Neues vom Betzenberg

 

Vierter Aufsteiger: FC Bayern II in der 3. Liga

Der vorletzte Gegner des 1. FC Kaiserslautern in der kommenden Saison 2019/20 steht fest: Bayern München II hat in der Aufstiegsrunde der Regionalligisten ein sensationelles Comeback hingelegt unf durch ein 4:1 gegen den VfL Wolfsburg II den Sprung in die 3. Liga perfekt gemacht.

Bayern München II heißt der 19. Teilnehmer der kommenden Drittliga-Saison. Die Bayern drehten am Nachmittag den 1:3-Rückstand aus dem Hinspiel gegen Nord-Meister VfL Wolfsburg II.

Als Daniel Hanslik die Wolfsburger nach acht Minuten in Führung brachte, schien die Sache bereits gelaufen. Doch Jannik Rochelt (33.) und Lukas Mai (41.) drehten noch vor der Pause die Partie zugunsten des Meisters der Südstaffel. Nach der Pause entschied Kwasi Okyere Wriedt (49,. 64.) mit einem Doppelpack das Spiel und sorgte so nach acht Jahren für die Rückkehr der Bayern-Reserve in die 3. Liga.

Die Münchner sind damit der vierte Aufsteiger aus den Regionalligen. Vorher standen bereits Viktoria Köln (West-Staffel), der Chemnitzer FC (Nordost-Staffel) und Waldhof Mannheim (Südwest-Staffel) als Drittligisten fest. Am Dienstag spielen der FC Ingolstadt und der SV Wehen Wiesbaden um den letzten Startplatz. Ingolstadt hat das Hinspiel mit 2:1 gewonnen.

Bayerns Doppeltotschütze Kwasi Wriedt
Bayerns Doppeltorschütze Kwasi Wriedt; Foto: imago

Quelle: Der Betze brennt

Kommentare 26 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken