten Sekunde dran geglaubt, dass wir das Tor machen. Das war eine super Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit, die uns große Motivation für das Derby gegen Mannheim gibt: Da gibt es kein Unentschieden und kein verlieren, da heißt es kämpfen, beißen, kratzen - und es zählen nur die drei Punkte."

Saibene zufrieden: "Für unsere Moral ist dieser Punkt extrem wichtig"

Ähnlich sah es auch der neue FCK-Trainer Jeff Saibene nach seiner aufwühlenden Premiere mit den Roten Teufeln: "Für unsere Moral ist dieser Punkt extrem wichtig. Nach einem 0:2-Rückstand hier noch ein Unentschieden zu holen, ist für uns fast wie ein Sieg und tut uns sehr gut. Die erste Halbzeit war nicht gut, wir haben viele individuelle Fehler gemacht. Die Jungs waren sehr frustriert und enttäuscht in der Pause. Die Moral, der Wille, der Einsatz in der zweiten Halbzeit haben mich dann extrem überzeugt. Jetzt freuen wir uns morgen aufs Training und vor allem freuen wir uns auf Waldhof Mannheim am Samstag."

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- 2:2 in letzter Sekunde: FCK punktet in Wiesbaden (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon bladde3.0 » 05.10.2020, 20:45


Heinz Orbis hat geschrieben:
sven69 hat geschrieben:Geil.......wann haben wir zuletzt noch in der 94. Minute zum Ausgleich getroffen ? :D


In Gladbach 2008; eine meiner geilsten FCK-Momente ever



Joker Runström!!!!! Karneval versaut! Alaaf



Beitragvon greenharley » 05.10.2020, 20:45


Kurz und knapp: das war einfach wieder 'LAUTERN' in der 2 Halbzeit. Und das hab ich auch schon vor dem Anschlustreffer gesagt - auch wenn nicht alles geklappt hat, da war Emotion drin im Spiel! Auch beim Zuschauen: ich weiß nicht wann das letzte Mal hier so rumgeschrien wurde :teufel2:



Beitragvon Rotweisrotsaar » 05.10.2020, 20:47


Briggedeiwel hat geschrieben:
sven69 hat geschrieben:Geil.......wann haben wir zuletzt noch in der 94. Minute zum Ausgleich getroffen ? :D


Vielleicht erleben wir dann bald auch Spiele wie am Fr. 11.04.2014, 18:30 Uhr auf St. Pauli.
Ruben bleibt ruhig und trifft in Minute 97



Daran kann ich mich noch genau erinnern.
War das ein geiles Tor und ein unvergessliches gefühl :daumen:

Leider kann man sich das Tor nirgends anschauen :cry:

Ich finde den Ausgleich heute gut,der Mannschaft ist eine richtige Last vom Herzen gefallen und Wiesbaden hat irgendwie gar nichts mehr ausser foulen gemacht!
Nur bitte nicht wieder so ein unstrukturiertes gebolzt wie in Halbzeit 1 abliefern!



Beitragvon Rickstar » 05.10.2020, 20:48


Das Gesicht vom FCK-Hasser Hock nach dem Spiel war unbezahlbar. Ich hatte schon wieder irgendwelche Seitenhiebe von ihm nach dem Spiel erwartet.
Gab heute einige gute Lichtblicke, besonders Ritter und Skarla haben wir heute gut gefallen. Ansonsten fällt uns die schlechte Kaderplanung in der IV mal wieder auf die Füße. Die vierte Saison in Folge, in die wir mit Problemen auf der Position gehen. Wenn es noch irgendwie geht einen vertragslosen IV unter Vertrag nehmen bitte!



Beitragvon SEAN » 05.10.2020, 20:50


FcKeiler hat geschrieben:Lasst mal Sickinger, Winkler und Pourie zurückkommen, sowie Kleinsorge richtig fit werden.

Das heute zeigt aber auch, sind ein paar wichtige Spieler nicht dabei, können wir die nicht ersetzen. Wir sind zwar sehr breit, aber qualitativ offensichtlich nicht so gut besetzt, wie wir gehofft haben.



Beitragvon teuflisch42 » 05.10.2020, 20:53


Jetzt freuen wir uns morgen auf das Training - ja wie geil ist das denn?



Beitragvon Briggedeiwel » 05.10.2020, 20:54


Rotweisrotsaar hat geschrieben:
Briggedeiwel hat geschrieben:
Vielleicht erleben wir dann bald auch Spiele wie am Fr. 11.04.2014, 18:30 Uhr auf St. Pauli.
Ruben bleibt ruhig und trifft in Minute 97



Daran kann ich mich noch genau erinnern.
War das ein geiles Tor und ein unvergessliches gefühl :daumen:

Leider kann man sich das Tor nirgends anschauen :cry:

Ich finde den Ausgleich heute gut,der Mannschaft ist eine richtige Last vom Herzen gefallen und Wiesbaden hat irgendwie gar nichts mehr ausser foulen gemacht!
Nur bitte nicht wieder so ein unstrukturiertes gebolzt wie in Halbzeit 1 abliefern!


War damals im Gasteblock, letzte Reihe und hab nach dem Jubel zwei Reihen weiter vorne gestanden :lol:

Dieser Ausgleich ist so viel Wert. Die Mannschaft war in Halbzeit eins, wie auch letzte Woche schon, total verunsichert und sollte jetzt etwas Selbstvertrauen getankt haben.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon Rotten78 » 05.10.2020, 20:55


Hoffe nicht das sich röser in dieser Woche bei JS einschleimt, und im IV muss sich was ändern, wollen wir wieder den elferrekord knacken?



Beitragvon Philippee » 05.10.2020, 20:55


Ganz wichtiger Punkt und noch dazu Moral bewiesen!
Trotz aller Kritik Glückwunsch an die Mannschaft. Vielleicht geht es jetzt langsam bergauf.



Beitragvon Allahopp » 05.10.2020, 20:58


partidariosFCK hat geschrieben:Den Punkt können wir unorganisierten Fans auf die Fahne schreiben.

Nachdem wir mit bestimmt 400 Lautrern anfangen haben sie zu pushen, haben sie angefangen zu kämpfen plötzlich.

Mein Kumpel und ich sind aufgestanden und haben und als capos versucht.

Obwohl es wirklich dieses Mal so offensichtlich war, dass die Fans ihren Teil beigetragen haben, gibt Ciftci seinem verletzten besten Freund Anas Bakhat das Trikot, obwohl die sich jeden Tag sehen.

Darüber hinaus hat sonst kein einziger Spieler mal sein Trikot abgegeben.

Diese Mentalität stimmt mich etwas traurig .


Schon Mal daran gedacht, dass die Spieler in Corona-Zeiten gar keine Trikots an Zuschauer abgeben sollen?????



Beitragvon CHESSBASE » 05.10.2020, 21:03


Wann habe ich zum letzten Mal unseren Torwart zum Kämpfen vor dem gegnerischen Tor gesehen? Ich weiß es echt nicht mehr. Müssen gefühlte 22 Jahre her sein oder länger.

Das war heute ein Sieg :daumen: und nicht nur ein Unentschieden! :daumen:

:daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:



Beitragvon Master of Puppets » 05.10.2020, 21:04


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Jeff Strasser. :pyro: :pyro:



Beitragvon Old-School » 05.10.2020, 21:04


partidariosFCK hat geschrieben:...

Nachdem wir mit bestimmt 400 Lautrern anfangen haben sie zu pushen, haben sie angefangen zu kämpfen plötzlich.

...

Obwohl es wirklich dieses Mal so offensichtlich war, dass die Fans ihren Teil beigetragen haben, gibt Ciftci seinem verletzten besten Freund Anas Bakhat das Trikot, obwohl die sich jeden Tag sehen.

Darüber hinaus hat sonst kein einziger Spieler mal sein Trikot abgegeben.

Diese Mentalität stimmt mich etwas traurig .


Einen großen Dank an unsere Fans im Stadion. Das war stark!

Aber lass mal gut sein, mit den Trikots. Wenn die Spieler welche an die Auswärtssfans, die gar nicht gestattet sind, geben würden und es zu Kontakten käme, wird evtl. noch ein Fass vom DFB aufgemacht, wegen der Corona-Abstandsregeln u. ä.



Beitragvon RedArrow » 05.10.2020, 21:06


Zu geil. Auf der 2ten Halbzeit kann man aufbauen. Unsere Fans? Einmalig!!!!!!! Mal ne Frage:Warum kann man immer noch keine Karten für Waldhof bestellen? Es würde doch gesagt, man kann sie ab 5.10. ordern. Die kriegen nichts auf die Reihe da oben.
Ole' Rot Weiß so laaft die G'schicht




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste