Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Simon Stehle?

1
30
17%
2
76
44%
3
41
24%
4
10
6%
5
7
4%
6
8
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 172

Beitragvon Gerrit1993 » 02.08.2021, 12:16


Bild
Foto: Imago Images

Offensivspieler Simon Stehle wechselt von H96 zum FCK

Der 1. FC Kaiserslautern hat seine Offensive mit Angreifer Simon Stehle verstärkt. Der 19-Jährige kommt auf Leihbasis vom Zweitligisten Hannover 96 an den Betzenberg.

Simon Stehle wurde im spanischen Valladolid geboren und wuchs auf der Kanareninsel Gran Canaria auf. Der Sohn eines Deutschen und einer Kolumbianerin durchlief den Großteil seiner fußballerischen Ausbildung in Spanien und spielte u.a. für die Jugendmannschaften von Atlético Madrid und UD Levante, ehe er im Sommer 2017 in die U17 von Hannover 96 wechselte.

Die vergangenen vier Jahre verbrachte der pfeilschnelle Angreifer dann auch bei 96, wo er im Februar 2020 nach starken Leistungen in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost seinen ersten Profivertrag unterschrieb. Zuvor hatte er in der Saison 2019/20 gerade in 13 Einsätzen in der Junioren-Bundesliga 14 Treffer für die U19 erzielt und vier weitere Treffer vorbereitet. Kurz vor der Unterschrift seines ersten Profivertrages debütierte er beim Auswärtsspiel in Fürth auch bereits für die Profis von 96 und markierte bei seiner Zweitligapremiere direkt den Treffer zum 3:1-Endstand. Insgesamt wurde der variabel einsetzbare Offensivspieler in den vergangenen beiden Spielzeiten fünfmal in der Zweiten Liga eingewechselt.

FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen: "Simon Stehle ist ein explosiver Stürmer, der sowohl auf der Außenbahn als auch im Zentrum einsetzbar ist. Mit ihm haben wir einen jungen, hungrigen Spieler bekommen, der mit uns zusammen den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen will."

"Der 1. FC Kaiserslautern hat mich davon überzeugt, dass ich hier gute Chancen habe, meinen nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. Ich freue mich darauf, mitzuhelfen, dass der Verein wieder ein Stück näher an seine vergangenen Erfolge anknüpfen kann. Ich hoffe, ich kann durch harte Arbeit viele schöne Momente hier erleben und freue mich auf die kommende Zeit," erklärt Simon Stehle seinen Wechsel an den Betzenberg.

Spielerdaten

Name: Simon Stehle
Position: Sturm
Geboren: 17.09.2001 in Valladolid (Spanien)
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,82 m
Gewicht: 80 kg
Beim FCK ab: 01. August 2021
Frühere Vereine: Hannover 96, UD Levante, Atlético Madrid

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 02.08.2021:

Bild
Foto: Imago Images

Sechster externer Neuzugang: Das ist Simon Stehle

Der 1. FC Kaiserslautern war auf der Suche nach einer variablen Offensivkraft. Mit Simon Stehle (19) wurde nun ein Spieler verpflichtet, der es sogar mit einem Goldmedaillen-Gewinner aufnehmen kann.

Manchmal geht es im Fußball im wahrsten Sinne des Wortes ganz schnell: Als Simon Stehle am 09. Februar 2020 im Zweitliga-Spiel von Hannover 96 bei der SpVgg Fürth in der 79. Minute eingewechselt wird, da ist der damals 18-Jährige einfach überglücklich. Doch als ob sein Profi-Debüt nicht schon Grund genug zur Freude gewesen wäre, erzielt er in der Nachspielzeit auch noch gleich sein erstes Tor auf großer Bühne. Hannover gewinnt am Ende mit 3:1. Überhaupt scheint Schnelligkeit eine Art Synonym für den Fußballspieler Stehle zu sein. Schon vor seinem Debüt im Februar 2020 ist bekannt, dass der Torjäger sein großes Plus im Antritt besitzt. Doch das allein wäre noch leicht untertrieben: Die ersten 30 Meter schafft er - wenn man entsprechenden Medienberichten glauben darf - nämlich in sage und schreibe 3,77 Sekunden. Zur Orientierung: Der olympische Sprint-Gott Usain Bolt brauchte hierfür 3,78 Sekunden. Sollte es mit dem Fußball also doch nichts werden, könnte für Stehle auch noch die Tartanbahn in Frage kommen.

Laut Medienbericht schneller als Bolt, beidfüßig und durchaus torgefährlich

Der heute 19-jährige Stehle wurde am 17. September 2001 in Valladolid in Spanien geboren. Aufgewachsen ist er auf der Kanareninsel Gran Canaria, seine Mutter ist Kolumbianerin, sein Vater Deutscher. Schon im frühen Kindesalter zeichnet sich ab, dass Stehle großes fußballerisches Potential besitzt. So durchläuft er namhafte Jugendstationen bei Atlético Madrid und UD Levante, ehe er 2017 im Alter von 15 Jahren ins Internat von Hannover 96 wechselt. Dort fasst er schnell Fuß und stellt seine Offensivqualitäten in den Jahren im Nachwuchsbereich der Niedersachsen unter Beweis. In 46 Partien für die U17 und U19 gelingen ihm insgesamt 26 Tore und neun Torvorlagen. Seine beste Bilanz stellt er in der Saison 2019/20 auf, wo er in der U19-Bundesliga in 13 Partien 14 Treffer erzielt und weitere vier vorbereitet. Doch noch auffälliger als sein Torriecher ist auch damals schon seine Geschwindigkeit, weswegen der beidfüßige Stehle bevorzugt auf dem rechten Flügel zum Einsatz kommt. Aber auch auf der linken Seite und im Sturmzentrum ist er erfolgreich.

» Zum Video: Stehle trifft für Hannovers U19 gegen Magdeburg (ab 1:28 Minute)

Defizite im technisch-taktischen Bereich: Stehle muss noch "ankommen"

Nach seinem Traum-Einstand im Profibereich geht es jedoch zunächst nicht so richtig weiter. 96-Trainer Kenan Kocak lässt ihn zwar regelmäßig mit den Profis trainieren, allerdings schafft er es in der 2. Bundesliga nur noch auf vier weitere Minuten Einsatzzeit gegen Arminia Bielefeld. In der U19 geht es zeitgleich wegen der Pandemie-Pause auch nicht mehr weiter. Beobachter von Hannover attestieren Stehle großes Talent, manch einer bezeichnet ihn sogar als schnellsten Spieler im deutschen Profifußball. Doch im technischen und taktischen Bereich besteht noch reichlich Luft nach oben. Auch die Genauigkeit in seinem Passspiel ist noch ausbaufähig. "Die Basis ist da. Aber er muss erst mal im Seniorenbereich ankommen", sagt Kocak in einem Interview im Oktober 2020. Das soll er nun in Kaiserslautern, wohin er für den Rest der gerade begonnenen Drittliga-Saison ausgeliehen wurde.

» Zum Video: Simon Stehle trifft im Testspiel für Hannover

Schnelligkeit für die linke Seite? Stehle will "nächsten Schritt gehen"

In den vergangenen Saison kann Stehle wenig bis gar keine Wettkampfpraxis sammeln. Er steht zwar zwölfmal im Profi-Kader, schafft es aber nur zu drei Kurzeinsätzen in der 2. Bundesliga. Zudem macht er in der abgebrochenen Regionalliga-Saison zwei Partien für Hannovers Reserve und erzielt dabei immerhin auch gleich einen Treffer. Im Februar 2021 ist er aufgrund der fehlenden Perspektive bei Regionalligist Rot-Weiss Essen im Gespräch, doch ein Transfer zerschlägt sich im letzten Moment. Ein halbes Jahr später hat er nun seinen ursprünglich 2022 auslaufenden Vertrag in Hannover verlängert und will in der 3. Liga beim FCK neu angreifen. "Der 1. FC Kaiserslautern hat mich davon überzeugt, dass ich hier gute Chancen habe, meinen nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. Jetzt freue ich mich erst einmal auf die neue Herausforderung und hoffe, dass ich dort schnell Fuß fasse und mit viel Spielpraxis im kommenden Jahr zu Hannover 96 zurückkehren werde", wird Stehle in den Pressemitteilungen beider Vereine zitiert. In Lautern soll er für die dringend benötigte Torgefährlichkeit sorgen. Insbesondere dem linken Flügel könnte er dabei guttun, da Daniel Hanslik eher im Sturmzentrum zu Hause ist, Kenny Redondo bislang sehr durchwachsene Leistungen ablieferte und Marius Kleinsorge gefühlt mehr verletzt als fit war. Stehle, der in seiner Freizeit ein großer Fan der Serie "Prison Break" ist, hofft auf eine gute Zeit beim FCK. Sollte er nur halb so erfolgreich netzen, wie sein Vorbild Usain Bolt schnell ist, dann wäre den Roten Teufeln schon enorm geholfen.

» Zum Video: Simon Stehle im Blitz-Porträt

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon lusn » 02.08.2021, 12:22


Herzlich willkommen, wir sehen uns in 2 Wochen in Berlin! Da will ich gleich ein Tor von Dir sehen - gerne auch mehr als eines.... :wink:



Beitragvon FightForBetze » 02.08.2021, 12:23


Willkommen Simon am Betzenberg. :teufel2:
Damit dürfte jeder Spieler in der Offensive Konkurrenz bekommen, da sowohl auf den Außen als auch im Sturm einsetzbar.



Beitragvon Fck4ever12 » 02.08.2021, 12:32


Herzlich willkommen Simon, auf eine gute und torreiche Zeit



Beitragvon Es_war_Einmal... » 02.08.2021, 12:36


Endlich ein Lichtblick .
Es kann nur noch besser werden,
Hau Rein----Simon



Beitragvon Jean-P » 02.08.2021, 12:38


Wichtiger Transfer!

Gegen Meppen lief gefühlt alles über die rechte Seite ins Leere.

Links Stehle/Zuck
Rechts Schad/Zimmer

Ich bin gespannt!



Beitragvon Betze_FUX » 02.08.2021, 12:41


Man ist fast geneigt zu sagen, dass das Spiel gegen Meppen dann dich was gutes hatte.
Ich vermute, dass dadurch nochmal der letzte kick zur Entscheidung gekommen ist...

Ich bin gespannt auf den jungen. Ob er wirklich so hunrig ist ...
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 02.08.2021, 12:50


Endlich haben wir Speed auf links.Die linke Seite war ja quasi offensiv komplett nicht existent. Und was Redondo dort ablieferte, auch als Einwechselspieler, war unterirdisch.Das ist für uns punktuell genau das was wir brauchen.Im Prinzip bräuchten wir auch noch nen klassischen Knipser.Aber das wird eher nicht passieren.Huth, Hanslik und Kiprit wissen alle wo das Tor steht , aber es fehlt an Mumm und Selbstvertrauen.Man kann nur hoffen dass das im Laufe der Saison noch kommt.Aber erstmal: Herzlich willkommen Simon!



Beitragvon Allievi89 » 02.08.2021, 13:05


Stark. Herzlich willkommen. Wenn der aber genauso wenig Bälle bekommt, wie unsere Mittelstürmer bisher (sollte er denn auch zentral spielen), dann bringt uns auch die Schnelligkeit nix. Flanken verhungern, aus dem Mittelfeld kommt wenig wirklich verwertbares. Bin gespannt auf den Spieler auch wenn ich von der zweiten Hälfte in Meppen schon wieder genug habe.

Aufwachen, kämpfen, siegen. Mir reicht keine gute, ansprechende, kämpferische Leistung mehr (wie gegen Braunschweig) mit vermeintlich spielerischer Überlegenheit (wie gegen Braunschweig und teils in Meppen) mehr. Ich will jetzt verdammt nochmal Tore und Siege sehen.

Ich hoffe, der gute Mann kann uns dabei helfen. Habe den Transfer jetzt mal mit einer drei bewertet weil ich aus seinen Statistiken mal recht wenig abzulesen ist.



Beitragvon Fckfreack » 02.08.2021, 13:14


Jetzt kann Huth sehen was Ehrgeiz und Bereitschaft ist
Hoffe ich mal

Huth gib Gas oder weg



Beitragvon cemeb » 02.08.2021, 13:19


Simon Stehle ist erst 19. Ihm jetzt gleich Druck zu machen, er wäre der "Allheilsbringer" ist nicht förderlich! Ja, der FCK hat eine gute Alternative für den Sturm.



Beitragvon Talentfrei » 02.08.2021, 13:38


Wer gibt da denn eine sechs als Bewertung?
.............................................



Beitragvon Chrisss » 02.08.2021, 13:47


Auch das ist mein FCK der letzten Jahre. Noch schnell einen Stürmer aus dem Hut zaubern. Na gut. Schauen wir mal.



Beitragvon Red Rooster » 02.08.2021, 13:48


"THE SAME PROCEDURE AS EVERY YEAR" Wieder ein neuer Hoffnungsträger der so vieles zu können scheint, und die Sturmmisere beheben soll.



Beitragvon 1:0 » 02.08.2021, 13:50


Dann hoffen wir mal dass er seine nächsten Entwicklungsschritte hier bei uns machen kann.
Denn Schritte zur Entwicklung sind sehr wichtig!

Oh, Mann, ich hasse diese gestanzten Pressemittelungen!



Beitragvon Doppelsechs » 02.08.2021, 13:51


Die Tage hiess es ja, dass erst dann ein neuer Spieler kommen kann, wenn ein anderer den Verein verlässt...
Ist ein Abgang fix, oder wer oder wie wird Stehle finanziert?



Beitragvon diago » 02.08.2021, 13:54


Ich dachte eigentlich dass wir zuerst Spieler abgeben wollten. So wirkt es wie ein Paniktransfer. Lassen wir uns überraschen.



Beitragvon deBärwillerer » 02.08.2021, 14:02


Guter Transfer, da es ja nur besser werden kann.
Darf er denn schon gegen Gladbach ran?

@ talentfrei:

die 6er-Bewertung kann nur von irgeneinem Arsch kommen, der sich hier eingeschlichen hat, (MASBMZ)
um hier wieder Feuer ins Öl zu gießen.

Meiner Meinung nach, sollte dieses Forum nur Mitgliedern zum Meinungsaustausch dienen.

Der Rest kann ja mitlesen.

Gruß an alle Fans, von nun an gehts nach oben.



Beitragvon ExilDeiwl » 02.08.2021, 14:06


Da ich grundsätzlich bei diesen Bewertungen/Abstimmungen nicht mitmache, kommt die 6 nicht von mir. Würde ich auch nicht geben. Aber lasst mich heute den Skeptiker bzgl. dieser Verpflichtung spielen, ist auch nicht böse gemeint.

Der Junge mag Talent haben, schnell und variabel sein. Auch in der A-Junioren-BL hat er überzeugen können, alles gut bis dahin. Aber wir brauchen in meinen Augen noch einen Knipser. Einer der sehr regelmäig trifft und für 15 bis 20 Tore gut ist. Ich habe große Zweifel, dass dieser Junge Bursche dieser Knipser ist. Und ich befürchte, dass es damit auch bei den Offensiv-Verpflichtungen war. Wir haben doch nun schließlich Stehle und Kiprit...

Ich hoffe einfach darauf, dass Hengen und Antwerpen wissen, was sie da tun. Denen beiden vertraue ich auch, aber ob ich unserer Finanzabteilung traue, da bin ich unsicher...

Wie dem auch sei: ich wünsche Stehle wirklich viel Erfolg bei uns und hoffe, dass meine Bedenken umsonst waren und sich als zu skeptisch herausstellen.

Hau rein, Junge! :teufel2:



Beitragvon Obelix1900 » 02.08.2021, 14:08


Da sich dieser Tranfer schon Tage vor dem Meppen spiel andeutete, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen warum dies ein Paniktransfer sein sollte.

Willkommen SS (o dürfen wir das so abkürzen) :shock: :shock:



Beitragvon Datenleak » 02.08.2021, 14:17


ExilDeiwl hat geschrieben:
Aber wir brauchen in meinen Augen noch einen Knipser. Einer der sehr regelmäig trifft und für 15 bis 20 Tore gut ist.


Sag mir dochmal realistische Beispiele die in den letzten 3 Saisons regelmäßig 15-20 mal getroffen haben in Liga 3



Beitragvon LaCruyff » 02.08.2021, 14:53


Guter Transfer! Dennoch sollte man das jetzt nicht so hoch hypen. Nur 5 Einsätze in den letzten zwei Spielzeiten ist nicht gerade eine gute Bilanz.
Außerdem ist er erst 19. Und Lautern ist dafür bekannt aus Talenten durchschnittliche Spieler zu machen. Also abwarten.
Auf jeden Fall belebt es den Konkurrenzkampf.
Dennoch brauchen wir meiner Meinung nach noch einen Knipser.



Beitragvon MarcoReichGott » 02.08.2021, 14:54


Stehle ist der von mir gewünschte Spieler, der uns offensiv in der Breite verstärken soll. Das ist auch der Typ Spieler, der uns in dem von Antwerpen favorisierten 3-4-3 w (5-4-1) weiterhelfen kann, wenn er von der Bank kommt und in die Tiefe startet. Problem ist nur: Das muss man ersmal wieder auf den Platz bringen.



Beitragvon DieWalzFunDePalz » 02.08.2021, 14:59


Datenleak hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:
Aber wir brauchen in meinen Augen noch einen Knipser. Einer der sehr regelmäig trifft und für 15 bis 20 Tore gut ist.


Sag mir dochmal realistische Beispiele die in den letzten 3 Saisons regelmäßig 15-20 mal getroffen haben in Liga 3


Ich sehe da auch keinen. Jedenfalls keinen der bezahlbar ist. Wir haben doch kein Geld für Transfers...
Der Typ ist so quirlig, der geht nach dir in die Drehtür und kommt vor dir wieder raus.“
Bela Rethy



Beitragvon roterteufel81 » 02.08.2021, 15:09


Ich kann den Spieler mangels Daten und gesehenen Leistungen nicht wirklich seriös bewerten und enthalte mich daher einer Benotung. Lasst die Praxis auf dem Platz sprechen.
Das Eckige muss ins Runde :daumen:




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste