Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon De Sandhofer » 15.09.2020, 09:58


@ Iron Maiden
Wir haben noch ganz andere Typen als Mai. Was glaubt ihr, wie Mai das Mentalmonster aus der Bahn geworfen wird, wenn Röser unser Körpersprache Taub-Stumme gegen ihn spielt.
Ganz wichtig, wir müssen wieder mit der Bay City Rollers Zange beginnen. Bachmann, Ciftci, Röser und Zuck. Dann läuft es. :wink: :wink: :p
Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln, nur später.



Beitragvon Ironmaiden » 15.09.2020, 10:09


De Sandhofer hat geschrieben:@ Iron Maiden
Ganz wichtig, wir müssen wieder mit der Bay City Rollers Zange beginnen. Bachmann, Ciftci, Röser und Zuck. Dann läuft es. :wink: :p

:lol: Diese Zange sollte mal in den Werkzeugkasten, dann läufts.



Beitragvon Solingerteufel » 15.09.2020, 10:54


ich weiss, jedes spiel ist anders und neu.
trotzdem wäre ein sieg für mich eine überraschung. ich hoffe auf ein unentschieden und weitere positive erkentnisse. damit, glaube ich, könnten wir gut leben
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 15.09.2020, 10:58


Klar wird das nicht einfach am Freitag, aber mit einer kämpferischen Einstellung und ner ordentlichen taktischen Umsetzung können wir da schon was mitnehmen. Dresden ist schlagbar und daran müssen wir auch glauben. Bin überzeugt wir machen das besser als der HSV!



Beitragvon phil9309 » 15.09.2020, 11:11


Ich darf auch nochmal daran erinnern, dass Dresden gleich zu Beginn die mutmaßlich größte Hürde diese Saison darstellen dürfte.

Das birgt Chancen und Risiken. Es ist in jedem Fall nicht dienlich, sollten wir am Freitag tatsächlich verlieren, gleich wieder den Trainer anzuzählen.

Sollten wir hier einen Fight liefern, auf Augenhöhe spielen und eventuell mit Pech wie in Regensburg verlieren, dann können wir uns trotzdem noch auf den Rest der Saison freuen.

Gleichwohl sollten wir bei einem Sieg nicht die Bodenhaftung verlieren und daran denken, dass danach auch noch 37 Spiele zu spielen sind.

Es wird so oder so eine lange Saison. Ich freu mich drauf! :teufel2:



Beitragvon Ironmaiden » 15.09.2020, 11:26


Liga ist eine ganz andere Sache. Da werden die Eier noch ein paar Zentimeter höher festgebunden. Klar hätte uns die Zusatzeinnahme gut getan. Allerdings bin ich der Meinung das diese Doppelbelastung das Ziel "Aufstieg" brutal gefährden kann. So wie in der letzten Saison. Da hatte ich den Eindruck, das manche lieber im DFB Pokal weitegekommenn wären.
So können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. Die 2. Liga.
Viva FCK



Beitragvon Schlabbeflicker » 15.09.2020, 11:41


Ich gehe grundsätzlich immer von einem Sieg aus:
A) Aus Prinzip
B) das ist doch der Sinn von professionellem Sport

Und am wichtigsten

Olé Rot-Weiß
There is more stupidity than Hydrogen in the Universe, and it has a longer shelf live
“Frank Zappa“



Beitragvon Miggeblädsch » 15.09.2020, 11:43


Dresden wird ein harter Brocken werden. Da müssen unsere Jungs von Beginn an hellwach sein und selbstbewusst auftreten.

Lacht mich aus, aber aufgrund des Pressingverhaltens der Dresdener könnte ich mir durchaus eine offensiv ausgerichtete Dreierkette vorstellen:
Bild

Mit Viererkette:

Version 1:
Bild

Version 2:
Bild

Ich würde Pourie also unbedingt von Beginn an bringen, wir brauchen Dynamik und Körpersprache ab der ersten Sekunde auf dem Rasen. Wenn er platt ist, kommt Huth für ihn (Version 1) oder Ritter/Bakhat (Version 2)
Jetzt geht's los



Beitragvon RedDevil16 » 15.09.2020, 11:49


Bild

Mit Ritter (für zbs Ciftci oder Bachmann), Huth und Skala haben wir starke Qualität für eine Auswechslung.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 15.09.2020, 11:55



Nun ist es wieder bald soweit, Weihnachten steht vor der Tür… Ach nee, war ja etwas Anderes, ich meine doch den Saisonauftakt. Am letzten Wochenende war zwar das erste offizielle Saisonspiel mit der DFB-Pokalbegegnung, aber am Freitag gilt es umso mehr erfolgreich zu starten. Hierzu kommt nun ein kleiner „inoffizieller“ Blick auf den Saisonstart in gewohnter GT79-Manier.
Und bitte wie immer nicht zu ernst nehmen
:wink:

Episode: Explosionsgefahr, oder doch Freudentaumel?


Wir schreiben das Jahr 2020, auch wenn es „in der Welt“ modern zugeht, so gibt es sie immer noch, unsere geliebte Westernstadt „K-Town“. Was waren das nur für verrückte und nervenaufreibende Wochen. Der Konflikt zwischen „Winchester-Wilhelm“ und dem Rest der „Dentist-Docs“, der Zuschlag für die „Renegade-Regios“ und die Eröffnung der „Inglorious-Insolvenz“. Dazu die schwierige Vorbereitungszeit auf die neue Pokerrunde, derr Verlust von wichtigen Pokerspielern. Die Frage nach der Öffnung des Saloons für Besucher und am Ende die bittere Niederlage in der ersten DFB-Pokerrunde der Saison gegen „Jan-Fedder-Rainingcastle“.

Aber schauen wir doch einfach mal in unseren Saloon. Hier durften bis jetzt immer noch keine Zuschauer den Pokerrrunden zuschauen. Das soll sich jetzt ändern. Zum offiziellen Pokerstart der „3rd Division Pokerrunde“ sollen evtl. nun ein paar Zuschauer zugelassen werden.
Ob das nun gut ist, bleibt anderen überlassen, jedenfalls wäre es ein Schritt zurück in die Western-Realität. Aber das wäre ja nur eine Randnotiz, wichtiger ist gut in die Pokersaison zu starten.
Und hier wartet schon DER Topfavorit des mittleren Ostens auf uns. „Dynamite-Dynamo“ gilt für die meisten als sicherer Aufpokerer für die „2nd Division“. Sie haben sich gut verstärkt. An ihren Tischen sitzt jemand, an dem wir lange dran waren. Den großen „Manitou-Mai“ hätte ich gerne an unseren Pokertischen gehabt. Aber auch andere Spieler haben Qualität und der Trainer ist auch nicht zu unterschätzen. Jedenfalls kann er nichts in den falschen Hals bekommen, er hat ja keinen… Auch wenn er vom verfeindeten Stamm der „Gelben Füße“ kommt, so versteht „Kaugummi-Kauczinski“ sein Fach und einige Tricks.

Hier muss sich „Shooting-Schommers“ etwas einfallen lassen wie wir dem entgegentreten. Aber unsere Pokertruppe ist nicht zu verachten. Auch wenn wir einige Spieler verloren haben, allen voran „Hickey-Pickey“, oder „Torpedo-Thiele“, so haben wir nun die Chance auf mehr Sonnentage, denn das „Kühlwetter“ hat uns verlassen, es kann somit nur noch heißer zugehen an den Pokertischen.

Ich bin gespannt, wie sich unsere Neuzugänge präsentieren. Für die Stabilität und den hinteren Aufbau der Pokerfinten haben wir nun „John-Wayne-Winkler“, der mit „Cannon-Kraus“ das Bollwerk bilden soll. „Flushing-Hlousek“ versucht den linken Teil des Saloons abzudecken und „Riding-Rieder“ könnte unser wichtigster Stabilisator im Pokerspiel werden. Gut in der Defensive, um dann mit „Royal-Flash“ den Angriff einzuleiten. Alle sind gespannt, wie dann hier die Offensive aussieht und wie schnell sie funktioniert.
Gerade hier müssen wir uns neu einspielen und neue Finten überlegen. Unser frischester Neuzugang „Magnum-Marlon“ sollte uns dabei unterstützen, genauso unser neuer Chefkoch, wenn es heißt neue Poker-Kreationen zu erfinden.
„GP9“ oder besser bekannt als „Grummbeere-Pourie“ hat es sogar gleich in den Mannschaftsrat geschafft. Aber auch unsere andern Neuzugänge wie „Quick-NicK“, der absolut kein Sessa(l)-Pupser ist (ok, gerade, aber er ist ja verletzt…), „Hunting-Huth“ oder „Sorgent-Little“ können das Spiel entscheiden. Besonderes Augenmerk liegt bei mir aber auf der neuen „Grill-Saison“, unser teurer Weber-Grill hat uns ja verlassen.
Jetzt muss unser neuer Wellnessbeauftragter „Spa-Spahic“ für Wohlbefinden im Tor sorgen.

Ob nun noch andere Spieler zu uns stoßen kann noch nicht genau gesagt werden, hier müssen wir abwarten was unser Sportlicher-Pokerleiter „Nightmare-Notzon“ noch eintüten kann. Ich hoffe, dass die Saison nicht für uns, sondern für die Gegner zum Albtraum wird. Jedenfalls sind wir im gesamten Wilden Westen die Stadt, der man wünscht zum Ghost-Town zu werden.

Teilweise kann man es ja verstehen, da wir schon auf dem Papier ganz gute Pokerspieler verpflichtet haben. Trotz Flaute in der Goldmine. Aber man darf nicht vergessen, dass alles abgestimmt ist und durch den Wegritt einiger Spieler wenigstens die Silbermine etwas hergegeben hat.

Jetzt heißt es anzugreifen, schnell in die höhere Pokerliga zu kommen, „K-Town“ zu sanieren und die Sympathien und den Respekt zurückzuerlangen, damit wirr endlich wieder in der Zukunft am „De-Burning-Buzzaloon“ zusammen Erfolge feiern können. Sonst brennt hier noch etwas Anderes.

Apropos brennen, auf unserer geschätzten „Poker-Fanplattform“ am Fuße des „Brokebetze-Mountain“ gab es in der Pause eine Verstärkung zu verzeichnen. „Burning-Thomas“, „Flo-Rider“, „King-Kong-Kohlmeyer“ haben einen guten Fang gemacht. Wir heißen „True-Gerrit“ herzlich Willkommen und wünschen ihm viel Spass und Erfolge mit unserer Pokertruppe.
Welcome in „K-Town“!

Jetzt heißt es warten, warten auf den Beginn der Saison, die Einwohner, Farmer und Cowboys sind schon ganz gespannt wie sich die Truppe präsentiert. Man spürt in den Straßen von „K-Town“ schon eine gewisse Vorfreude und Spannung. Die Vorkommnisse der letzten Monate sind zwar nicht vergessen, aber im Moment sollten wir uns auf unsere Pokerspieler konzentrieren. Auch wenn nicht jeder Zug oder jedes Blatt sticht, bleibt dran, haut alles rein, die Unterstützung des gesamten Wilden Westens habt ihr.

Und dennoch bleiben Fragen offen:

Was passiert, wenn wir „Ruck-Zuck“ mal hintenliegen?

Wird „Winger-Bachmann“ den Turbo zünden?

Verkraftet „Sick-Sickinger“ den Fehlschuss vom Wochenende?

Und wird „Phantom-Röser“ endlich wie ein Gaul durchstarten, damit er „Ross-Röser“ genannt werden kann?

Fragen über Fragen, wir werden bald Antworten bekommen. Bis dahin sattel ich meinen Gaul „Palomino-Pinolino“, der nach der benötigten Pause und genug Hafer auch zu neuen Kräften gefunden hat.

„Auf geht’s, mein treuer Freund. Reiten wir dem Erfolg entgegen!“

To be continued...
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon TSV Diddi » 15.09.2020, 11:59


Betzegeist hat geschrieben:Es kommt ja fast sowas wie Vorfreude auf.

Eigentlich ganz gut, dass Dresden so aufgetrumpft hat. Da sollte diesmal jeder von der 1. Minute an hellwach sein.

Und da es hoffentlich ein paar Offensiv-Optionen mehr gibt, sind wir vielleicht auch schwerer auszurechnen.


Da geb ich dir recht , und mir ist Dresden als Topfavorit zuhause zum Auftakt lieber , wie z.b türgüci münchen als Aufsteiger, mit Dresden wiessen wir was auf uns zukommt , deshalb gleich ein kracher , da wird niemand unterschätzt von unserem Trainerteam und mannschaft .



Beitragvon Miggeblädsch » 15.09.2020, 12:11


@GerryTarzan1979: Großartig wie immer :love: :love:

Vielen Dank für die Momentaufnahme rund um den Pokertisch in K-Town :daumen: :daumen:
Jetzt geht's los



Beitragvon Marc222 » 15.09.2020, 12:17


Schlabbeflicker hat geschrieben:Ich gehe grundsätzlich immer von einem Sieg aus:
A) Aus Prinzip
B) das ist doch der Sinn von professionellem Sport

Und am wichtigsten

Olé Rot-Weiß


Mehr Argumente braucht es nicht! :teufel2: :daumen:



Beitragvon habe » 15.09.2020, 12:55


Nur weil Dresden gegen einen Zweitligisten im Pokal gewonnen hat sollte man sich nicht gleich in die Hosen machen. Wir haben letztes Jahr auch gegen einen Zweitligisten im Pokal gewonnen. Und was war danach??
Dresden bekommt bestimmt auch noch Probleme.



Beitragvon StirbLangsamFCK » 15.09.2020, 13:08


Bild

dazu auf der Bank:
Raab für Spahic
Scholz für Kraus / Sickinger
Hercher für Hlousek / Schad
Ciftchi für Rieder / Bachmann
Skarlatidis für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Ritter für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Morabet für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Bakhat für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Röser für Huth

Pourié von Beginn an bis er nicht mehr kann......ggf. noch Skarlatidis für Kleinsorge (je nach Gesundheitslage) von Beginn an!
Zuck auch auf jeden Fall, wirkt oft unscheinbar aber Pässe wie gegen Sandhausen bekommt da oben sonst kaum jemand zustande!
Davon abgesehen sollten sich einige mal ob ihrer unqualifizierten Kommentare über einige Spieler langsam selbst hinterfragen, das geht einem langsam echt auf den Sack. Da fragt man sich echt ob mancher selbst je höher als Kreisklasse Nord-Grönland gespielt hat oder immer ein Bierchen zuviel hat und nur noch verschwommen sieht! Aber vielleicht schafft es ja BN ja noch Schürrle und Götze zu transferieren?!

Ansonsten interessiert es mich nicht die Bohne wie Dresden gegen den HSV gespielt hat. Unser Team spielt Zuhause und so sollten sie gefälligst auch wie früher mal wieder auftreten!!! Freitag gilt´s!!!
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit



Beitragvon Alltagsbegleiter » 15.09.2020, 14:22


Ich fand die Mannschaft von Bayern 2 in der letzten Saison stärker als das heutige Dynamo Dresden. Und gegen Bayern 2 haben wir 6 Punkte geholt.



Beitragvon lancelot666 » 15.09.2020, 14:52


StirbLangsamFCK hat geschrieben:[ Bild ]

dazu auf der Bank:
Raab für Spahic
Scholz für Kraus / Sickinger
Hercher für Hlousek / Schad
Ciftchi für Rieder / Bachmann
Skarlatidis für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Ritter für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Morabet für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Bakhat für Zuck / Pourié / Kleinsorge
Röser für Huth

Pourié von Beginn an bis er nicht mehr kann......ggf. noch Skarlatidis für Kleinsorge (je nach Gesundheitslage) von Beginn an!
Zuck auch auf jeden Fall, wirkt oft unscheinbar aber Pässe wie gegen Sandhausen bekommt da oben sonst kaum jemand zustande!
Davon abgesehen sollten sich einige mal ob ihrer unqualifizierten Kommentare über einige Spieler langsam selbst hinterfragen, das geht einem langsam echt auf den Sack. Da fragt man sich echt ob mancher selbst je höher als Kreisklasse Nord-Grönland gespielt hat oder immer ein Bierchen zuviel hat und nur noch verschwommen sieht! Aber vielleicht schafft es ja BN ja noch Schürrle und Götze zu transferieren?!

Ansonsten interessiert es mich nicht die Bohne wie Dresden gegen den HSV gespielt hat. Unser Team spielt Zuhause und so sollten sie gefälligst auch wie früher mal wieder auftreten!!! Freitag gilt´s!!!


Und Du meinst, Deine Kommentare sind das Gelbe vom Ei? Leute mit anderer Meinung, sind entweder betrunken oder haben nicht so hochklassig gespielt wie Du ?

Na dann....
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon BULI » 15.09.2020, 15:00


Sieg sonst nichts. Wir steigen auf und dieses Jahr wird kein Punkt uffem Betze abgegeben. FERDISCH :teufel2:



Beitragvon lancelot666 » 15.09.2020, 15:27


BULI hat geschrieben:Sieg sonst nichts. Wir steigen auf und dieses Jahr wird kein Punkt uffem Betze abgegeben. FERDISCH :teufel2:


Dann sollten diese Idioten, die schon beim ersten Fehlpass, oder sonstigen Fehlern, sofort zu Pfeifen anfangen, Feuer bekommen !!! Und zwar vom Sitznachbar oder im Stehblock. Es ist das Allerletzte, den eigenen Spieler auszupfeifen. Der wird dadurch nicht besser sondern noch schlechter! Ob ich den Spieler mag, oder nicht. Solange er unser Trikot trägt, ist auspfeifen, Schimpfen unterm Spiel absolut tabu.

Nach dem Spiel, von mir aus, aber nicht im Spiel.

Dann wird es auch ein bisschen wieder bei Heimspielen.
Zuletzt geändert von lancelot666 am 15.09.2020, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon Ironmaiden » 15.09.2020, 15:37


Wäre schön, wenn wir hier als FCK`ler wieder enger zusammenrücken könnten. Gerade jetzt, wo uns von ausserhalb endlich wieder Hass entgegenschlägt.
Ich konnte dieses Mitleidsgetue nimmer ertragen.
Dieses gegenseitige zerfleischen in den sozialen Medien untereinander bricht mir schon etwas das Herz muss ich sagen.
Also, lasst uns Dresden einfach mal besiegen. Und wer weiss, vielleicht können wir nächstes Jahr im Mai alle zusammen wieder mal was feiern. Ich glaub das fehlt uns allen.

Viva FCK



Beitragvon StirbLangsamFCK » 15.09.2020, 16:21


lancelot666 hat geschrieben:
BULI hat geschrieben:Sieg sonst nichts. Wir steigen auf und dieses Jahr wird kein Punkt uffem Betze abgegeben. FERDISCH :teufel2:


Dann sollten diese Idioten, die schon beim ersten Fehlpass, oder sonstigen Fehlern, sofort zu Pfeifen anfangen, Feuer bekommen !!! Und zwar vom Sitznachbar oder im Stehblock. Es ist das Allerletzte, den eigenen Spieler auszupfeifen. Der wird dadurch nicht besser sondern noch schlechter! Ob ich den Spieler mag, oder nicht. Solange er unser Trikot trägt, ist auspfeifen, Schimpfen tabu.

Nach dem Spiel, von mir aus, aber nicht im Spiel.

Dann wird es auch ein bisschen wieder bei Heimspielen.


Hallo lancelott666,

was genau passt dir nun eigentlich nicht bei meinem Post?
Ich habe lediglich angeprangert, dass dieses ständige Niedermachen der eigenen Spieler (damit meine ich auch außerhalb des Spiels, den einige Spieler sollen ja hier auch mitlesen, nicht weiterführt) und ggf. auf gänzlich fehlende Fußballkompetenz (man spielt nun mal in Grönland-Nord nicht) oder unklare Sicht aufs Spielfeld (hätte auch schreiben können es sitzt / steht immer ein 2-Meter Mann / Frau im Stadion vor einem) zurückgehen könnte . Ansonsten kann man, zumindest wenn man es bösartig auslegt, in meinem Post in der Tat komplett fehlende Verständnis für andere Meinungen herauslesen! Ich hingegen sehe es als Denkanstoß, der im Vergleich zudem wie über die Spieler mitunter geschrieben wird noch sehr milde formuliert ist!
Nur könnte man dir, wenn man dies wollte, grundsätzlich bei deinem Post auch unterstellen Du hältst andere FCK-Fans im Stadion die "schon beim ersten Fehlpass, oder sonstigen Fehlern, sofort zu Pfeifen anfangen", für "Idioten" und deren Meinung ist das "allerletzte".
Wer hätte jetzt weniger Verständnis für die Meinung Anderer?
Da ich Dir nun aber genau diese Absicht der Beleidigung Anderer nicht unterstelle und deine Meinung sogar vielmehr teile, kann ich deinen Kommentar noch weniger verstehen. Ich denke vielmehr, wir liegen in unseren Meinungen hinsichtlich Verhalten gegenüber Verein und Spielern sogar relativ nahe beieinander.
So long...
LG
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit



Beitragvon Lonly Devil » 15.09.2020, 16:26


4-3-3 hat gegen Regensburg in HZ 1 nicht so recht funktioniert, Nach der Umstellung auf 4-4-2 lief es dann besser für den 1.FCK.

Deshalb würde ich, im Anflug von völliger Anhnungslosigkeit, eventuell so beginnen.

Bild
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Davy Jones » 15.09.2020, 16:29


Mai ist ein guter Kicker, nicht umsonst einer der besten Feldspieler der letzten Jahre, aber er ist weit entfernt von dem Fußballgott, zu dem er gemacht wird.
Ich fand Knipping gestern ehrlich gesagt stärker. Weiter gibt es tatsächlich auch kritische Stimmen aus Halle. Gerade während der schlechten Phase von Halle sei Mai zum Teil völlig abgetaucht.
Ich habe ihn in Halle jetzt nicht gänzlich verfolgt, aber sein Hinspiel gegen uns war schon um Längen besser als sein Rückspiel gegen uns.
Ich hätte ihn gerne bei uns gesehen, keine Frage, bin aber durch die Zugänge von Rieder, Winkler und Hlousek zufrieden mit unserer Defensive.
Noch dazu haben wir mit Rieder einen
von der Qualität vergleichbaren Unterschiedsspieler in der Defensive und über ihn habe ich noch keine schlechten Worte gelesen.



Beitragvon Weschdpälzer » 15.09.2020, 18:04


Vorbereitung und DFB-Pokal, alles abgehakt und wurscht! Am Freitag zählt es - Jungs, geht raus und haut die Dresdner weg!
3:1 für uns. Habe ferdisch!



Beitragvon Südpfälzer1319 » 15.09.2020, 18:25


Eins ist sicher, die Ausrede mit, brauchen Zeit und noch einspielen, können sie sich am Freitag sparen. DD hat einen noch größeren Umbruch.
Viel Glück beim Spiel. Mit Können wird es nicht reichen. Dresden ist stärker.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betzepower1973, Flo, FORZA85, Ironmaiden, rkoehntopp und 36 Gäste