Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Ingo » 01.12.2019, 20:49


Bild

Mitglieder verweigern Banf und Co. die Entlastung

Deutliches Votum auf der Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern: Zwei Mitgliedern das alten Aufsichtsrats wurde ebenso die Entlastung verweigert wie mehreren Vorständen.

Von den bereits zurückgetretenen Aufsichtsräten bekamen Patrick Banf (92,3% gegen die Entlastung) und Jochen Grotepaß (92,5%) von den Mitgliedern eine schallende Ohrfeige für ihr Wirken in den vergangenen Monaten. Aus dem Vorstand war zuvor den späteren Geschäftsführern Martin Bader (66,1%) und Michael Klatt (77,9%) die Entlastung verweigert worden. Auch Wilfried de Buhr (80,4%) wurde nicht entlastet.

Die Ergebnisse der im Einzelverfahren durchgeführten Abstimmung zur Entlastung der Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder:

Aufsichtsrat der Saison 2018/19
  • Patrick Banf nicht entlastet (92,3% bzw. 529 Stimmen)
  • Michael Littig entlastet (76,9% bzw. 436 Stimmen)
  • Jochen Grotepaß nicht entlastet (92,5% bzw. 527 Stimmen)
  • Jürgen Kind entlastet (74,2% bzw. 414 Stimmen)
  • Paul Wüst entlastet (64,3% bzw. 362 Stimmen)
  • Bruno Otter entlastet (66,9% bzw. 322 Stimmen)
Vorstand der Saison 2018/19
  • Michael Klatt (Juli bis September 2018) nicht entlastet (77,9% bzw. 452 Stimmen)
  • Martin Bader (Juli bis September 2018) nicht entlastet (66,1% bzw. 381 Stimmen)
  • Andreas Buck (Februar bis Mai 2019) entlastet (89,4% bzw. 512 Stimmen)
  • Wilfried de Buhr (Februar bis Juni 2019) nicht entlastet (80,4% bzw. 455 Stimmen)
  • Rainer Keßler (September bis Dezember 2018) entlastet (89,4% bzw. 525 Stimmen)
  • Jürgen Kind (Vorstandstätigkeit Mai bis Juni 2019) entlastet (75,6% bzw. 418 Stimmen)
  • Michael Littig (Vorstandstätigkeit September bis Dezember 2018) entlastet (79,6% bzw. 460 Stimmen)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Live-Ticker: Jahreshauptversammlung des 1. FC Kaiserslautern am 01. Dezember 2019



Beitragvon allemann5 » 01.12.2019, 21:05


Das ist aber nicht überraschend,das so abgestimmt wurde.Oder hatten diese Totengräber noch mit Blumen gerechnet......Aber höchstens wo die Blumentöpfe noch dran wären.....Aber der Hammer kommt noch,warten wir mal 2. Wochen ab dann kommt die" Weihnachts Überraschung" noch.Dann werden die ersten Leichen ausgegraben, und diese "Ehrenmänner" werden dann in einem anderen Licht dastehen.Vielleicht begreifen deren Fans dann die Ausmaße was Sie angerichtet haben.....Vielleicht.... :teufel2: :teufel2:



Beitragvon ExilDeiwl » 01.12.2019, 21:09


Das Ergebnis entspricht meinen Erwartungen - auch, dass Wüst entlastet wurde. Die Nichtentlastungen sind eine schallende Ohrfeige für die Betroffenen. Und zugleich die Chance, das vergangene Jahr nun endlich abzuschließen. Wir müssen jetzt in die Zukunft schauen. Mit dem neuen Aufsichtsrat haben wir hoffentlich die richtigen Leute gewählt, um den Exodus zu verhindern und endlich wieder hoch zu kommen.



Beitragvon Zizou91 » 01.12.2019, 21:19


So, bin zuhause von der Versammlung.

Es machte teilweise erschreckend und fassungslos, was die Mitglieder an Ausführungen besonders zu Banf, Bader und Klatt zu hören bekamen.

...gab es bei uns eigentlich schon jemals vorher eine Nichtentlastung mit über 92% der Stimmen?

Wahnsinn.

Mich würde jetzt im Sinne des Vereins doch sehr sehr stark interessieren ob, und in welcher Form gerade diese nicht-entlasteten Personen strafrechtlich weiter verfolgt werden.

Gerade mit dem Hintergrund, dass durch diverse -auf der AOMV beschriebenen Handlungen- dieser Personen , es zu Millionenschäden kam.

In Stichpunkten
Nichtöffnung der Fansäule--->Verlust der dadurch möglichen Einnahmen

--> dadurch erneute Aufnahme von massivem Fremdkapital und der Weiterverschuldung des Vereins

Ebenso durch grobes und nicht zu erklärendes Fehlverhalten gegen über zahlungswilligen Investoren (wir hörten dazu einige Stellungnahmen) die letztendliche Nicht-Zeichnung von Kapitaleinlagen im Millionenbereich
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon Meistermannschaft » 01.12.2019, 21:20


Die Gerechtigkeit hat gesiegt!

...nur diese AOMV hätten wir schon zwei Monate früher haben können, die Zeit läuft uns davon es wird verdammt eng, da wird noch einiges ans Tageslicht kommen, jetzt gilt es zusammenzurücken und zu zeigen was diesen Verein ausmacht!

An Klatt, Banf und Grotepass ihrer Stelle würde ich mich warm anziehen, im Team Merk ist ein Wadenbeißer dabei (geiler Typ dieser Wilhelm), der wird diese Personen zur Rechenschaft ziehen.....

Lautern lebt (wieder), der Neuanfang ist geschafft.....



Beitragvon Clublautern » 01.12.2019, 21:23


allemann5 hat geschrieben:Das ist aber nicht überraschend,das so abgestimmt wurde.Oder hatten diese Totengräber noch mit Blumen gerechnet......Aber höchstens wo die Blumentöpfe noch dran wären.....Aber der Hammer kommt noch,warten wir mal 2. Wochen ab dann kommt die" Weihnachts Überraschung" noch.Dann werden die ersten Leichen ausgegraben, und diese "Ehrenmänner" werden dann in einem anderen Licht dastehen.Vielleicht begreifen deren Fans dann die Ausmaße was Sie angerichtet haben.....Vielleicht.... :teufel2: :teufel2:



Na, was sollen den für Leichen im Keller auftauchen. Komm mal auf den Punkt und werde konkret was du meinst.
Wehrt euch Lautern.



Beitragvon Falsche9 » 01.12.2019, 21:27


Unfassbar, einen Littig zu entlasten. Wenn man sich also zum Opfer stilisiert, reicht es dem Volk. So lange nach dieser Einstellung verfahren wird, werden uns noch einige "Scheinheilige" vorführen.

Ich finde das so bodenlos, dass alle anderen Entscheidungen für mich in den Hintergrund treten. Der Mann hat sich zur Marionette von Interessen gemacht und ist keinen Millimeter vertretbarer als die restliche, nicht entlastete Mischpoke.

Ihr könnt dazu denken, was Ihr wollt, für mich ist er ein unfassbarer Blender mit eigener, versteckter Agenda. Glückwunsch zu diesem Kunststück...

Ich dachte, dass Ihr klüger geworden seid.
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon City-Service » 01.12.2019, 21:31


Sehe ich auch so -völlig unverständlich diese Entlastung.

Die anderen Nichtentlastungen waren verständlich und klar nach dem ganzen Theater.

Freue mich auf eine neue erfolgreiche Zeit mit Team Merk im AR.

Hoffentlich haben wir mit BS einen Glücksgriff gelandet. Möchte mit euch allen mal wieder einen Aufstieg feiern. :love:
Ha Ho He !



Beitragvon EBENE1900 » 01.12.2019, 21:44


Hallo,

ich möchte ja niemand die Illusion nehmen, dass Banf und Konsorten nun rechtlich belangt werden. :shock: :shock:
Das wird mit Nichten passieren, dazu gibt es Strafrechtlich und zivilrechtlich keine wirklich gravieren Gründe. wie z. B das Öffnen der 4 Säule......
Die Argumentation: "wenn das wäre und dann hätten wir aber................ " wird jeder Fachanwalt für Vereinsrecht in der Luft Zereisen.
Also Strich drunter und nach vorne schauen
:teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 01.12.2019, 21:47


Wie wohl gewisse "Journalisten" mit den Nichtentlastungen umgehen werden?
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 02.12.2019, 08:11, insgesamt 1-mal geändert.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon super-jogi » 01.12.2019, 21:48


Meistermannschaft hat geschrieben:Die Gerechtigkeit hat gesiegt!

...nur diese AOMV hätten wir schon zwei Monate früher haben können, die Zeit läuft uns davon es wird verdammt eng, da wird noch einiges ans Tageslicht kommen, jetzt gilt es zusammenzurücken und zu zeigen was diesen Verein ausmacht!

An Klatt, Banf und Grotepass ihrer Stelle würde ich mich warm anziehen, im Team Merk ist ein Wadenbeißer dabei (geiler Typ dieser Wilhelm), der wird diese Personen zur Rechenschaft ziehen.....

Lautern lebt (wieder), der Neuanfang ist geschafft.....


Der Wilhelm hat ja echt mal richtig gas gegeben. Hobbyunternehmer etc. Hoffentlich lässt er all seine Hunde von der Kette.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon babsack » 01.12.2019, 21:55


12:50 Uhr: In Internetforen, beispielsweise auch auf Der Betze brennt, seien verschiedene Investoren zerredet worden, kritisiert Grotepaß. Dabei sei es doch wie folgt: "'Ihr habt den Verein verkauft', das wird uns gerne vorgeworfen, aber in Wahrheit ist es doch so: Wir alle haben den Verein verkauft mit der Ausgliederung am 03. Juni 2018." Wenn man sich für eine Ausgliederung entscheide, müsse man auch mit den Konsequenzen leben, etwa was den Einstieg von großen Investoren angehe.

Ich bin mir sicher, wenn alles normal gelaufen wäre und auch schon entsprechende Gelder geflossen wären, hätte niemand etwas gegen einen Investor.
Aber es lief eben nicht normal und Geld ist auch noch keines da, dafür aber der AR der KGaA schon entsprechend besetzt.

Um den Wahnsinn Becca zu realisieren wurde aber wirklich fast Alles zu Bruch geschlagen. Die neue Vereinsführung muss nun viel Kitten, ob sich das Alles rentiert hat ist aber immer noch ungewiss<.



Beitragvon super-jogi » 01.12.2019, 22:02


Fand die rede von JG sehr arrogant, ignorant und aggressiv, allein schon der Anfang mit der halbgaren Anwaltsdrohung.Banf dagegen eher weinerlich.

Wie dem auch sei. Es war heute ein guter Tag, die beiden haben genug verbale Backpfeiffen bekommen. Vor allem dieser Wilhelm hat mal richtig ausgeteilt.

Danke an Team Merk und an alle Mitglieder.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Jacob » 01.12.2019, 22:30


super-jogi hat geschrieben:
Meistermannschaft hat geschrieben:Die Gerechtigkeit hat gesiegt!

...nur diese AOMV hätten wir schon zwei Monate früher haben können, die Zeit läuft uns davon es wird verdammt eng, da wird noch einiges ans Tageslicht kommen, jetzt gilt es zusammenzurücken und zu zeigen was diesen Verein ausmacht!

An Klatt, Banf und Grotepass ihrer Stelle würde ich mich warm anziehen, im Team Merk ist ein Wadenbeißer dabei (geiler Typ dieser Wilhelm), der wird diese Personen zur Rechenschaft ziehen.....

Lautern lebt (wieder), der Neuanfang ist geschafft.....


Der Wilhelm hat ja echt mal richtig gas gegeben. Hobbyunternehmer etc. Hoffentlich lässt er all seine Hunde von der Kette.


Was hat er denn ungefähr gesagt?



Beitragvon ExilDeiwl » 01.12.2019, 22:39


Unglaublich, wie ignorant de Buhr ist. Kriegt eine 80 Prozent Klatsche und wird nicht entlastet und stellt sich als Retter des FCK hin. Ich würde mich doch sehr wundern, wenn der Aufsichtsrat hier nicht in den kommenden Wochen auch noch eine Neubesetzung vornehmen würde.



Beitragvon Zeitgeist » 01.12.2019, 22:42


ExilDeiwl hat geschrieben:Unglaublich, wie ignorant de Buhr ist. Kriegt eine 80 Prozent Klatsche und wird nicht entlastet und stellt sich als Retter des FCK hin. Ich würde mich doch sehr wundern, wenn der Aufsichtsrat hier nicht in den kommenden Wochen auch noch eine Neubesetzung vornehmen würde.


Selten so eine Beweihräucherung und Offenbarung gesehen. Selbst die Moderatorin war ja sprachlos und beließ es hier mal ohne Kommentar. Das wird eine Frage der Zeit, der Mann ist aller spätestens nach diesem Interview untragbar. Das wichtigste Organ ist die Mitgliederversammlung, für die steht er doch auch im e.V. Und die verspottet er ja gerade zu. Unfassbar!!!
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.



Beitragvon zet » 01.12.2019, 22:42


Was die Vorgänge dieses Jahr angeht, bin ich inhaltlich fast genauso schlau wie vorher ... viel erklärt hat sich mir da nicht.

Dass es mit den Protagonisten nicht weitergehen konnte, das hat man allerdings gesehen - wie kann man denn nur so zerstritten sein - auf allen Ebenen des Vereins ... da konnte ja wirklich keiner mit niemandem ...
"Es ist ein schwerer Fehler, wenn man theoretisiert, ohne Prämissen zu haben. Unmerklich fängt man dann nämlich an, Tatsachen zurechtzubiegen, sie Theorien anzupassen, statt Theorien nach Tatsachen zu bilden."

Arthur Conan Doyle, Die Abenteuer des Sherlock Holmes



Beitragvon wernerg1958 » 01.12.2019, 22:46


Ich fass es nicht! Habe gerade das Interview mit Herrn de Buhr im Flutlich gesehen da fehlem einem die Worte! 80% Nichtentlasstung bei noch knapp ueber 550 anwesenden Mitgliedern glaubt dieser Mann bei 1700 haette er eine Entlasstung bekommen, das sagt alles ueber diesen Typen aus. Von 1700 Anwesenden waere er auch bei 80% gelandet. Der neue AR wird sich darum kuemmern :daumen:



Beitragvon SEAN » 01.12.2019, 22:47


ExilDeiwl hat geschrieben:Unglaublich, wie ignorant de Buhr ist. Kriegt eine 80 Prozent Klatsche und wird nicht entlastet und stellt sich als Retter des FCK hin. Ich würde mich doch sehr wundern, wenn der Aufsichtsrat hier nicht in den kommenden Wochen auch noch eine Neubesetzung vornehmen würde.

Die Neubesetzung würde ich gerne als Mitglied mit meiner Stimme entscheiden. Ich hoffe das es zur Satzungsänderung kommt, und wir wieder selbst den "Chef" wählen können. Er ist ja auch unser Vertreter.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Chrisss » 01.12.2019, 22:52


wernerg1958 hat geschrieben:Ich fass es nicht! Habe gerade das Interview mit Herrn de Buhr im Flutlich gesehen da fehlem einem die Worte! 80% Nichtentlasstung bei noch knapp ueber 550 anwesenden Mitgliedern glaubt dieser Mann bei 1700 haette er eine Entlasstung bekommen, das sagt alles ueber diesen Typen aus. Von 1700 Anwesenden waere er auch bei 80% gelandet. Der neue AR wird sich darum kuemmern :daumen:


Das sagt einfach alles. Die leben so in einer Egozentrikblase dass sie nicht mal verstehen wann es Zeit ist zu gehen. Man kann dem Mann nicht mal einen Vorwurf machen, er versteht es einfach nicht. Und genau so kommen dann die tollen Entscheidungen zustande.



Beitragvon fußballwombel » 01.12.2019, 22:53


Zurück vom Berg und ich muss sagen, dass mich heute die FCK Familie wirklich beeindruckt hat:

Fast 10% der Mitgleider anwesend und trotz der unsäglichen Vorfälle der vergangenen Monate blieb es bis auf ein paar (verbale) Ausrutscher absolut friedlich. Soviel zur Mär vom schwierigen Umfeld....

Beeiendruckende Wahlergebnisse für das Team Merk, was ein gewaltiger Vertrauensvorschuss darstellt. Versaubeutelt das bitte nicht!

Hatte nach der Wahl die Gelegnheit kurz in einem 6 Augen Gespräch mich mit Herrn Wilhelm zu unterhalten: Ich denke mal, dass die Ankündigungen bei der Vorstellung nicht nur heisse Luft waren, sondern wir ab heute wirklich einen anderen Umgang innerhalb des Vereins erleben werden - vor allem aber, dass wir außerhalb wieder ernst genommen werden,

Verdientes und starkes Statemanet in Form der deutlichen Nichtentlastung gegen Bader, Banf, Grotepaß, Klatt und....... de Buhr!

Etwas ist mir aber noch in Erinnerung geblieben: Nach der Vorstellung der Kandidaten hatte doch ein Mitglied Fragen wegen der Mitgleidschaft an 3 der 5 Kandidaten aus Team Merk. Danach kam es zu einem kleineren Tumult ?! Weiss jemand was da passiert ist?

LG
FW
"Wenn die Klügeren immer nachgeben,
geschieht nur das, was die Dummen wollen"



Beitragvon Meistermannschaft » 01.12.2019, 23:00


ExilDeiwl hat geschrieben:Unglaublich, wie ignorant de Buhr ist. Kriegt eine 80 Prozent Klatsche und wird nicht entlastet und stellt sich als Retter des FCK hin. Ich würde mich doch sehr wundern, wenn der Aufsichtsrat hier nicht in den kommenden Wochen auch noch eine Neubesetzung vornehmen würde.


Dr. Wilhelm wird ihm das morgen beim Apel nochmal erklären.... :love: :teufel2:
Zuletzt geändert von Meistermannschaft am 01.12.2019, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Meistermannschaft » 01.12.2019, 23:07


Jacob hat geschrieben:
super-jogi hat geschrieben:Der Wilhelm hat ja echt mal richtig gas gegeben. Hobbyunternehmer etc. Hoffentlich lässt er all seine Hunde von der Kette.


Was hat er denn ungefähr gesagt?


Das kann man so gar nicht so leicht wiedergeben, dass musste man erlebt haben. Ich liebe den Typ jetzt schon! Den möchten man nicht als Gegner haben, eine richtige Kante, Typ General. Er hat gleich die Richtung vorgegeben und kein Blatt vor den Mund genommen, er hat Leute „angegriffen“ ohne deren Namen zu nennen und doch wusste man gleich wer gemeint ist...Weltklasse!

Leute lasst uns am Samstag das Stadion füllen, dieser Verein lebt nicht, 1700 Mitglieder da heute, nach all der scheisse der letzten Monate das ist Wahnsinn! Lautern lebt!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 01.12.2019, 23:35


Also gegen de Buhr war ja Gerhard Schröder bei der berühmten Elefantenrunde 2005 völlig auf der Höhe und Realist :D Der stellt jeden Wahlverlierer in der Politik ins Abseits. Wird Zeit, dass auch der Held verschwindet. Dann kann man endlich "den Deckel drauf machen" und unserer letzten Patrone volle Rückendeckung geben :teufel2:
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon BetzePower67 » 02.12.2019, 00:03


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Also gegen de Buhr war ja Gerhard Schröder bei der berühmten Elefantenrunde 2005 völlig auf der Höhe und Realist :D Der stellt jeden Wahlverlierer in der Politik ins Abseits. Wird Zeit, dass auch der Held verschwindet. Dann kann man endlich "den Deckel drauf machen" und unserer letzten Patrone volle Rückendeckung geben :teufel2:

Treffender kann man das nicht formulieren. :daumen: :daumen: :daumen:
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Miro.Klose und 21 Gäste