Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Davy Jones » 12.07.2019, 22:24


Forever Betze hat geschrieben:Ich halte es für absolut fatal hier Sickinger raus zu nehmen, weil er mal ein schlechten Tag hatte. Der Junge ist 21 Jahre alt und hat uns womöglich vor einem Abstieg in die Regionalliga bewahrt. Fußballerisch ist er ganz klar der talentierteste im Kader und hatte nicht umsonst ein Interesse von Schalke vorliegen und ich bin mir 100% sicher das er Angebote aus Liga 2 hatte. Aber er hat sich ebenso wie Grill für die Entwicklung beim FCK entschieden.
Bergmann gegen Sickinger einzutauschen halte ich für einen Fehler da Sickinger deutlich Zweikampfstärker ist und wir eine extrem starke defensiv Absicherung verlieren würden.
Bachmann&Sickinger würde ich so erstmal belassen

Mein Gefühl sagt mir das Sickinger kommende Saison mächtig Probleme kriegen wird, da er nun als absoluter Spielmacher gesehen wird, nachdem er für mich der stärkste Spieler der Saison letzte Saison war. Auf ihm liegt jetzt großer Druck, aber bitte noch vergessen wie jung Carlo noch ist.
Ihn jetzt aus der Startelf zu rasieren wie es hier einige wollen, wegen einem Spiel, halte ich für falsch und schlägt ein falsches Signal.
Einmal nicht abliefern --> Aus der ersten 11 verbannen
Das erhöht den Druck und Leitet zu Fehlern.
Sickinger seiner Qualität hat meiner Meinung nach niemand im FCK Kader. Für mich ein zukünftiger Bundesliga Spieler. Also lasst bitte den Jungen in Ruhe und ihn entfalten. Mt 21 Jahren wird er kommende Saison sicher auch mal den ein oder anderen Fehler machen. Ich möchte euch aber auch dran erinnern wie oft damals Orban Fehler machte und heute Kapitän eines Champiobs League Teams ist.
Sickinger ist für mich gesetzt das er der einzige Spieler in unseren Kader ist, der alles kann. Verteidigen, Spiel aufbauen und selbst im Abschluss ziemlich stark ist.
Zudem wundert mich bei seiner Größe immer wieder, wie er es schafft, ständig Kopfbälle bei Ecken zu bekommen. Er hat einfach ein verdammt gutes Stellungsspiel.


Du siehst das mit dem „Rasieren“ zu eng. Zumal ist Sickinger auch in Homburg nicht sehr positiv aufgefallen. Häufig hatte er gute Zweikämpfe dann aber ohne Not den langen Ball nach vorne geschlagen.
Zugegeben war er dort aber ungewohnterweise alleine auf der 6.
Auch klar ist, dass er noch sehr jung ist. Das ist Bergmann aber auch und auch er hatte damals Anfragen aus den höheren Ligen. Ich denke auch nicht, dass es für Sickinger, den ich als sehr diszipliniert und ehrgeizig einschätze, das falsche Signal ist.
Umgekehrt kannst du dich ja auch in Bergmann hineinversetzen: er ist ebenfalls jung, hat sich für den FCK entschieden, scheint bei den letzten drei Testspielen ganz gute Leistungen gezeigt zu haben und spielt dann schon wieder nicht?


Ich kann mit beiden extrem gut leben und es ist in diesem Jahr auf jeder Position Konkurrenz vorhanden, so das immer der beste spielt.


PS: ich hab Sickinger keinesfalls abgeschrieben, sehe zur Zeit durch Bachmann aber Bergmann vorne. Bachmann als robuster Part, Bergmann als filigraner Part, wenn man so will. Will man im Mittelfeld noch mehr auf Zweikämpfe setzen, sehe ich wiederum Sickinger vorne.



Beitragvon Kitzmann-Übersteiger » 12.07.2019, 22:25


BetzeKritiker hat geschrieben:
Abgefallen sind heute Kühlwetter und Sickinger. Der Trainer sollte nicht den Fehler machen und beide immer in den Himmel loben.

Warum ist das ein Fehler, wenn Du auf diese Spieler aufgrund ihrer Mentalität baust und sie deshalb in der Öffentlichkeit schadlos hältst? Sie haben 100 % die richtige Einstellung, es läuft vielleicht derzeit nur nicht alles rund. Aber die Art von Spieler ärgert sich mit Sicherheit am meisten über sich selbst. Das sind wirklich zwei gute Typen. Und intern werden sicher andere Worte gesprochen. Ich finde das nicht mehr wie richtig.



Beitragvon Forever Betze » 12.07.2019, 22:31


Wir haben schon eine enorme Breite im Kader und definitiv Qualität dazu gewonnen und trotzdem den Stamm in etwa gehalten.

Allein der Sturm. Letztes Jahr spielten Thiele und Kühlwetter und man brachte immer Huth als Joker,

Nun haben wir Thiele, Kühlwetter, Bjarnason, Starke. Du kannst dort immer jeweils das Duo variieren, du kannst vielseitiger wechseln. Wie willst du als Hachinger Coach eigentlich deine Abwehr für kommende Saison einstellen? Der Schromm weiß doch gar nicht wie er seine Verteidiger einstellen soll. Bjarnason isn Brecher, Kühlwetter ein Arbeiter, Thiele schnell und Starke eher eine Hängende Spitze.
Auch die zentrale ist stark. Dort haben wir nun Sickinger, Bachmann, Bergmann, Fechner.
AV haben wir wohl endlich Sternberg ersetzt. Entwickelt sich Hercher nur ansatzweise wie Schad, haben wir zwei Junge Top AV.
Insgesamt,t sehr junges Team. SOLLTEN wir aufsteigen müssten wir nichtmal viel tun, da eben noch alle verdammt jung sind.
Torhüter haben wir sogar für die Zukunft gesorgt.
Flügel bin ich mal gespannt. Zuck sind wir nicht los geworden, auf Hemlein von dem ich bekannterweise nicht soooo viel halte ist wohl gesetzt. Wie sich Jonjic entwickelt werden wir sehen. Pick ist jedes Spiel eine Überraschungstüte. Auf Skarla freue ich mich.
Vor der Innenverteidigung habe ich am meisten Angst. Ich hoffe Matuwila passt und Kraus findet zurück zur Form.

Aber auf jeden Fall sollten wir uns verstärkt haben. Wenn nichtmal wir FCK Fans wissen ,ist welchem Sturm Duo wir spielen, wie soll es dann erst Schromm wissen?

Ach wie schön wäre es mal wieder eine Siegesserie beim FCK zu erleben und das der Gegner Angst hat, gegen uns zu spielen. Es wäre schön ungewohnt mal wieder zwei Siege in Folge zu verspüren. Das haben wir ja selbst in der Vorbereitung nicht wirklich geschafft. Auf ein gutes folgte ein schlechtes Spiel :lol:

Mit Hemlein als Kapitän dürfen wir uns nun abfinden. Ob das die richtige Entscheidung ist, muss Hildmann entscheiden. Einem die Binde zu geben, der schon mehrere Konflikte mit Fans hatte, kann nach hinten los gehen. Nicht das ich was gegen ihn habe, aber bei miesen Vorstellungen steht er noch mehr im Fokus. Das erinnert daran, als Löwe damals die Binde bekam. Ich würde es Hemlein wünschen, aber der Druck als Kapitän liegt jetzt schon extrem bei ihm. Vor allem weiß ich nicht wieso man einem die Binde gibt, der nicht absoluter Stammspieler ist. Naja warten wir es mal ab.
Ich hoffe wir Fans bekommen auch eine Benachrichtigung wer Kapitän wird. Traue unserem Verein auch zu das es schon beschlossen ist und wir einfach gar nichts gesagt bekommen und am nächsten Wochenende einfach Hemlein die Binde hat.
Oder das wir keinen Kapitän haben, sondern in jedem Spiel mal einer Kapitän sein darf, wie in Jugendvereinen auf Dörfern :lol:



Beitragvon BetzePower67 » 12.07.2019, 22:43


Gerade zurück aus Weingarten, will ich mal das Spiel aus meiner Sicht schildern.
Ein verdienter 1:0 Sieg gegen einen in der Offensive recht harmlosen Gegner. Fehlende Präzision bei den letzten Bällen, mangelnde Chancenverwertung und ein Riesen-Reflex des Gästetorhüters in der 2. Halbzeit haben ein deutlicheres Ergebnis verhindert.
Endlich konnte man mal Bjarnason und Thiele zusammen erleben. Kurioserweise hat Bjarnason das Tor gemacht, fiel aber meiner Meinung nach in seiner Leistung gegenüber seinen Kollegen deutlich ab. Er fand nie die richtige Bindung zum Spiel und sah neben Thiele doch recht blass aus. Hemlein engagiert, aber teilweise fehlte die Präzision beim letzten Pass. Toll allerdings wie er sich reingehängt hat. Ärgerte sich immer maßlos über sich selbst, wenn das letzte Zuspiel zu ungenau war, und stand sich dann durch seinen Ärger gefühlt manchmal selbst im Weg. Super Anspiel auf Thiele, der eigentlich mit dem Kopf das Tor machen muss. Am meisten hatten mich ja unsere Neuzugänge interessiert, und da habe ich nur positives gesehen. Bachmann ein echter Gewinn. Der Mann hat mal ne Körpersprache, und versucht immer überlegt hinten raus zu spielen. Hercher kein Vergleich zu Sternberg, der es nach dieser Verpflichtung schwer haben wird ins Team zurück zu finden. Matuwila wesentlich sicherer als gegen Homburg, und Starke hat in der 2. Halbzeit noch mal für Schwung gesorgt. Vor allem einer der mal vernünftige Eckbälle treten kann, auch wenn einer diesmal missglückt ist. Wer mir auch immer besser gefällt und sich echt in der ersten Elf festgespielt hat, ist Schad. Kraus stabil hinten drin, dirigiert und redet viel und macht durch recht gutes Stellungsspiel sein Geschwindigkeitsdefizit oft wett. Sickinger muss sich noch in seine neue Rolle hineinfinden, ich bin aber überzeugt das der Junge das schafft. Pick immer wahnsinnig schnell und auch einige Male gefährlich Richtung Tor unterwegs. Grill durfte durchspielen und verlebte einen für ihn eher ruhigen Abend.
Es hätten ruhig noch 2-3 Tore mehr fallen dürfen. Vor allem als Wimbledon in der Schlussphase die Abteilung „Jugend forscht“ eingewechselt hat, hätte man noch nachlegen müssen. Da musste man echt Angst um die Jüngelchen haben, wenn so einer neben so einer Kante wie Bachmann hergelaufen ist.
Erstaunt hat mich, wie viele Supporter die Engländer im Schlepptau hatten. Die waren echt super drauf. Da konnte auch der Wolkenbruch kurz vor Spielbeginn nichts dran ändern.
Nächste Woche gegen Haching zählt´s dann. Dann werden wir sehen zu was die Mannschaft fähig ist.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Thomas » 12.07.2019, 22:45


Das resümierte FCK-Trainer Sascha Hildmann nach dem heutigen Spiel:

Bild

Hildmann zufrieden nach gelungener Generalprobe

Der 1. FC Kaiserslautern hat am Freitagabend den AFC Wimbledon besiegt (1:0) und sich dabei vor allem gegenüber der Pleite von Dienstag gegen den FC Homburg (1:3) deutlich gesteigert. Entsprechend zufrieden war Sascha Hildmann nach dem Spiel - und verteilte ein Sonderlob an einen Neuzugang.

"Heute haben wir gut gespielt, vor allem in der ersten Halbzeit, viele Torchancen gehabt, auch wenn wir uns leider nicht mit dem zweiten Treffer belohnt haben. Nächsten Samstag gegen Unterhaching zählt es dann", sagte Hildmann nach dem Testspiel-Sieg vor 980 Zuschauern in Weingarten. Ob das siegreiche FCK-Team so auch nächste Woche gegen die SpVgg Unterhaching (20. Juli, um 14:00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion) starten wird, wollte der Coach noch nicht verraten: "Da will ich mich jetzt noch nicht festlegen. Es ist noch viel Zeit und es wäre unfair, das jetzt schon zu sagen. Erstmal werde ich mir die kommende Trainingswoche noch anschauen und dann entscheiden."

Sonderlob für Bachmann - Kapitän wird nächste Woche bestimmt

Ein besonderes Lob verteilte Hildmann an Neuzugang Janik Bachmann, der an der Seite von Carlo Sickinger die kompletten 90 Minuten durchspielte: "Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung. Man hat gesehen, dass er auf der Sechser-Position ganz schön abräumt, sehr kopfballstark und sehr präsent ist. Er ist für uns mit Sicherheit ein Gewinn."

Noch offen ist derweil die Kapitänsfrage. Heute trug interimsweise erneut Christoph Hemlein die Binde, eine Entscheidung ist damit aber noch nicht gefallen, wie Hildmann nochmals bekräftigte: "Die Spieler wählen nächste Woche den Mannschaftsrat und aus diesem Kreis bestimme ich dann den Kapitän." Verletzt sind eine Woche vor dem Saisonstart unter anderem Simon Skarlatidis und Janek Sternberg.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Generalprobe: FCK-Stammelf besiegt Wimbledon (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Solingerteufel » 12.07.2019, 22:53


Forever Betze hat geschrieben:Ich halte es für absolut fatal hier Sickinger raus zu nehmen, weil er mal ein schlechten Tag hatte. Der Junge ist 21 Jahre alt und hat uns womöglich vor einem Abstieg in die Regionalliga bewahrt. Fußballerisch ist er ganz klar der talentierteste im Kader und hatte nicht umsonst ein Interesse von Schalke vorliegen und ich bin mir 100% sicher das er Angebote aus Liga 2 hatte. Aber er hat sich ebenso wie Grill für die Entwicklung beim FCK entschieden.
Bergmann gegen Sickinger einzutauschen halte ich für einen Fehler da Sickinger deutlich Zweikampfstärker ist und wir eine extrem starke defensiv Absicherung verlieren würden.
Bachmann&Sickinger würde ich so erstmal belassen

Mein Gefühl sagt mir das Sickinger kommende Saison mächtig Probleme kriegen wird, da er nun als absoluter Spielmacher gesehen wird, nachdem er für mich der stärkste Spieler der Saison letzte Saison war. Auf ihm liegt jetzt großer Druck, aber bitte noch vergessen wie jung Carlo noch ist.
Ihn jetzt aus der Startelf zu rasieren wie es hier einige wollen, wegen einem Spiel, halte ich für falsch und schlägt ein falsches Signal.
Einmal nicht abliefern --> Aus der ersten 11 verbannen
Das erhöht den Druck und Leitet zu Fehlern.
Sickinger seiner Qualität hat meiner Meinung nach niemand im FCK Kader. Für mich ein zukünftiger Bundesliga Spieler. Also lasst bitte den Jungen in Ruhe und ihn entfalten. Mt 21 Jahren wird er kommende Saison sicher auch mal den ein oder anderen Fehler machen. Ich möchte euch aber auch dran erinnern wie oft damals Orban Fehler machte und heute Kapitän eines Champiobs League Teams ist.
Sickinger ist für mich gesetzt das er der einzige Spieler in unseren Kader ist, der alles kann. Verteidigen, Spiel aufbauen und selbst im Abschluss ziemlich stark ist.
Zudem wundert mich bei seiner Größe immer wieder, wie er es schafft, ständig Kopfbälle bei Ecken zu bekommen. Er hat einfach ein verdammt gutes Stellungsspiel.

sehe ich genauso. er wurde ja schon getestet und hat mit bravour bestanden. er ist gesetzt und das weiss er. zudem scheint er mir der typ zu sein der den harten wettbewerb braucht. jemand der mit der aufgabe wächst.
dasselbe gilt übrigends auch für kühlwetter. wenns los geht dann sind die da :daumen:
unser 6er turm scheint aber auch ein richtig guter zu sein, was man hier hört
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon derBetzeIgel » 12.07.2019, 22:56


war heute in Weingarten!

1.HZ hat mir sehr gut gefallen.
Thiele und Bjarnason als Sturmduo haben mir sehr gut gefallen.
Pick hat echt ne gute Leistung abgeliefert, hatte echt gute 1 gegen 1 Situation und war im offensivspiel gefährlich
Hercher in HZ 1 etwas abwesend, war im zweiten Durchgang besser im Spiel. Hat sehr solide gespielt. Sternberg wird sich mächtig steigern müssen, wenn er nochmal in die Startelf will.
Bachmann ist auf jeden Fall eine echte Verstärkung, er wird uns denk ich gut weiterhelfen.
Sickinger ist meiner Meinung nach etwas abgefallen heute, würde ich aber nächste woche lieber in der Startelf sehen als Bergmann.
Hemlein hat sich wirklich reingehängt, hatte aber wenig Glück mit seinen Aktionen.
Starke schießt wirklich gute Ecken, warum da keiner dann mal einnetzt ist mir echt ein rätsel.
Kühlwetter war heut gegen die großen, robusten verteidiger echt chancenlos, von dem Pfostenschuss abgesehen! also würde gegen haching mit Thiele und Bjarnason starten :daumen:
zweite halbzeit waren wir zwar sehr dominant aber wir hätten gerade bei so einem tiefstehenden gegner echt 1-2 mal aus der zweiten reihe schießen können. Gelegenheiten waren da!



Beitragvon sandman » 12.07.2019, 23:03


@foreverbetze: es waren die Fans, die einen Disput mit Heimlein hatten..nicht er von sich mit den Fans. Bzw wurde er und seine Familie wohl des öfteren sehr schräg angegangen. Das er sich dies nicht bieten lässt...spricht m.M.n eher für Ihn.

Das sind eigentlich Charakterzüge, die ich persönlich von einem Kapitän erwarte..das er zu 1000% hinter seiner Mannschaft (Familie) steht. Mit allen Konsequenzen. Ich möchte keinen Typ „braver Schwiegersohn“ als Kapitän...der si ch wegduckt und die Klappe hält.

Und hätten wir bisschen mehr Loyalität und würden mal das ständige Gezacker gegen irgendwelche Spieler (vor allem Hemlein, Pick, Fechner..) einstellen..wir könnten uns z.B. eine Emotionalität eines Hemlein zu Nutze machen. Ein Kapitän, der von 0–100 in unter 2Sek ist..und ne Kurve, ein ganzes Stadion...das Bedingungslos hinter ihm steht...man könnte evtl wieder einen Hauch altes Betze–Feeling erleben :wink: :teufel2:

Gebt dem Jungen ne Chance und lasst uns gemeinsam dem Gegner in die Ei...treten :D
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon tegribogen » 12.07.2019, 23:11


BetzePower67 hat geschrieben:Gerade zurück aus Weingarten, will ich mal das Spiel aus meiner Sicht schildern.
Ein verdienter 1:0 Sieg gegen einen in der Offensive recht harmlosen Gegner. Fehlende Präzision bei den letzten Bällen, mangelnde Chancenverwertung und ein Riesen-Reflex des Gästetorhüters in der 2. Halbzeit haben ein deutlicheres Ergebnis verhindert.
Endlich konnte man mal Bjarnason und Thiele zusammen erleben. Kurioserweise hat Bjarnason das Tor gemacht, fiel aber meiner Meinung nach in seiner Leistung gegenüber seinen Kollegen deutlich ab. Er fand nie die richtige Bindung zum Spiel und sah neben Thiele doch recht blass aus. Hemlein engagiert, aber teilweise fehlte die Präzision beim letzten Pass. Toll allerdings wie er sich reingehängt hat. Ärgerte sich immer maßlos über sich selbst, wenn das letzte Zuspiel zu ungenau war, und stand sich dann durch seinen Ärger gefühlt manchmal selbst im Weg. Super Anspiel auf Thiele, der eigentlich mit dem Kopf das Tor machen muss. Am meisten hatten mich ja unsere Neuzugänge interessiert, und da habe ich nur positives gesehen. Bachmann ein echter Gewinn. Der Mann hat mal ne Körpersprache, und versucht immer überlegt hinten raus zu spielen. Hercher kein Vergleich zu Sternberg, der es nach dieser Verpflichtung schwer haben wird ins Team zurück zu finden. Matuwila wesentlich sicherer als gegen Homburg, und Starke hat in der 2. Halbzeit noch mal für Schwung gesorgt. Vor allem einer der mal vernünftige Eckbälle treten kann, auch wenn einer diesmal missglückt ist. Wer mir auch immer besser gefällt und sich echt in der ersten Elf festgespielt hat, ist Schad. Kraus stabil hinten drin, dirigiert und redet viel und macht durch recht gutes Stellungsspiel sein Geschwindigkeitsdefizit oft wett. Sickinger muss sich noch in seine neue Rolle hineinfinden, ich bin aber überzeugt das der Junge das schafft. Pick immer wahnsinnig schnell und auch einige Male gefährlich Richtung Tor unterwegs. Grill durfte durchspielen und verlebte einen für ihn eher ruhigen Abend.
Es hätten ruhig noch 2-3 Tore mehr fallen dürfen. Vor allem als Wimbledon in der Schlussphase die Abteilung „Jugend forscht“ eingewechselt hat, hätte man noch nachlegen müssen. Da musste man echt Angst um die Jüngelchen haben, wenn so einer neben so einer Kante wie Bachmann hergelaufen ist.
Erstaunt hat mich, wie viele Supporter die Engländer im Schlepptau hatten. Die waren echt super drauf. Da konnte auch der Wolkenbruch kurz vor Spielbeginn nichts dran ändern.
Nächste Woche gegen Haching zählt´s dann. Dann werden wir sehen zu was die Mannschaft fähig ist.

Ich war auch wieder einmal vor Ort. Positiv: Alle Neuzugänge, außer Starke, in der Startelf. 1. Halbzeit war absolut überzeugend. Der Isländer steht genau dort wo ein Mittelstürmer stehen muss 8-) . Thiele ist bei diesem Spielsystem und der gezeigten Einstellung der Mitspieler ein echtes "Ass im Ärmel". Mit etwas Glück macht er 3 Buden!! Schad ist gesetzt und ein absoluter Winner". Kühli hat heute keinen "Stich" gemacht!! Dagegen war Starke in der 2. HZ als 2. Spitze TOP-gefährlich. Insgesamt hat Betzepower67 das Spiel auf den Punkt beurteilt.!!
Also... nächsten Samstag gilts !! Ich hoffe "mir gehen alle nuff"! Ich glaube fest daran, wenn alle mitziehn "mir paggens" !!



Beitragvon Oktober1973 » 12.07.2019, 23:30


Für mich hat BetzePower67 die wesentlichen Punkte heraus gehoben.
Um den Wert wirklich zu sehen, war Wimbledon von Ihrem eigenen Stand der Vorbereitungen noch zu harmlos.
Bachmann steht meist richtig und wirft sich auch technisch in einen Gegner rein ohne unbedingt Foul spielen zu müssen. Ab und zu einen unnötigen Fehlpass gespielt nach Balleroberung, ansonsten tatsächlich sehr präsent vor der Abwehr, und nicht unbedingt nur wegen seiner Größe.
Auch Hercher hat mir gut gefallen. Spielt klarer, fokussierter und m.E. mit anderer athletischer Prägung als Sternberg und hat sich auf Anhieb gut mit Pick auf der linken Seite ergänzt. Von Pick gingen in der 1. HZ fast sämtliche Offensivaktionen aus; unheimlich agil und fleissig, auch nicht überhastet.Hat i.W die Bälle an den Mann gebracht.
Hemlein konnte auch den ein oder anderen Ball nach vorne bringen; macht das jedoch meist mit öffnenden langen Bällen auf Thiele oder die Stürmer im Gegensatz zu Pick, der heute alles niedergerannt hat und dann die guten Pässe meist kurz in die Box spielt.
Prinzipiell möchte ich lieber Jonjic sehen, der gegen Sandhausen mit Schad aus meiner Sicht eine top Kombination offensiv wie defensiv abgegeben hat und damit die rechte Seite spielerischer Richtung Tor bringt als Hemlein.
Sickinger ist mehr oder weniger fast nicht in Erscheinung getreten. Habe das Gefühl, der kann an dieser Position im Moment nicht viel mit sich selbst anfangen.
Die Position in der Zentrale hinten scheint ihm besser zu liegen. Er ist nicht der Spielgestalter, glaube er braucht den Blick aufs Spiel von weiter hinten.
Starke hat eine gute Visitenkarte abgegeben. Versucht seine Szenen immer zum Abschluss zu bringen. Scheint sich im Straufram auch wohl zu fühlen und hat ansprechende Ecken geschossen.
Prinzipiell bleibt die Chancenverwertung ein Thema.
Auch die finale Dominanz gegen solch einen Gegner hat mir etwas gefehlt.
Einstellung hat heute m.E. gepasst, intensive Laufarbeit Aller und hohe Passquote.
Sehe auch eine größere Breite im Kader, die uns eventuell variabler auftreten lässt.
Was mir noch fehlt, ist der spielerische Stempel den wir einem Gegner aufzwingen können.
Von daher muss es in den ersten Saisonspielen das funktionierende Kollektiv mit bedingungslosem Einsatz richten.
Wird sich zeigen, wie z.B Skalartidis da noch was verbessern kann, wenn er fit ist.



Beitragvon gl84 » 12.07.2019, 23:46


Ich teile mal meine Eindrücke vom Testspiel heute.

Matuwila hat heute ein starkes Spiel gemacht. Immer motiviert und fast jeden Zweikampf gewonnen. Könnte aber auch an der Nicht-offensiv Beteiligung unserer Gäste gelegen haben.

Hercher gefällt mir. Er wirkt sicher in seinem Passspiel und in seinen Offensivläufen. Das Zusammenspiel mit Pick in HZ 1 hat auch gut geklappt, dieses wirkt auf mich etwas "unberechenbarer" als das Überlaufen/Fehlpass Spiel von Sternberg.Hercher hatte sogar zwischenzeitlich das 2:0 auf dem Kopf nach einer Ecke, wenn ich mich nicht täusche.

Bachmann hat man definitiv angesehen, dass er erst so kurz da ist. Sein Spiel wirkte zum Teil etwas überhastet sowohl im Aufbauspiel, als auch in der Zweikampfführung. Er scheint mir allerdings der Typ zu sein den wir gesucht haben; er grätscht ab und zu, außerdem war auch an der ein oder anderen Schubserei beteiligt (zusammen mit Matuwila).

Bjarnason ist ein Abschlussstürmer, wenn er schießt, wirds gefährlich. Mehr ist nicht zu sagen, er braucht halt die Bälle

Starke war auch in Ordnung. Er wurde heute eher als Stürmer in HZ 2 eingesetzt, was sicherlich nicht seine Hauptposition sein wird. Ich kann mich nur an seine beiden Abschlüsse per Kopf erinnern, welche sicherlich technisch nicht schlecht waren. Mehr kann man zu ihm noch nicht sagen.

Erste Halbzeit heute klar besser als die zweite. HZ 1 geprägt durch gutes Passspiel und indivduelle Aktionen von Pick. Ich hoffe er ist/wird mit seinen Aufgaben wachsen. Dennoch hätten wir vorzeitig mehr Tore machen müssen, die letzte Konsequenz im letzten Drittel fehlt noch ein bisschen. Wobei man sagen muss, dass der Gegner heute objektiv betrachtet maximal dem eines schwachen Drittligisten entspricht.

Es ist denke ich klar, dass wir am Samstag so anfangen werden wie heute, aber aus der Sicht des Zuschauers hoffe ich auf folgende Aufstellung :teufel2::

---Kühlwetter--Bjarnason---
---------------------------
-Hercher--Starke--Thiele---
---------------------------
---Bachmann--Sickinger-----
---------------------------
-Matuwila---Kraus---Schad--
---------------------------
-----------Grill-----------

Die Mannschaft wirkt trotz der ausbleibenden Euphorie (welche ich zugegebenermaßen vermisse) sehr motiviert, man versucht sich untereinander zu pushen, wie man heute bei Thiele hören konnte.

Ich hoffe wir knacken in einer Woche die 30.000 und sonst kann man uns eigentlich nur viel Glück wünschen :teufel2:



Beitragvon JoachimBu » 12.07.2019, 23:51


Wer das Spiel gesehen hat musste mit der Leistung zufrieden sein, nur das 1:0 ist zu wenig. Ich spottete schon, dass wir froh sein können, dass es bei Freundschaftspielen nahezu keine Nachspielzeit gibt.
Meine Erkenntnisse:
- einige Spieler scheinen um den verstärkten Konkurrenzkamp zu wissen, so z.B. Hemlein - gute Leistung
- Thiele klar stärker als Kühlwetter
- Hercher, ein richtig guter Einkauf. Sternberg wird die Bank zieren.
- Mauwila solide, verstehe nicht, dass er in letzter Zeit derart runter gemacht wird. Ist mir lieber als Hainault.
- Bachmann wird einen Stammplatz bekommen - super Leistung
- die bessere Breit im Kader wird uns gut tun. Ich bin jedenfalls guter Dinge.



Beitragvon Angus1606 » 12.07.2019, 23:59


War auch da, muss sagen fande rechts wie links gut.
Pick gutes 1:1, Hemlein Thieles Kopfballchamce vorbereitet mit super Flanke, gleiche Szene 2 Hz mit Starke auch da gute Flanke. Selbst eine Kopfballchance, also wer hier schreibt von rechts kam nichts naja das eben wie immer hier von der Beurteilung. Und bitte lasst Sickinger in ruhe ! Bis nächsten Samstag



Beitragvon Osnabrücker Teufel » 13.07.2019, 00:00


Davy Jones hat geschrieben:
The Blackout hat geschrieben:Der Kader stimmt mich überhaupt nicht optimistisch und taugt meiner Meinung nach nur fürs Mittelfeld.

Trotzdem freue ich mich auf die Saison weil die Gegner reizvoll sind und Lust machen.

Lieber gegen 1860 als gegen Hoffenheim oder Leipzig, wobei es it Ingolstadt und Uerdingen auch 2 solcher Teams gibt ^^ . Das Derby gegen Mannheim, Duisurg, das symphatische Unterhaching, Rostock, Magdeburg, Braunschweig. Darauf kann man sich einfach mal freuen und genießen. Ne fahrt nach Köl ist auch immer toll.



Welche Kader siehst du denn so weit vor uns?
Klar Braunschweig, Ingolstadt und Magdeburg muss man auf der Rechnung haben, aber sonst finde ich, jetzt kein Team übermächtig.
Mannheim, die wie Cottbus im letzten Jahr souverän aufgestiegen sind, haben mit Kern im doppelten Sinne einen zentralen Spieler verloren.
Duisburg sehe ich nach dem Umbruch im Gegensatz zu Ingolstadt und Magdeburg eher als Überraschungsmannschaft bzw. für die ersten acht.
Rostock, Münster, Zwickau und die Kickers haben alle Leistungsträger einbüßen müssen und die Neuzugänge sind zum Teil Wundertüten (vor allem bei den Kickers).
Uerdingen muss erstmal beweisen, dass es dieses Mal mit der gleichen Strategie besser läuft.
Halle kann ich bisher absolut nicht einschätzen. Mit denen hab ich mich noch gar nicht beschäftigt. Wahrscheinlich werden diese aber wieder eine Mannschaft stellen, die mit einer geschlossenen Leistung oben mitspielen wird.
Die anderen Aufsteiger und der Rest der Liga macht mir jetzt nicht so viel Sorgen, wenngleich dort sicherlich wie immer ein Überraschungsteam dabei , wobei ich hier auf Jena tippe.

Uns wiederum sehe ich auf keiner Position schwächer als in der Vorsaison. Im Gegenteil haben wir doch einiges an Qualität hinzugewonnen. Auch in der Breite sind wir noch besser aufgestellt.

Ich sehe uns definitiv unter den ersten 6. Mit einem Lauf und etwas Glück sogar ganz oben.



Um die ersten sechs Plätze werden sich am ehesten die folgenden Mannschaften streiten.

Braunschweig, Ingolstadt, Magdeburg, Halle, eine Überraschungsmannschaft (Duisburg, 60, Jena) und wir.

Um die nächsten 7 Plätze werden sich Rostock, Münster, die Kickers, Mannheim, die beiden Teams, die doch nicht überraschen und Uerdingen streiten.

Eng wird es bei den letzten sieben:
Aspach, Chemnitz, Köln, Lotte, Meppen Zwickau und Bayern.


Meine Abschlusstabelle, absolut objektiv, ohne rote Brille und Wunschgedanken:
1. Kaiserslautern
2. Magdeburg
3. Braunschweig
4. Ingolstadt
5. 60
6. Halle
7. Jena
8. Rostock
9. Münster
10. Uerdingen
11. Mannheim
12. Duisburg
13. Kickers.
14. Aspach
15. Lotte
16. Meppen
17. Zwickau
18. Chemnitz
19. München
20. Köln

Ja drei Aufsteiger straucheln und stolpern. Braunschweig packt die Relegation gegen Aue. Ansonsten gehen noch Wiesbaden und Dresden runter. Stuttgart wird Meister vor Hannover und Nürnberg, während Hamburg geduldig auf uns wartet. Runter kommen Köln und Freiburg, während Wolfsburg in der Relegation gegen Nürnberg gewinnt.
Damit hätten wir auch eine recht attraktive zweite Liga.
Hier noch die Lottozahlen für nächsten Samstag:

14 18 26 35 39 42 47



PS: Jetzt war es doch ein wenig mit mir durchgegangen.


Schöner, länger Text...aber um es kurz zu machen:
Ich wette 1.000 Liter Pils das Lotte nicht unter den ersten 20 in dieser Liga landet
Wenn Fußball einfach wäre, würde es Tennis heißen!



Beitragvon PowerEdi » 13.07.2019, 00:00


Ich war in Berlin beim Pokalsieg
in Köln bei der Meisterschaft Hab Genua Amsterdam Barcelona.....
mitgemacht War in Leverkusen beim traurigsten Tag in meinem Leben. letzten Dienstag in Homburg und kann euch sagen ich hab Bock auf unseren Fck



Beitragvon weißherbschtschorle » 13.07.2019, 00:39


Ich war auch dort u. mein Eindruck:

gegen Homburg hätten die Engländer mind. 6:0 verloren.

Sorry,das war wieder nix.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:



Beitragvon Davy Jones » 13.07.2019, 00:40


Osnabrücker Teufel hat geschrieben:
Schöner, länger Text...aber um es kurz zu machen:
Ich wette 1.000 Liter Pils das Lotte nicht unter den ersten 20 in dieser Liga landet


Hab vorhin mit Unterhaching, Lotte und dem DFB telefoniert. Bei 1000 Liter für jeden wären sie dabei gewesen, so aber nicht.

Ne, da haste mich ertappt. Vor lauter Prognosen ist mir da ein Fehler unterlaufen. Kommt dort halt Unterhaching hin :lol:



Beitragvon Olamaschafubago » 13.07.2019, 01:28


Vielen Dank an diejenigen, die Spielberichte geschrieben haben - wenn man sie liest und vergleicht, bekommt man doch schon einen guten Eindruck.
Wenn man die Eindrücke zusammenfasst, wäre meine Wunschaufstellung

Grill
Schad Kraus Matuwila Hercher
Sickinger (als Staubsauger)
Hemlein Bachmann Pick
Bjarnason Thiele

Mit Starke, Jonjic, Bergmann, Kühli, Hainault und Spahic auf der Bank. Hemlein würde ich drin lassen, da das Mittelfeld ansonsten sehr jung besetzt ist - auch wenn ich Jonjic die besseren Flanken zutraue. Wenn Skarlatidis 100% fit ist, dürfte der mittelfristig gesetzt sein auf der Position.

Der neue Konkurrenzkampf wird uns gut tun, bei einer langen Saison ist es auch wichtig immer gleichwertige Back-ups in der Hinterhand zu haben.
Nur in der IV muss man hoffen, dass sich keiner verletzt und die beiden sich zusammen einspielen. Zur Not kann man da ja aber auch Sickinger wieder hinziehen.

:daumen: für diesen Thread - lieber bei einem Sieg nur 40-50 Antworten, die sich differenziert mit dem Fußballspiel und der Mannschaft auseinandersetzen, als die 200 bei einer Niederlage, in denen größtenteils auf die immer wieder gleiche Leier Frust abgelassen wird.



Beitragvon alterbetze » 13.07.2019, 02:26


Weißherbstschorle,
herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar, hat mich sehr amüsiert. Und danke für die guten, aber auch witzigen Rückmeldungen anderer Foristen über das Spiel und die Spieler. So beginnt das Forum wieder, (Vor)Freude auf die neue Runde zu wecken.



Beitragvon FFM » 13.07.2019, 04:00


Klingt alles sehr gut. Da bekomm ich doch fast schon wieder dieses Kribbeln.. :teufel2:

Mich wundert nur, dass Hemlein überwiegend so schlecht wegkommt. Dass er letzte Saison einige schwache Spiele hatte steht völlig außer Frage, aber mehr Betze als der Typ geht doch gar nicht. Ich find’s geil, dass er so über Mentalität kommt und ich traue ihm auch definitiv zu als Kapitän ein Leitwolf zu sein.



Beitragvon Shiro » 13.07.2019, 05:34


Betziteufel49 hat geschrieben:Ein magerer 1:0 Sieg. Immerhin eine Verbesserung gegenüber der letzten Vorstellung. :daumen:


Also ebenso mager wie unser WM Sieg. Ein peinliches 1:0, hm?!
Warum kennt man auch noch nach >20 Jahren die legendären Spieler aus den 90er Meisterschaftsjahren... wird aber von den aktuellen Spielern keinen vermissen?!



Beitragvon ExilDeiwl » 13.07.2019, 07:55


Das liest sich ja alles fast schon zu positiv. Was issn hier los? :lol: Nee, ist doch schön, wenn die neue Truppe einen guten Eindruck hinterlassen hat. Ich nehme das für mich mal als leicht positives Zeichen mit. Erwarte aber für nächsten Samstag erst einmal gar nix. Die Mannschaft soll sich bitte schön um unsere Gunst bemühen. Sprich: am Samstag das gleiche Engagement zeigen, wie sie es scheinbar gestern getan hat. Und keine so lustlose Vorstellungen, wie in Homburg.

Schau‘ mer mal, wie es gegen Unterhaching angeht...



Beitragvon GerryTarzan1979 » 13.07.2019, 07:55


Hört sich ja mal gut an, auch, dass es so etwas wie eine "Stammelf" gibt. Könnte nächste Woche ähnlich aussehen, vielleicht Kühlwetter für Bjarnason? Jedenfalls haben wir noch gute Alternativen, das beruhigt.
Aber was zählt ist nächste Woche, wenn es um Punkte geht. In der Runde muss geliefert werden und das regelmäßig und beständig. Ein guter Start kann Flügel verleihen, genauso kann eine Niederlage zu Beginn den Druck massiv verschärfen.
Hoffen wir, dass wir nä. Woche auf der Gewinnerseite stehen, ist angenehmer :wink:
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Ke07111978 » 13.07.2019, 08:06


Forever Betze hat geschrieben:Ich halte es für absolut fatal hier Sickinger raus zu nehmen, weil er mal ein schlechten Tag hatte. Der Junge ist 21 Jahre alt und hat uns womöglich vor einem Abstieg in die Regionalliga bewahrt.


Das wichtigste bei Carlo Sickinger ist es, ihn vor den total übertriebenen Erwartungen aus dem Umfeld zu bewahren. Hildmann sollte auf jeden Fall die Möglichkeit haben, Spieler in diesem Alter auch mal nicht spielen zu lassen, ohne das dies überhaupt jemanden stört. Gehypte Spieler die am Erwartungsdruck in unserem Verein zerbrochen sind oder große Leistungslöcher hatten, haben wir genug. Mein Lieblingsbeispiel ist immer noch Younes, den man nach einen Fehlpass mit Gegentorfolge derartig runter gemacht hat, dass er den Rest der Saison eigentlich kaum noch spielte. Das Ergebnis ist bekannt.

Wenn Hildmann das Gefühl hat, Carlo brauch mal ne Pause (und diese Situation wird kommen - mehr als einmal) dann sollte er sie ihm geben können.



Beitragvon Betziteufel49 » 13.07.2019, 08:27


@ Betzelgel:
Starke schießt wirklich gute Ecken, warum da keiner dann mal einnetzt ist mir echt ein rätsel.
Kühlwetter war heut gegen die großen, robusten Verteidiger echt chancenlos, von dem Pfostenschuss abgesehen! also würde gegen Haching mit Thiele und Bjarnason starten :daumen:
zweite Halbzeit waren wir zwar sehr dominant, aber wir hätten gerade bei so einem tiefstehenden Gegner echt 1-2 mal aus der zweiten reihe schießen können. Gelegenheiten waren da!

Ja das mit den Eckbällen war ja letzte Saison schon ein Dilemma.
Da hat auch unser SH nichts geändert. Man kann immer nur wieder darauf hinweisen das man es besser trainieren soll.
Unter SH hat man zwar mehr Ecken herausgespielt aber die Verwertung war genau so schlecht wie unter MF.
Der unbedingte Wille um bei Eckbällen ein Tor zu schießen fehlte bei allen Spielen. :cry:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sume und 16 Gäste