Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 28.04.2020, 23:37


Bild
Offensivspieler Marcello Romano (Mitte) vom MSV Duisburg ist beim FCK im Gespräch; Foto: Imago images

MSV-Talent Marcello Romano vor Wechsel zum FCK?

Auch wenn der Fußball im Moment pausiert, laufen schon längst die Vorplanungen für die kommende Saison: Einem aktuellen Medienbericht zufolge soll Offensivtalent Marcello Romano (18) vom MSV Duisburg auf der Wunschliste des 1. FC Kaiserslautern stehen.

Laut "RevierSport" wartet U19-Leistungsträger Romano bislang vergeblich auf einen Profi-Vertrag beim MSV. Andere Klubs trauen dem ehemaligen Mönchengladbacher offenbar mehr zu, heißt es in dem Bericht: "Wie RevierSport erfuhr, steht Romano bei mehreren Drittligisten wie dem 1. FC Kaiserslautern oder auch dem 1. FC Magdeburg auf dem Zettel. Auch Zweitligist VfL Osnabrück zeigte zuletzt Interesse."

U19-Bundesliga: Sechs Tore in bisher 19 Saisonspielen

Marcello Romano kann im offensiven Mittelfeld sowohl zentral als auch auf beiden Außen­positionen eingesetzt werden. Bevorzugt spielt er auf dem linken Flügel. In der momentan unterbrochenen Saison der U19-Bundesliga hat er in 19 Spielen sechs Tore und eine Vorlage beigesteuert. Seine Stärken laut "RevierSport": Romano ist schnell, technisch stark und verfügt über gutes Passspiel sowie einen starken Abschluss. Möglicherweise ein mittelfristiger Nachfolger für Florian Pick beim FCK?

» Zum Transfergerücht: Marcello Romano vom MSV Duisburg zum FCK?

Quelle: Der Betze brennt / RevierSport

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon TigerWutz » 29.04.2020, 11:20


Wäre gut wenn ma den bekommen. Würde auch dafür sprechen, dass Schommers die Mannschaft umbauen will.



Beitragvon Forever Betze » 29.04.2020, 11:39


https://www.facebook.com/DFB.Junioren/v ... 446547333/

Hier mal ein Tor von ihm aus der Kategorie Wahnsinn.



Beitragvon diabolo666 » 29.04.2020, 13:09


Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein



Beitragvon Lonly Devil » 29.04.2020, 13:31


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein

Ach wenn er sein Talent voll ausschöpft und sein Potential auf den Rasen bringt, dann wird er bestimmt mal ein guter. :nachdenklich:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon ExilDeiwl » 29.04.2020, 13:45


Netter Sonntagsschuss, der Fallrückzieher. Man sollte sich bei allem möglicherweise vorhandenen Talent nicht darauf verlassen, dass die Tore so am Fließbad fallen. :wink:

@diabolo666: Es kann nicht schaden, auch solche Talente im Kader zu haben. Siehe Pick, Sickinger, Grill, ... Die gestandenen Spieler sind ja auch keine Aufstiegsgaranten. Oder habe ich mich da in den vergangenen Jahren verguckt? :wink:



Beitragvon TigerWutz » 29.04.2020, 13:59


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein


Das heißt es jedes Jahr und guck mal wo wir rumdümpeln.



Beitragvon Achim71 » 29.04.2020, 14:23


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein

Es geht mittlerweile auch darum ein vielversprechendes Talent günstig zu kaufen und bei entsprechender Entwicklung teuer zu verkaufen.



Beitragvon Alb-Teufel » 29.04.2020, 14:29


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein


gierige Dritt- und Zweitligaspieler fühlen sich beim FCK sicher bestens aufgehoben. Also im Ernst: Wir sind ein durchschnittlicher 3. Ligaverein mit vielleicht vielen Fans, einem großen Stadion, einer großen Tradtion und hohen Ambitionen ... sportlich und wirtschaftlich ist beim FCK aber kaum mehr dahinter, als für einen durchschnittlichen 3. Liga - Verein.



Beitragvon JG » 29.04.2020, 14:45


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein


Welcher dieser "gierigen, gestandenen Dritt- und Zweitligaspieler" hat denn in den letzten Jahren dem FCK genutzt?!?
Einzig die Talente aus der eigenen Schmiede oder dazu geholte wussten zu überzeugen. Namen nennen brauch ich glaub keine...



Beitragvon teldix » 29.04.2020, 14:47


Und da stellt sich die Frage: Wieso läuft es denn sportlich nicht? Für 3. Liga hatten und haben wir gute Spieler, bei einer Serie von 5 Spielen ohne Niederlage sogar die besten. Man sollte sowohl gestandene Spieler holen (Winkler) und eben Talente (vllt ein Romano?). Da passt einiges an den Transfers - nicht aber am Wechsel der Trainer wie Unterhosen, Aufsichtsrat und Verantwortlichen.



Beitragvon Lonly Devil » 29.04.2020, 14:55


TigerWutz hat geschrieben:
diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein


Das heißt es jedes Jahr und guck mal wo wir rumdümpeln.


(Grundsätzlich und nicht speziell auf Marcello Romano bezogen)
Unter anderem dümpeln wir in der 3. Liga weil eben solche Spieler, wie von @diabolo666 erwähnt, nicht verpflichtet wurden.
Stattdessen wurden Dauerverletzte / Bankdrücker oder von Absteigern Spieler geholt. Garniert mit einigen vielversprechenden Talenten, die uns oft geradeso den Hintern gerettet haben.

Mit jedesmal nur "geradeso den Hintern retten" kann man aber auch keine höheren Ziele anstreben.

@Achim71

Ja, solche Spieler braucht der 1.FCK inzwischen auch.
Sie sollten aber nicht jedes Jahr die Leistungsträger der Mannschaft werden, um dann sofort den Verein zu verlassen. Solche Spieler sollten in einer gesunden Mannschaft reifen und heranwachsen. Danach/dabei kann man je nach Entwicklung immer noch über deren Verbleib nachdenken, oder auch nicht.
Es kommt also auch auf die Zusammenstellung des Kaders an.

Zum Beispiel:
Pick, Sickinger, Schad und Kühlwetter haben sich von jungen Talenten zu Leistungsträgern entwickelt und dürften auf der ein oder anderen Einkaufsliste stehen.
Jeder von ihnen würde eine Lücke hinterlassen die nur schwer auszugleichen wäre.
Ein entsprechender Ersatz ist nicht vorhanden und müsste Zeitraubend erst wieder aufgebaut werden. Diese Zeit geht dem 1.FCK schon seit Jahren verloren.

JG hat geschrieben:... ...
Welcher dieser "gierigen, gestandenen Dritt- und Zweitligaspieler" hat denn in den letzten Jahren dem FCK genutzt?!?
... ...

Welche gierigen und/oder gestandene Dritt-oder Zweitligaspieler wurden denn in den letzten Jahren tatsächlich geholt?
Das ging eher immer in Richtung; "wenn er wieder fit ist - wenn er an seine alte Leistung von vor 2 - 3 Jahren wieder anknüpfen kann - wenn er sein (vermutetes) Potential auf den Platz bringt".
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon MZ-Devil » 29.04.2020, 15:47


Wenn an diesem Gerücht was dran ist und dann dieser Transfer auch wirklich machbar ist- her mit ihm!
Alles andere was hier an Neuverpflichtungen „erträumt“ wird, ist unrealistisch. Ich wäre froh, wenn der FCK in einigen Wochen noch existiert- in der 3.Liga. Junge, neue, hungrige Spieler brauchen wir mit dem Stamm des jetzigen Kader.
„ Das 7:4 gegen die Bayern war in einem anderen Leben...“
( M.Reif)👺



Beitragvon FCK_FAN_1971 » 29.04.2020, 16:01


Man kann wieder sicher sein, dass doch weitere Stammspieler verkauft werden müssen.

Man hätte einfach die (wenigen) guten Spieler behalten muessen, und so schnell wie möglich aufzusteigen.

Das Management versucht immer nur, finanzielle Löcher zu stopfen. Sonst absolut planlos.

Schon in der 2. Liga fingen die Fehler spätestens an, als man keine Verträge für die 3. Liga hatte.

Wieso hat man eigentlich Bjarnason, Röser, Huth, Matuwila, etc geholt?



Beitragvon Kuhardter » 29.04.2020, 16:05


Lonly Devil hat geschrieben:Welche gierigen und/oder gestandene Dritt-oder Zweitligaspieler wurden denn in den letzten Jahren tatsächlich geholt?
Das ging eher immer in Richtung; "wenn er wieder fit ist - wenn er an seine alte Leistung von vor 2 - 3 Jahren wieder anknüpfen kann - wenn er sein (vermutetes) Potential auf den Platz bringt".


Was ist mit Bachmann, Skarlatidis, Hemlein, Röser, Zuck, Hainault?

Alles Stammspieler bei 3.- oder 2.-Ligisten. Und keiner von ihnen hat letztendlich aus den unterschiedlichsten Gründen vollends überzeugt. Daher bin ich auch bei "die Mischung" macht's.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 29.04.2020, 16:10


Auch wenn man sich fragt, warum Duisburg den nicht selber nimmt, werte ich das mal als gutes Zeichen. Wer mit der Verpflichtung neuer Spieler zeigt, dass er für die Zukunft plant, ist vermutlich nicht insolvent.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon allar » 29.04.2020, 16:19


Achim71 hat geschrieben:
diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein

Es geht mittlerweile auch darum ein vielversprechendes Talent günstig zu kaufen und bei entsprechender Entwicklung teuer zu verkaufen.


Wichtig ist erstmal, ihn vom Markt zu nehmen.
:lol:
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon EchterLauterer » 29.04.2020, 17:07


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein


"Gestanden" und "gierig" in einem Satz ... paßt nicht.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon diabolo666 » 29.04.2020, 18:36


ExilDeiwl hat geschrieben:@diabolo666: Es kann nicht schaden, auch solche Talente im Kader zu haben. Siehe Pick, Sickinger, Grill, ... Die gestandenen Spieler sind ja auch keine Aufstiegsgaranten. Oder habe ich mich da in den vergangenen Jahren verguckt? :wink:

Wir haben selber solche Talente. Morabet, Bakhat usw.

Und ich habe extra von gestanden, gierigen Spielern gesprochen und nicht von lustlosen, alten Söldnern. Das ist der entscheidende Unterschied

JG hat geschrieben:@diabolo666:
Welcher dieser "gierigen, gestandenen Dritt- und Zweitligaspieler" hat denn in den letzten Jahren dem FCK genutzt?!?

wir hatten die letzten Jahre keine gierigen gestandenen Spieler, sonder abgehalfterte lustlos Söldner. Finde den Unterschied.

EchterLauterer hat geschrieben:@diabolo666:
"Gestanden" und "gierig" in einem Satz ... paßt nicht.

Wieso nicht? Mir fallen jetzt spontan 2 Spieler von Bielefeld ein. Keine Ahnung wieso. Ein Voglsammer oder Klos (der erfüllt dieses Kriterium seit Jahren, wäre aber natürlich inzwischen wohl schon zu alt.)

Oder man schaue sich Braunschweigs Verpflichtungen diese Saison an.
Zuletzt geändert von Thomas am 29.04.2020, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Dreifachbeitrag zusammengefügt.



Beitragvon Talentfrei » 29.04.2020, 20:01


diabolo666 hat geschrieben:Wir brauchen gestandene, gierige Dritt- und Zweitligaspieler, um aufzusteigen. Keine 18 jährigen Talente. Die haben wir auch im eigenen Verein


Welcher gestandene und gierige Zweitligaspieler kommt denn noch zum FCK geschweige können wir bezahlen?. Außerdem haben wir doch gestandene und gierige Spieler. Pick,Kühlwetter,Thiele,Kraus,Winkler,Skarlatidis, Sickinger. Sogar gestandene 2.Ligaspieler mit Hemlein und Zuck. Warum wir nicht aufsteigen ist mir ein Rätsel.Wer sagt denn das man keine gestandene und gierige Drittliga oder Zweitligaspieler verpflichten möchte? Da wird man schon versuchen die zu bekommen. Die sind aber im Moment für den Verein nicht bezahlbar. Die wechseln lieber nach Hoffenheim, Sandhausen oder Aue.Was jetzt Braunschweig gerade so toll gemacht hat erschließt sich mir nicht. Braunschweig ist ja nicht gerade so die Übermannschaft und Aufstiegsaspirant Nummer eins.



Beitragvon diabolo666 » 30.04.2020, 05:58


Talentfrei hat geschrieben:Welcher gestandene und gierige Zweitligaspieler kommt denn noch zum FCK geschweige können wir bezahlen?.


Boah ey immer diese Leier. Ich kann es nicht mehr hören. Es wird mit Sicherheit Spieler geben, wenn die anderen Rahmenbedingungen stimmen und hier mal etwas Konzept rein kommt.

Es gibt genug SPieler, die lieber vor 20.000 auf dem Betze für den FCK spielen, als z.B. vor 5.000 in Wiesbaden.

Muss man Spieler halt überzeugen.

Talentfrei hat geschrieben:Sogar gestandene 2.Ligaspieler mit Hemlein und Zuck.


Die beiden mögen Erfahrung haben. Aber für mehr hat es dann auch nicht mehr gereicht. Das sind genau die Art gestandene Spieler, die wir immer holen, die einen aber nicht weiterbringen.
Ein Alexander Winkler könnte dies eher erfüllen. Skarlatidis auch.

Talentfrei hat geschrieben:Was jetzt Braunschweig gerade so toll gemacht hat erschließt sich mir nicht. Braunschweig ist ja nicht gerade so die Übermannschaft und Aufstiegsaspirant Nummer eins.


Im Gegensatz zum FCK ist Braunschweig noch dick im Aufstiegsrennen. Kobylanski, Proschwitz und Co sind alles gute Transfers gewesen.



Beitragvon Miro.Klose » 30.04.2020, 13:34


Würde den direkt nehmen

Hab nur Angst das wir mal wieder einen spiele mit großenpotenzial dann zu lange auf der Bank versauern lassen bis er irgendwann geht und woanders zum spätentwickler wird... wie zb fortounis



Beitragvon Lonly Devil » 30.04.2020, 13:44


Kuhardter hat geschrieben:... ...

Was ist mit Bachmann, Skarlatidis, Hemlein, Röser, Zuck, Hainault?

Alles Stammspieler bei 3.- oder 2.-Ligisten. Und keiner von ihnen hat letztendlich aus den unterschiedlichsten Gründen vollends überzeugt. Daher bin ich auch bei "die Mischung" macht's.

Bachmann und Skarlatidis kommen nicht so richtig in Tritt. Kein Plan ob es an der Qualität der Mitspieler liegt, oder an den Anforderungen des Trainers zur entsprechenden Spielweise.
In Würzburg waren beide als Stammspieler gesetzt. :nachdenklich:

Hemlein glänzte bei seinen Einsätzen vorwiegend mit Falleinlagen und Debatten mit den Schiris. Seine Ausmusterung hat sich, trotz dünner Ersatzdichte, nicht negativ auf die Mannschaft ausgewirkt.

Röser glänzte schon in Dresden, trotz genügend Einsätzen, nicht als Goalgetter. Warum sollte er das bei uns werden?

Zuck war in Braunschweig schon eher ein Mitläufer.
Er mag Erfahrung haben um gelegentlich eine gute Aktion zu setzen, um eine Mannschaft dauerhaft zu unterstützen oder gar zu verstärken scheint es aber nicht mehr zu reichen.

Hainault dürfte am Ende seiner Karriere angekommen sein. Damals in Großaspach erst zum Saisonende zu Einsätzen gekommen, wurde er bei uns mangels Alternativen zum Stammspieler. Fehlende Geschwindigkeit und suboptimales Stellungsspiel machen sich immer wieder bemerkbar.

Nein. Bis auf Bachmann und Skalardits, wenn sie denn endlich den Durchbruch schaffen (Trainer mit entsprechender Leistung überzeugen), sehe keinen der genannten als hungrigen oder gestandenen Spieler, die unsere Mannschaft weiterbringen können, sondern viel mehr als "Auslaufmodelle".

... "die Mischung" macht's.

Stimmt! Spieler die noch etwas bewegen wollen und können, wo ich oben aufgeführte nicht unbedingt dazu zähle, und hungrige Talente die sich beweisen wollen können durchaus etwas erreichen. :daumen:

Ich habe allerdings NICHTS DAGEGEN, wenn mich die genannten Spieler mit entsprechender Leistung widerlegen. Was mir allerdings schwer fällt zu glauben.

Marcello Romano, sollte er kommen, wünsche ich viel Glück und Erfolg, bei und mit unserem 1.FCK. :daumen:
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 30.04.2020, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Dannyzk » 30.04.2020, 15:13


Pick, Kühlwetter und Romano, das könnte tatsächlich lustig werden. Würde mich riesig über ihn freuen.



Beitragvon diago » 30.04.2020, 21:57


Dannyzk hat geschrieben:Pick, Kühlwetter und Romano, das könnte tatsächlich lustig werden. Würde mich riesig über ihn freuen.


Ich finde es richtig lustig, dass Notzon noch im Amt ist. Es gab hier im Forum viele, die meinten, dass wir nun eine hochprofessionelle seriöse Vereinsführung haben. Diese Leute sollen mir doch bitte einmal erklären warum Notzon noch nicht entlassen wurde. Ist nicht provokativ sondern wirklich ernst gemeint.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste